Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei P30 Pro: Der Chef benutzt es schon
Huawei P30 Hardware Huawei Mate 20 Pro 2 Min Lesezeit 13 Kommentare

Huawei P30 Pro: Der Chef benutzt es schon

Chef müsste man sein, dann könnte man die ganzen neuen Smartphones schon lange vor den normalen Menschen ausprobieren! Richard Yu genießt diese Vorzüge und hat auf dem MWC 2019 bereits das Huawei P30 Pro im Gepäck - und zeigt es auf einem Foto.

Man kennt solche Aktionen bereits von Richard Yu und einigen anderen Huawei-Managern. Auf der IFA Anfang September laufen die Firmen-Bosse gerne schon mit dem neuen Mate-Smartphone herum, was in den vergangenen Jahren etwa sechs Wochen später vorgestellt wurde. Wer auf der IFA 2018 genau hinschaute, konnte sogar das Kamera-Modul des Mate 20 Pro in einem Versuchsaufbau auf dem Huawei-Stand schon entdecken.

Die Auflösung des Bildes aus unbekannter Quelle, das vom Huawei Blog auf Twitter verbreitet wurde, ist nicht besonders hoch und das P30 Pro nur klein in der rechten Hand von Richard Yu zu sehen. Die Triple-Kamera und der daneben angebrachte Blitz sind jedoch deutlich zu erkennen. Damit bestätigt das Foto die bisherigen Leaks zum P30 Pro, das auf mutmaßlichen Produktbildern genau so eine Kamera besitzt.

Lange müssen die Fans der P-Serie von Huawei sich nicht mehr gedulden, bis das P30 Pro und seine Schwestermodelle präsentiert werden. Am 26. März veranstaltet Huawei das große Launch-Event in Paris, wo letztes Jahr bereits das P20 Pro vorgestellt wurde. Wir werden wie gewohnt für Euch in der Metropole an der Seine vor Ort sein und Euch mit Eindrücken von der Präsentation der neuen Huawei-Smartphones versorgen.

Freut Ihr Euch auf das Huawei P30 Pro?

Facebook Twitter 3 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • ...schön für den Chef.


  • Eigentlich hatte ich mich sehr darauf gefreut. Bin mit meinen Huawei P-Phones immer sehr zufrieden. Aber wenn das ein Display mit abgerundeten Kanten bekommt werde ich es wohl nicht kaufen. Abgesehen davon, dass es keinen Nutzwert hat, lassen sich die abgrundeten Kanten auch nicht von einem Case schützen, es sei denn man nimmt eins zum zuklappen, was mir aber zu unpraktisch ist.
    Dann vielleicht doch nur das P30 oder vielleicht sogar ein Mi9


  • Es wird wohl eine Tribble-Cam haben (ganz unten die ist nicht rund, sondern eckig). Eine davon für die Tiefenberechnung. Beim P30 eine normale Tribble.
    Huawei-Manager nutzen bestimmt kein IPhone. Wieso sollten diese eine Strafzahlung riskieren und einen Rückschritt machen bzgl. dem Design und der Technik?


    • Es werden vier und davon wird eine für die Tiefenerkennung ^^ neben dem Triple Kamera-Modul bei den anderen Sensoren sitzt auch noch eine kleine Kamera. Das sieht man auf den Bildern von slashleaks usw. sehr deutlich.


    • Huawei mag zwar in vielen Dingen fortschrittlich sein, aber das die schon in der Lage sein sollen eine Tribble-Cam zu bauen glaube ich nicht. Bei Star Trek in der Folge mit den Tribbles nannte man das Teil Tricorder 😉


  • Er hält es halt in die Kamera. Nutzen wird er sicher ein Iphone; so wie fast das gesamte Management bei Huawei :-)


  • Blöde Frage: Was macht euch sicher, dass es sich um das Pro handelt? Gibt doch sehr widersprüchliche Leaks bisher. Eben auch solche, die ein 3-Kamera-Setup dem normalen P30 und ein 4-Kamera-Setup dem Pro zuschreiben.


  • Mir echt schnuppe welches Gerät der hat.

    NilsD


  • Und ganz "ausversehen" etwas zu prominent in die Kamera gehalten.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern