Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei ohne Google: Das bedeutet der Bruch für die Kunden

Huawei ohne Google: Das bedeutet der Bruch für die Kunden

Google beugt sich der US-Regierung und beendet die Unterstützung für Huawei. Doch was heißt das für die Kunden, müssen die jetzt neue Smartphones kaufen? Wir klären die wichtigsten Fragen.

Müssen Huawei-Smartphones jetzt ersetzt werden?

Nein. Die Geräte, die die Kunden besitzen, bleiben genauso nutzbar wie zuvor. Es gibt keinen Grund, sein Huawei-Handy direkt zu ersetzen und ein neues Smartphone eines anderen Herstellers zu kaufen. Bestehende Geräte sind von der Abkehr von Google nicht betroffen.

Sollte man sich jetzt ein neues Huawei-Smartphone kaufen?

Die bestehenden Modelle sind, so das Statement von Google, von der Entscheidung nicht betroffen. Sie können also prinzipiell weiterhin gekauft werden. Nach aktueller Sachlage gilt es allerdings als ausgeschlossen, dass diese Smartphones ein Update auf Android Q bekommen werden. In Anbetracht dieses Aspekts ist dazu zu raten, zumindest gut über den Kauf eines neuen Huawei-Smartphones zum aktuellen Zeitpunkt nachzudenken und sich dieser möglichen Folge bewusst zu sein.

Bekommen die Huawei-Smartphones weiter Updates?

Ja, die Huawei-Smartphones, die bereits im Markt sind, werden weiterhin mit monatlichen Sicherheitsupdates versorgt. Auch die App-Updates über den Google Play Store sind bei den bestehenden Geräten nicht betroffen. Das Android-Team von Google bestätigte bereits, dass existierende Geräte weiter wie gewohnt funktionieren werden und die Google Play Services sowie Google Play Protect weiterhin nutzen können. Auch Huawei verspricht weitere Updates und die Versorgung mit allen gewohnten Diensten.

Ungeklärt ist derzeit aber noch die Frage, wie es mit großen Android-Updates aussieht. Android Q ist noch nicht offiziell verfügbar, aber das Huawei Mate 20 Pro gehörte zu den Geräten, die an der Beta-Verteilung teilnehmen, wurde nun aber aus dem Programm entfernt. Mit Updates auf die finale Version von Android 10 ist für Huawei-Smartphones nach aktuellem Stand nicht zu rechnen.

Was ist mit Honor?

Honor ist eine eigenständige Marke, die jedoch zur Huawei-Gruppe gehört und entsprechend eng mit dem Mutterkonzern verbunden ist. Offizielle Aussagen, ob der Google-Bannstrahl auch Honor trifft, gibt es noch nicht. Es ist aber damit zu rechnen, dass auch die Honor-Smartphones künftig ohne Google-Unterstützung auskommen müssen.

AndroidPIT huawei p30 pro vs oppo reno 10x zoom blue
Huawei steht im Fokus, Oppo ist noch fein raus. / © AndroidPIT

Sind noch weitere Smartphone-Hersteller betroffen?

Bisher nicht, das kann aber noch passieren. Unternehmen wie Xiaomi, OnePlus, Oppo oder Realme dürften mit Sorge auf das blicken, was sich da in den Vereinigten Staaten derzeit entwickelt. Noch allerdings steht ausschließlich Huawei im Fadenkreuz.

Android einfach selber updaten - geht das?

Jein. Die Systeme der Hersteller kann man nicht einfach so selber mit Updates versorgen. Wer also ein Huawei-Smartphone besitzt, kann nicht einfach so ein Patch, ein Update oder gar eine neue Android-Version installieren. Wer jedoch den Bootloader öffnet und Custom-ROMs installiert, hat in dieser Hinsicht mehr Möglichkeiten, riskiert jedoch den Verlust der Garantie. Sollte Google den Bann von Huawei tatsächlich durchziehen, dürfte diese Option aber sehr attraktiv werden. Eine Übersicht der besten Custom-ROMs findet Ihr hier:

Tipp zum Schluss: Keine Panik!

Es gibt da dieses Sprichwort: Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Deshalb gilt auch hier erst einmal die Maßgabe, Ruhe zu bewahren. Das Huawei-Smartphone in der Hosentasche wird nicht von heute auf morgen wertlos, Ihr könnt immer noch Apps installieren und seid auch nicht weniger sicher als zuvor. Es ist gut möglich, dass die beteiligten Unternehmen bald eine Lösung für das Dilemma finden, in das sie der andauernde Handelskrieg zwischen China und den USA gebracht hat.

Das kann, muss aber nicht eine eigene Software von Huawei sein, die zum Start sicher Nachteile gegenüber dem Android, wie wir es kennen, haben würde. Die bereits auf dem Markt befindlichen Geräte kann man auch weiterhin kaufen, das Risiko dabei ist zumindest überschaubar. Bevor man über den Kauf eines ganz neuen Huawei-Smartphones wie dem Mate X oder dem kommenden Mate 30 Pro nachdenkt, sollte man sich allerdings dringend über die Sachlage informieren und Alternativen im Blick haben.

Was haltet Ihr von der ganzen Angelegenheit rund um Huawei, Google, Android, Donald Trump und China?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Monaten

    Meine Güte ... sobald es politisch wird, hauen manche hier mit Beleidigungen um sich. Bitte gewöhnt euch doch mal an, sie einfach wegzulassen. Dann macht das Diskutieren auch direkt viel mehr Spaß und keiner fühlt sich direkt angegriffen. Das gilt nebenbei bemerkt für euch beide ;)

  • Blaubär vor 2 Monaten

    Noch viel wichtiger: Schreibt Smartphone mit ph und nicht mit f!

  • DIY0815 vor 2 Monaten

    Apple wird in China prodzuziert wie auch jedes andere Handy, da kommt sicherlich von Seiten der Chinesen eine Retourkutsche.
    Wird Zeit das Trump abgewählt wird.

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Monaten

    Ich glaube wir sollten alle nicht auf weitere Eskalationen hoffen ;)

  • El Loco vor 2 Monaten

    Huawei ist groß genug und clever genug um garantiert was eigenes entwickeln zu können bzw. schon in der Schublade liegen zu haben. Bisschen erwachsene Konkurrenz würde Google ganz gut tun. Davon ab gibt es ja schon genug apk Seiten...

115 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Handelskrieg mit China?! Was wäre, wenn China seine gigantischen US-Dollar-Reserven auch nur in Teilen auf den Markt wirft?! Dann ist die US-$-Leitwährung in Gefahr! China sitzt in der Tat am längeren Hebel – und hat auch schon vor langer Zeit gezeigt, wie man Mauern baut! POTUS Trump ist eine einzige Peinlichkeit, und nach seiner Amtszeit wird sich die Welt langsam von ihm erholen – auch Huawei dank eines großen chinesischen Binnenmarktes. Wieweit sich Google damit selbst schadet, darüber kann spekulierrt werden. Trumps Umfeld wird auch in diesem Fall händeringend versuchen, das Schlimmste zu verhindern. Wenn es innenpolitisch nicht mehr so recht klappen will, wird POTUS Trump einen Krieg entfesseln (z.B. gegen Iran), um an der Macht bleiben zu können, und wir müssen nur abwarten, und dürfen dann dabei helfen, alles wieder aufzubauen. Da POTUS Trump ob seiner Ungebildetheit nichts davon weiß, kann er auch nichts aus der Vergangenheit lernen…, denke ich. China und Huawei werden's überleben. Spionage von Huawei? Bisher keine Beweise. Spionage der NSA? Jede Menge Beweise: Einflußnahme der US-Regierung auf Konzerne? Vielfach bekannt! Aber das Leben geht weiter ! Dass ich das noch miterleben darf!


  • Na hoffentlich löst sich das Ganze Zeitnah wieder auf - möchte umbedingt das Mate 30 Pro kaufen!!


  • Ich drücke allen Huawei Besitzern die Daumen!

    Der Handelskrieg sollte/könnte binnen 6+ Monaten beigelegt werden und dann geht die ursprüngliche Google/Huawei/Qualcomm, Intel Arbeit wieder weiter.

    Es müssen eben beide Regierungen einlenken und gemeinsam verhandeln wie bei ZTE damals!

    Just make peace and not a war! 🌈🌐

    PS. Die Windows 10 Notebooks von Huawei werden auch ein kleines Problem bis zur Streilösung bekommen 😕💻


    • Warte gerade auf die Lieferung eines Huawei Matebook X Pro. Hoffe eigentlich, dass es da keine Probleme gibt, da ja Windows als Betriebssystem keine APPs von GooglePlaystore braucht. Oder irre ich mich da?


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Hallo HZ-ch,
        es geht ja letztlich nicht nur um Android-Apps. Microsoft hat bisher nur die Matebooks aus dem eigenen Store entfernt, mehr kam von Microsoft bisher nicht. Aber das muss wahrlich nichts heißen :/


  • Was für ein Hype um ein nicht-Thema. Alles nur Drohgebärden. Die USA und Google sind längst zurück gerudert weil sie kapiert haben dass die China Diktatur am längeren Hebel sitzt.


  • ich finde es sehr interessant, dass chimesischen Firmen vorgeworfen wird, dass sie alles tun, was die Regierung möchte. Und dann macht Google genau das - in vorrauseilendem Gehorsam sich dem Diktat der amerikanischen Regierung anpassen ;:)


  • Ich war jetzt huawei immer treu aber sollte sich die situation nach 90Tagen wo sie noch Support bekommen von google nicht enspannen bin ich fast dazu gezwungen einen anderen hersteller zu nehmen da ich schon zuviel in den google play store investiert habe filme, spiele usw.... Will nicht wieder in ein neues system investieren das ich alles hab!

    Schade um Huawei falls es sich nicht mehr bessert waren bis jetzt die besten gerätschaften.


  • Es gibt jetzt eine 90-Tage-Schonfrist, in der die Updates und einiges andere wie bisher weiterlaufen, dh. die USA haben das Embargo erst mal wieder gelockert.


    • Ja, weil sie gemerkt haben das es ohne Huawei eben doch nicht geht. Schadensbegrenzung nennt man das dort...😂

      Ich wäre ja gespannt darauf was passieren würde, hätte Huawei die Möglichkeit die Netze in den USA von heute auf morgen nicht mehr zu supporten. Dann würden wohl wieder Postreiter übers Land galoppieren im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. 😂😂😂


  • Das wird sich sicher noch ändern, denn mehrere US Firmen sind Zulieferer von HUAWEI und brauchen auch HUAWEI um ihre Gewinne die sie eingeplant haben zu umsetzen, es hängen also auch Amerikanische Arbeitsplätze davon ab.
    Aber ganz sicher darf HUAWEI, nicht am Netzausbau in den USA mitmachen.


  • Der trump hat sie einfach nicht mehr alle der Macht die ganze wirdschaft kaputt habsache er darf alles ist wie in den 1940


  • Irgendwie ist die Entscheidung der USA total sinnlos, da ja 90% aller Handys und Handy teile aus China kommen. Wie würde die USA dastehen wenn auf einmal China keine elektronische Bauteile mehr an US Firmen verkauft?
    Huawei mag da bestimmt erst der Anfang sein


  • Ich werde im Freundes/Arbeitskreis von Huawei derzeit vorsichtig abraten bis sich die ganze Situation geklärt hat...

    Es gibt viele gute Preis/Leistungs Devices auch bei der Konkurrenz. Wie es mit Major Updates und App Updates laufen wird zeigen sicherlich die kommenden Monate 📱😬😵


    • Das ist genau das, was erreicht werden soll. Ich benutze auch kein Huawei-Gerät, weil mir die Software nicht zusagt, aber abraten? Damit spielt man dem künftigen Fast-Duopol Südkorea und USA in die Hände. Die Geräte werden weiterhin gut nutzbar sein und es wird sicher von Huawei bald reagiert, um die Konkurrenzfähigkeit wiederherzustellen. Eher würde ich momentan von Apple, Google und Samsung abraten, um den Spieß umzudrehen. Wenn Oppo, Xiaomi oder eine andere Firma dann auf das Treppchen marschiert, werden diese ausgesperrt, solange die Käufer sich so etwas beugen.


  • Für so was wäre mal eine EU gut. Ein Handy und ein Betriebssystem für Europäer. Ohne Abhängigkeit von China oder der USA.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Hui, also ein Betriebssystem von der EU kann ich mir gerade nur sehr schwer vorstellen. Neuland und so ;)
      Ein Betriebssystem einer europäischen Firma wäre da wieder was anders :)


      • So etwas auf die Beine zu stellen und zu fo(ö)rdern, so in etwa habe ich das gemeint. Europa sollte sich unabhängig von Asien und Amerika in diesem wichtigen Bereich machen, bevor wir über gemeinsame Armeen nachdenken.


      • Es gibt alternativen aber Hersteller die dies fördern sind ja nicht gern gesehen hier und auf anderen Technik Seiten. Ich sage nur Salifish OS und Sony.


      • Es ist ja nur eine Frage der Zeit, wann Trump den Verbündeten den Handel mit Huawei und anderen Firmen untersagt bzw. mit Sanktionen droht. Seine Allmachtsgefühle sind allgegenwärtig.


  • Ich meine Google wird seine Smartphones jetzt besser absetzen - und wer braucht mehr als zB die neuen Pixel 3 a Geräte!? Ich jedenfalls bin seit Monaten begeistert vom 3 XL weil einfach rum toll! Gut - da rede ich nicht von Schönheit - dann hätte ich letzten Dezember das Mate 20 Pro für 1€ und NICHT das Pixel 3 XL für 89 € genommen - ALLES richtig gemacht würde ich sagen!?


  • Google ist ein Arschkriecher und ein Teil des US-Imperialismus.
    Aber es gibt bessere Alternativen, die nicht mit der NSA telefonieren und uns überwachen.


    • Bei dem Wort US-Imperialismus weiß ich sofort, aus welcher Ecke das kommt.
      Zum Glück seit ihr völlig verblendeten Linksextremisten nur eine kleine, verwirrte Randgruppe.


      • Zum Glück weiß ich anhand deiner Rechtschreibung sofort aus welcher Ecke du kommst. Ihr (rechtschreib)dummen Rechtsextremisten outet euch immer wieder durch eure einzigartige Inkompetenz in nahezu jedem Bereich.
        Lerne den Unterschied zwischen "seit" und "seid", damit du "dein Volk" wenigstens einmal stolz machen kannst.
        PS. Leider SEID ihr (vor allem Rechtspopulisten, aber auch Rechtsextremisten) keine Randgruppe mehr, was allgemein ein Armutszeugnis darstellt!


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @Bernhard und Camilo: Solche Kommentare wollen wir hier sicher nicht lesen. Wir pflegen bei uns einen respektvollen und freundlichen Umgang miteinander, Beleidigungen jeglicher Art und Weise werden bei uns nicht geduldet!


      • Also ist das Wort "dumm" Grund genug für eine Verwarnung?!
        Dann müsste hier mindestens jeder Dritte schon gesperrt worden sein. Finde die Verwarnung überzogen.
        Meine Antwort war mit Absicht so pauschal und überzogen formuliert, um meinen Vorschreiber auf seine Art aufmerksam zu machen. Aber das kann oder muss man ja auch nicht unbedingt durchschauen. Ich hoffe, dass meine Meinung mich jetzt nicht komplett sperrt 😲


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Alles gut, warum du so reagiert hast, war mir durchaus bewusst. Nur wollen wir solche Dinge hier eben nun mal nicht sehen, und das sollte auch dir mittlerweile bewusst sein ;)


      • Das Apit Kommentare dieser Art nicht schätzt und / oder akzeptiert war mir natürlich schon vor meinem Post bewusst.
        Ich habe mich nur dazu genötigt gefühlt eine Position zu dem Kommentar meines Vorposters einzunehmen, da auch nach über 2 Stunden Bestehen des Kommentars weder eine Löschung des Kommentars noch eine Haltung (wie ich sie dann letztendlich bezogen habe) von Apit eingenommen wurde.
        Das erweckt den Anschein, als wenn Apit Kommentare aus dieser politischen Ecke akzeptiert, auch wenn sie andere Menschen diffamiert.
        Das ich als User dieses Forums das nicht tue, wollte ich mit diesem, sicherlich sehr drastisch formulierten Post, kundtun.
        Da ich gerne meinen "Senf" auch in Zukunft dazugeben möchte, werde ich mich nun gezwungenermaßen nur noch äußerst Konform zu solch diskriminierenden Kommentaren äußern und mir den Rest denken.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Du kannst dich selbstverständlich zu solchen Dingen äußern, aber eben auf eine etwas andere Art und Weise. Wir sehen wie gesagt auch den Ausgangskommentar alles andere als gerne hier, dass hier Gegenwind auch von Usern kommt, begrüßen wir da eher. Nur muss man ja nicht direkt bei der Provokation mitmachen ;)


  • Ich wünsche mir generell eine Alternative zu IOS und Android. Globale systeme sollten auch aus verschiedenen Nationen kommen. Ist genaubwie in der Wirtschaft, je mehr Auswahl schadet nicht. Und man ist einfach nicht abhängig.
    Ich habe seit 4 wochen ein Honor Gerät. Dann gibt es halt kein Android Update. Kenne es von Android Geräten eh nicht besser...

    Geni


  • "Huawei ohne Google: Das bedeutet der Bruch für die Kunden"
    Sollte wohl DEN Bruch heißen, oder?


  • Es ist noch viel zu früh für irgendwelche voreilige Schritte, aber für mich ist sicher, ich kaufe auch in Zukunft Huawei-Geräte und freue mich auf ein von Google unabhängiges System, das aber kompatibel sein wird.


  • es gibt doch noch andere Smartphone hersteller, oder muss ja nicht gerade Huawei sein. für mich war die Sache selbst irgendwie abzusehen. nur nicht, dass es Huawei trifft. als nächsten sind deutsche Auto s dran. die Chinesen sind übrigens kein deut besser als trump. die benutzten nur andere Mittel.


  • Ich mache mir da keine sorgen habe noch eine 3210 in Keller.


  • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Keine neuen Android-Versionen?! Damit kann ich leben. Neue Funktionen kommen dann eben mit der nächsten EMUI-Version.


  • Also, von jetzt an fleißig US Geräte kaufen, dann ist man auf der sicheren Seite der NSA.


  • Erst Naketano, jetzt Huawei. Bald lauf ich nackt und ohne Smartphone rum...


  • Ei, ei, ei, Empörung überall wo man hinsieht im Netz. Man weiß gar nicht, wer die dickeren Hälse hat, die enttäuschten GoT Fans oder die Huaweibesitzer.

    Mich enttäuscht, dass Google nicht mehr Rückgrat zeigt. Einer der größten Internetkonzerne der Welt sollte nicht einfach ohne Widerstand das Knie beugen, um im GoT-Jargon zu bleiben. Und schon gar nicht vor so einem Joffrey.


    • Sorry, aber deine Enttäuschung zeigt lediglich, dass du die wirtschaftlichen und gesetzlichen Spielregeln nicht kennst. Wenn die US-Regierung Verbote ausspricht, dann ist das genauso wenig eine Bitte, wie wenn Deutschland der Rüstungsindustrie untersagt, in Land XYZ zu liefern. Da kann man sich freilich nicht dran halten. Das macht man als Unternehmen aber wohl nur ein einziges Mal.


      • Ach, aber du kennst sie, mit all ihren Konsequenzen und Ausprägungen? Das wage ich stark zu bezweifeln. Zwischen unterwürfiger, widerstandsloser Hinnahme und Konfrontation gibt's mehr als nur eine Facette. Und wie sich das im Moment darstellt, hat sich Google ja fast bereitwillig Trump untergeordnet.


      • Mir egal, was du bezweifelst. Fakt ist, dass Google das Verbot erst einmal umsetzen muss. Dagegen zu klagen, bleibt natürlich eine Option. Aber wie Google ja selbst sagt, ist man noch in einer frühen Phase und prüft den Sachverhalt.


      • Google schert sich sonst auch nicht darum, sich daran zu halten, was Regierungen von ihnen erwarten. Ob das nun das maximale Drücken um Steuerzahlungen oder die Umgehung eines Leistungsschutzrechtes in Spanien (und nun vermutlich auch EU-weit) ist, Google macht sein eigenes Ding und lässt sich von der Politik nur bedingt reinreden. Sorry, aber so ein Verhalten hätte ich auch hier erwartet und nicht ein Kuschen vor dem Präsidenten.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Naja, das Ausnutzen von Steuerschlupflöchern und das Widersetzen gegen eine Anordnung einer Regierung sind irgendwie schon zwei Paar Schuhe. Ich habe ein wenig den Eindruck, dass die US-Unternehmen dem Ganzen zunächst einmal nachkommen, aber wohl noch die Hoffnung haben, dass sich die Sache anders klärt. So wirklich kann Google nicht daran gelegen sein, einen der größten Android-Hersteller zu verbannen.


  • Kauft keine Huawei Smartfones


  • Dieser Pfosten Trump ruiniert die langsam gewachsene Wirtschaft weltweit und will natürlich auch noch einen Krieg in seiner (hoffentlich kurzen) Amtszeit führen! Unter Obama wäre dieser ganze Schwachsinn undenkbar! Der hofft das mehr blöde IPhones gekauft werden - doch nun gerade mit Sicherheit NICHT!!


  • Gute Zusammenfassung der der Sachlage. Danke.


  • Wie gut das meine Frau sich nen p30 lite grade gekauft hat jetzt würde ich davon absolut abraten in Verbindung mit einem 2jahres Vertrag.


  • Hab es ja schon immer geschrieben aber immer kamen negativ antworten zurück! jetzt seht ihr es selber zum glück


    • Was eigentlich?


      • Das huawei bald ohne Google ist! Das war auch noch nicht das Ende für huawei. Noch gehen ja paar Apps usw,das kommt aber auch noch dran. U das is auch gut so. Wie ihr in Deutschland darüber denkt kann man ja lesen. Eure Regierung sollte sich besser China als Verbündeten sichern u nicht unsDann steht ihr in krieg Zeiten alleine da u habt China davor verteidigt 😂😂😂 u Wenn es dann mal hart auf hart kommen würde würden sie euch verhungern lassen 😂


      • hast eine Kristallkugel? oder woher hast du den Blödsinn?


      • Vielleicht gehen wir unter, dann aber mit wehenden Fahnen und vernünftiger Grammatik!


      • Ahoi vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Stan Lee

        "... Dann steht ihr in krieg Zeiten alleine da ..."

        Wenn ihr Amerikaner Krieg wollt, dann führt ihn alleine und vor allem, führt ihn bei euch in Amerika. Wir hatten in Europa schon genug davon, wir mögen Frieden.


      • Na, das der Trump den Chinesen Googles Dienste verbietet, damit die damit keine Amerikaner mehr ausspionieren können! ...ach nee, das hilft ja gar nicht und zeigt stattdessen, das es hier gar nicht um spionierende Chinesen geht...

        Das jetzt alle Welt amerikanische Netzwerke nutzen muss, weil die über Backdoors verfügt, während die Amis mit Huawei-Hardware nicht mehr spionieren können! ...nee, das wars auch nicht...

        Das der Trump die nächste Eskalationsstufe im Handelskrieg einleiten wird, wenn er die Europäer anders nicht dazu drängen kann, amerikanische Netzwerke zu nutzen! ...hm, warte, ich komm noch drauf :)


      • Die verstorbene Marvel-Ikone Stan Lee (Gott hab ihn selig) würde sich im Grabe umdrehen, wenn er soviel Bullshit in seinem Namen lesen müsste.


      • Schreib in meiner Sprache, mal schauen ob du die nach 9monat perfekt schreibst


      • Der würde mir die Hand schütteln u auf die China-regierung Spucken wie 95% der US Bürger.


      • Wenn dem so wäre...mein Beileid, armes Amerika.


      • @Stan Lee
        So viel Verachtung für ein Land, mit dem die USA weitreichende Geschäftsbeziehungen hat lässt einen besorgt zurück. In den vergangenen Jahren hat sich in China einiges getan. Natürlich sind noch die Kommunisten an der Regierung, aber sie haben gelernt, durch Öffnung in vielen Bereichen auch ihr Land voranzubringen. Ein Land mit 1,4 Milliarden Menschen wird sich nur langsam umstrukturieren, sonst bricht es zusammen - das haben wir ja im eigenen Land erlebt und auch die Probleme, die so ein Zusammenbruch bis heute nach sich zieht, obwohl hier riesige Hilfssummen flossen. Mit der Verbreitung von Hass und Verachtung trifft man keine weisen Entscheidungen. Mit guter Zusammenarbeit und guten wirtschaftlichen Beziehungen kann man langfristig auch positive Entwicklungen für die Menschen unterstützen.

        Menschenrechte werden leider verstärkt seit einigen Jahren auch in den USA nicht mehr so hochgehalten wie früher. Es darf (auf fremden Boden) durch Amerikaner gefoltert werden, die Todesstrafe gibt es immer noch, obwohl man doch christlichen Boden unter den Füßen hat und sieht, dass die Verbrechensrate gerade bei den Schwerstverbrechen in den USA viel höher ist als in den Ländern, die man verächtlich in Europa betrachtet.

        Amerika öffnet Diktaturen, die schlimmer als China sind, Tür und Tor, wie den arabischen Emiraten, in denen Menschen- und Frauenrechte absolute Fremdworte sind. Und Trump würde gerne Nordkoreas Kim Jong Un zu seinen liebsten Freunden zählen... wo liegt denn hier das richtige Maß? Deutschland ist ein Rechtsstaat, Schweden, Frankreich u.v.a. europäische, gewachsene Demokratien ebenso. Und Amerika sollte eigentlich auch ein Rechtsstaat sein, leider muss man dort oft sehr reich sein, um zu seinem Recht zu kommen (oder auch, um das Recht zu beugen). Gefährdet durch seine Propaganda in Europa sind hier vor allem die neuen Staaten, die keine lange demokratische Erfahrung haben und schnell wieder nach Führung rufen, wenn es mal eng wird. Anstatt die Demokratie in diesen Ländern zu stärken, untergräbt Trump diese gerne. Wirtschaftsbosse haben leider selten bis nie Interesse an demokratischen Strukturen, denn die bedeuten Arbeitnehmerrechte, höhere Steuern und Kosten, mehr einschränkende Gesetze.


      • Wir leben nicht auf einer einsamen Insel in Deutschland, sondern unsere Regierungen haben aus dem letzten Krieg gelernt und vor allem mit Amerikas Unterstützung gute demokratische Strukturen aufgebaut. Das heißt aber nicht, dass wir jetzt bedingungslos folgen und damit gewachsene Überzeugungen vom Umgang mit anderen Menschen über Bord werfen, weil aus Amerika nach einem sehr guten Präsidenten mit viel Willen für positive Lösungen nun ein Präsident an der Macht ist, der jedes Blatt wie beim Pokern ausreizt und keinen empathischen Blick auf die unterschiedlichen Lebensbedingungen in anderen Ländern der Welt hat. Nicht einmal auf die Benachteiligten im eigenen Land... er gibt Almosen an die Kleinverdiener, die er mit Abbau von Sozialleistungen refinanziert, und macht die Reichen enorm viel reicher. Sozial ist da nicht viel - leider. Ein so reiches Land könnte mit Vorbildfunktion vorangehen und viel Gutes tun - leider lässt das derzeit immer mehr zu wünschen übrig. Viel Gutes tut man vor allem denen, die schon sehr viel besitzen.


  • Wird Zeit, dass Linux stärker in den Vordergrund rückt :)


  • Huawei ist groß genug und clever genug um garantiert was eigenes entwickeln zu können bzw. schon in der Schublade liegen zu haben. Bisschen erwachsene Konkurrenz würde Google ganz gut tun. Davon ab gibt es ja schon genug apk Seiten...


    • Ein eigenes System wird in China funktionieren, aber hier nicht. Mag sicherlich Leute geben, die ohne Play Store auskommen, APKs installieren oder auch auf Mainstream-Apps verzichten können. Aber für den Massenmarkt ist Huawei dann außerhalb Chinas gestorben, weil schon alleine die großen Händler die Geräte über kurz oder lang nicht mehr listen werden.


      • Sarah vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Huawei hat bereits seit längerem einen eigenen App-Store. Klar bisher gibt es da noch nicht besonders viel. Aber da das eigene System auch nur ein Android-Fork wäre und Android-Apps theoretisch darauf laufen sollten, ist es sicher nicht unmöglich neue Anbieter zu gewinnen. Die Entwickler müssten ihr Apps ja nur dort anbieten, großer Aufwand zur Anpassung oder gar Neuprogrammierung sollten wohl nicht nötig sein.


      • Apple funktioniert auch durch Fanbase... wieso nicht andere Anbieter?
        Und wenn erst einer angefangen hat, vielleicht gar noch mehr...
        Davon ab, Trump ist alt, so lange hat der nicht mehr ^^


      • Nochmal: du kannst davon ausgehen, dass es in einem Huawei-System zumindest offiziell keine der hiesigen Mainstream-Apps geben würde, denn schließlich dürften auch Facebook, Amazon, Ebay & Co. keine Geschäfte mit Huawei machen, weshalb Apps dort nicht angeboten würden. Das mag in China funktionieren, weil die eh Alternativen nutzen, aber nicht hier.


    • Genau. Du kannst ja Microsoft mal fragen, wie gut das bei ihnen lief...


  • OK, heute Morgen habe ich einige Artikel im Internet gelesen, habe mir sorgen und Gedanken um mein p20 lite gemacht. Jetzt hatte ich gerade diesen Artikel gelesen und bin jetzt erstmal beruhigt. Aber wenn in Amerika sich bald nichts ändert haben alle, was zum knappern.

    Abdus


  • pepe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich habe mit dem Gedanken gespielt, ein Mate 20 zu kaufen, lasse aber jetzt die Finger davon. Ein Apple wird als Alternative sicher nicht in Frage kommen. Mir geht der amerikanische Rotschopf gehörig auf den Zeiger. Zuerst das Tamtam mit ZTE, jetzt das mit Huawei. Dann Säbelrasseln mit dem Iran. Der Typ hat wirklich nicht mehr alle Tassen im Schrank.


  • Kann doch Huawei das Betriebssystem "BADA" aufkaufen und weiterentwickeln oder WeTab OS.... Von mir auch gern Windows 10 mobile. Gibt soviele Möglichkeiten.


  • So wie es Herr Trump mit dem Iran gerade macht, sollte China den USA mit der totalen Vernichtung drohen ;-)


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ich glaube wir sollten alle nicht auf weitere Eskalationen hoffen ;)


    • Wir wollen doch nicht den 3. Weltkrieg herauf beschwören. Man hat aber die Ansicht das das Trump riskiert. Iran ist eine sehr starke Marke die man nicht provozieren sollte.


    • Genau u du dann aber nach China ausreißen wenn der Krieg mit USA beginnt...mal schauen wie lang es dieses Land dann noch gibt 😂
      Gegen USA geht niemand...Trump is viel zu psycho u der Rest hat Angst. Kim lässt treffen zu usw,Angst vor Trumps macht is das
      Das sieht auch das Land u deswegen wählt der Großteil in den USA Trump wieder,genau wie ich es tun werde
      Schon mal geschaut was an anschläge war seit Trump die Macht hat u wie viele davor. In den USA hat sich dank Trump sehr viel getan u das sieht auch das volk.
      Schaut lieber mal nach euren Kanzlern,die vor verbrechern noch den Kopf senken. Wenn ihr uns nicht als Verbündete hättet würdet ihr in krieg-Zeiten unter gehen. Also Ball flach halten


      • @Stan Lee
        Ist das dein Ernst? Aber gut irgendjemand muss ihn ja gewaehlt haben. Das liegt doch nicht an Trump, dass es keine Anschlaege mehr gegeben hat. Es gibt ja schliesslich immer noch genuegend davon weltweit. Aber gut in den USA gibts ja genuegend Amoklaeufe, also seit ihr auch weit davon entfernt Ruhe zu haben. Aber Trump tut ja was dagegen und will jetzt Lehrer bewaffnen. Lol.

        Was hat sich denn dank Trump in den USA getan? Er setzt seine Dekrete nur durch Notstandgesetze durch, die dann nach paar Wochen wieder rueckgaengig gemacht werden, aber in der Wirtschaft Chaos stiften. Er zettelt einen 3,5 woechigen Shutdown an, und und und.

        Lies dir einfach mal eins der Buecher ueber Trump durch, dann siehst du wie unberechenbar dein Praesident drauf ist. Wenn China die Zusammenarbeit mit US Firmen stoppt, ist eure Wirtschaft hinueber. Durch diese Unberechenbarkeit von Trumps Politik wird jedes Land gezwungen sein eigenes Sueppchen zu kochen, was sicher nicht zutraeglich fuer den Fortschritt ist.


      • Da sieht man das die Leute keinen Plan haben die nicht in den USA wohnen. Natürlich hat Trump sehr viel gegen anschläge getan, so ein schmarn wenn ich lese. Die ganzen neue verbote usw tragen alle dazu bei. Null Plan!
        Ich hab in den USA eine Waffe u bin dankbar drum
        U weil er so unberechenbar ist deswegen wird er gewählt. Uns als Volk geht es gut,unsre arme ist mächtig u unser President ist angstfrei
        Vor den Wahlen wird immer geschimpft u zum Schluss bleibt er President u für die USA ist das auch gut so. Die paar die meinen die Mauer dürfte nicht sein..die muss sein denn erst Arbeit für US Bürger u wenn es denen allen gut geht kann man nach anderen Bürgern schauen
        Wie in einer Familie..immer erst die eigenen
        In Deutschland war es aber schon immer so..immer erst die anderen😂


      • Den letzten Satz solltest Du selber beherzigen, statt verbal so mit dem Säbel zu rasseln. In einem nuklearem Krieg gibt es keine Gewinner, das wissen eigentlich alle seit den Zeiten des kalten Krieges. Auch Russland und China haben hunderte von Atomsprengköpfe auf Interkontinentalraketen, U-Boot gestützten Raketen und Bombern, die auch die USA im Konfliktfall zu einem Trümmerfeld machen würden. Deshalb wird es zu keiner militärischen Auseinandersetzungen kommen, auch nicht mit konventionellen Waffen.
        Wen die USA zu ihrem Präsidenten wählen, ist natürlich alleine deren Angelegenheit. Wenn der durch seine Handlungen aber anderen schadet, selbst Verbündeten, muss er sich auch Kritik gefallen lassen.


      • Der der Angst hat stirbt,stimmt. USA, is zum Glück angstfrei


      • Wenn Trump alle Waffen verbieten wuerde bei euch in den USA, dann wuerden viel weniger Leute sinnlos sterben als durch Anschlaege.

        Ich habe genug ueber und von Trump gelesen. Seine Tweets sind einfach nur peinlich. Um 4:30 Morgens haut der Mann Tweets raus, dass er den Iran vernichtet, falls dieser kaempfen will. Ich bin zwar zu jung, um Hitler erlebt zu haben. Aber in etwa so stelle ich mir das vor.
        Wir in Deutschland haben erlebt, was ein Psychopath an der Macht anrichten kann. Das braucht die Welt kein zweites Mal.


      • Wenn man ne Waffe will bekommt man die..mit o ohne Gesetz u egal welches Land..nur mal so.
        Logisch geht es bei uns klein weniger einfacher aber darum geht es nicht
        Ihr seid so ...wie sagt man...mit Angst überzogen weil ja das Thema hitler aufkommen könnte. U in krieg Zeiten is das denken euer Untergang
        Hitler war Psycho aber das was die Engländer,von uns“USA“,Russen mit euren Frauen gemacht haben ...naja,schimpft nur auf hitler u verteidigt das was noch war aber von den so genannten guten 😂 deutsch aber nicht viel Ahnung,naja. Eure armen Frauen damals
        So sind die deutschen,immer das eigene verteufeln obwohl das andere nicht weniger schlimm war ok,in einem kleineren Rahmen halt


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Äh nein, unsere Abneigung dieser Einstellung gegenüber hat zumindest bei mir rein gar nichts mit Hitler zu tun. Bei aller Liebe, wie man sich hier hin stellen kann und behaupten kann, alles wäre gut und ach so wenige Anschläge ... mag an der Presse liegen, aber ich kann dir nicht mal mehr das Jahr sagen, als es bei uns das letzte Attentat an einer Schule gegeben hat, in den USA stellt sich die Frage ja gar nicht, es war ja erst letzte Woche (überspitzt ausgedrückt ...). Wie das letztlich nicht im Zusammenhang mit der unfassbaren Anzahl an Waffen in den USA stehen soll, ist mir weiterhin ein Rätsel. Solche Statistiken kann man doch nicht einfach ignorieren.


      • @StanLeeJones: Schreibst du immer soviel Schwachsinn oder hat das schwüle Wetter deine Gedankengänge gelähmt?


      • Du kannst ja gern deiner Regierung China als Nächsten Verbündeten für Deutschland vorschlagen. 😂 mal schauen wie weit dein Land dann kommt, bis zur nächsten Kreuzung


      • Auch wer keine Angst hat, ist nicht unsterblich. Manchmal, wenn auch nicht immer, kann Angst durchaus auch ein guter Ratgeber sein, schließlich ist sie von der Evolution dafür vorgesehen, einem überlegenem Gegner auszuweichen.

        Ich weiss nicht, wie gut Du mit der amerikanischen Geschichte vertraut bist.
        Etwa 1963 sind die USA kraftstrotzend und militärisch vielfach überlegen und völlig angstfrei in den Vietnamkrieg gezogen. Die Präsidenten Johnson und Nixon hielten Nordvietnam und seine Handlanger vom "Vietkong" für einen "drittklassigen" Gegner. Etwa 1972 zogen sie sich wieder zurück, ohne eines ihrer Ziele erreicht zu haben, kurze Zeit später (Anfang 1975) nahm der kommunistische Norden Südvietnam ein, ohne noch auf größeren Widerstand zu stoßen. Zusätzlich fielen Kambodscha und Laos in die Hände der Kommunisten.
        Etwa 60000 Amerikaner kehrten gar nicht, oder im Leichensack zurück, hundertausende verkrüppelt, verwundet oder traumatisiert. Der Krieg, in dem nichts erreicht wurde, hat zudem hunderte Milliarden Dollar gekostet und mindestens 1 Millionen tote Vietnamesen hinterlassen.
        Durch den Einsatz des Entlaubungsmittels "Agent Orange" sind noch heute landwirtschaftliche Flächen verseucht und es kommt dadurch noch fast 50 Jahre nach Kriegsende zu Fehlgeburten und Missbildungen an vietnamesischen Säuglingen.


      • Der der mit Angst lebt geht in der heutigen Zeit unter


      • Krieg is nie fair


      • Stimmt, und fast immer überflüssig und die in jeder Hinsicht teuerste mögliche Lösung.


      • Der, der behauptet nie welche zu haben, kennt sich selber schlecht.


      • Falsch..ich hab Angst u deswegen wähle ich zb in den USA Trump


      • Solange Trump sich mit Atommaechten anlegt, ist er nicht angstfrei sondern einfach nur dumm.


      • @Stan Lee

        "Der der mit Angst lebt geht in der heutigen Zeit unter"

        "Falsch..ich habe Angst und deshalb wähle ich zb in den USA Trump"

        Dann gehst du also unter 😉


      • pepe vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wer mit einem Ballermann in der Hosentasche herumläuft muss schon ein Problem haben.


  • Apple wird in China prodzuziert wie auch jedes andere Handy, da kommt sicherlich von Seiten der Chinesen eine Retourkutsche.
    Wird Zeit das Trump abgewählt wird.


    • Soll Obama wieder kommen.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wieso wird jetzt immer sofort mit Apple angefangen? Was ist mit Qualcomm, Intel oder Google, die auch wirklich damit im Zusammenhang stehen?


      • Weil man befürchten muss, dass die chinesische Regierung zu Gegenmaßnahmen greifen könnte, und dann da ansetzt, wo es den Amerikanern am meisten weh tut. Apple leidet ja jetzt schon unter Verkaufsrückgängen in China, und chin. Sanktionen gegen Apple auf dem chin. Markt täten diesem amerik. Vorzeigeunternehmen weh und kämen gleichzeitig dem gebeuteltem Huawei in China zugute.
        Qualcomm, Intel, Google usw., haben sich ja in China quasi schon selber vom Markt genommen (wenn auch mit Sicherheit nicht freiwillig oder gar gerne, und Google war schon vorher im Visier der chin. Regierung) und es gibt kaum etwas, was China gegen diese Firmen machen kann, ohne dass es sich selber damit am meisten schadet. Auch bisherige Maßnahmen Chinas z.B. gegen US-Farmer sind nicht "gerecht", weil die Farmer selber nichts mit dem Konflikt zu tun haben. Sie haben aber zu einem größeren Teil Trump gewählt, und Sanktionen gegen sie sieht man in China eben als besonders effektiv an.
        Wie und ob China auf die neuen Sanktionen reagiert bleibt abzuwarten, aber wenn dann in einer Art, bei der es ihnen weniger, aber den USA sehr weh tut. Insofern erscheinen hier angedachte Ziele solcher Maßnahmen als logisch.


    • Da wird kein neuer kommen!die wissen ,solang Trump da ist haben alle anderen angst. Das Land schimpft, macht u tut über Trump aber am Ende wählen sie ihn wieder weil sie genau wissen ,was passiert, wenn jemand gegen die USA geht


    • Nicht alles von Apple wird in China Produziert,zB. iPhone u. iPad werden zu 100% von Foxconn hergestellt, steht eh auf den Geräten Made in China (Herstellung von iPhone X kostet Apple 160$,wird dann für 950$ verkauft, Perversion pur). Viele Komponenten werden klar in China hergestellt, aber nicht alle Hersteller produzieren in China, weil alle Konzerne nach China gegangen sind um billiger zu produzieren und teurer zu verkaufen haben die Chinesen alles Kopiert, sich vieles abgeschaut, Unternehmen mit Jahrzehnten länger Entwicklung und Erfahrung gekauft, deshalb sind die Chinesen jetzt in vielen Bereichen Weltführend wie zB. : Batterien, Solar Energie, Wind Energie und vieles mehr.
      Das ist Globalisierung und Kapitalismus welches uns im Westen als Demokratie verkauft wird und das es uns allen zu Gute kommt.
      Leider ist die Hälfte der Bevölkerung zu dumm und glaubt den Mist, nur die Reichen profitieren und deswegen dreht sich langsam der Wind und mehr der Dummen werden Informiert und kapieren endlich die Verarsche.

      Was habt ihr denn gegen Trump?
      Er gehört nicht zu den eliteren Kreis das bis gestern alle verarscht haben wie Bush's, Clinton's 'Kary' s Obama usw. Die schon in den Elite Schulen einen Schwur geleistet haben nur unter sich die Macht etc. zu teilen.
      Deswegen können die alle den Trump nicht ertragen weil sie endlich etwas an der Macht verloren haben, dazu gehören auch viele EU Regierenden wie: Merkel, Marcon....
      Trump hat mit allem Recht, klar America First, sollte jede Regierung eines Landes so denken.
      Westen verliert Arbeitsplätze und alles kommt billiger aus China weil chinesische Regierung noch die Chinesische Produkte und Exporte subventionierten, somit ist es unmöglich für die westlichen Produzenten zu Konkurrieren und uns allen geht es nur schlechter.

      Erst richtig informieren liebe Leute und dann Kommentare und Anregungen posten

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!