Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 17 mal geteilt 58 Kommentare

Huawei Mate 9 vs. Samsung Galaxy S7 Edge: Nicht immer besser

Huawei hat es auf die Konkurrenz aus Korea abgesehen. Das Mate 9 macht Druck auf Konkurrenten wie das Galaxy S7 Edge. Später könnte das Mate 9 Pro diesen Druck weiter vergrößern, da es - wie das S7 Edge - 5,5 Zoll groß ist. Doch bevor dies erhältlich ist, schauen wir uns schnell die Vorzüge des Mate 9 und des Galaxy S7 im direkten Vergleich an.

Das Galaxy S7 Edge gibt es inzwischen für circa 500 Euro, während das ein halbes Jahr jüngere Mate 9 noch knapp 700 Euro kostet. Dafür hat das Huawei-Gerät mehr internen Speicher und ist erheblich größer.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1193
5,5 gegen 5,9 Zoll sind durchaus sichtbar. / © AndroidPIT

Vom Design her wäre ein Vergleich zwischen dem Mate 9 Pro und dem Galaxy S7 Edge aufgrund der gleichen Größe und dem Dual-Edge-Design auf beiden Seiten eher angebracht. Leider ist ersteres noch nicht einfach so in Deutschland erhältlich. Ein Import der europäischen Version aus Skandinavien wäre möglich.

Günstigstes Angebot: Huawei Mate 9

Bester Preis

Günstigstes Angebot: Samsung Galaxy S7 Edge

Bester Preis
AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1208
Die Dual-Edge-Kanten sind markant. / © AndroidPIT

Das Mate 9 ist mit 5,9 Zoll erheblich größer. Ihm fehlen die markanten Dual-Edge-Ränder, die das Seitenprofil schmaler und das Display im Verhältnis zur Gesamtgröße größer erscheinen lassen. Weiterer, wichtiger Unterschied bei der Verarbeitung ist der Spritzwasserschutz: Das Samsung Galaxy S7 überlebt ein Wasserbad, das Mate 9 hingegen ist nicht IP-zertifiziert.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1188
Alu, und eine ergonomische Haptik für beide, IR-Blaster nur für Mate 9. / © AndroidPIT

Beide Geräte haben einen Aluminum-Unibody. Das Galaxy S7 Edge ist mit Gorilla Glass 4 gegen Schläge und Kratzer geschützt, das Mate 9 mit Gorilla Glass 3 angeblich besser gegen Kratzer. Huawei verklebt trotzdem zusätzlich eine Folie auf dem Glas.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1211
Das Samsung-Display löst feiner auf. / © AndroidPIT

Samsung hat im Galaxy S7 Edge ein QHD-AMOLED verbaut und erreicht damit höhere Werte bei Kontrast und Schärfe. Das Huawei-Display ist jedoch sichtbar heller und gibt ein reineres Weiß von sich. Großer Unterschied der Geräte ist die VR-Optimierung: Samsung liefert in manchen Bundles direkt die VR-Brille mit. Huawei erklärt das Mate 9 zwar für Daydream-Ready, jedoch haben wir Zweifel daran, dass sich das Full-HD-Display für VR-Spaß eignet.

Huawei Mate 9 vs. Samsung Galaxy S7 Edge: Technische Daten

  Huawei Mate 9 Samsung Galaxy S7 Edge
Abmessungen: 156,9 x 78,9 x 7,9 mm 150,9 x 72,6 x 7,7 mm
Gewicht: 190 g 157 g
Akkukapazität: 4000 mAh 3600 mAh
Display-Größe: 5,9 Zoll 5,5 Zoll
Display-Technologie: LCD AMOLED
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (373 ppi) 2560 x 1440 Pixel (534 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 5 Megapixel
Kamera hinten: 20 Megapixel 12 Megapixel
Blitz: Dual-LED LED
Android-Version: 7.0 - Nougat 6.0 - Marshmallow
Benutzeroberfläche: Emotion UI TouchWiz
RAM: 4 GB 4 GB
Interner Speicher: 64 GB 32 GB
64 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: Keine Angabe Samsung Exynos 8890
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,4 GHz 2,3 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 4.2 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2
AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1189
Das Mate 9 nimmt je nach Edition bis zu zwei SIM-Karten auf. / © AndroidPIT

Das Mate 9 ist in Deutschland in der Dual-SIM-Variante MHA-L29 erhältlich. Das S7 Edge hingegen bekommt Ihr hier nur als Single-SIM-Gerät. Immerhin lässt sich bei beiden Smartphones eine MicroSD-Karte einlegen, auf die Ihr Eure Fotos oder MP3-Dateien auslagern könnt.

Die Akkulaufzeit beider Geräte ist mit rund anderthalb Tagen gut; es handelt sich um die Erste-Wahl-Geräte für Power-User. Denn nur Mate 9 oder S7 Edge halten auch härteste Acht-Stunden-Tage durch. Das gilt im Falle des Mate 9 aber nur im Single-SIM-Betrieb. Beide Smartphones bieten einen herstellereigenen Schnelllademodus; das Mate 9 könnt Ihr dank Typ-C-Schnittstelle zudem schnell mit Typ-C-konformen Standard-Ladegeräten aufladen.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1191
Huawei verwendet den zeitgemäßen Typ-C-Anschluss. / © AndroidPIT

Der Sound des Mate 9 ist überragend gut. Zum einen erzeugen die zwei Gehäuselautsprecher wahlweise ein Zwei-Wege-System im Hochkant- oder ein Stereo-System im Quer-Format. Zum anderen arbeitet die Rauschunterdrückung beim Telefonieren überdurchschnittlich. Auch auf lauten Plätzen mit Musik oder auf dem Bahnsteig mit Durchsagen und Einfahrtslärm hört Ihr Euer Gegenüber so klar, als wärt Ihr in Eurem Büro.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1231
Kameras gegen Kamera: Huaweis Doppel-Konzept behauptet sich - beinahe. / © AndroidPIT

Huawei könnte mit seiner Leica-Doppelkamera den Stich machen, wenn die Software nicht ständig die Bilder verschlimmbessern würde. Der Blendenmodus erzeugt sichtbar unrealisitische Unschärfen und auch die Nachbearbeitung herkömmlicher Schnappschüsse steht perfekten Ergebnissen im Wege. Nichtsdestotrotz macht das Mate 9 bessere Bilder und dank des Pro-Modus sowie RAW-Output auch Semi-Profis mehr Spaß.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1223
Nougat schön und gut, aber... / © AndroidPIT

Ab Werk ist die Software des Huawei Mate 9 moderner als die des Galaxy S7 Edge. Letzteres ist aber dank monatlicher Sicherheitsupdates trotzdem sicher. Neue Nougat-Features gibt es aber zunächst nur beim Huawei-Gerät. Die Chinesen optimieren die Android-Software außerdem gewaltig:

Dank Machine-Learning-Optimierungen erkennt das System, welche Apps und Funktionen Ihr am meisten verwendet. Diese werden im Speicher bereitgehalten. Außerdem wird der Speicher kontinuierlich aufgeräumt und von den Apps bereinigt, die Ihr voraussichtlich nicht verwendet.

AndroidPIT huawei mate 9 vs samsung galaxy s7 edge 1198
Randnotiz: Der Fingerabdrucksensor im Mate 9 arbeitet schneller. / © AndroidPIT

Leider geht Huawei mit den Optimierungen noch immer zu weit und es kommt in vereinzelten; immerhin nur noch sehr wenigen; Fällen dazu, dass Benachrichtigungen nicht ankommen und Ihr über eingehende Meldungen nicht informiert werdet. Huawei arbeite weiterhin an Verbesserungen, wie man uns im Interview versprach.

Fazit

Vor der Veröffentlichung des Mate 9 Pro in Deutschland ist dieser Vergleich, wie eingangs schon gesagt, nur vorläufig. Eigentlich hätte das Mate 9 gegen das Note 7 positioniert werden sollen. Doch letzteres gibt es jetzt nicht mehr, sodass das Mate 9 zu dessen besten Alternative befördert wurde.

Das Mate 9 Pro könnte dank Dual Edge, besserer Auflösung und mehr internem Speicher zum schärfsten Konkurrenten des S7 Edge werden, doch würde es auch mit dem Mate 9 konkurrieren.

17 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Dieter M. vor 10 Monaten

    Hatte selber schon zwei mal Samsung und ich hatte zwei mal keine Freude dran. Schon allein wegen dem physischen Schalter vorne - einfach nicht schön!
    Huawei hat Samsung in den meisten Belangen längst überholt. Die überzeugten Samsung-Fans lügen sich hier in den eigenen Sack.....

    Huawei Mate 9 - derzeit das Maß aller Dinge!

  • Tenten vor 10 Monaten

    Ich finde EMUI alles andere als grottig. Zum Beispiel sind die huaweieigenen Apps recht gut,was man von Stock Android nun nicht gerade behaupten kann. Aber das ist wie so vieles Geschmackssache. Da sollte sich jeder ein eigenes Urteil bilden.

58 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Maria E. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Mich persönlich haben Samsung-Geräte ab dem 4er Note enttäuscht. Vor allem seit Samsung die Akkus fest verbaut haben sie für mich kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Liegt natürlich an meinen Bedürfnissen - ein kleinerer Bildschirm als 5,7 Zoll (mein nächstes Smartphone sollte sogar eher mehr haben) kommt für mich nicht mehr in Frage. Mein Note 3 hat mich jetzt über 3 Jahre lang begleitet und das Mate 9 hat es abgelöst. Den Tausch habe ich keine Sekunde lang bereut. Der S-Pen fehlt mir ab und an, jedoch nicht so, dass ich ihn mir je ernsthaft zurückgewünscht hätte.
    Mein Schwager besitzt seit Kurzem das S7 Edge und es hat keinerlei Haben-Wollen-Gefühl ausgelöst, ganz im Gegenteil. Während das Edge (und übrigens auch mein altes Note 3) zwei Mal täglich nachgeladen werden muss, schaffe ich, trotz häufiger Nutzung, locker 2 Tage mit dem Mate. Sogar die jeweilig hauseigenen Apps empfinde ich beim Huawei als stimmiger, durchdachter und besser gelöst. Für mich hat das Mate 9 definitiv die Nase vorn, in allen Belangen.


  • "Das Galaxy S7 Edge gibt es inzwischen für circa 500 Euro"
    Wo gibt's denn das für 500 Euro? Mit Vertrag vielleicht?


  • Ein wichtiger Punkt fehlt: Der SAR-Wert vom Mate 9 ist 1,64 W/kg (das ist ja mehr als beim iPhone). Dagegen hat das S7 Edge lediglich 0,264 W/kg. So ein Strahlungsmonster wie Mate 9 kommt mir nicht ins Haus...


    • Erkläre mir doch noch mal bitte, warum ist der hohe sar-wert so gefährlich und worum geht es dabei? Und wieviel sind schon durch die Monsterhandystrahlung gestorben?


      • Gestorben weiß ich nicht, aber krankmachend ja, was mir eigentlich reicht. Eine Bekannte von mir schreibt gerade eine Arbeit und macht Untersuchung darüber. Es gibt einige Studien, welche die negativen Folgen der Strahlung aufzeigen, wie z.B.: Fruchtbarkeit: www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Studie-Handy-Strahlung-schaedigt-Spermien,handystrahlung122.html ; Krebsrisiko: www.welt.de/gesundheit/article127984060/Steigt-das-Hirntumor-Risiko-durch-Handystrahlung.html usw. Edit: Wenn dich das Thema interessiert, findest du noch mehr im Internet: www.zentrum-der-gesundheit.de/studien-handystrahlung-ia.html


      • b.setzer vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Na dann wird sich ja die aluhut Fraktion freuen das es bald keine klinkenbuchse mehr gibt und man sich dann mit Bluetooth Kopfhörern ein bisschen Strahlung durch gehirn jagen kann.^^


      • Die hohe Abstrahlung wirkt wie Mikrowellen und erwärmt leicht die Seite an der man das Telefon hält. Das merkt man nach einigen Minunten und ist nicht nur Einbildung.


  • Uwe S. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Also wo ist denn Aluminium unibody beim s7 edge? Ihr meint doch nicht etwa den Rand? Aluminium unibody geht für mich über den Rand hinaus mit Rückseite. Diese ist aber(welch wunder) beim s7 edge aus Glas. Nur falls es noch niemanden aufgefallen ist. 😋


  • Mate 9 vs s7 edge

    Androidpit: "Beide Geräte haben einen Aluminum-Unibody."

    Tim


  • Dieter M. vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte selber schon zwei mal Samsung und ich hatte zwei mal keine Freude dran. Schon allein wegen dem physischen Schalter vorne - einfach nicht schön!
    Huawei hat Samsung in den meisten Belangen längst überholt. Die überzeugten Samsung-Fans lügen sich hier in den eigenen Sack.....

    Huawei Mate 9 - derzeit das Maß aller Dinge!


  • scamps vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Das S7 Edge hat - obwohl schon ein halbes Jahr alt!- immer noch die Nase vorn. Und gegen ein Mate 9 Pro würde wohl ein S8 Edge antreten ... Das S7 Edge kann man wie das S7 sehr wohl als Dual-Sim für Europa erwerben: SM-G935FD (S7: SM-G930FD).


  • Conjo Man vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    Huawei's Mate 9+ APit vs. S7 Edge

    diese Überschrift hätte es auf den Punkt gebracht

    und als Fazit:
    ...Trotz des immensen Sponsorings durch Huawei sind wir unparteiisch... :-)

    Ist bewusst etwas überspitzt, aber das hat mich nach dem Lesen des Artikels dann doch minimal zweifeln lassen an der Ernsthaftigkeit


  • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

    @Redaktion
    Ich kann mir nicht helfen, bei mir hinterlässt dieser "Vergleich" einen Beigeschmack. Zu sehr wirkt der Artikel auf mich nach einem Test zu Werbezwecken. Wie Tim schon erwähnte, mit Ergebnissen (helleres Display, bessere Fotos beim Mate), die für mich fraglich sind und die bei anderen Tests im Internet so nicht bestätigt wurden. Im Gegenteil, gerade diese Dinge wurden teilweise bemängelt. Da frage ich mich schon, wie ihr zu einem anderen Ergebnis kommt, bzw. ausgerechnet diese Punkte hier so positiv hervorstellt. Euer Artikel wirkt nich wie ein wirklicher Test, sondern wie ein gekaufter Werbeartikel für Huawei. Leider nicht das erste Mal, es fällt auf, dass Huawei bei euch immer besser wegkommt als andere. Hinzu kommt noch, dass dann plötzlich ganz neue User in den Kommentaren auftauchen, die das Mate ebenfalls in höchsten Tönen (und recht unkritisch) loben, ja fast schon marktschreierisch anpreisen, als müssten sie dafür sorgen, dass ja jeder es kauft. Was soll man davon halten? Ich weiß, ihr könnt nichts für irgendwelche Kommentare und natürlich seid ihr unabhängig und objektiv, aber auf mich wirkt das Ganze hier (Artikel und einzelne Kommentare) wie eine Kampagne und das hinterlässt bei mir wie erwähnt einen etwas merkwürdigen Beigeschmack.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Das Problem ist aus meiner Sicht, wie wir an Tests aktuell rangehen. Vieles ist (noch) nicht standardisiert genug. Wir haben selbstverständlich objektive Testkriterien. Und trotzdem ist vieles (Display-Helligkeit) subjektive Wahrnehmung. Auch wenn Du mir das jetzt nicht glauben willst, aber es gibt bei uns keine gekauften Tests. Ich nehme Deine Kritik aber zum Anlass, in unserer nächsten Redaktionssitzung über unsere Testkriterien zu sprechen und hierfür schnellstmöglich transparente Verfahren zu entwickeln.


      • Tenten vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Vielen Dank für die schnelle Antwort, Fabien. Und ich glaube es dir, dass es bei euch keine gekauften Tests gibt, das wollte ich euch auch gar nicht unterstellen. Vielmehr wollte ich darauf hinweisen, dass es im Moment öfter mal so WIRKT, als wäre da Geld und Marketing bei einem Test im Spiel. Eventuell liegt das noch nicht mal an der fehlenden Standardisierung eurer Testmethoden, sondern eher an der Kürze eurer Texte. Displayhelligkeit, Klang und vieles mehr sind - wie du schon schreibst - subjektive Wahrnehmungen. Trotzdem sollte man das ein wenig begründen. Wie kommt man zu diesem Eindruck, wie hat man das getestet? Das muss für mich kein Standardtest im Labor sein, subjektive Eindrücke kann man auch am Küchentisch gewinnen. Nur sollte man dann auch ein wenig erläutern, wie diese Eindrücke zustande kamen. Einfach nur das Ergebnis in einem kurzen Satz hinzuschreiben, liest sich dann am Ende tatsächlich nur wie eine Werbebotschaft und man hat den Eindruck, der Tester hatte das Gerät nie wirklich in Händen. Schaue ich mir Tests bei Golem oder bei Cashy an, dann steckt da auch viel subjektive Wahrnehmung drin, aber diese Tests sind umfangreich (oft mehrere Seiten) und voll mit Begründungen und Beschreibungen, die der Leser dann auch nachvollziehen kann.


      • Danke für die nachvollziehbaren und sachlichen Kritikpunkte. Wir haben im Team darüber gesprochen und werden nach der Weihnachtspause intensiv daran arbeiten, Tests und Versus-Texte dauerhaft anders umzusetzen. Wir werden einen neuen Standard etablieren und derzeit stehen ein paar Verbesserungsideen im Raum, die sich sogar mit Deinen Anregungen decken.


    • ich muss da aber Apit ein wenig in Schutz nehmen, denn als das S7 das Licht der Welt erblickte und bei den Tests überdurchschnittlich gut abschnitt kamen schnell die "SamsungPit"-Rufe. aber was, wenn das Gerät tatsächlich so gut ist?

      zum Mate 9 rate ich euch zu YouTube (zB FelixBa, iknowreview, SwagTab, Technikfaultier, usw...). egal welcher Kanal, das Gerät schneidet immer sehr gut ab.

      ich selbst hatte im Sommer das Galaxy S7 und laufe aktuell mit dem Huawei P9 herum. und JA, ich bekomme mit dem P9 die schöneren und interessanteren Bilder zustande.
      die Kamera beim S7 ist (vor allem beim Start) wesentlich schneller und der Autofokus abartig gut, aber das Endergebnis, nämlich das fertige Bild, ist dennoch beim P9 schöner. vor allem der Monochrom-Sensor hat es mir angetan. auch Nachts bekomme ich damit sehr schöne Bilder zustande.


    • Ist doch alles letztendlich schwierig herauszufinden wo die Wahrheit liegt, weil die wenigsten Tests meiner Meinung nach wirklich professionell und sachkundig durchgeführt wirken... Das entscheidende sollte doch sein, dass der jeweilige Interessent ordentliche und qualifizierte Bewertungen erfährt und Punkt.


  • Die Abstimmung ist für den A**** ,ich scrolle auf Touchscreens mit dem rechten Daumen nach unten, treffe auf das Feld, Schwupps - wer hat die Stimme?

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!