Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 29 Kommentare

Mate 20: Huawei versüßt mit seinem Flaggschiff den Herbst

Huawei wird auf der IFA 2018 nicht sein nächstes Flaggschiff-Smartphone vorstellen, sondern seine Keynote ganz dem Kirin 980 widmen. Erst der Herbst wird uns mit dem Mate 20 versüßt.

Lange wurde es bereits vermutet, doch jetzt macht Huawei es offiziell: Das Mate 20 Pro wird nicht auf der IFA 2018, sondern auf einem separaten Event im Oktober diesen Jahres vorgestellt. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor, die jetzt an südafrikanische Medien verschickt wurde. Laut des inoffiziellen Huawei-Blog handelt es sich genauer gesagt um den 16. Oktober. Auch der Antrieb des nahenden Flaggschiff-Smartphones wird in der Mitteilung bestätigt, bei dem es sich wie bereits vermutet um den neuen Kirin 980 handelt. 

Der neue Huawei-Chipsatz ist zusammen mit dem für den Nachfolger des iPhone X vermuteten Apple A12 einer der ersten im 7nm-FinFET-Verfahren gefertigten Chipsätze, der in einem Smartphone zum Einsatz kommt. Vorteile gegenüber den 10-nm-Chips sei ein um 20 Prozent geringerer Energiebedarf und eine um 40 Prozent bessere Performance. Realisieren sollen das Gerüchten zufolge im Kirin 980 vier Cortex-A55- und vier A76-Kerne mit einer Taktung von bis zu 2,8 GHz.

Huawei hat sich langsam eingegrooved 

Mit dem Launch im Oktober scheint sich Huawei bei der Mate-Serie langsam eingerooved zu haben. Schon im vergangenen Jahr wurden um die gleiche Zeit Einladungen für den Launch des Mate 10 verschickt,welches dann ebenfalls im Oktober präsentiert wurde. Und schon dem Kirin 970 wurde auf der IFA im Vorjahr eine eigene Pressekonferenz gewidmet, bei der auf alle Details zum Chipsatz eingegangen wurde.

Direkte Chipsatz-Konkurrenz wird es wohl erst im Frühling 2019 geben, wenn die ersten Smartphones mit Snapdragon 855 erscheinen. Der Qualcomm-Chip wird ebenfalls im 7nm-FinFET-Verfahren gefertigt und wird nach ersten Einschätzung mit einer neuen Kryo-CPU auf Basis des Cortex-A76 von ARM sowie einer neuen Generation Adreno-GPU aufwarten.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • herrlich vor 2 Monaten

    hoffentlich bekommen wir dieses mal die bessere Version ,mit SD Kartenslot , Miniklinke und wqhd Display.anstatt die schlechtere "pro" Version. non pro hatte ich und die Version war definitiv besser also die Pseudo pro Version.non pro ,16:9 ,wqhd Display ,SD Kartenslot und Mini Klinke..all das hatte die pro Version nicht und ausgerechnet den Schrott bekommen wir.

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Bis jetzt sind das alles Gerüchte, aber die Fakten sind, dass Mate 20 die mittlere Option sein wird, während Mate 20 Lite die günstigste ist und Mate 20 Pro die teuerste ist.
    Meine Schätzung für Preise ist Mate 20 Lite 299 €, Mate 20 Standard 599 €, Mate 20 Pro 749 €. Lite und Pro sind völlig gleichgültige Modelle für mich.


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    mich würde das Mate 20 nur dann interessieren, wenn Huawei diese Fehlentwicklung vom Mate 10 Pro beheben... aber ich glaube nicht, dass sie wieder SD-Slot und Klinke verbauen. Mich würde nicht mal wundern, wenn sie trotz Glasrücken nach wie vor kein kabelloses Laden verbauen.

    Und zum vermuteten Preis von 999€ ist es erst recht uninteressant, so viele Features wie Huawei einfach weglässt.


    • Ich finde dass sie es, trotz der genannten Punkte welche der P Reihe dieses Jahr ja auch fehlen, geschafft haben mit die interessantesten Produkte auf den Markt zu bringen.
      Huawei macht viel richtig dieses Jahr.
      Ich habe zwar keines der Geräte, jedoch wäre mir fehlende Qi Ladung sowas von egal. Über Klinke kann man sich dann doch streiten.


      • Du hast recht, Huawei war weit vorne dieses Jahr. Das lag aber nicht daran, dass Huawei so stark angezogen hat sondern daran, dass die anderen so weit zurückgeblieben sind. Kaum Neues, kaum Nützliches, sondern eigentlich meist nur Weglassen oder Verschlimmern.

        Tim


      • @Maximilian: Mir geht es ähnlich, ich benötige das induktive Laden ebenfalls nicht und ärgere mich deshalb, bei Samsung immer darüber.
        Lieber wäre mir, es wegzulassen und dafür einen größeren Akku einzubauen. Wobei: Beim neuen Note scheinen sie ja beides hinbekommen zu haben.


      • Ich empfinde jedenfalls Huawei als den einen Hersteller, welcher uns dieses Jahr etwas neues präsentiert hat. Die Triple Kamera ist ohne Frage schon ziemlich gut. Und da kann auch dieser Benitzertest welcher hier gestartet wurde nicht darüberhinwegtäuschen.
        Es ist ja letztlich irrelevant wieso sie der beste Hersteller dieses Jahr (bisher) sind. Fakt ist, dass es so ist.
        Induktives Laden ist mir egal, und die Klinke ist mir auch nicht wichtig, jedoch verstehe ich dass sie einige Leute vermissen.
        Ansonsten hat das Pro alles was man momentan so haben kann, und das sage ich als überzeugter U12 Plus User ;)


      • Genau lesen!
        Der Kritikpunkt vom Tim, wie auch genau meiner schon im letzten Herbst, ist ein Glasrücken und trotzdem kein Qi (das Argument vieler Hersteller für diesen...), ohne welches der Glasrücken keinen Sinn macht und ein besseres Material für die Rückseite gewählt werden könnte.

        Tim


      • Viele nutzen die Glasrückseite, da sie lustigerweise (unverständlicherweise) als von den Herstellern "besseres" oder schöneres Material angesehen wird.
        Wenn der Akku dafür größer ist, verzichte ich trotz Glasrückseite gerne auf Qi. Unnötige Platzverschwendung (für mich!).


      • Das ist ja wieder ein anderer Punkt und den will ich dir auch nicht absprechen, könnte dieser Tatsache selbst etwas abgewinnen.;-)
        Der Kritikpunkt von Tim war aber eben ein anderer.;-)
        Ohne Qi könnte ich mir z.B. Metall vorstellen, Titan wäre Super, am besten für das ganze Gerät, aber für ein Gerät welches in 2-3 Jahren auf den Müll soll zu teuer.


      • Ich habe, nur so am Rande, seine Kritikpunkte gar nicht kritisiert :D.
        Würde mir Aluminium oder sogar titan auch wünschen.
        Habe nur sagen wollen dass das Gerät durchaus interessant werden könnte da Huawei dieses Jahr viel interessantes zeigte.


      • OK dann habe ich das falsch interpretiert, auf den Zug aufgesprungen bin ich auch nur weil ich selbst das fehlende Qi und eine Glasrückseite als nicht brauchbar ansehe....nix für ungut aber. Qi ist bei mir Generell durch, zumindest bis es echt gut Ladezeiten gibt. Bei Huawei bin ich mir unschlüssig und Geräte ohne Klinke müssen schon extrem gute Features bieten um mich aus der Reserve zu locken bzw. um mich zum Kauf animieren zu können.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @Maximilian Otto-Keinke
        Huawei hat nichts richtig gemacht... die anderen Hersteller haben nur genauso viel Mist abgeliefert... Und zudem hat Huawei seine Verkaufszahlen nicht mit den Pseudo-Pro Modellen erreicht, sondern zusammen mit Honor und den unzähligen billig-Geräten, die Huawei jeden zweiten Tag raushaut...

        Zudem hat das P20 Pro so ziemlich die mit Abstand schlechteste Ausstattung aller Flaggschiffe 2018... Einzig die FOTOkamera ist gut.

        @Walter O'Dim
        das ist ziemlicher Nonsens. Diese hauchdünne Spule würde rein gar nichts an Akku einbringen, wenn man sie weglässt.
        Qi-Laden stört NICHT, wenn man es verbaut.
        Die kleineren Akkus beim S8 und S9 haben rein gar nichts mit der Ladespule zu tun. Das S7 Edge hatte ebenfalls Qi-Laden und kam trotz nur 7.7mm Dicke und dem so ziemlich kompaktesten 5.5"-Formfaktor auf 3600 mAh.
        Qi-Laden biete ausschließlich Vorteile.


      • Sehe ich anders Tim.
        Ich finde Huawei hat viel richtig gemacht. Oft durch Kopie, oft durch kleine Erweiterungen. Aber meines Erachtens sind die P20 Modelle momentan fast Konkurrenzlos.
        Innovationen werden dieses Jahr wohl generell Mangelware sein, leider.
        Mir ist es aber egal ob Huawei auf Platz zwei oder Platz 5 der meist verkaufen Smartphones liegt.
        Rein subjektiv haben sie für imo tolle Gesamtpakete gebaut.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Außer bei der Kamera sind die P20-Modelle nirgends konkurrenzlos. Im Gegenteil. Und bei der Kamera ist auch nur das P20 Pr und auch ausschließlich der Fotomodus gut. Videos sind vor allem in 4K schrecklich und das P20 bietet Standardkost.
        Und wie gesagt, in allen anderen Bereichen hinkt das P20 WEIT hinterher.

        Und GERADE das Gesamtpaket ist bei Huawei absolut lächerlich. Huawei bietet den mit Abstand geringsten Umfang mit den P20-Modellen im Vergleich zu allen anderen in diesem Preisbereich.


      • Die Akkuausdauer, welche elementar für Smartphones und die meisten User ist benennst Du nicht.
        Die Kamera hat tatsächlich ein Videodefizit, jedoch hast Du auch die Lowlightperformance nicht benannt.
        Das ziemlich gute und helle Display, der völlig ausreichende Prozessor sind nunmal Dinge, die dem Standard User wichtig sind.

        Handy ist überall ablesbar, Handy hält lange durch, Handy macht tolle Fotos, Handy ist schön schlank, Handy hat eine (ausblendbare) iPhone Notch (ja blabla Essential).

        Das ist das Gesamtpaket, welches der normale User möchte wenn er kein iPhone kauft.
        Ich habe n U12 Plus, also bin ich sicherlich kein Huawei Fanboy (eher unverbesserlicher HTC Fanatiker :D).

        Rein objektiv betrachtet hat aber das Huawei P20 Pro alles (außer der angesprochenen Klinke) was man braucht um das Ding gut und lange über den Tag (evtl. zwei) zu benutzen.
        Insofern: Samsung mit scheiß Akku, LG mit schlechter Kamera (so sagt man, habe keine getestet), Sony unfassbar langweilig, HTC mit zu dunklem Display.
        Bleibt für mich für Ottonormalverbraucher nur
        Huawei. Im "bekannten, mittlerweile etablierten" Androidlager.

        Grüße =)


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Ich habe die Fotokamera genannt. Das inkludiert die LowLight-Performance.
        Die Akkuausdauer habe ich nicht genannt, weil die Akkulaufzeit für die Verbaute Hardware NICHT gut ist!

        Display und Prozessor sind keine Argumente, denn dort liefern ALLE Flaggschiffe gute Qualität ab.

        und seit wann gehört bitte eine völlig unnötige Notch als Feature dazu?

        Rein objektiv betrachtet hat das P20 Pro die mit Abstand schlechteste Ausstattung. So wird ein Schuh draus. Listet man alle Features aus, ohne auf den Hersteller selbst einzugehen etc., liefert Huawei das lückenhafteste Paket ab.
        Das wird vor allem dadurch deutlich, dass du bei Sony, Samsung, LG und HTC nur einen Kritikpunkt nennst... Abgesehen von den schlechten Akkus beim S9, was hat es noch für Kritikpunkte? Objektiv: Nicht einen. und das Thema Akku hat Samsung beim Note9 verbessert.
        Welche Kritikpunkte hat das G7 abgesehen von der nur mittelmäßigen Kamera? objektiv: Keinen.
        Welche Nachteile bietet das P20 Pro? objektiv: Keine Klinke, kein SD-Slot, kein Qi-Laden, trotzdem eine anfällige Glasrückseite, schlechte Videoqualität, Für die verbaute Hardware eine alles andere als gute Laufzeit und so weiter. Und das zu einer teilweise höheren UVP, als die anderen.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Was hat Huawei denn "viel" interessantes gezeigt? Die Triple-Kamera. Sonst gar nichts.


      • Ich habe vom Gesamtpaket gesprochen. Und es kommt eben darauf an was der Nutzer davon hat.
        Wenn der Akku für ein 4000mah Akku zu schlecht ist ist das dem normalen Nutzer egal, solange das Teil länger hält als die (meisten) anderen.
        Ich habe nirgendwo geschrieben dass Huawei Innovationskraft Nummer 1 sei. In einer Diskussion musst Du schon auf das Gesagte eingehen und nicht irgendetwas dazudichten. Das Beste Gesamtpaket hat der, der dem Nutzer im Endeffekt das beste Nutzererlebnis vermitteln kann.
        Nicht wer es tatsächlich hat, sondern der der es vermitteln kann.
        Und wer keine Klinke braucht, der kann genau an dieser Stelle bei Huawei P20 Pro zuschlagen.
        Außer ein paar Technikbegeisterten interessiert Qi wenige.
        Noch mal: Überdurchschnittlicher Akku, super Fotoknipse (hier macht allein der Fakt dass es drei Kameras sind eben viel her), Notch wie das "coole" iPhone (auch wenn es unnötig ist stehen mega viele drauf), gutes Display, gutes Arbeitstempo.
        Das ist eines der, wenn nicht sogar das, beste Gesamtpaket dieses Jahr.
        Ob der 845 stärker ist juckt exakt niemanden. Außer uns ;).
        Gute Nacht


    • Habe vorher auf Samsung geschworen aber seit ich Huawei habe bin ich voll ends zufrieden habe jetzt das dritte vom p8 mate9 pro und jetzt das mate10 pro nie Probleme gehabt gute bis sehr gute Funkeigenschaften lange Ausdauer Power ohne Ende werde mir auch das mate20 pro holen immer dieses gejaule entweder ich will oder Ich will nicht ganz einfach


  • Mein Traum wäre: Schnörkelloses Design ohne Notch, Klinke und SD-Kartenerweiterung mit 6,5 Zoll oder größer .... oder 6 Zoll im 16zu9 (was ich nicht glaube)

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern