Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 72 Kommentare

Huawei Mate 10 (Pro): Preise toppen wohl sogar das iPhone X

Huawei wird am 16. Oktober in München das Mate 10 vorstellen. Längst sind einige Details über die technische Ausstattung bekannt, jetzt gibt es Gerüchte über die Preise. Die liegen teilweise über einem iPhone X, aber das sollte niemanden verunsichern.

Über Twitter wurde PhoneArena auf zwei Tweets des Users medicalman aufmerksam, der Bilder mit Informationen zum Mate 10 und Mate 10 Pro veröffentlicht hat Auf diesen sind Ausstattungsvarianten und Preise zu sehen - außerdem eine Zuordnung zum Mate 10 bzw. Mate 10 Pro. Die Preise sind in Dollar umgerechnet und gelten für den chinesischen Markt. Dies gibt zumindest einen Hinweis auf die ungefähren Preise in Europa. Möglicherweise werden es nicht alle Varianten nach Deutschland schaffen.

Demnach wird das Mate 10 Pro ein Smartphone, das ein 2:1-formatiges Display mit der Diagonale von 6 Zoll erhalten. Die unterschiedlichen Speicherausstattungen reichen von 6 GByte RAM mit 64 GByte Speicher hin zu einem Top-Modell mit 8 GByte RAM und 256 GByte internen Speicher. Letzteres soll umgerechnet 1138 US-Dollar kosten und wäre damit teurer als der Einstiegspreis eines iPhone X. Das ist aber nur die halbe Geschichte. Denn wer mit weniger RAM zurecht kommt - also jeder - kann auch günstigere Modelle des Mate 10 Pro kaufen.

Huawei Mate 10 Pro Preise

  • Mate 10 Pro mit 6 GByte RAM und 64 GByte interner Speicher: 835 $
  • Mate 10 Pro mit 6 GByte RAM und 128 GByte interner Speicher: 941 $
  • Mate 10 Pro mit 6 GByte RAM und 256 GByte interner Speicher: 1042 $
  • Mate 10 Pro mit 8 GByte RAM, 256 GByte interner Speicher: 1138 $
AndroidPIT huawei mate9 0158
Das Mate 9 erhält bald einen Nachfolger. / © AndroidPIT

Das Huawei Mate 10 ohne Pro-Zusatz wiederum wird in Details anders ausgestattet sein, bleibt aber ebenfalls dem Kurs treu, ein möglichst hohes Screen-to-Body-Verhältnis auszuweisen. Wenn das zuvor getweetete Bild mit der Display-Abdeckung authentisch ist, dann wird sich das Mate 10 durch einen Fingerprintsensor an der Front unter halb des Displays vom Pro-Model abheben. Die kleinste Ausstattungsvariante mit 4 GByte RAM; und 64 GByte interner Speicher kommt auf einen Preis von 653 Dollar. 

Huawei Mate 10 Preise

  • Mate 10 mit 4 GByte RAM, 64 GByte interner Speicher: 653 $
  • Mate 10 mit 6 GByte RAM, 128 GByte interner Speicher: 744 $
  • Mate 10 mit 6 GByte RAM, 256 GByte interner Speicher: 850 $

Wer also die Luxusausstattung des Mate 10 (Pro) haben möchte, muss eben einen Luxuspreis dafür bezahlen. Schlau ist das nicht, denn kaum jemand wird ernsthaft 256 GByte Speicher oder 8 GByte RAM benötigen. Die alte Regel gilt eben auch bei Smartphones: Wer nach Zahlen kauft, muss eben auch - ähem - zahlen.

Via: PhoneArena

Top-Kommentare der Community

  • O.S. 20.09.2017

    Eigentlich ist die Zeit gekommen, diese unverschämt teuren Geräte nicht mehr zu kaufen.

  • NoName 20.09.2017

    Das ist seit dem 3. Quartal einfach nur noch krank was die Hersteller für Preise verlangen. Wenn das so weiter geht kann man sich gleich ein iPhone kaufen und hat einen top Service und 5 Jahre Updates. Verstehe nicht wieso Google nichtmal die eigenen Pixels länger versorgt. Wäre dann nämlich eine gute Alternative und würde den Preis für ein Android Phone wenigstens ansatzweise rechtfertigen.

  •   27
    Gelöschter Account 20.09.2017

    Und plötzlich ist ein One Plus 5 doch wieder nur halb so teuer, wie die restliche Premiumklasse.
    Die müssen den Braten wohl gerochen haben...

72 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hier wird natürlich auch fast nur über die Flaggschiff Geräte berichtet! Nutze bevorzugt mein Pixel weil einfach genial und bei Telekom für 9,95 mit 128GB bekommen! Kam nun aber vor kurzem wie die Nonne zum Kind an ein Sony Xa1 Ultra - was soll ich sagen - benutze es mittlerweile deutlich mehr als das Pixel! Über das Ultra finde ich hier keinen Bericht aber wer ein großes Display mag - eine super Performance und Kamera - Ausstattung der kommt an diesem preiswerten Gerät (aktuell bei Media 355€!) nicht vorbei...


  • Da kannst Du bald bei Me**a Ma**t fragen ob Sie dein Auto in Zahlung nehmen wenn Du ein neues Smartphone käufst. Was bekomme ich dafür ? Ein Gerät das der Hersteller nach knapp zwei Jahren aus dem Support schmeisst damit ich wieder 1100,00 Euro in den Laden trage ?

    Sorry also wenn Teuer jetzt das neue Schick im Smartphonemarkt ist, dann wird das ohne mich passieren. Wenn ich hier bedenke das die Branche vor 1 bis 2 Jahren noch von einer Übersättigung des Marktes sprach, verstehe ich die Reaktion umso weniger.

    Da fragt man sich wohin die Preisspirale sich noch drehen will ? Wenn genug Verückte den Preis zahlen, haben wir in 3 Jahren Marktstarts bei kanpp unter 2000 Euro.


    • Es kommt die Zeit da bleiben die auf ihren teuren Dingern sitzen, wer will dann schon über 1000 Euro alle zwei Jahre für ein Handy ausgeben. So ist der Kapitalist immer mehr aus den Taschen der Nutzer ziehen, solange die es mitmachen, leider gibt es noch genug Leute die es sich gefallen lassen. Meine grenze war bei dem Note 4 erreicht, das war das letzte Handy was ich mir neu geleistet habe und selbst da habe ich lange überlegt. Bei 1000 Euro brauch ich nicht mehr überlegen da sehe ich gleich NEIN.


  • Die ganze Zeit hatte Huawei Top-Smartphones zum Top Preis ! Und jetzt bringen sie mal etwas teurer raus, wollte es mir nächstes holen bei Neu-Vertrag. Mal sehen wie es im Preis fällt.


  • Die Firma Huawei muss endlich Geld verdienen und das geht nur mit höheren Preisen.
    War alles absehbar.


  • Ist sicher auch besser als der apple-müll. ;)


  • Irgendwie klingen diese Preiserhöhungen der diversen Hersteller nach illegalen Preisabsprachen 🤔


    • das ist Käse... die gehen einfach alle hoch ran zum Beginn, weil die wissen, dass die Preise innerhalb kürzester Zeit rapide fallen. Da hier fast jeden Monat irgend woher ein neues Smartphone kommt. Ich weiß auch nicht, warum sich hier alle aufregen. Kauft das Zeug nicht und gut ist oder wartet zumindest einfach mal n paar Monate, dann gibts das Zeug schon etliche Prozente günstiger.


  • Chinahersteller mit Premiumpreisen aber vielen kleinen Problemen in ihren Geräten, ja ne ist klar..

    ait


  • Wenn es so weiter gehen würde, kann man bald ein Handy oder ein Auto kaufen ...


  • Huawei ist verückt geworden!


  • Na dann bin ich ja froh mir letztwn Monat ein Mate 9 für 444€ geholt zu haben. Ich wollte nach meinem P8 auch weiter auf Huawei vertrauen, aber wenn die die Preise jetzt so anziehen, wird das wohl nix.

    Ich glaube Huawei zwar, dass sie da ein tolles Handy haben und das auch, in Anbetracht der DIE (Silizium Chip) Größe, in der Produktion vergleichsweise teuer ist. Aber 1000$ ist dann etwas viel. Wenn sie bei allen Modellen 100-200$ runter gingen, könnten sie endlich an Apple vorbei ziehen, aber mit so wird das nix.

    Schade...


    •   40
      Gelöschter Account 21.09.2017 Link zum Kommentar

      @vffa18

      Also wo sie Apple und auch andere Hersteller längst überholt haben, ist in der Marktflutung. Da kommt ja Samsung selbst kaum noch hinterher. Gefühlt jede Woche ein neues Gerät von Huawei aber vllt empfinde ich das nur so.


  • ziehmlich voraussehbar, dass Huawei die Preislotterie , wenn man denn schon an Apple vorbeiziehen will, mitmacht oder gar drüber hinaus schiesst.

    ein Mate Pro ( wohl PorscheDesign ) ist etwas für Porschebesitzer die Anwaltshonorare kassieren.
    Wenn das Mate 10 in der 6 / 64 er Version past.. OK, das Mate 9 war damals auch recht teuer
    Sollte es sich jedoch preislich als überteuert zeigen ( was es an sich so oder so schon ist, der ganze Unfug mit Nachfrage / Preis bla bla bla ) wirds eh nur wieder ein schickes Stück..

    Das (digitale) Gluck liegt dann woander

    derzeit teste ich ein Maze Alpha, erfreut das für so wenig Geld doch so viel Preis-Leistung herausschaut. Mithalten an sich kanns ned ganz.. wohl aber gut für den tagtäglichen Nutzer ohne Huawei / Apple / Samsung und anderen Highlevel Schrottkisten..


    • wieso muss man alles immer gleich als Schrott bezeichnen? Teuer ist das Zeug, aber definitiv kein Schrott. Erfreu dich an deinem Chinaunteremittelklasseteil und gut ist. Ihr vergesst so ziemlich alle, dass ihr zwar ne Menge (ja auch meiner Meinung nach zu viel) Geld blecht, aber dafür bei Defekten 2 Jahre Garantiereparaturen genießt, die relativ schnell, weil im eigenen Land, abgewickelt werden. Chinahändler/hersteller geben in der Regel nur 1 Jahr Garantie und was die Abwicklung angeht, liest man nicht selten von ner Menge Aufwand, Ärger und Ablehnungen, bzw Dauer von Monaten, etc. Und setzt mal bei nem CHinahändler die nicht vorhandenen Gewährleistungsansprüche durch. Außerdem haben die meisten Leute eh keine Ahnung, dass Garantie und Gewährleistung 2 unterschiedliche Paar Schuhe sind. EIne Garantie ist ne freiwillige Sache durch die Hersteller, was bedeutet, dass jegliche Garantieansprüche, die man geltend machen will, nach deren Pfeife zu tanzen haben. Lediglich die Gewährleistungsansprüche sind relativ klar geregelt, aber eben auch nicht auf der ganzen Welt und nach 6 Monaten wirds theoretisch schon richtig schwer, wegen der Beweislastumkehr. Es hat alles seine Vor- und Nachteile, also kauft nicht, was ihr nicht kaufen wollt, aber nörgelt nicht jeden Tag an allem rum.


  • für den preis kauft es eh keine4. daher wird der nach 3 Monaten gnadenlos fallen. der ist dann zwar realistisch aber der hersteller macht sich unglaubwürdig.


  • Jo Huawei, Höhenflüge wie Apple, Google oder Samsung was?!

    Hat wohl die Chefetage zu viele Space Kekse gegessen und dann diese tolle Preisvorstellung gehabt! 😜😂

    Ich verzichte gerne auf 1000€ Handys und habe noch genug Devices mit Wechselakku in Reserve, um diese kranke Android Entwicklung auszusitzen 📱🔋📈📉

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel