Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
51 mal geteilt 60 Kommentare

HTC: Vom Innovator zur Kopierstation

Das Jahr 2015 hat für HTC nicht gut begonnen. Das HTC One M9 war - entgegen des Werbeslogans "Be Brilliant" - nicht besonders brilliant. Jetzt soll das One A9, ein Mittklasse-Smartphone im Apple iPhone-Kleid, das angeschlagene Unternehmen aus Taiwan retten. Ob das gelingt?

Gestern hat HTC mit dem One A9 ein neues Smartphone vorgestellt, an dem allen Anschein nach die Zukunft der Firma hängt. Unter dem Hashtag #BeBrilliant rührte HTC schon Wochen vor der Präsentation die Werbetrommel und auch die HTC-Chefin Cher Wang schwärmte  vor den eigenen Angestellten vom One A9 und bezeichnete es als Alternative zum iPhone 6s von Apple. 

Wenn man sich das HTC One A9 anschaut, dann weiß man warum selbst die HTC-Chefin dieses Smartphone als iPhone Alternative bezeichnet hat. In Sachen Design ist das One A9 näher an Apples iPhone dran, als am eigenen Flaggschiff-Smartphone, dem One M9. Vielleicht ist es auch gewollt, denn das One M9 war bekanntlich ein Flop. Zu wenig Innovationen, zu wenig Revolution und zu wenig Mut.

HTC One A9 vs HTC One M9
Wird das One A9 (rechts) HTC wieder in die Erfolgsspur zurückbringen? / © ANDROIDPIT

Evolution wird bestraft

So wenig Risiko wird in der Smartphone-Welt schnell bestraft. Vor allem, wenn es sich dabei um ein Flaggschiff-Smartphone handelt. Wenn es bei der Zielgruppe durchfällt, dann wird es nicht verkauft und lieg wie Blei in den Regalen der Onlineshops. 

Dass das One M9 allen Anschein nicht gut ankommt, kann man schon mit einem Blick in die Top-Charts der Online-Shops sehen. Bei Amazon liegt das One M9 nur auf Platz 54, noch hinter einem zwei Jahre altem Samsung Galaxy S4. Bei Cyberport und Notebooksbilliger sieht es nicht anders aus. Dort taucht das One M9 gar nicht (Cyberport) oder nur auf Platz 51 (Notebooksbilliger) auf.

Ok, neues Spiel neues Glück, neues Hero-Smartphone. So bezeichnet zumindest die HTC-Chefin das A9 und das soll HTC wieder auf Kurs bringen. Um das zu erreichen, hat man sich in Taiwan anscheinend den Markt sehr genau analysiert und gesehen, dass das Apple iPhone 6 sich hervorragend verkauft. Da liegt es doch auf der Hand, das Konzept, oder besser gesagt das Design, des iPhones zu kopieren. Fertig ist das Hero-Smartphone für den Jahresendspurt 2015! 

In China und Taiwan gibt es ein Sprichwort, das frei übersetzt so lautet: Es lohnt sich nur etwas zu kopieren, das erfolgreich ist. Das bedeutet, dass man sich immer an erfolgreichen Beispielen orientieren und nach vorne schauen soll. Auch mir wurde es in meiner Kindheit eingebleut. „Schau an, dein Cousin hat mal wieder ein 1er-Zeugnis. Da muss Du auch hin.“. 

androidpit htc one m7 3
Beim One M7 war die HTC-Welt noch in Ordnung. / © ANDROIDPIT

In der Wirtschaft wird dieses kulturelle Erbe aber häufig anders definiert. Chinesische Autofirmen lassen sich schon lange von deutschen Automarken in Sachen Design inspirieren. Chinesische Smartphone-Hersteller ebenfalls. HTC springt mit dem One A9 nun ebenfalls auf den Zug auf und hofft, dass der Absatz wie von Zauberhand nach oben schnellt.

Versteht mich nicht falsch: HTC setzte mit dem One M7 (zum Test) in der Android-Welt als einer der ersten Hersteller auf Vollmetall-Gehäuse und dieses Konzept wurde bis zum One M9 perfektioniert. Auch das One A9 zeigt in der Verarbeitung und Haptik, was HTC in der Lage ist herzustellen. Aber reicht das, um neue Käufer anzulocken?

Der Preis ist heiß - Zu heiß!

Natürlich hat man das auch gestern im Livestream zur Produktvorstellung des One A9 immer wieder versucht herauszustellen. MMan hat fast gar nicht über Spezifikationen gesprochen, sondern ist immer wieder auf das Design und die exzellente Verarbeitung eingegangen. Kaum Informationen, was im One A9 steckt und warum man sagenhafte 579 Euro dafür ausgeben soll. Für ein iPhone wäre dieser Preis sagenhaft günstig, für ein iPhone-Klon ist es sagenhaft unverschämt.

Die Konkurrenz aus China schafft es solche Klone wesentlich günstiger in den Handel zu bringen, allen voran Huawei mit dem P8 (zum Test), das 499 Euro kostet und technisch sogar besser ausgestattet ist als das HTC One A9. Oder die Smartphones von Xiaomi, die zwar nicht offiziell in Deutschland erhältlich sind, aber über Importeure bekommt man mit dem Mi Note Pro (zum Test) ein Smartphone, das technisch dem One A9 haushoch überlegen ist und das in der Verarbeitung und Haptik auf Augenhöhe operiert.

Das HTC One A9 ist sicherlich kein schlechtes Telefon, das will ich nicht damit sagen, nur für mich ist es absolut kein Hero-Smartphone. Das Design sowie die Technik sind nicht brilliant, nur der Preis ist brilliant - brilliant teuer! Es wird Zeit, dass HTC einen Neustart wagt und wieder mehr Mut und Innovationen in die eigene Smartphones einfließen läßt. Ansonsten heißt es bald Abschied nehmen von HTC!

Top-Kommentare der Community

  • Simeon S. 21.10.2015

    "Vom Innovator zur Kopierstation"
    Ist das euer Ernst so einen Mist zu schreiben?

  • Aries 22.10.2015

    Wenn ich mein HTC One M7 anschaue, dann habe ich eher das Gefühl, Apple hat mit dem iPhone 6 bei HTC kopiert.

    HTC hat ein Imageproblem.
    HTC hat nicht das richtige Marketing.
    An der Qualität ihrer Geräte liegt es am wenigsten. Aber wenn sie mit einer 4 MP-Kamera kommt, während Samsung und Sony mit 13 MP wirbt, rennt Otto Normal zu denen: Mehr = besser.

    Die Tests blasen dann ins gleiche Horn. Ob die Software die Bilder grässlich verfälscht, interessiert niemanden. Hauptsache grell und farbenfroh. Auf Wiedersehen, Realität!

    Ich bezweifle allerdings, dass das One A9 wirklich ein interessantes Smartphone ist. Billig ist anders. Top ist es auch nicht. Und das sind leider die einzigen Kriterien, die die Käufer interessieren.

60 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 1 Bei HTC A9 wird das Design infrage gestellt. Beim Meizu Pro 5 schreibt ihr, die gehen ganz offen damit um, dass sie kopieren. Ist ja auch nicht schlimm.

    Also entscheidet euch doch mal. Entweder man hat an Kopien nichts auszusetzen oder eben nicht. Aber eure Bevorzugung einiger Hersteller ist lachhaft.

    2. Mal in Betracht gezogen, dass "Hero" nicht aussagen soll wie "heldenhaft toll" dieses Smartphone ist, sondern es eher der Verweis auf das damalige HTC-Hero sein sollte? Ein Verweis auf noch erfolgreiche HTC Zeiten!

    • Absolut richtig.
      Die Schlagzeile soll polarisieren, mehr nicht.
      So klicken mehr Leute den Artikel an.
      HTC ist bei AP nicht angesagt...und warum ist das so?
      Weil HTC sich nicht gut verkauft.
      Bin zwar kein HTC-Fan, das A9 halte ich auch nicht für einen guten Kauf zu dem Preis, aber das fällt schon arg auf....
      Objektivität=Fehlanzeige

  • HTC selber schuld. Habt Eure Kunden durch Eure miese Update Politik vergrault ! Das ist nun die Quittung

    • Wo ist die Updatepolitik denn Mies?
      Bisher kamen die Updates zeitnah und nach 2 Jahren ist halt nunmal schluss.

    • Genauso mies wie alle anderen Android Phones. Wer echten Support möchte und monatliche Patches muss ein nexus oder eine andere reine Original Plattform kaufen.
      Android ist von Natur aus schlecht was Support betrifft. Das sind alle ungefähr gleich miserabel.

      • Oder Custom-Roms installieren. Habe kein Stagefright-Problem mehr mit CyanogenMod. Eigentlich ein Armutszeugnis für den Hersteller.
        Was den "normalen" User angeht, gebe ich dir vollkommen Recht.

  • Ihr wisst aber schon, dass das iPhone 6 dem m7 und m8 seeeeeeeeeeeeeeeehr ähnlich sieht?
    Htc jetzt als kopierende Firma hinzustellen ist schon eine....... fragwürdige Entscheidung

    •   22

      Da muss ich dir recht geben obwohl ich ein 6s+ nutze... Htc hatte als erstes die Antenne u das Aluminium so. Aber trotz allem gefällt mir das Htc sehr gut. Es müsste nur mehr Leistung besitzen

      • ...und Akkukapazität, und entweder Hardwarebuttons/sensortasten ODER onscreentasten... Eine bizarre totgeburt. Schade, HTC

  • Wenn ich mein HTC One M7 anschaue, dann habe ich eher das Gefühl, Apple hat mit dem iPhone 6 bei HTC kopiert.

    HTC hat ein Imageproblem.
    HTC hat nicht das richtige Marketing.
    An der Qualität ihrer Geräte liegt es am wenigsten. Aber wenn sie mit einer 4 MP-Kamera kommt, während Samsung und Sony mit 13 MP wirbt, rennt Otto Normal zu denen: Mehr = besser.

    Die Tests blasen dann ins gleiche Horn. Ob die Software die Bilder grässlich verfälscht, interessiert niemanden. Hauptsache grell und farbenfroh. Auf Wiedersehen, Realität!

    Ich bezweifle allerdings, dass das One A9 wirklich ein interessantes Smartphone ist. Billig ist anders. Top ist es auch nicht. Und das sind leider die einzigen Kriterien, die die Käufer interessieren.

  • Wie gut, das ich nicht zu den ganzen Deppen gehöre!! Die mit einem Samsung oder IPhone rumlaufen.

    Ist ja schlimm tut ja in den Ohren weh.

  • Eigentlich müßte Apple sich ja voll geehrt fühlen, denn im Grunde tun doch alle das Design kopieren um ein bischen vom Kuchen abzubekommen, wer will da HTC vorwerfen wenn sie das gleiche auch versuchen. :D

  • Ich warte ja noch auf den Artikel wo Sony als "tot" bezeichnet wird,weil sie an ihrem design fest halten.

  • RIP HTC

  • HTC verändert sein Design kaum aber hält an seiner bekannten Linie fest -> schlecht.

    HTC verändert endlich sein Design und nutzt dazu ein paar Ähnlichkeiten zum iPhone -> schlecht.

    Gut. Man kann es der Mehrheit nie Recht machen, da sie zu sehr an etwas perfektem fest hält und die Meinung ständig ändert.

    Entwickelt mir mal ein voll geiles Smartphone was nicht mit irgendeinem anderen Ähnlichkeiten hat und macht dann mal mit 2-3 Nachfolgern weiter die immer anders aussehen, komplett.

  • Es ist dir scheinbar wirklich nicht möglich einen Artikel zu schreiben, ohne deine China-Phones anzupreisen! Unglaublich...

  • HTC war meiner Meinung nach nie Innovator. Als Kopierstation würde ich sie auch nicht bezeichnen. Natürlich sind Ähnlichkeiten zum iPhone 6 da, aber genauso kann man mit Recht behaupten, das iPhone 6 wäre den One M7/M8 ähnlich. So gesehen kann das neue HTC auch als Evolution des HTC Designs gesehen werden. Von daher muss ich dem Verfasser des Artikels widersprechen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!