Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google Maps offline: So nutzt Ihr den Kartendienst ohne Internetverbindung

Google Maps offline: So nutzt Ihr den Kartendienst ohne Internetverbindung

Google Maps lässt sich in Funklöchern, mit begrenztem Datenvolumen, oder bei Auslandsreisen verwenden. Dank der Offline-Funktion von Google Maps könnt Ihr Kartenausschnitte samt Metadaten einfach vorspeichern und später auch ohne Internetverbindung abrufen. Was es zu beachten gibt, erfahrt Ihr in unserer Anleitung.

Google Maps: Offline-Karten einrichten

Google Maps hat Euch vielleicht schon gefragt, ob Ihr 80 MByte Eures freien Speichers für Offline-Karten reservieren wollt. Der Vorteil: Falls unterwegs Euer mobiles Internet versagt, könnt Ihr wie gewohnt mit Google Maps weiter arbeiten. Jedoch sind die Optionen zur Navigation dann leicht eingeschränkt.

google maps offline download area de
Ladet Rechtecke unterschiedlicher Größen herunter. / © AndroidPIT

Ausschnitt wählen

Zusätzlich zu dem vorgeschlagenen Kartenausschnitt könnt Ihr selbst auswählen, welche Bereiche von Google Maps  offline verfügbar sein sollen. Ihr könnt rechteckige Bereiche auswählen, die unter anderem die kompletten Niederlanden abdecken. Natürlich könnt Ihr mehrere Rechtecke herunterladen, bis das nötige Gebiet offline verfügbar oder Euer interner Speicher voll ist.

Um Kartenausschnitte herunterzuladen, öffnet Ihr das seitliche Hauptmenü und tippt auf "Offline-Karten".

Offline-Karten haben zwar den Vorteil, dass Ihr Euer Datenvolumen schont. Jedoch bieten sie begrenzte Möglichkeiten zur Offline-Navigation.

Was kann Google Maps offline, was nicht?

Neben der reinen Karte seht Ihr auch Öffnungszeiten für alle Geschäfte im heruntergeladenen Ausschnitt. Ihr könnt Ziele suchen und mit dem Auto dorthin navigieren.

google maps offline search navigate area de
Ihr könnt Google Maps offline durchsuchen und ohne Internet navigieren. / © AndroidPIT

Die Offline-Navigation mit Google Maps hat aber Einschränkungen. Echtzeit-Verkehrsdaten werden ohne Internet natürlich nicht heruntergeladen. Radfahrer und Fußgänger müssen ebenfalls auf Zielführung verzichten oder auf eine andere App ausweichen. Auch Verbindungen des öffentlichen Nahverkehrs gibt es mit Google Maps offline nicht zu sehen.

Radfahrer sollten also ausweichen auf...

google maps offline no navigation de
Viele Navi-Features fehlen im Offline-Betrieb von Google Maps. / © AndroidPIT

Belegen Offline-Maps viel Speicher?

Je nach Dichte des Straßennetzes belegen die Offline-Karten von Google Maps zwischen 80 und knapp 2.000 MByte internen Speicher. Die Google-Maps-Offline-Karten werden regelmäßig aktualisiert oder aber nach einer Ablauffrist automatisch gelöscht. Das Verschieben der Karten auf eine microSD-Karte ist nicht vorgesehen.

google maps offline configuration de
Konfiguriert die Offline-Karten. / © AndroidPIT

In den allgemeinen Einstellungen von Google Maps könnt Ihr festlegen, dass Google Maps das Kartenmaterial nur im WLAN aktualisiert. So reduziert Ihr den Verbrauch mobiler Daten aufs Minimum.

Wie gut schlägt sich Google Maps gegen Alternativen?

Andere Anbieter sind auf Offline-Navigation spezialisiert und bieten Vorteile gegenüber Google Maps. Mit den oben genannten Alternativen könnt Ihr auch ohne Internetverbindung die schnellste Fahrrad-Route finden. Außerdem ist die Verwaltung der Offline-Karten mit anderen Apps einfacher. Google Maps ist sichtlich für den Online-Betrieb optimiert und kann nur mit aktiver Internetverbindung seine Stärken ausspielen. Letztere bestehen unter anderem in der Stauvermeidung oder in der MyTaxi-Integration.

Empfohlene Artikel

140 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe für Südafrika die Offline Karte herunter geladen. Google Maps findet nun auch offline alle Orte, aber Routen zu erstellen geht nicht. Fehlermeldung: Keine Route verfügbar.


  • Sehr ärgerlich ist das bei Google Maps eine Fahrradroute offline nicht verfügbar ist.. Ebenso Fußgänger. Einzig Autonavigation. Man kann zwar vorher kurz das Internet einschalten, die Fahrradroute berechnen lassen und dann dann wieder in den Offlinemodus gehen, aber das ist dann trotzdem keine wirkliche Offline Nutzung.


  • 😀☝️"So nutzt Ihr den Kartendienst ohne Internetverbindung"

    Nehmen du Atlas von Falk.ist ein Buch aus Pappe und Papier und das schwarze ist die Schrift und das bunte Bildchen die Karte wo du lang fahren.musst du keine Sorgen wegen akku haben.brauch auch nix internet weil alles offline auf papier.muss man aber strecke vorher sich angucken bevor du losfahren und denken bei👉🤔💬...und wenn du hast dich😥💦 verfahren dann du nicht verzweifeln, du machen einfach Pause um was zu futtern😋🍔🥤 oder 🤢💩klopause in Busch wo du können pinkeln und gucken nach richtigen Weg.oder Fragen auf rasthof 🥤😀🤝😀🥤 nach weg zum Ziel und lernen so neue Leute kennen.


  • Leider ist es nicht möglich, die Karten auf einer SD-Karte zu speichern, die als interner Speicher formatiert wurde.


  • Finde Google Maps klasse. Aber warum kann ich bei Zielsuche keine GPS Koordinaten eingeben ?


  • Hat jemand ne Ahnung wie ich Maps dazu bewegen kann die Karten auf meinen "internen Speicher" zu legen? Habe nämlich in Nougat meine externe Karte als intern migriert und von Android aus betrachtet damit keine externe Karte mehr. Jedenfalls meckert Maps immer, dass ich doch bitte eine externe Karte einlegen soll, um offline zu speichern.


  • Das Problem ist doch, dass selbst wenn ich Offline-Karten heruntergeladen habe, ich dennoch Datenvolumen bei der Navigation verbrauche!
    Zwar kann ich irgendwo in den Tiefen der Einstellungen "nur WLAN" aktivieren um Maps dann offline zu nutzen, aber das hat z.B. Here Maps mit einem simplen Button eleganter gelöst.
    Will ich Verkehrsdaten geh ich online, geht es mir um die reine Navigation kann ich offline gehen. Fertig.
    Das kann ich bei Here sogar während der Navigation.

    Bei Google ist es Glückssache die Einstellung zu finden.


  • Ich möchte dieses Jahr mit dem Womo in die Mongolei fahren. Wie verhält es sich da mit Google MAPS bzw kann jemand etwas anderes empfehlen?


    • Ja, Here Maps (Here WeGo).

      Du kannst dir komplette Länder herunterladen und danach durchs ganze Land offline navigieren, wie bei einem vollwertigen Navi auch. Nicht so ein Stuss mit einzelnen Kartenausschnitten....


    • Nimm Atlas mit dann geht's


      • Atlas, Sonnenstand und Kompass. Funktioniert immer.
        Fürs Handy definitiv Here we go zur Standortbestimmung.
        Diese Dinge funktionieren immer Offline und absolut genial.
        Karten, auch topografische sollte man aber schon lesen können.
        Gerade wenn man in der Pampa steht.


    • Hallo Christiane, mein Freund und ich planen in 2 Wochen die gleiche Reise. Könnten wir uns mal austauschen ?! Ich kann dir hier leider keine persönlichen Nachrichten schreiben, vielleicht kannst du es?


  • Der Artikel wurde komplett überarbeitet und der neuen Menüführung in Google Maps angepasst. Alte Kommentare beinhalten nützliche Tipps und wurden daher nicht gelöscht.


  • Einmal zwischen 30 -50 Euro investieren und man bekommt ein TOP Navisoftware alles andere ist kalter Kaffee. Wenn man schon mehrere 100 Euro für ein Gerät ausgibt sollten die paar Euro auch drinnsitzen.


  • Eine gute und endgültige Lösung ist die offline Funktion leider auch nicht. Das können andere Navis besser.


  • Endlich! I HERE Karten verwenden alldownloadapk.com/download-here-maps-1-1-10045-apk/ Sie sind nicht so gut wie Google


  • Jupp, bei mir funktioniert seit letzter Nacht ❗


  • Google Maps offline funktioniert seit heute Morgen 😊


  • Also zumindest seit der 9.17. ist das weit weit weit weniger Gebastel als früher. Und auch die Größen sind alles andere als schlecht - ganz Deutschland sind ca 7 Abschnitte. Das lässt sich vom Aufwand her ertragen. Erst recht seitdem jetzt die abgelaufenen Karten auch automatisch aktualisiert werden und man sich quasi nicht wieder darum kümmern muss. Auch wird der zu ladende Kartenbereich (wie vor Jahren schon mal) schön übersichtlich mit Quadrat und (Maximal)Größe angezeigt.
    (3/4 Thüringens wurden zb als maximal 600mb angegeben - waren dann doch nur 190mb).
    Offline-Suche (per Flugzeugmodus) nach einem Restaurant in Erfurt brachte auch gleich sehr zufriedenstellende Ergebnisse - inklusive Öffnungszeiten und mit Hinweis, dass Offline gesucht wurde. Ebenso die Offline-Routenplanung und die Navigation. Alles wirklich nicht schlecht und um Lichtjahre besser als zuvor bei Maps.

    Zwischenziele und Spritpreise hingegen (noch) nicht.


    • funktioniert jetzt 😊


      • Gute Frage.. Habe es gerade nochmal auf Marshmallow getestet mit der 9.17.1 - geht bestens. Flugmodus an (oder Daten aus) und schon gibt's bei mir überall Offline-Icons:
        pics.age-pi.de/2015-11-17_032631.jpg
        pics.age-pi.de/2015-11-17_032819.jpg
        pics.age-pi.de/2015-11-17_032848.jpg
        pics.age-pi.de/2015-11-17_032922.jpg
        Und wie zu sehen - Suche, Route und Navi funktionieren. Exakt so wie zuvor bei Lollipop schon.


  • immernoch gebastel was Google da macht. here ist da deutlich besser.


  •   24
    Gelöschter Account 11.11.2015 Link zum Kommentar

    Ich kann irgendwie garnichts runter laden, bin einfach zu doof dafür denke ich.


  • Die neue Version 9.17.0 bietet die neuen Funktionen das man Offlinenavigation benutzen könnte.
    Die Funktion selber ist im Google-Maps-Server nur in den USA dafür freigeschalten.

    Wann also Google Offline Maps bei uns aktiviert wird ist noch ein ganz anderes Thema...


  •   40
    Gelöschter Account 10.11.2015 Link zum Kommentar

    °Mit der neuen Version wird es nämlich möglich sein, detaillierte Routenführungen zu nutzen. So lassen sich dann auch Infos wie Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Bewertungen vom Offline-Kartenmaterial abrufen.°

    Es funktioniert im Grunde genauso dämlich wie vorher auch. Den Button zum runterladen gibt es zwar, aber versuch mal zu einer Strecke von z.B. Frankfurt - Hamburg die dazugehörige Karte runterzuladen - geht nicht, Bereich zu groß. Ganz toll, wahrscheinlich muss man ungefähr 15-20 Kartenteile runterladen um die gesamte Strecke abzubilden. Völlig sinnlose und nutzlose Funktion.


  • Mit der kompletten Offlinefunktion wird Google Maps, jetzt eventuell auch für mich etwas interesanter. Wenn das wirklich gut funktioniert so wie ik es von meiner jetzigen Offlinenavigation gewohnt bin, dann wäre ein Wechsel auf GMaps denkbar.
    Aber mal abwarten und schauen was geht und was nicht!

    Gelöschter AccountMattias


  • Here Maps ist da noch deutlich besser. Komplette und gute Navigation und kein 30-Tage Limit für den Download.


    • Deutlich besser ist ja noch untertrieben. Da liegen Welten dazwischen!

      Egal ob ich in China, USA oder Frankreich bin. Ich lade mir vorher die kompletten Karten herunter und habe ein vollständiges (!) Navi in der Hosentasche.

      Was bringt es mir auf meiner USA-Rundreise eine bestimmte Karte runterzuladen und wenn ich dann die Route kurzfristig ändern will habe ich keine Karte? Bei HERE ist es doch egal wann ich wohin will, ich kann es einfach machen.


  • Also ich nutze die Navigation meistens mit ausgeschaltetem Internet. Nur zu Beginn, also zur Eingabe der Route wird eine Internetverbindung benötigt. Danach schalte ich das Internet ab und schalte den "Zugriff auf meinem Standort" und die "GPS-Satelliten" in dem Einstellungen an. Die Karte der Navigation und die Sprachsteuerung funktioniert dann auch. Wird die gesamte Route dann zu Beginn zur Offlinenutzung abgespeichert? Erhöhten Datenverbrauch konnte ich jedoch nicht feststellen...


  • Kann Maps auch feste Radar Geräte anzeigen?


    •   40
      Gelöschter Account 21.10.2015 Link zum Kommentar

      schau doch einfach mal selber in Maps ob du welche findest.....


  • Bei Here ist es toll, dass offline-Karten gespeichert bleiben und man auch einzelne Routen sichern kann.


  •   40
    Gelöschter Account 05.10.2015 Link zum Kommentar

    "Die in diesem Artikel beschriebene Funktionalität basiert auf dem damaligen Update auf v7.0.1. Die Verwaltung der Offline-Karten kam dann mit dem Update auf v8.0. Die aktuelle Maps-Version ist 9.14.0 (Stand: 02.10.2015)."

    Schön, das der Artikel zum hundersten Mal aufgewärmt wird wissen wir. Die einzig sinnvolle Textzeile die man jetzt noch hätte hinzufügen können wäre, ob und was sich von Version 7 zu Version 9 in bezug auf Offline-Maps geändert hat.
    Genau das herauszufinden wäre Aufgabe des Schreiberlings gewesen, aber man überlässt das anscheinend lieber den Lesern.


  • Für mich ist OsmAnd offline der absolute Favorite, super Kartenqualität und gute App mit komfortabler Karten-Update-Funktion.
    Aber Google Maps mit Karten offline und den Rest der Funktionen online wäre super. Google Maps hat als eine der wenigen Karten Apps auch bei Karten von Israel englische Straßennamen...


  •   19
    Gelöschter Account 04.10.2015 Link zum Kommentar

    Die Dummheit von Google ohne Grenzen.
    Für Offline einfach HERE maps runterladen. Karten auf die SD Karte speichern, fertig.
    Funktioniert auch perfekt im Ausland.
    Und ist Kostenlos!


    • Und was ist daran jetzt dumm von Google?


      • Das Google nicht auf die Schreie seiner Nutzer hört.


      • Tun sie doch ;)


      • Die ganze Zeit. Sonst hätte Google ja seine Suche nicht "personalisiert". Bei diesen "Anonymen Suchdiensten" wird so gut wie gar kein "Such-Algorithmus" gespeichert, sondern wenn man etwas Bestimmtes sucht, weil es das Hobby von jemanden ist, dann muss man es zum Beispiel bei DuckDuck-Go erneut eingeben. Bei Google reichen schon die ersten drei Buchstaben und Google weiß schon, was man sucht.


  • Umständlich dann nutze ich lieber ein herkömmliches Navi


    • Umständlich? Nicht weniger als ein normales Navi. Und günstiger.


      • A. K.
        • Mod
        23.10.2015 Link zum Kommentar

        Für größere Gebiete ist es schon sehr umständlich. Dafür benutze ich die App scout.
        Für die Stadt ist Maps aber perfekt, da es mit allen Links zu Standorten und Routen klarkommt.


      • Das stimmt. Und wenn man es noch um ein paar Apps erweitert, kann man zum Beispiel ein günstiges Parkhaus finden.


  • leider funkioniert offline nutzung in Deutschland und in paar europaischen ländern.


  • Kann man bei HERE eigentlich irgendwo abstellen, dass es ständig klingelt, wenn man nur 1km/h über Geschwindigkeitslimit ist?


  • Habe Google Maps bisher nur 2x für meine Fahrten verwendet und jedes mal waren die Angaben nicht ganz genau und zudem unlogisch, wenn man sich in der Gegend nicht auskennt hat man ein kleines Problem. Da finde ich die Apple Variante etwas besser. Ich werde jedoch weiterhin bei Navigon bleiben, kostet zwar ein bisschen aber es ist seinen Preis allemal wert.


  •   26
    Gelöschter Account 04.10.2015 Link zum Kommentar

    here maps ist besser.


  • Google Offline Maps ist der größte Mist der jemals produziert wurde. Zu 100000 % nur Schrott. Nicht zu nutzen und daher für niemanden zu empfehlen. Offline-Karten-Bereiche heruntergeladen, abgespeichert, benannt. Dann erwarte ich auch, dass ich wenn ich ZWEI TAGE nach der letzten Aktualisierung in einen dieser Bereiche fahre und dort - eben weil kein Internet verfügbar - auf die Offline-Karte zugreifen möchte - sie nutzen möchte. Allerdings bekomme ich immer nur den Hinweis, dass die Offline-Karte akutalisiert werden muss bevor ich sie nutzen kann. Was soll das?!


  • Was vielleicht noch niemand ausprobiert hat: Ist man im Besitz einer W-LAN Verbindung, einfach alle Kartenbereiche die man benötigt, vorab laden. Danach in den Flugmodus wechseln und man kann die geladen Daten Problemlos verwenden. Funktioniert dann auch mit GPS. Die App kann sogar geschlossen und wieder neu geöffnet werden. Eine bessere alternative als die hier beschriebene. Leider kann ich keinen Bildschirmausschnitt speichern ("Bereich nicht verfügbar").


  • Nein, Madrid z.B. kann man nach wie vor nicht offline speichern. Ob das in Zukunft nun endlich geht?

    Da ist man aufandere Dienste angewiesen. Obwohl, wenn man die Karten im WLAN ein bisschen durchzoomt, sind sie recht ok im Cache.


  • here maps,Google frei und ein offline navi,ganz kostenlos ohne das Google einen verfolgt. Navigon ist natürlich auch top,kostet aber bissel.


    • Dafür verfolgt dich ein anderer Konzern.


    • Ich mag Here auch, aber wenn der Dienst demnächst erstmal von Nokia verkauft wurde...Bin ich mir fast sicher, dass viele Module kostenpflichtig werden. Maps ist in der Funktion super, bis auf die Tatsache, dass es einfach sch**** zu speichern ist. Und wenn sich das geändert hat, habe ich wenigstens ne gleichwertige Alternative, falls das mit Here tatsächlich so kommt.


  •   40
    Gelöschter Account 02.01.2015 Link zum Kommentar

    möchte nicht wissen wie oft ich diesen "Tip" hier schon gelesen habe. Lasst euch doch mal neues einfallen als die immer gleichen ollen Kamellen hier aufzuwärmen. Zumal Google Offline eigentlich zu überhaupt nix taugt. Nokia HERE, Skobbler etc. sind allesamt bessere Offline-Alternativen und kosten entweder gar nichts oder fast nix (Skobbler irgendwas mit 7 Euro für die ganze Welt, HERE gar nichts).


  • HERE runterladen.


  • Maps Me ist auch Offline Navigation

    Glaube OSMAND hat auch Spurassistent


  •   49
    Gelöschter Account 09.12.2014 Link zum Kommentar

    Ich nutze Google Maps in Deutschland, und zwar online. Die Umfahrung von Staus funktioniert sehr gut, hab ich jetzt schon 3 mal mit Kumpel getestet.

    Mir fehlt bloß ein Fahrspurassistent, soll ja in Google Maps drin sein, aber noch nicht in Deutschland.

    So etwas ist in Städten in denen man sich nicht auskennt sehr hilfreich, würde mir in Stuttgart sehr helfen.

    Welche Navis (Off- oder Online) bieten sowas? Außer Sygic, hab schon an vielen Stellen gelesen dass sich Sygic verschlimmbessert hat.


    • Navigon soweit ich weiß.


      • Jup Navigon, aber bei gratis kann ich Nokia Here empfehlen, aber da ist glaub kein Spurassistent bisher dabei, kanns jetzt auch nicht testen^^ habe hier weit und Breit nicht so viele Spuren^^ aber Navigon hats definitiv, da ich damit auch schon war wo es mehrere Spuren gab


      •   26
        Gelöschter Account 09.12.2014 Link zum Kommentar

        navigons fahrspurassistent ist ein arschloch. ich hab teils bei 3 autobahnspuren mit 1 abgang die falsche spur erwischt weil ich mit der grafik nich klarkam. jetzt nutz ich nokia here maps oder klicke bei navigon die grafik weg.


      • Oder liegts an dir? Navigon mit das beste, meiner Meinung nach.


    • Fahrspurassi ist ja mittlerweile drin, sogar mit Ansage. Bin diesmal mit Maps besser durch Berlin gekommen, als manch anderes mal.


  • Ihr könntet auch das erste Bild im Artikel überarbeiten (Offline - Keine Datenverbindung) ;)
    Die Icons sind ja noch aus dem Bronzezeitalter :)


  • Eine weitere (kostenlose) Alternative ist Nokia's Here Kartendienst. Im moment noch als beta, deshalb nicht im Playstore zu finden, aber einfach Googlen. Sämtliche Karten der ganzen Welt als download zur Verfügung. Zumindest hier in Deutschland scheint es sehr aktuell und akkurat zu sein.


  • Ich nutze Navdroid. Ist OpenStreetMap basiert und die Karten haben eine überschaubare Größe.


  • Vergessen: Ich hab mir letztens mal den Spaß gemacht, und den Routenplaner mit Offline-Karten in Maps versucht. War recht interessant.

    Sobald man nur etwas abwich gabs zwar eine Meldung mit "wird neu berechnet", aber Maps will natürlich gleich eine Online-Verbindung (was ja auch logisch ist, da man das Kartenmaterial Offline vollständig hat). Und selbst wenn Maps dann eine Online-Verbindung hat, geht nichts mehr. Also -> Tonne.

    Inzwischen bin ich beim CoPilot von ALK Tech gelandet. Das lädt alles was für den Offline-Betrieb nötig ist aufs Smartphone, ermittelt ständig die Position, und errechnet zeitnah gleich die neue Route und sagt die an. Wer mal durch eine Großstadt fahren darf, mit irgendwelchen Baustellen, weiß was los ist, und das Google Maps nur noch ein Gag ist ...


  • Finde ich schade das die Offlinefunktion nicht mehr so wie früher ist, das gleiche wie bei Youtube dort gibt es auch kein Vorabladen mehr :( schade


  • Super Artikel, danke


  • Es geht sehr wohl, dass man die gespeicherte Karte auswählen bzw. anwählen kann (auch offline). Ist zwar versteckt, aber dennoch vorhanden. Drückt man rechts oben auf die angedeutete Person, die für das eigenen Profil steht, findet man wenn man ganz runterscrollt (wenn man online ist) seine gespeicherten Karten und kann diese dort verwalten. Ist man offline findet man diese dort ebenfalls.


    • Das stimmt absolut. Der Artikel war zu seiner Zeit aktuell und sollte eigentlich noch von jemandem überarbeitet und als EVERGREEN neu veröffentlicht werden. Offenbar ist er aber versehentlich online gegangen, ohne bearbeitet worden zu sein. Das war so natürlich nicht beabsichtigt. Sorry.


  • Wo ist der evergreen tag? Einfach ausbuddeln ohne update geht ja mal har nicht, für sowas gibts ne sufu und Kommentare.


    • Necroposting kenne ich, ist das dann hier Necrothreading ? :-)


    • Ja, da ist offenbar etwas schiefgegangen. Ich vermute, der Artikel ist versehentlich online gegangen und sollte eigentlich noch überarbeitet werden, So, wie er jetzt neu erschienen ist, sollte das auf jeden Fall nicht geschehen, da bin ich mir sicher. Wir gehen da gleich mal an die Sache ran, sorry.


  • übrigens: die aktuelle Version von Maps ist 8.1.1. Jedenfalls ist diese Version auf meinem n7100 und kein Update im Play Store zu bekommen.


    • Ja, da ist offenbar etwas schiefgegangen. Ich vermute, der Artikel ist versehentlich online gegangen und sollte eigentlich noch überarbeitet werden, So, wie er jetzt neu erschienen ist, sollte das auf jeden Fall nicht geschehen, da bin ich mir sicher. Wir gehen da gleich mal an die Sache ran, sorry.


  • Der Artikel ist enttäuschend inhaltsarm. Was da drin steht habe ich schon oft gelesen und die interessanten Detailfragen werden nicht beantwortet. Zum Beispiel: was passiert wenn ich die Navigation im WLAN starte dann aber ins Ausland fahre. und was passiert wenn ich an eine Tanke fahre die nicht auf der Route liegt und die Neuberechnung mangels Netzzugang scheitert. Das wäre mal interessant gewesen. Wie gesagt: enttäuschend.

    Gelöschter AccountShay Ode


  • Und mit OSMand gibt es eine prima App, die mit 1a offline Kartenmaterial arbeitet, dazu PKW, Rad und Fußgängerrouting bietet. Warum also so umständlich?


    • Izzy
      • Blogger
      14.11.2013 Link zum Kommentar

      Kapier ich auch nicht. Google Maps ist bei mir immer die erste App, die ich deaktiviere. Läuft sonst permanent im Hintergrund und knabbert an meinem Akku. Die wenigen Male, wo ich eine Maps-App benötige, greife ich lieber zu einer Alternative. OsmAnd muss ich mir wohl einmal anschauen; derzeit nutze ich meist Locus Maps (kann auch KMZ mit integrierten Bildern offline nutzen – ideal zur Erstellung des eigenen Reiseführers), und schaue mir gerade OruxMaps an. Offline-Maps gehen mit allen genannten um Längen einfacher und umfangreicher.


  • es gibt aber auch Apps mit offline-Karten. Meines Wissens nach ist mapdroid da recht gut.


    •   24
      Gelöschter Account 18.07.2014 Link zum Kommentar

      Aktuelle Verkehrslage farblich samt aktueller Anzeige der Fahrtdauer für alternativ berechnete Routen kann es nur online geben. Da hält TMC und Co nicht mit...


  •   32
    Gelöschter Account 11.11.2013 Link zum Kommentar

    Google will alles wissen und speichern. Android dient nur als Mittel zum Zweck.
    Es wird immer deutlicher.

    Und man meckert über Apples Knebelung ?
    Android ist letztendlich noch schlimmer. Eure privaten Dinge.


    •   50
      Gelöschter Account 11.11.2013 Link zum Kommentar

      Exakt, so ist es und kein bisschen anders.


    •   18
      Gelöschter Account 18.07.2014 Link zum Kommentar

      Und nun meine Frage dazu: Was nutzt es Google zu wissen, dass ich heute von Köln nach Berlin gefahren bin? Und welche Route ich genommen haben und wie oft ich mich verfahren habe?
      Ich bezweifle nicht, dass Google und Co. das alles speichern, aber es ist mir Schei* egal. Nenne mir einen Grund weshalb das wichtig ist für Google außer evtl. passende Werbung? Und gut, Ortsabhängige Google Now Karten.


  • Mit der Datenvolumenbegrenzung haben wir in Italien zum Glüxk kein Problem, denn bei meinem Vertrag sind 3 GB mobiles internet Standard :D


  • Für mich ist das Heulen auf hohem Niveau. Klar erkenne sich ich den Rückschritt, denn Google mit Maps gemacht hat, aber so zu tun als hätte es keine Fortschritte gegeben ist lächerlich. Übrigens vielleicht vergesst ihr das gerade: Google Maps ist in der Nutzung GRATIS, wer das weithin bekannte Geschäftsmodell von Google so verwerflich findet möge sich ein anderes OS suchen, lamentieren ist natürlich möglich, ich bezweifle nur das es was bringt...


  •   50
    Gelöschter Account 11.11.2013 Link zum Kommentar

    Sorry, aber das ist ein Paradebeispiel dafür, wie uns Google an der Nase rumführt. Fakt ist, dass die Offline-Funktion jetzt der grösste Müll ist und wie zahlreiche andere Anwendungen verschlimmbessert wurde. Google optimiert immer weniger für die Kunden, die Optimierungen, die oftmals keine sind aus User-Sicht, haben meistens einen ganz anderen Hintergrund.

    Diese irrwitzige Methode ist deshalb unbrauchbar, weil Google absolut kein Interesse daran haben kann, wenn wir offline unterwegs sind! Ich denke das sollte jedem klar sein. Google will ALLES dokumentiert haben, für etwas anderes gibt es die Firma Google nicht. Ich finde es deshalb absolut lächerlich, wenn uns Google hier mit dieser Pseudo-Lösung zeigen will, dass man ja eine Offline-Navigation hat. Wenn sie glaubwürdig wären, dann würden sie es ganz weglassen, anstatt so einen umständlichen Müll zu integrieren.


    • Als wenn Google nicht auch an deine gefahrenen Strecken käme, wenn du die Karten offline nutzt :D Wirds halt auf dem Gerät dokumeniert und an Google geschickt, sobald du wieder im Datennetz bist.


    • Also jetzt ma ehrlich, dieser Post ist eine absolute Unverschämtheit! Wenn dir Google so zuwider ist schmeiß dein Handy gegen die Wand und das Thema ist gegesen, war mir gar nich klar das man von Google zu irgendwas gezwungen wird.
      Und überhaupt was haben denn manche hier für eine Erziehung genossen? Hallo maps ist kostenlos!?! Echt zum kotzen scheiß Google. Unglaublich geben mir alles kostenlos aber besitzen die Frechheit es nich so zu programmieren das es mir gefällt!?!


  • Die Funktion war mal deutlich besser. Früher konnte man mehrere Ausschnitte einfach auswählen, die dann auch schön aufgelistet wurden.
    Jetzt ist die nur sehr einfach umgesetzt und ich hab ewig gebraucht, bis ich die Funktion wird der gefunden habe.


  • Wenn man mal ganz ehrlich ist, dann ist GoogleMaps ein Armutszeugnis. Bei dem stand der heutigen Technik ist eine Offline-Navigation kein Hexenwerk.
    GoogleMaps ist Stückwerk und reiht sich in die komisch zu bedienenden GoogleApps ein.
    Wie hier schon jemand in de Kommentaren bemerkte, gibt es ja zum Glück Alternativen.
    Z. B. könnte man sich auch ein günstiges Nokia-Handy besorgen... Nokia-Maps ist komplett kostenfrei, offline nutzbar und funktioniert sehr gut.


    • Wie geil, haben sich die Windows Phone-Agentur-Jubelperser jetzt schon in ein Android-Forum verirrt? Was kriegst du so pro Posting?
      Und inhaltlich ist das ja mal Quatsch: Nokia here ist nur Mittelmaß, lies mal den c't-Test. Skobbler für Android ist besser, ganz OHNE in ein schlechtes Ökosystem zu wechseln.


      • Ich verstehe nicht so recht, warum du mir solche Sachen unterstellst.
        Ich selbst nutze gar kein Windows-Phone, sondern Android. Da mir die Google-Maps einfach zu blöde ist, nutze ich mein drei Jahre altes Nokia N8, als Navi und guten Schnappschuss-Automaten.
        Bevor du also Menschen, die du nicht kennst, so etwas unterstellst, solltest du vielleicht einfach einmal genauer lesen und verstehen was dort geschrieben steht.


      •   25
        Gelöschter Account 12.11.2013 Link zum Kommentar

        Ach nee und auf dem N8 läuft GoogleMaps offline oder wie? Nicht? Eine andere App? Auf Android gibt es auch genug Map-Apps die Offline sind. z.B. das weit bessere Locus Maps Pro.


      • Das N8 läuft unter Symbian und hat weder etwas mit Windows noch mit GoogleMaps zu tun.


      • @Projekt5: So fern lag das nicht. Fakt 1: In Internetforen musst du die Agenturmitarbeiter mit der Windows Phone-Werbemasche nicht lange suchen. Fakt 2: Deine Empfehlung ist ziemlich fragwürdig. Selbst, wenn man noch ein altes Nokia hat, wäre die (mittelmäßige) Navigation durch Skobbler oder eine andere App besser abgedeckt. Aber für eine mittelmäßige Navigation ein Nokia extra zu KAUFEN ist, sorry, ziemlicher Quatsch. Sehr gut getestete Navigation gibt's in Form von Navigon D/A/CH für 30 € (nächste Aktion abwarten, sonst sind es 40) oder Europa für 60 €.


      • Projekt5 hat nur ein Beispiel genannt ;) kein grund ihn anzumachn^^


      • Wie gesagt, es gibt bezahlte Microsoft-Agentur-Mitarbeiter in Foren. Im Heise-Forum sind es nicht wenige. Dieses Posting klingt so ähnlich.


  • Fassen wir also zusammen: Google Maps hat keine nutzbare Offline-Funktion (mehr).


    • Nicht wirklich, nein ;-) Aber wie gesagt, rudimentär ist es offline nutzbar, und das ist für viele unerfahrene Smartphone-Nutzer, die jetzt auch nicht unbedingt erst externe Apps herunterladen wollen, schon mal ein Fortschritt. Leute, die sich auskennen, finden da natürlich bessere Lösungen.


  • Last but not least: natürlich kann man schlicht das im Artikel beschriebene Vorgehen für verschiedene Karten Abschnitte wiederholen, so kann man auch ganz Berlin in den Cache runter laden. Überschneidungen beim Vorgehen werden erkannt und diese Abschnitte werden nicht doppelt runter geladen. Auch ganz sinnvoll.


  • Übrigens: auch zur offline Navigation ist es sehr hilfreich, sich Karten vorab runter zu laden. Wenn man die Berechnung der Route zu Hause im WLAN erledigen lässt braucht man unterwegs keinen weiteren Netzkontakt. Während früher bei abweichen von der Route sofort eine Neuberechnung gestartet wurde, die verhinderte, dass man die alte Route weiter nutzen konnte, bleibt inzwischen die bereits berechnete Route auch bei Abweichungen von der Route aktiv. Ein großer Vorteil, wenn man die Autobahn z.B. wegen einer Rast mal kurz verlässt...


  • Die größte Zoomstufe, in der sich kleine Straßen einen linken im einen rechten Rand haben statt einfach nur mit einem Strich dargestellt zu werden, diese Zoomstufe wird nicht offline gespeichert. Das stört allerdings nicht groß.


  • Statt das Problem mit halbgaren Versuchen anzugehen, kann ich JEDEM nur raten, als Zweitsystem OsmAnd zu installieren. Die Karten der (für euch) wichtigen Bundesländer kann man sich offline runterladen, ein Flächenland hat nur 300 MB. Die Karten haben wesentlich mehr Details als alle anderen Systeme (außer auf dem platten Land), funktionieren offline und sind kostenlos. Was will man mehr? Dafür hab ich auch gern die Pro-Version von OsmAnd mit mehr Features genommen.

    Alternativ soll Skobbler sehr gut sein, was auf den gleichen Karten basiert und nur einen Euro pro Staat (also fast nix) kostet.

    MrRm


    • Skobbler habe ich, kann ich auch nur empfehlen, sehr gute App, schöne Darstellung und läuft vor allem sehr schön flüssig, kein Vergleich zu Maps und Co!


  • Für unterwegs habe ich Viewranger und die Karte geladen. Sollte man sich vorher laden und habe meine Region großflächig geladen. Super App zum Fahrrad fahren und wandern und zum Route aufzeichnen und die Strecken kann man mit anderen teilen. Für da Auto nutze ich Navigon, da hat man kein ärger wenn man kein Inet hat und im Ausland vor allem.


  •   24
    Gelöschter Account 11.11.2013 Link zum Kommentar

    Hallo,

    es wird übrigens nicht jede Zoomstufe überall im gewählten Kartenausschnitt gespeichert.

    Deshalb geht das Speichern auch viel schneller als früher...


    • Wie schnell ging es denn bei Dir? Bei mir wurde in drei Testfällen jede Zoom-Stufe gespeichert, und das Laden dauerte auch etwas (30 Sekunden bis eine Minute).


      •   24
        Gelöschter Account 12.11.2013 Link zum Kommentar

        Auch große Gebiete gehen echt schnell. Das dauerte früher einige Minuten, die Dateien waren auch größer (Vergleich der Cache-Größen).

        Außerdem muss man genau schauen: Es kann sein, dass im Zentrum des gespeicherten Ausschnitts mehr Zoomstufen gespeichert werden als am Rand.

        Mir fehlen definitiv Zoomstufen, man kann offline sogar prima den Rand erkennen, bis wohin eine Zoomstufe gespeichert wurde.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!