Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google Cache: Kommt das Girokonto für Android?

Google Cache: Kommt das Girokonto für Android?

Apple hat die Apple Card – ein virtuelle Kreditkarte im Bankenumfeld von Goldman Sachs – mittlerweile in Umlauf gebracht. Nach den Vorstößen mit Google Pay und Apple Pay machen die Tech-Giganten Ernst, wenn es ums Geld geht. Google arbeitet dem "Wall Street Journal" zufolge, an einem eigenen Konto-Angebot für Nutzer.

Als Projekt "Google Cache" will Google zusammen mit dem Bankenkonzern Citigroup ein Girokontenmodell für seine Nutzer anbieten. Anders als bei Google Pay will Google hier nicht nur die Zahlung abwickeln, sondern auch das hintergründige Konto verwalten. Das allerdings durch eine Struktur, in der Google selbst nicht als Banker auftritt.

Die Partner – zunächst die Banken der Citigroup und eine genossenschaftliche Bank aus Stanford, Kalifornien – sollen das Feigenblatt vor Googles Einstieg in die Bankenwelt sein. Die Partner sollen klar und deutlich als Bankmarken auftreten. Google will im Grunde nur das Kontomodell konzipieren und unterhalten, denn: Die Aussagen des Google-Managers gegenüber dem WSJ zeugen von einem gebührenfreien Girokonto.

Das ist der große Anreiz für die Kunden. Diese sollen außerdem mit Modellen wie Treueprogrammen geködert werden. Apple Cards nutzt dieses Prinzip zum Beispiel so, dass es Rabatte gibt, wenn mit der Apple-Kreditkarte im Apple Store eingekauft wird. Auch anderorts gibt es hier Rabatte.

Google braucht einen langen Atem

Wie genau Googles Cache genanntes Konto am Ende aussehen wird, bleibt abzuwarten. Interessant ist zudem, wie lange der Atem hält. Apple steht mit seiner Kreditkarte derzeit in der Kritik, weil der Algorithmus bei der Kreditwürdigkeit Frauen benachteilige. Facebooks Währungsprojekt Libra floriert ebenfalls nicht so, wie vom Zuckerberg'schen Imperium gewünscht. Google will bei seinem Konto offenkundig weitere Datenmassen sammeln – diese Finanzdaten aber laut eigener Aussage nicht verkaufen. Das WSJ überschreibt den Artikel übrigens recht martialisch mit "Next in Google’s Quest for Consumer Dominance: Banking" - man erwartet also Googles nächsten Schritt auf dem Weg zur vollen Lebenskontrolle über die eigenen Nutzer.

 

Quelle: WSJ

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • K. Lauer vor 4 Wochen

    Es gibt 1700 zugelassene Kreditinstitute sowie 1200 Finanzdienstleister für Deutschland. (Quelle: Bafin)
    Ja, ich glaube auch, wir brauchen unbedingt noch mehr Banken ...

  • Karl E vor 4 Wochen

    Echt jetzt "Cache" nicht "Cash"? Okay, dann haben wir ja jetzt allle großen Technik- und Internetkonzerne mit Geldbezahlsystem ... ach her je und ich habe keines davon in Nutzung...ach her je :D :D :D

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe Visa, MasterCard und für seltene Fälle PayPal. Selbst wenn die Auswahl an Zahlsystemen zunimmt, bin ich mit meinen 3 Systemen ausreichend und gut bedient. Mir ist die Sicherheit, die mir diese 3 Systeme bieten, sehr wichtig. Darum lasse ich mich nicht auf irgendwelche digitalen Experimente ein. :)


  • Wenn Google jetzt auch noch die monitären Verhältnisse seiner User sammelt steigt der Wert eines jeden Nutzerprofils.


  • Jetzt noch eine Krankenversicherung und eine Wohnbaugesellschaft, Google!


  • Für mich kein Anreiz 🙈. Meine Bank die steht im Park und da bleibe ich auch.

    Benny


  •   16
    Gelöschter Account vor 4 Wochen Link zum Kommentar

    Konkurrenz belebt den Markt und es kann nicht schaden wenn das normale Bankgeschäft weiter aufgemischt wird.


    • Es gibt 1700 zugelassene Kreditinstitute sowie 1200 Finanzdienstleister für Deutschland. (Quelle: Bafin)
      Ja, ich glaube auch, wir brauchen unbedingt noch mehr Banken ...


      • "Es gibt 1700 zugelassene Kreditinstitute sowie 1200 Finanzdienstleister für Deutschland."
        und sehr viele davon sind Volksbanken und Sparkassen, die zwar eigenständige Unternehmen sind, aber genau die gleichen Angebote bieten. Ein neuer Player wie Google könnt durchaus frischen Wind rein bringen.


      • Volksbanken und Sparkassen machen etwas mehr als ein Viertel aus. Es bleiben also immer noch über 1000 Kreditinstitute übrig.
        ... und dass die "genau die gleichen Angebote bieten" stimmt zumindest für die Sparkassen absolut nicht.


      •   16
        Gelöschter Account vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        @K.Lauer
        Wo findest du denn in Deutschland 1700 unterschiedliche Kreditinstitute?


      • @Nuckelpinne: er spricht von "Kreditinstituten", nicht von klassischen Banken. Es gibt auch Kreditinstitute bei denen du nur Kredite bekommst aber z.B. kein Bankkonto eröffnen kannst wenn du die mit zählst dann sind es bestimmt ne menge, nur die wären keine Konkurrenten für den hier beschriebenen Dienst von Google.


      • @Nuckepinne: Die Quelle steht im Post. Dort kann man auch nachsehen, welche dieser Banken eine Zulassung zum Girogeschäft haben.

        Und auch wenn Thor217 natürlich Recht hat und diese nicht alle ein Girokonto anbieten, bleibt der Fakt, dass es in Deutschland dank digitalem, grenzüberschreitendem Zahlungsverkehr und der Zulassung ausländischer Institute gerade im Banken- und Finanzsektor mehr Anbieter und damit Konkurrenz gibt, als in den meisten anderen Branchen.

        Nur weil die großen Vergleichsportale irgendwas zwischen 20 und 50 Banken ausspucken, heißt das nicht, dass es nur so "wenige" gibt (wobei ich auch 50 Banken schon als ausreichende Konkurrenz ansehe). Die anderen zahlen eben nicht (genug) Provision, um dort gelistet zu sein.


  • Bleibt halt die Frage, ob und wann das dann auch nach Deutschland kommt... Ich persönlich tippe ja auf 2050... :( :)


  • Citibank? Nie wieder.


  • Echt jetzt "Cache" nicht "Cash"? Okay, dann haben wir ja jetzt allle großen Technik- und Internetkonzerne mit Geldbezahlsystem ... ach her je und ich habe keines davon in Nutzung...ach her je :D :D :D

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!