Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
7 mal geteilt 6 Kommentare

Gerüchteküche: HTC One Mini/Max, Sony Honami Mini, Galaxy Tab 3 Plus

Angeblich plant jetzt auch Sony eine Mini-Variante seines kommenden Kraftpaketes Honami, die aber mit der Power des großen Bruders versehen ist. Außerdem gibt es neue Bilder und Infos sowohl zum HTC One Mini, als auch zum One Max. Auch Samsung setzt auf maxi, nämlich in der Display-Auflösung eines neuen Tablets, dem SM-P900, über das derzeit Gerüchte durchs Netz huschen. 

Akku-Power satt oder neue Kameratechnik - was ist DIR wichtiger?

Wähle Akkupower oder Kameratechnik.

VS
  • 12607
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Akkupower
  • 6056
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Kameratechnik
geruechte mockup
 © AndroidPIT

HTC One Mini: Neue Infos bestätigen technische Daten

Eine ungenannte Quelle von AndroidNext hat die technischen Daten des HTC One Mini bestätigt, die wir seit einer ganzen Weile schon vermutet hatten:

Prozessor Snapdragon S400 mit 1,4 GHz (Dual-Core)
Arbeitsspeicher 1 GB RAM
Display 4,3 Zoll, 720p (1.280 x 720 Pixel)
Rückseitige Kamera 4 MP (vermutlich UltraPixel-Technologie)
Front-Kamera: 1,6 MP
Interner Speicher 16 GB
Software Android 4.2.2 mit HTC Sense 5

Neben den nackten Daten gibt es auch drei neue Bilder und Screenshots, die die Daten untermauern.

Unsere Einschätzung: Wenn es sich hierbei selbstverständlich auch nicht um eine offizielle Produktvorstellung handelt, haben wir keinerlei Grund, anzunehmen, dass der Tippgeber gelogen hat. Alle Informationen unterstreichen, was wir teils schon vor einem Monat aus anderen Quellen erfahren haben. Auch die Bilder sehen absolut authentisch aus. Bis wir vermutlich im Laufe der nächsten Woche eine offizielle Bestätigung erhalten, halten wir diese Gerüchte für hochgradig glaubwürdig.

HTC One Max: Vorstellung im September parallel zum Note 3?

HTC will sich offenkundig ganz konkret gegen Samsung positionieren und das in allen drei gängigen Größen. So wird es nicht nur ein One Mini geben, sondern auch eine Maxi-Variante. Diese soll nach Informationen von Mobile Geeks im September vorgestellt werden, also vermutlich auch im Zuge der IFA, auf der das Galaxy Note 3 aller Wahrscheinlichkeit nach enthüllt wird. Die vermuteten technischen Daten lesen sich wie folgt:

Prozessor Snapdragon 800, 2,3 GHz
Arbeitsspeicher 2 GB RAM
Display 6 Zoll,1080p, Super LCD 3
Interner Speicher 32/64 GB
Akku 3.200 mAh

Unsere Einschätzung: Auch hier gibt es keinen plausiblen Grund, zu zweifeln. Es ist für HTC nur logisch, mit einem von Kritikern derart gefeierten Smartphone wie dem One in direkte Konkurrenz mit Samsung zu treten. Und dazu gehört dieser Tage nunmal, in mindestens drei Größen vertreten zu sein. Das One Max wird kommen, und die hier vermuteten Daten sind absolut glaubwürdig (man vergleiche sie beispielsweise mit denen des Xperia Z Ultra von Sony). Und dann sollte auch der Marktstart an dem der Konkurrenz orientiert sein. September klingt hier richtig.

Sony Honami Mini: Kleiner Bruder mit großer Leistung?

Mini-Varianten sind derzeit in der Regel mini in zweierlei Hinsicht, nämlich äußerlich und innerlich. Mit dieser Tradition will Sony nach Angaben des Xperia Blog angeblich brechen und seinem kommenden Flaggschiff, dem Sony Honami, einen kleinen Bruder zur Seite stellen, der dem Original aber technisch in nichts nachstehen und sogar mit dem Snapdragon 800 bestückt sein soll.

Unsere Einschätzung: Das wäre ein mutiger Schritt von Sony, den einige Nutzer sicher begrüßen würden. Ein Mini-Smartphone mit Maxi-Power ist nicht gerade ein Konzept, das im Android-Universum momentan im Trend liegt. Es wäre ohne Zweifel deutlich einfacher, günstiger und sicherer für Sony, es der Konkurrenz gleichzutun und ein deutlich gedrosseltes Mini-Honami auf den Markt zu bringen. Deswegen sind wir erst einmal vorsichtig bis skeptisch, was dieses Gerücht angeht.

Samsung: Kommt ein Galaxy Tab 3 Plus?

Am Wochenende ist ein User-Agent-Profil aufgetaucht, das uns Grund gibt, ein Samsung-Tablet mit einer Superauflösung von 2.560 x 1.600 Pixeln zu erwarten. Ein Gerät mit einer solchen Auflösung fehlt Samsung bisher im Portfolio, auch wenn es bekanntlich das Nexus 10 gebaut hat. Die Bezeichnung des Gerätes, SM-P900, verrät uns, dass es sich hierbei nicht um ein Gerät der Note-Serie handeln wird (das wäre dann ein N an Stelle eines Ps). 

UAPROF Samsung Galaxy Tab
© rbmen

Unsere Einschätzung: Diese Informationen sind erst mal ziemlich vage. Mit einer hier angegebenen CPU-Leistung von 1,4 Gigahertz scheint das Tablet auch etwas schwach auf der Brust. Es ist allerdings möglich, dass dieser Wert lediglich ein Platzhalter ist und noch entsprechend nach oben korrigiert wird. Momentan sollte man dieses Gerücht mit Vorsicht genießen, auch wenn es sicherlich nicht abwegig ist, dass Samsung auch ein Tablet mit Referenz-Auflösung rausbringen wird. Vielleicht erfahren wir auf der IFA mehr.

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Die Firmen müssen doch nen Replikator bei sich rumzustehen haben !?

  •   5

    ein starkes mini Honami wäre sehr nice, solangs nich gleich so klein wies x10 mini ist, würde ich mir es holen ^^

  • das one max wäre sehr interessant ;)

  • nox 15.07.2013 Link zum Kommentar

    Applaus hat Sony verdient wenn dieses Gerücht der Wahrheit entspricht.

  • dass sony mit dem honami mini auf einen sicheren weg verzichtet bezweifle ich. irgendwann werden die minikäufer merken, dass sie von herstellern mit scheinbar gleichen geräten in kleinformat und zu kleinem preis getäuscht werden. finde ich gut, wenn sony weiter mutig auf anderen pfaden sein glück versucht. hätte ich von htc genauso erwartet bzw erhofft.

  • Da lohnt sich das Warten doch. Wollte mir schon fast das One kaufen.... jetzt warte ich lieber doch, wenn die "Maxi" aufm Markt kommt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!