Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Game of Thrones, Staffel 8: 55 Millionen Mal raubkopiert - am ersten Tag

Game of Thrones, Staffel 8: 55 Millionen Mal raubkopiert - am ersten Tag

Game of Thrones ist zurück, und es besteht kein Zweifel, dass das Fantasy-Epos weiterhin ein Hit ist. Die Premiere der achten Staffel wurde von 17,4 Millionen Zuschauern auf legalem Wege gesehen. Aber diese Zahl wurde durch illegale Raubkopien in den Schatten gestellt.

Das Analytikunternehmen MUSO sagt, dass die erste Episode von Game of Thrones Staffel 8 weltweit insgesamt 55 Millionen raubkopierte Views einschließlich illegaler Streams, Downloads und Torrents in den ersten 24 Stunden umfasste. Selbst bei einer so heißen Serie wie GoT würden die meisten Leute lieber das Risiko von illegalen Inhalten eingehen als für Pay-TV mit HBO und Co. zu bezahlen.

Piraten am Bach

MUSO bricht die 55 Millionen Zahlen so auf: Die überwiegende Mehrheit (76,6 Prozent) kam aus inoffiziellen Streams der Episode, mit Web-Downloads von insgesamt 12,2 Prozent der Views, öffentlichen Torrents von 10,8 Prozent und privaten Torrents von 0,5 Prozent.

Die Daten der Analysten wiesen auch auf Indien als Ursprung der am häufigsten raubkopierten Ansichten nach Ländern (mit rund 10 Millionen Ansichten) und China (rund 5 Millionen raubkopierte Ansichten) hin, das nur eine zensierte Version von GoT über offizielle Kanäle sendet. Dies ist irgendwie verständlich, wenn man bedenkt, wie schwierig es ist, in diesen Ländern legitim auf die Show zuzugreifen.

Aber die Vereinigten Staaten, wo es relativ einfach ist, legal auf HBO zuzugreifen, haben keine solche Ausrede, kommen aber mit fast 4 Millionen illegalen Ansichten immer noch auf Platz drei. Ein Pay-TV-Abo ist eine teure Investition für nur eine Serie.

HBO kann immer noch rekordverdächtige Einschaltquoten vorweisen, auch wenn die Mehrheit der Game-of-Thrones-Fans keinen Cent dafür bezahlt, und man angesichts der Qualität vieler der raubkopierten Streams nur den Kopf schütteln kann.

Mit populären Unterhaltungs-Franchisen, die in verschiedene Dienste ausgelagert werden, wird das Online-Streaming immer komplizierter und teurer, und die Film-Piraterie wird weiterhin gedeihen, da der Verbraucher mit steigenden Kosten für den Zugang zu exklusiven Shows konfrontiert ist.

Empfohlene Artikel

30 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hätte von euch mehr erwartet:
    § 249
    Raub
    .

    (1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen
    Dass die normale Presse den Begriff Raubkopie verwendet ist ja noch klar, ungebildet wie die Presse ist, aber bei euch erwarte ich bissel mehr. Weder gibt es hier einen Raub noch ist die digitale Kopie eine bewegliche Sache


    • Du weißt aber auch, dass man diesen Begriff umgangssprachlich verwendet? Auch finde ich es etwas pauschalisierend und anmaßend, dass du die Presse allgemein als ungebildet betitelst.


  • Mich würde interessieren, ob die GoT-Macher mit Einnahmen durch TV-Werbung mehr (oder vielviel mehr) Geld gemacht hätten, wenn die Folgen weltweit über das normale TV-Programm ala Pro7 & Co. ausgestrahlt worden wären.
    Und ja, mir ist natürlich bekannt, dass der TV-Sender die Werbeeinnahmen kassiert. Aber dafür kann man ja Beteiligungen aushandeln. ;)


  • Kann eh nicht verstehen , wie man sich 8 Staffel reinziehen kann. Mich nerven schon 2 oder 3 Teiler .


  • Warum glaube ich der Statistik nicht? Im Grunde sind das alles Raubmordkopierer, alle sofort einbuchten.


  • Wer Amazon Kunde ist bzw. Prime Video Kunde, kann dort für Staffel 8 einen Serienpass erwerben. Das ist sicher einfacher als extra ein Sky Abo abzuschließen.


  • Ich kann nur raten, bevor man Sky Ticket bucht, mal nach Erfahrungen (z.B. trusted) mit diesem Anbieter googelt 😉


  • Ich hab ehrlich gesagt den Überblick verloren... Bei welchem Streaming-Anbieter müsste ich da jetzt ein Abo abschließen, damit ich die Serie sehen kann?

    Tut mir leid, aber es ist wirklich so, dass man mittlerweile soviele Abos abschließen müsste, wenn man alles sehen will, dass es nicht mehr feierlich ist. Wenn ich daran denke, dass es vor einigen Jahren hieß, dass mit den neuen Streaminganbietern endlich das Raubkopieren ein Ende finden wird, weil es sich nicht mehr lohnt, dann sehe ich jetzt eher das Gegenteil. Es ist mittlerweile eher so, dass man von sovielen Seiten angefixt wird, was es alles an tollen Serien gibt, dass man auf jeden Fall auch mitmischen möchte. Aber 5 Abos will man dann doch wieder nicht abschließen und daher nimmt man sich eher einen Shoreonline-Account mit dem man alles bekommt.
    Ich halte es eher so wie früher... Die Filme und Serien sind nicht mit einem Wein zu vergleichen und reifen nicht mit zunehmendem Alter oder werden besser. Daher macht es mir nichts aus, wenn ich sie erst später im FreeTV sehen kann.

    GNote


  • Uta vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Es soll sich jetzt nicht wie eine Ausrede anhören, aber wenn man alle Streamingdienste zusammenrechnet, die man benutzt, so kommt schon ein schönes Sümmchen im Mpnat zusammen - dazu noch die blöde GEZ. Natürlich will dann keiner einen weiteren 10er ausgeben - und das nur wegen einer Serie. Ich will das nicht gutheißen, aber wenn die Kosten von Netflix & Co. weiter steigen, so werden immer mehr Leute auf diese illegalen Inhalte zurückgreifen.

    Wenn ich mal so zurückdenke, so gab es in den 90ern noch Premiere. Das war für damalige Verhätnisse nicht billig, aber es war ein guter Service. Und nun stehen demnächst mit Disney+ und Apple TV+ weiter Kandidaten in den Startlöchern, die nur unser Geld haben wollen...


    • Es bleibt ein Luxusgut. Niemand ist gezwungen Geld für Streaminganbieter auszugeben, wenn er es sich nicht leisten kann.


      • Ahoi vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Serien schauen gehört mittlerweile genauso zu unserem sozialen Alltag, wie Fußball, Theater oder WhatsApp. Wer das nicht erleben kann, wird von einem Teil des sozialen Miteinanders ausgeschlossen. Um soziale Ungleichheiten nicht zu stärken, sollten wir darüber nachdenken, Menschen mit geringem Einkommen den Zugang zu diesen Aktivitäten kostenlos zu ermöglichen.

        Wusstest du, dass jeder Siebte, der wegen Schwarzfahrens verurteilt wurde, im Knast landet, weil er nicht nur kein Geld für den öffentlichen Nahverkehr hat, sondern natürlich erst recht nicht die Strafe zahlen kann? Du würdest sagen "zwingt ihn ja keiner, zu fahren, er kann ja Zuhause bleiben".

        Ich finde deine Einstellung asozial.


  • "Ein Pay-TV-Abo ist eine teure Investition für nur eine Serie."
    2 Monate Skyticket kosten 15€ ... danach kann wieder gekündigt werden.
    Im Playstore kostet die Staffel 16,50
    Bei Prime 20€

    Da is einmal Kino mit Popcorn teurer.

    PS: Was sind denn bitte "raubkopierte Ansichten"? Ergibt sprachlich für mich überhaupt keinen Sinn.


    • Kino ist mittlerweile sogar günstiger. Aber ich schaue dennoch alles legal. Einfach auf Aktionen warten. Der Newsletter von Sky ist eine Empfehlung meinerseits. :D


      • Uta vor 7 Monaten Link zum Kommentar

        Kino ist aber nur mit Aktionen oder an Kinotagen günstig. Trotzdem sitzt man zu 90% mit irgendwelchen Leuten in einem Saal zusammen, die einen immer nur stören. Da warte ich lieber, bis der Film digital verfügbar/ausleihbar ist.


      • Nicht unbedingt. Ich zahle monatlich 23,40€ und kann jeden Film sehen den ich möchte. :) Auch so gibt es zumindest hier in der Gegend (Berliner Raum) viele Kinos die nicht gleich deine linke Niere für einen Besuch wollen. ^^ Mit den Mitmenschen hatte ich bis auf 2x in den letzten Jahren auch immer Glück und ich gehe mindestens einmal die Woche.


  • Ich finde es immer irgendwie traurig, wenn sich Leute als Fans darstellen, aber nicht einmal bereits sind dafür Geld zu zahlen. Man würde doch auch nciht zu einem Konzert und der Band stolz erzählen, dass man alle Lieder illegal heruntergeladen hat, oder? 😅


    •   50
      Gelöschter Account vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Leute die fragwürdige Kopien downloaden oder verbreiten, haben sicher auch adBlocker auf Seiten die sich nur durch Werbung finanzieren können :P

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!