Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Galaxy S20: 8K-Videos fressen massenhaft Speicherplatz

Galaxy S20: 8K-Videos fressen massenhaft Speicherplatz

Samsung hat das erste Smartphone auf den Markt gebracht, mit dem es möglich ist, Videos in 8K-Auflösung aufzunehmen. Ob sich die Erstellung von 8K-Videos überhaupt lohnt, ist allerdings fraglich. Die Video-Dateien sollen enorm viel Speicherplatz auf dem Smartphone beanspruchen. 

Mit dem Samsung Galaxy S20 hat Samsung ein beeindruckendes Kamera-Setup auf den Markt gebracht, das für Handy-Fotografen mit 12 Megapixel Ultra-Weitwinkel-, 12 Megapixel Weitwinkel-Sensor und 64 Megapixel Teleobjektiv samt optischer Bildstabilisierung sehr attraktiv sein dürfte. Doch auch im Video-Bereich greift Samsung den Markt an. Mit dem Samsung Galaxy S20, dem Galaxy S20+ und dem Galaxy S20 Ultra soll die Aufnahme von Clips in 8K-Auflösung möglich sein. 

Obwohl 8K-Fernseher gerade erst den Markt erreichen und es noch Jahre dauern wird, bis diese für die breite Masse erschwinglich sein werden, prescht der südkoreanische Hersteller mit einer 8K-Videofunktion vor, und setzt ein Zeichen in Sachen technologischem Fortschritt bei Smartphones. Doch nicht nur die fehlenden Abspielgeräte – selbst das Display des Galaxy S20 kann kein 8K wiedergeben – lassen das Feature etwas hilflos aussehen. Auch die Tatsache, dass Samsung den internen Speicher nicht an die Ansprüche von 8K-Dateien angepasst hat, lässt beim Nutzer wohl Fragen offen. So hat “The Verge” gestern berichtet, dass pro Video-Minute mit 8K-Auflösung satte 600 MB Speicher benötigt werden. Bei einem fünfminütigen Clip sind das bereits 3 GB Speicherplatz, die beansprucht werden. 

Doch das ist wohl erst Mal nicht möglich. Die Aufnahmezeit bei 8K-Videos ist systemseitig auf eine Minute begrenzt, wie "SamMobile" berichtet. Zudem seien bei 8K-Clips nur 24 Bilder pro Sekunde (fps) statt 30 oder 60 fps möglich; die Bildstabilisierung soll ebenfalls nicht greifen. Überprüfen konnten wir die Angaben bisher nicht, da uns die Geräte noch nicht für den ausführlichen Test vorliegen. Es ist durchaus möglich, dass Samsung beim Launch Geräte zur Verfügung gestellt hat, die nicht der Version entsprechen, die im Handel erhältlich sein wird. 

AndroidPIT samsung galaxy s20 ultra
100-facher Zoom – das S20 Ultra erlaubt tiefe Einblicke. / © AndroidPIT

Warum Samsung trotz speicherhungriger 8K-Videofunktion das Samsung Galaxy S20 (4G) nur mit 128 GB Speicherplatz auf den Markt bringt, ist nicht nachvollziehbar. Einzig die 5G-Version bietet wahlweise 512 GB Speicher. Hierzulande werden wohl kaum Kauf-Interessenten zur teureren 5G-Version greifen. Einzig das Samsung Galaxy S20 Ultra ist als Top-Flaggschiff mit den Speichergrößen 128 GB, 256 GB und 512 GB erhältlich und würde in der größten Variante zusätzlich Platz für Speicherkarten bis 1 TB bieten – Genügend Platz für 8K-Videos. 

Wir konnten uns bereits im Hands-On zum Galaxy S20+ ein Bild vom neuen Samsung-Flaggschiff machen. Auch das Galaxy S20 Ultra konnten wir bereits begutachten. 

Quelle: SamMobile

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

40 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Große Megapixel-Werte suggerieren eine hohe Bildqualität, doch ein Teil der Information ist interpoliert. Am Ende kommen also Videos undFotos in der versprochenen Auflösung heraus – unabhängig von der Qualität.


  • 8k... Na Gott sei Dank, darauf habe ich schon immer gewartet.


  • So lange Knightrider noch immer in grottenschlechtem SD gesendet wird, kann mir 8K gestohlen bleiben [:Sarkasmus Ende]


  • C. F.
    • Blogger
    vor 3 Tagen Link zum Kommentar

    Wozu brauche ich 8k-Videos, wenn das kein Monitor wiedergeben kann?


    • an sich kann die höhere Auflösung zum nachträglichen Zoomen usw. hilfreich sein. Ist in Hollywood ja auch Gang und Gäbe ^^ Aber bei den massiven Limitierungen macht 8K grundsätzlich einfach keinen Sinn...


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Tagen Link zum Kommentar

        "Ist in Hollywood ja auch Gang und Gäbe"

        Wußte gar nicht, dass die mit Smartphones filmen...🙄


      • @C. F.
        Habe ich auch nie gesagt.
        Es ist dort aber Gang und Gäbe, dass mit bspw. 4K gefilmt wird, es gibt jedoch so gut wie keine Filme und Serien, die wirklich in 4K wiedergegeben werden, sondern fast ausnahmslos in 2K. Warum? Weil es schneller zu berechnen ist, man nachträglich den Bildausschnitt bearbeiten/ändern kann und weil es ohnehin kein Mensch merkt.

        Nebenbei gibt es eine Hand voll Filme, die bspw. mit iPhones gefilmt wurden ^^ Ist auch nichts außergewöhnliches mehr.


    • Henne Ei Problem??

      Das S5 konnte bereits 4k Videos aufnehmen, da wurde genauso argumentiert, heute kosten 55" 4k Glotzen unter 500€. Wer also damals in 4k gefilmt hat, kann die Videos heute in voller Auflösung auf einem großen TV genießen.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Tagen Link zum Kommentar

        Und immer noch bekommen wir im Fernsehen kaum Inhalte in 4k. Man kann ja schon über 1080p froh sein. Bei einem Smartphone halte ich 8k derzeit genauso überflüssig wie deren Kameras mit über 100MP. Das wird dann interessant, wenn 4k oder 8k Fernseher und Monitore überall Einzug gehalten haben, das Fernsehen diese Auflösung übermittelt, etc. pp. Ich glaube nicht, das ich das so schnell erleben werde.


      • @Sebastian
        Nur dass die Qualität vor allem damals nicht wirklich gut war und nur weil das Video "4K" hat, hat es nicht auch die Qualität wie Filme in der Auflösung oder sonst was...
        Von "genießen" würde ich echt nicht sprechen, wenn die Videos aufgrund der Komprimierung, fehlender Stabilisierung usw. auf einem 1080p kein bisschen schlechter aussehen...


    • Damit Du später nicht Fragen mußt: "Wozu brauche ich einen 8K-Monitor, wenn das mein Smartphone nicht aufnehmen kann?"
      😜


  • Ist ja logisch, dass das Speicher braucht. Finde es irgendwie schade, dass die "Ultra" Funktionen nur in einem ultragroßen Gerät zu finden. Mal schauen wenn das Ding im Handel ist, dann wird getestet.


  • Braucht irgend jemand 8K am Handy? Wenn ja wofür? Also ich würde es nicht brauchen. Aber wenn jemand einen Vorschlag hat. Ich höre


    • Was man alles nicht braucht, wenn du es nicht brauchst!
      Ich zB. brauche keine Geschirrspülmaschine. Trotzdem gibt es die Dinger zu kaufen. Wer braucht schon Geschirrspülmaschinen?! Oder Kaffeefilter! Da Habe ich keine Verwendung für!


      • War eigentlich eine ernst gemeinte frage von mir. Wer,warum und für was würdet ihr 8K brauchen. Hast du wohl nicht verstanden. 🤷‍♂️

        Tim


      • Mir würde einfallen, dass wenn man jetzt 8k Videos macht, es bei TV Geräten in Zukunft mit 8k anschauen kann. Oder Fotos aus Videos mit hoher Auflösung machen kann.


  • Was mir noch aufgestoßen ist:

    Erst klaut Samsung mit One UI den Video Pro Modus und verkauft dies als Verbesserung/Vereinfachung/Entschlackung /unnötig oder was auch immer und mit dem S20 wird dieser Modus wieder eingeführt.

    Tim


    • Das hat Samsung schon so extrem oft gemacht...
      Dass man mit einem Touch zwei Apps als Shortcut öffnen kann, hat man beim Note9 auch als krasse Neuerung verkauft, obwohl es diese Funktion schon beim Note3 und Note4 gab, bei der S6-Entschlankung aber auch entfernt wurde.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!