Tesla im Rückwärtsgang

  • Antworten:4
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 465

09.03.2019, 08:44:14 via App

Elon Musk macht mit seinem SpaxeX Programm offenbar einen guten Job. Aber Tesla wird sich m.E. bald selbst zerlegen und/oder von VW & Co. ziemlich bald überflüssig gemacht werden.
Keine Frage, allemal der Tesla S ist auch für mich seit Jahren ein echter Hingucker und ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich als ausgesprochenes Spiel'kind' so ein Ding fahren würde, wenn ich mein Konto nicht über Gebühr plündern würde. Für meine Urlaubsfahrten könnte ich ja immer noch meinen Porsche Cayenne oder meinen Maserati Ghibli nehmen 😉.

Tesla/Musk setzt m.E. immer mehr Fragezeichen mit seiner sonderbaren Akku-, Farben-, Ausstattungs- und Preispolitik. Beim neuen Model 3 wurden ja bereits die Farben zusammen gestrichen (i.S. einer beschleunigten Produktion- das muss man mal reflektieren). Die jetzt bekannt gewordene Akku- und Preisjongliererei hat jetzt gezeigt, dass der angekündigte Preis für die Kiste mit 35.000.- $ und damit bei uns Euro ein schlechter Witz war.

Jetzt wird's beim Tesla S noch wilder.
Schaut Euch den Link an und lest mal den Artikel der Autozeitung. Was da abgeht ist unfassbar, finde ICH. Aus meiner Sicht sind die Maßnahmen ein klarer Hinweis, dass Tesla in Nöten ist.

https://www.autozeitung.de/tesla-model-s-2012-preis-technische-daten-137320.html?utm_source=Sailthru&utm_medium=email&utm_campaign=Top%20Themen%20Sa%202019-03-09&utm_term=topthemen

— geändert am 09.03.2019, 08:48:06

Pani ** Jeder denkt an sich, nur ich denk´ an mich ** Bitte beachten : http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/392082/und

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 22.642

09.03.2019, 09:13:09 via App

Unbestritten, optisch ist das Teil klasse.
Aber selbst wenn ich das Geld hätte, mir einen Zweitwagen zum Einkaufen zum Preis eines Mercedes zu kaufen, wäre das für mich definitiv nix.

Du hast recht, die Schließung der Läden und Verkauf im Internet hat für mich auch einen leichten Geschmack von "der letzte Versuch".
Bei den Preisen werden sie auch nicht mehr Kunden bekommen als vorher.

Am interessantesten finde ich allerdings den begeisterten Reichweitenversuch.
1000 km sind erreichbar.
Bei Tempo 40! (laughing)

Änderungen sind meist Rechtschreibfehlern geschuldet. ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 465

09.03.2019, 09:51:36 via Website

Ja, den Reichweitentest finde ich auch lustig 😂😂.
In der ganzen Diesel/Elektrodiskussion ist eine erschreckende Unehrlichkeit im Spiel. Reichweiten, Preise, Umweltbilanz pp.
Aber mit der nächsten Akkugeneration mit zwei- und dreifacher Energiedichte werden die Akkupreise sinken und die Reichweiten akzeptabel, auch wenn man flott fährt, und dann wird die Post abgehen mit dem eAuto.
Es bleibt spannend.

Pani ** Jeder denkt an sich, nur ich denk´ an mich ** Bitte beachten : http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/392082/und

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 9.729

11.03.2019, 10:33:45 via Website

Blöd nur, dass man schon vor Jahren mit einem Passat bei 60 km/h oder sowas weit über 2000 km geschafft hat :D

Ich fand Tesla in den letzten Jahren wirklich spannend, vor allem, weil es endlich Bewegung in die Branche gebracht hat. Das was Tesla gemacht hat, konnten sich die großen Hersteller einfach nicht erlauben, das Risiko und die Investitionskosten waren so nicht tragbar. Entsprechend fand ich es schon immer gut, dass sich da ein Hersteller aufgetan hat, der mit voller Konsequenz in eine bestimmte Richtung ging. Dank Diesel-Gate kam dann der nötige Schwung in die Geschichte.

Ich bin zwar immer noch nicht überzeugt, dass E tatsächlich die Zukunft ist. Dafür sind einfach viel zu viele Fragen nicht beantwortet, und wir würden unsere eigene Entwicklungsstärke wahrlich in Frage stellen. Denn wer kann sagen, dass wir in 5 oder 10 oder 20 Jahren nicht etwas viel besseres finden? Wichtig ist aber eben, dass man neue Technologien erforscht und pusht, und hier hat Tesla durchaus eine kleine aber nicht unwichtige Rolle bisher gespielt.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 4.498

11.03.2019, 12:20:41 via Website

E-Technik ist sicher nur eine Brückentechnologie, es wird sich wohl dann in Richtung Wasserstoff- o. ä. Antriebe entwickeln. Wer sich mal die Lithium Abbaugebiete in Chile ansieht und vor allen Dingen die damit verbundenen Umweltschäden betrachtet, kann nicht guten Gewissens die Zukunft in der E-Technik sehen!

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Hilfreich?
Diskutiere mit!