Huawei p smart beim Laden verbogen;Display geplatzt

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

07.02.2019, 15:10:38 via Website

Moin, moin,

ich habe mich hier neu registriert und habe schon direkt ein Anliegen.

Ich bin seit 2 Jahren Huaweinutzer, zuerst das p9 Lite und jetzt im Dezember '18 habe ich mir das Huawei p smart gekauft.
Gestern Abend habe ich wie gewohnt mein Handy am Originalladegerät geladen, nach dem einstecken war alles normal, Ladegrafik (Blasen) und Akkuprozent wurden angezeigt.
Als ich dann später sah, dass die LED grün leuchtet zog ich das Ladegerät ab und das Display ging wie gewohnt an...nur dann sah ich das Disaster...das Displayglas ist von untern links nach oben rechts geplatzt, am Laut/Leise bzw An/Aus Knopf hat der Alurahmen einen Knick, das Display zeigt nur noch gepixelte Streifen an, Handy ist in sich verbogen und zu guter letzt ist das Display aus dem Rahmen gesprungen.
Huawei ist schon informiert, sagte aber gleich, dass es noch keinen solchen Vorfall bei dem Model gab, sie es aber gerne eingeschickt haben möchten.

Jetzt zur Frage....hatte hier jmd schon mal dieselbe Erfahrung? Wie kann das passiert sein?

Handy wurde in den 2 Monaten nicht in der Hosentasche getragen, ist noch kein Mal runter gefallen, hat keine äusserlichen Beschädigungen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 503

07.02.2019, 15:58:04 via Website

Hallo,
nach Deiner Beschreibung kann es ja nur am Laden liegen.
Wenn die Ladeelektronik oder der Akku defekt ist, bläht sich der Akku auf - alles um sich herum wird weggedrückt.
Sieht nach einem Garantiefall aus, wenn wirklich keine mechanische Belastung war.
Das Aufblähen des Akkus ist sichtbar, wenn man das Gehäuse aufmacht - jedoch ist sowas vom Kunden nicht vorgesehen.
Um sicher zu gehen würde ich es auch beim Händler reklamieren und nicht nur bei Huawei.

Grüße aus Leipzig

Sysu

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.102

07.02.2019, 15:58:34 via App

Das sieht so aus, als sei der Akku defekt und habe sich aufgebläht.
Nochmal laden solltest auf jeden Fall vermeiden (Brandgefahr) und das Gerät der Gewährleistung zuführen.

@Alter Leipziger: wenn er das Gerät zum Händler bringt, nennt sich das Gewährleistungsanspruch, nicht Garantieanspruch.

— geändert am 07.02.2019, 15:59:34

Sysu

Antworten
  • Forum-Beiträge: 503

07.02.2019, 16:06:38 via Website

Ja klar, @König Frank I.
Deshalb schrieb ich ja "Um sicher zu gehen", denn mit Huawei hat er ja bereits korrespondiert.

Sysu

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

07.02.2019, 16:16:39 via Website

Vielen Dank für eure Antworten.

Das Handy lag während des Ladens tatsächlich ungenutzt auf dem Nachtschrank, kein daddeln während des Ladens, nix...
Handy habe ich vorsichtshalber relativ sicher gelagert, so dass sich die Brandgefahr so ziemlich gering hält. Kann das Handy noch nicht mal mehr ausschalten, der Rahmen am Aus-Knopf zu weit absteht.
Habe selbst an dem Handy keine Versuche (Öffnen, zurecht biegen) gestartet, sondern es so wie ich es vom Ladekabel abgesteckt habe beiseite gelegt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 86

08.02.2019, 16:00:53 via App

Da bei den Huawei Geräten P smart /mate 10/ P20 / mate 20 der Akku mittig liegt geht geh ich als Techniker stark davon aus das durch das Laden der Akku aufgebläht ist, so ein Fall habe ich zwar schon erlebt aber das war noch zu P8 Zeiten

Sysu

Antworten