Samsung Galaxy S7 — Systemspeicher fast voll ohne was am Handy zu haben..

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

31.01.2019, 13:50:08 via Website

Hallo liebe Communiy

Ich besitzte ein Samsung Galaxy S7, 32 GB interner Speicher. Software update gerade erst gemacht.
Da ich recht viele Bilder und Videos auf dem Handy hatte, war mein Specher so gut wie immer
voll und an der Grenze. Habe jetz alle Bilder, Videos, MP3s runtergenommen, sowie die meisten Apps
und musste Feststellen das trotzdem nur knappe 8,5 GB vom Handy frei sind.
Die bestehenden Apps nehmen dabei nur wenig Speicher ein.
Es geht auch nicht konkret hervor für was genau der Systemspeicher verwendet wird. Faktum
ist aber das knappe 24 Gb von den ganzen 32 Gb für den Systemspeicher des Handys drauf gehen?!

Das kann doch nicht sein oder?

Habe auch CC Cleaner ausprobiert, hier wird mir auch nur gesagt das man max. 1 GB mehr rasuholen könnte.

Cache wurde auch bereinigt..

Was kann die Ursache sein?
Ich gehe nicht davon aus das es so gedacht ist das von 32 GB speicher, 24 nur fürs System belegt sind..

Bin für jeden Hinweis und Hilfe sehr dankbar!

Beste Grüße
R

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 34.891

31.01.2019, 13:59:04 via App

Boote mal ins Recovery und mache einen "wipe cache".

— geändert am 31.01.2019, 13:59:27

L.G. Erwin
..................
Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 17.746

31.01.2019, 16:43:33 via Website

John Luck

Es geht auch nicht konkret hervor für was genau der Systemspeicher verwendet wird. Faktum
ist aber das knappe 24 Gb von den ganzen 32 Gb für den Systemspeicher des Handys drauf gehen?!

Der interne Speicher ist unterteilt.
Die System-Partition (so der Begriff) ist für das Betriebssystem Android reserviert und für den Anwender schreibgeschützt. Wieviel von dem verbauten 32 GB für Android reserviert wird, bestimmt der Hersteller.

Android erlaubt seit der Version 8 ja die Installation im Hintergrund. Dabei wird eine zweite Version parallel zur laufenden Version installiert. Das alleine erfordert schon den doppelten Speicherbedarf. Nach einem Neustart wird die neue Version gestartet. Insofern sind 6 GB für das System gar nicht unrealistisch groß. Zumal noch die ganze Bloatware, von der Samsung ordentlich mitliefert, dabei ist.

Den Cache zu bereinigen bringt selten dauerhaft etwas. Ein Cache soll das System beschleunigen. Das heißt, nach der Bereinigung des Caches ist nicht unüblich, dass das Gerät zunächst langsamer ist, bis der Cache wieder aufgebaut wurde. Danach ist der Speicher wohlmöglich wieder belegt.

DIe Apps legen Daten entweder unterhalb eines Verzeichnisses /sdcard/Android ab oder unterhalb /data oder in einem beliebigen Verzeichnis unterhalb /sdcard (Vorsicht: /sdcard ist nicht die SD-Karte, die Du vielleicht eingelegt hast). Wo, bestimmt der Entwickler der App. Auch das sind Teile des internen Speichers.

Am meisten Einfluß, hast Du auf die Verzeichnisse

  • /sdcard/DCIM
  • /sdcard/Downloads
  • /sdcard/Documents
  • /sdcard/Music
  • /sdcard/Movies
  • /sdcard/Pictures

sowie auf App-spezifische Verzeichnisse wie /sdcard/WhatsApp. Viele Mediendateien (Bilder, Videos, Dokumente) können diesen Ordner im Laufe der Zeit sehr groß werden lassen. Löschen von Threads ist deshalb ratsam. Als Archiv eignet sich ein Handy nur sehr begrenzt.

Das Galaxy S7 hat doch einen SD-Karten Slot. Manche Apps kann man einrichten, dass sie automatisch auf diese schreiben. Beispielsweise Kamera-Apps. Musik, Videos und Bilder kannst Du bedenkenlos auf die SD-Karte legen. Sie werden von dem Medienserver trotzdem gefunden und in den Player-Apps angezeigt.

Samsung bietet doch eine Funktion an, bei der die dicken Verzeichnisse gefunden werden können. Ansonsten können DiskUsage und DiskInfo wertvolle Dienste leisten.

Von CC Cleaner und ähnlichem rate ich ab. Die löschen möglicherweise etwas, was Dir nicht bewusst ist und anschließend fehlen Dir Daten.

— geändert am 31.01.2019, 17:11:15

Viele Grüße
Aries

Hilfreich?
Diskutiere mit!