HTC U11 life — HTC U 11 Life - Solide Leistung

  • Antworten:18
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

29.10.2018, 21:09:36 via Website

HTC liefert mit dem U11 Life eine Solide Leistung ab. Die monatlichen Sicherheit Updates kommen regelmäßig und Android 8.1 wurde auch in einer für Android Verhältnisse durchaus angemessenen Zeit geliefert.

Alls in allem ein gutes Paket, vor allem, im Vergleich der mächtigen Konkurrenz wie z.B. Samsung. Jedenfalls ist das HTC U11 Life meine beste Android Erfahrung die ich in den letzten 4 Jahren hatte. Das liegt vor allem an den regelmäßigen Updates und an der Qualität der Updates, das Gerät war immer ein zuverlässiger Begleiter!!!

Ein paar Anregungen an HTC für die Produkt Palette:

  1. Bietet alle eure Smartphones mit Android ONE an, die Kunden werden die regelmäßigen Updates zu schätzen wissen!
  2. Ich habe bei meine HTC U11 Life keine HTC Sense Oberfläche oder sonstige HTC spezifische Apps vermisst, also warum etwas anderes als Android ONE anbieten.
  3. Die Kamera (und die App dazu) ist das was für viele wichtig ist und beides ist für eine Mittelklasse Phone beim U11 Life Top.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 552

29.10.2018, 21:15:48 via Website

Hallo Max,

Das Gerät war immer ein zuverlässiger Begleiter!!!

Warum "war", ist es schon kaputt?

Zu Punkt 1: In der aktuellen HTC-Generation gibt es kein Android One Geräte mehr (also das U12 life), weil das anscheinend die Kunden nicht mehr wollen

👍Thumbs up👍

Mehr über mich findest du hier: https://www.androidpit.de/user/7492492/saibot im Bereich "Zeige mehr über Saibot"

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

29.10.2018, 21:24:52 via Website

Nein, ich habe nicht gewechselt weil das Gerät Kaputt ist, das Gerät ist noch einwandfrei.

Mir ging generell bei Android so einiges gegen den Strich, was ich in diesem Thread nicht weiter ausführen möchte und bin nun wieder bei einem iPhone gelandet.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 313

30.10.2018, 16:33:59 via Website

Hi Max, erstmal danke für dein Feedback zum HTC U 11 Life. Deine Anregungen im Hinblick auf Android One gebe ich auf jeden Fall weiter. :) Du hast geschrieben, dass Android dir in einigen Sachen gegen den Strich gehen.
Hast du mal hier ein oder zwei Beispiele für uns? Das ist auf jeden Fall sehr interessant.

@Saibot
Das ist so nicht ganz richtig. Wir haben sowohl positive als auch negative Erfahrungen mit dem HTC U 11 Life gesammelt und uns beim HTC U 12 Life gegen Android One entschieden. Somit haben wir die Möglichkeit die Kontrolle über das System und all seinen Features zu haben und bieten allen Kunden auf allen HTC-Smartphones die gleiche Software-Erfahrung.

— geändert am 30.10.2018, 16:45:52

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

03.11.2018, 12:46:54 via Website

Hi HTC,

Wie gesagt es gibt diverse Dinge unter anderem sind da:

  1. Backup: Bei Android ist es bis heute nicht möglich ein richtiges und vollständiges Backup zu machen, obgleich sich die Situation seit Oreo verbessert hat, allerdings nur wenn man bereit ist alles bei Google in der Cloud zu speichern. Ein Offline Backup und vollständige Wiederherstellung wie bei Apple gibt es nicht, wie z.b. mit einem neuen Gerät.

  2. Nachhaltigkeit: Android Geräte sind bereits nach 1 Jahr nach erscheinen „veraltet“. Soll heißen, sind Geräte älter als ein Jahr werden sie seitens der Hersteller nur noch stiefmütterlich behandelt (Supported). Auch supported kaum ein Android Hersteller Geräte über das dritte Jahr hinaus, obwohl von der Leistung her die Geräte deutlich länger benutzt werden könnten.

  3. Android Geräte erfordern Zeit und Pflege, was zwar schön für Technik Affine ist, jedoch könnte man in der Zeit auch andere schöne Dinge machen.

Es gibt noch so einiges mehr, aber ich denke das sollte erst einmal reichen, übrigens sollte ich jemals wieder ein Android Gerät kaufen oder empfehlen, dann aus derzeitiger Sicht ausschließlich Geräte mit Android One.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22

07.11.2018, 14:42:53 via Website

Naja solide ist meiner Meinung nach etwas anderes.

-Sicherheitsupdates kommen nun zeitnah (4 Wochen), ich hätte mir eine Woche gewünscht.
-wo bleibt pie
-Touchscreen bleibt manchmal hängen. Nach sperren und entsperren geht er wieder.
-Apps hängen manchmal
-Display hat sich am Rand verfärbt (keine mechanischen Beschädigungen)
-Service reagiert schleppend bis gar nicht
-Akku entlädt sich beim Musik hören sehr schnell (Kopfhörer +Spotify)

Das ist im besten Fall ausreichend. Jedenfalls werde ich mir nicht wieder ein htc kaufen...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 313

07.11.2018, 16:31:13 via Website

Hi Zan Lo,

danke für dein Feedback.

Ein Grund für abstürzende oder hängenbleibende Apps kann auch ein voller Arbeitsspeicher sein. Überprüfst du diesen regelmäßig und trennst dich hin und wieder von nicht genutztem Datenvolumen? Zudem sollten deine Apps immer auf dem aktuellsten Update sein.

Kannst du hier mal ein Zeitfenster nennen, wie lange du Musik hören kannst bis der Akku leer ist?
In der Regel solltest du 3 bis 5 Stunden Musik ohne Probleme hören können. Aber auch hier kommt es auf verschiedene Faktoren an, z.B. die Lautstärke, die Nutzung des Smartphones während du Musik abspielst oder welche Apps nebenbei deinem Akku Speicherkapazität rauben.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 43

26.11.2018, 17:01:15 via Website

Max

[...]
1. Backup: Bei Android ist es bis heute nicht möglich ein richtiges und vollständiges Backup zu machen, obgleich sich die Situation seit Oreo verbessert hat, allerdings nur wenn man bereit ist alles bei Google in der Cloud zu speichern.

Nun ja es liegt bei Google in der Cloud, und beim iPhone in aller Regel bei Apple in der Cloud und/oder Offline, ja. Bei Google ist es jedoch so, dass sie in Deiner Cloud liegen, d.h. in Deinem Google Account (unter GDrive > Sicherungen), so dass Du dennoch eigenständig über sie verfügen, und sie ggfs. auch löschen kannst, was Du hier als Information aber nicht mit gibst.

Es gibt noch so einiges mehr, aber ich denke das sollte erst einmal reichen, übrigens sollte ich jemals wieder ein Android Gerät kaufen oder empfehlen, dann aus derzeitiger Sicht ausschließlich Geräte mit Android One.

Leider ist Android One, oder generell Stock Android der Tot für jedwede Innovation innerhalb der Software. Apples iOS ist hier der beste Beweis, denn es hat sich seit Jahren nicht maßgeblich verbessert, geschweige denn weiterentwickelt. Da ich iPhones dienstlich seit 6 Jahren nutze, weiß ich hier auch durchaus wovon ich spreche. Das ist bei Android Stock/One NOCH anders, da dort viele Features einfließen, die vorher HTC, Huawei und Co. in Ihren UIs (Sense, EMUI, One UI usw.) entwickelt und integriert haben. Ohne diese, keine kreativen Momente von außen, ohne kreative Momente von außen, keine Weiterentwicklung des Stock Android.

Zan Lo

[...]
Akku entlädt sich beim Musik hören sehr schnell (Kopfhörer +Spotify)

Nun ja das macht es auch bei anderen Geräten. Spotify ist - so weit ich es aus Tests anderer Smartphones sagen kann - besonders unter Android, und bei häufigen Zellenwechseln Akkuhungrig, da sie dann viel buffern muss.

HTC Deutschland

Antworten
  • Forum-Beiträge: 313

27.11.2018, 11:07:09 via Website

Danke @SmartphoneG ! Sehr schön erklärt. Dem ist quasi nichts mehr hinzuzufügen. :)

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

27.11.2018, 20:19:21 via Website

SmartphoneG

Max

[...]
1. Backup: Bei Android ist es bis heute nicht möglich ein richtiges und vollständiges Backup zu machen, obgleich sich die Situation seit Oreo verbessert hat, allerdings nur wenn man bereit ist alles bei Google in der Cloud zu speichern.

Nun ja es liegt bei Google in der Cloud, und beim iPhone in aller Regel bei Apple in der Cloud und/oder Offline, ja. Bei Google ist es jedoch so, dass sie in Deiner Cloud liegen, d.h. in Deinem Google Account (unter GDrive > Sicherungen), so dass Du dennoch eigenständig über sie verfügen, und sie ggfs. auch löschen kannst, was Du hier als Information aber nicht mit gibst.

Die erste Hauptkritikpunkt ist: Bei Android kann man kein vollständiges Backup machen, was Du versuchst unter den Teppich zu kehren. Bei Apple mach ich ein verschlüsseltes Backup inklusive aller Konten, bei Android ist das nicht möglich, oder anders ausgedrückt: Bei Android benötige ich nach dem wieder herstellen 3-4 Stunden zusätzliche Arbeit, bei Apple nicht.

Der 2. Hauptkritikpunkt ist, bei Android geht es nur Online, sprich ich vertraue all meine Daten inklusive Passwörter Google an, bei Apple muss ich das nicht, wenn ich nicht will und das ist Sicherheitstechnisch auch gut so.

Es gibt noch so einiges mehr, aber ich denke das sollte erst einmal reichen, übrigens sollte ich jemals wieder ein Android Gerät kaufen oder empfehlen, dann aus derzeitiger Sicht ausschließlich Geräte mit Android One.

Leider ist Android One, oder generell Stock Android der Tot für jedwede Innovation innerhalb der Software. Apples iOS ist hier der beste Beweis, denn es hat sich seit Jahren nicht maßgeblich verbessert, geschweige denn weiterentwickelt. Da ich iPhones dienstlich seit 6 Jahren nutze, weiß ich hier auch durchaus wovon ich spreche. Das ist bei Android Stock/One NOCH anders, da dort viele Features einfließen, die vorher HTC, Huawei und Co. in Ihren UIs (Sense, EMUI, One UI usw.) entwickelt und integriert haben. Ohne diese, keine kreativen Momente von außen, ohne kreative Momente von außen, keine Weiterentwicklung des Stock Android.

Der Argumentation kann ich nicht folgen, es ist schön wenn andere Hersteller tolle neue Dinge beim Kunden ausprobieren, vieles setzt sich jedoch nicht durch, oftmals zu recht manchmal auch nicht.
Ich hatte Android Geräte ohne Stock Android und außer das diese Geräte wesentlich mehr Probleme mit Updates, sowohl in der Qualität als auch in der Regelmäßigkeit hatten konnte ich nichts innovatives feststellen, einen echten Mehrwert erschloss sich mir nicht.

Echte Innovation kommen übrigens auch fast immer bei Stock Android an, nur mit etwas Verzögerung

— geändert am 27.11.2018, 21:55:32

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

27.11.2018, 20:25:39 via Website

HTC Deutschland

Danke @SmartphoneG ! Sehr schön erklärt. Dem ist quasi nichts mehr hinzuzufügen. :)

Mag sein, aber es gibt mehr als genügend Gründe warum ich von Android zu iOS gewechselt bin. Nur ein Besipiel, der Akku hält min. doppelt so lange durch wie beim HTC U 11 life.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 43

28.11.2018, 18:10:30 via Website

Max

Die erste Hauptkritikpunkt ist: Bei Android kann man kein vollständiges Backup machen, was Du versuchst unter den Teppich zu kehren. Bei Apple mach ich ein verschlüsseltes Backup inklusive aller Konten, bei Android ist das nicht möglich, oder anders ausgedrückt: Bei Android benötige ich nach dem wieder herstellen 3-4 Stunden zusätzliche Arbeit, bei Apple nicht.

Der 2. Hauptkritikpunkt ist, bei Android geht es nur Online, sprich ich vertraue all meine Daten inklusive Passwörter Google an, bei Apple muss ich das nicht, wenn ich nicht will und das ist Sicherheitstechnisch auch gut so.

Was Du schreibst stimmt schlicht nicht. Per adb kann man ein vollständiges Backup machen, inkl. Zugangsdaten. Auch Google sichert inzwischen sauber Apps, Daten, und sogar Zugangsdaten - und das ebenfalls gesichert, über Deinen Google Account. Ich habe bei meinem aktuellen Testgerät einfach bei der Ersteinrichtung bestimmt, dass alles aus dem Google Backup wiederhergestellt werden soll, und keine 40 Minuten später hatte ich alle 205 Apps inkl. Daten und Zugängen wiederhergestellt. Was Du schreibst führt andere User also in die Irre, da es schlicht falsch ist. Und per - oben erwähntem adb geht's auch offline. Somit ist auch Dein zweiter Kritikpunkt erschlagen.

Saibot

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

28.11.2018, 20:37:31 via Website

SmartphoneG

Was Du schreibst stimmt schlicht nicht. Per adb kann man ein vollständiges Backup machen, inkl. Zugangsdaten. Auch Google sichert inzwischen sauber Apps, Daten, und sogar Zugangsdaten - und das ebenfalls gesichert, über Deinen Google Account. Ich habe bei meinem aktuellen Testgerät einfach bei der Ersteinrichtung bestimmt, dass alles aus dem Google Backup wiederhergestellt werden soll, und keine 40 Minuten später hatte ich alle 205 Apps inkl. Daten und Zugängen wiederhergestellt. Was Du schreibst führt andere User also in die Irre, da es schlicht falsch ist. Und per - oben erwähntem adb geht's auch offline. Somit ist auch Dein zweiter Kritikpunkt erschlagen.

Das mit den den Apps inkl aller Daten und Zugänge, stell ich mal in Frage, da ich das auch schon gemacht habe und es waren danach nicht alle Konten und Zugänge wiederhergestellt.

Wie ich schon in meinem ersten Post geschrieben hatte, Google wird beim Backup besser, aber es bleibt dabei das man die Daten bei Google in der Cloud speichern muss.

<-Zitat->
Backup: Bei Android ist es bis heute nicht möglich ein richtiges und vollständiges Backup zu machen, obgleich sich die Situation sich seit Oreo verbessert hat.
<-Zitat Ende->

Ein Backup per ADB, ist wohl kaum mit den Komfort des Offline Backup von iOS zu vergleichen. Nachdem Du ja dienstlich iPhones seit 6 Jahren nutzt müsstest Du das eigentlich wissen ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 43

28.11.2018, 20:47:47 via Website

Max

Ein Backup per ADB, ist wohl kaum mit den Komfort des Offline Backup von iOS zu vergleichen. Nachdem Du ja dienstlich iPhones seit 6 Jahren nutzt müsstest Du das eigentlich wissen ;)

Komfort war nicht die Frage, sondern nur DASS es geht! Und selbst bei meinem iPhone liegt bei mir alles in der Cloud seit je her. Kein Bedarf mich mit iTunes auseinander zu setzen.

Btw. wenn das Google Backup nicht funktionieren würde, würde ich sicher nicht so gerne Smartphones testen, und dadurch alle vier bis acht Wochen zwischen meinem privaten, und einem neuen Testgerät wechseln. ;-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 17.460

28.11.2018, 20:51:30 via Website

Max

Nachdem Du ja dienstlich iPhones seit 6 Jahren nutzt müsstest Du das eigentlich wissen ;)

Gerade dann muss man das nicht wissen. Geschäftliche iPhones sind häufig per MDM massiv eingeschränkt.

Viele Grüße
Aries


Die häufigste Lüge aller Zeiten:
„Ich habe die Nutzungsbestimmungen gelesen und stimme zu!“

SmartphoneG

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

28.11.2018, 21:40:24 via Website

Aries

Max

Nachdem Du ja dienstlich iPhones seit 6 Jahren nutzt müsstest Du das eigentlich wissen ;)

Gerade dann muss man das nicht wissen. Geschäftliche iPhones sind häufig per MDM massiv eingeschränkt.

Das stimmt das Geräte in diesem Bereich mit MDM eingeschränkt werden, allerdings betrifft die zumeist als aller erstes das Backup in die Cloud.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 313

29.11.2018, 12:38:08 via Website

Max

HTC Deutschland

Danke @SmartphoneG ! Sehr schön erklärt. Dem ist quasi nichts mehr hinzuzufügen. :)

Mag sein, aber es gibt mehr als genügend Gründe warum ich von Android zu iOS gewechselt bin. Nur ein Besipiel, der Akku hält min. doppelt so lange durch wie beim HTC U 11 life.

Hi Max, wenn du diese Erfahrungen gemacht hast, dann ist das für uns völlig okay. Jeder soll sich einfach im Leben frei entscheiden können und mit all diesen Entscheidungen wohl fühlen. Wenn du aber zu unseren aktuellen und noch kommenden Geräten Fragen haben solltest, dann dann melde dich gerne jederzeit. :)

Gelöschter Account

Antworten
  • Forum-Beiträge: 43

30.11.2018, 10:52:22 via Website

Max

Nur ein Besipiel, der Akku hält min. doppelt so lange durch wie beim HTC U 11 life.

Dazu müsste man das folgende wissen:

  1. Von welchem iPhone ist die Rede!? Denn in den meisten iPhones - auch wenn Apple dies inzwischen frei stellt, ihn zu deaktivieren - haben inzwischen von Hause aus den Energiesparmodus aktiviert.
  2. Wie sah das Testszenario aus? Man MUSS also zwingend angeben, ob man den Energiesparmodus auf beiden Geräten aktiviert, oder gar auf deaktiviert hatte.

Andernfalls reißt man Themen, wie so häufig, aus dem Zusammenhang, und vergleicht - sogar im wörtlichen Sinne - Äpfel mit Birnen.

Saibot

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 35

30.11.2018, 23:35:50 via Website

SmartphoneG

Max

Nur ein Besipiel, der Akku hält min. doppelt so lange durch wie beim HTC U 11 life.

Dazu müsste man das folgende wissen:

  1. Von welchem iPhone ist die Rede!? Denn in den meisten iPhones - auch wenn Apple dies inzwischen frei stellt, ihn zu deaktivieren - haben inzwischen von Hause aus den Energiesparmodus aktiviert.

Es ist von dem IPhone XR die Rede. Allerdings ist das Ergebnis mit dem beruflichen iPhone 7 sehr ähnlich im Vergleich zu Android, was auch ein Grund war wieder auf ein iPhone zu wechseln.

  1. Wie sah das Testszenario aus? Man MUSS also zwingend angeben, ob man den Energiesparmodus auf beiden Geräten aktiviert, oder gar auf deaktiviert hatte.

Standard Einstellungen auf beiden Geräten, kein Energiesparmodus auf beiden Geräten.

Andernfalls reißt man Themen, wie so häufig, aus dem Zusammenhang, und vergleicht - sogar im wörtlichen Sinne - Äpfel mit Birnen.

Nein hier wird nichts aus dem Zusammenhang gerissen, allerdings empfehle ich einfach mal selber beides auszuprobieren was ich gemacht habe, Android ist meines Erachtens generell Energie Hungrigerer.

Ich jedenfalls benutzte das iPhone XR genau so wie ich das HTC U11 Life benutzt habe und je nachdem ob ich mehr im WLAN bin oder im Mobilfunk Internet bin, hält das iPhone nicht nur doppelt so lange sondern mehr als 3 mal so lange durch.

Sprich, je höher der Mobilfunk Internet Anteil, desto schneller geht der Akku bei Android leer, das iPhone hält trotzdem lange durch.

Ich habe noch beide Smartphones und kann die Geräte, daher direkt vergleichen.

— geändert am 30.11.2018, 23:44:48

Antworten