ExamShare - Die App zum Teilen von Übungsklausuren und Tests in der Schule

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

04.10.2018, 21:51:48 via Website

image

Zur Vorbereitung auf anstehende Klausuren ist es sinnvoll, sein bereits vorhandenes Wissen selbstständig testen zu können. Diese Möglichkeit soll durch ExamShare Beta gegeben werden.

Als Plattform zum Teilen von bereits geschriebenen Tests und Klausuren, kann jeder Nutzer nach Klausuren zu spezifischen Themen suchen oder selbst seine eigene Klausur veröffentlichen und mit bestimmten Stichworten kennzeichnen. Zudem können weitere Details wie z.B. die Klasse oder die Schulform angegeben werden, durch die bestimmte Übungen gefiltert werden können. Dank eines einfachen Bewertungssystems ist außerdem ein Maßstab für die Qualität einer Übung vorhanden. Durch diesen Austausch der Nutzer untereinander wird eine ideale Grundlage für ein gutes Lernerlebnis geschaffen.

ExamShare im PlayStore herunterladen: play.google.com/store/apps/details?id=de.twisted.examshare
Weitere Informationen: examshare.twisted-it.de

— geändert am 02.11.2018, 21:24:29

Antworten
  • Forum-Beiträge: 533

05.10.2018, 23:20:49 via Website

Hallo, erklähre doch deine App noch genauer.

Für mich sieht das aus wie ein eine Spick App.

Also eine(er) hat ne gute Klausur geschrieben, bekommt eine gute Note/Punkte dazu, läd sie bei dir hoch, usw, usw...???

Man klaut sich den guten Stoff, von einen anderen, und baut ihn bei sich ein.???!!!

Ok, entschulding, das ich so naiv nachfragen tuhe.

— geändert am 05.10.2018, 23:23:36

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.433

05.10.2018, 23:28:40 via App

"tuhe"? Ernsthaft? Das heisst tue und am besten vermeidet man das ganz. Also tut das vermeiden ;)

Aber ja, sehe ich auch so, ist eine Spick-App.

— geändert am 05.10.2018, 23:30:10

LG G6, Android 8.0 Oreo, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 533

05.10.2018, 23:34:32 via Website

Stefan Z.

"tuhe"? Ernsthaft? Das heisst tue und am besten vermeidet man das ganz. Also tut das vermeiden ;)

Aber ja, sehe ich auch so, ist eine Spick-App.

Ja, hasst mich erwischt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

21.10.2018, 00:53:30 via Website

Hallo,

ich sehe es einfach als Möglichkeit an, die Vorbereitung auf anstehende Klausuren zu verbessern, da viele Schüler das Gefühl kennen sollten, nicht zu wissen, ob sie nun wirklich gut vorbereitet sind. Dazu ist es sehr hilfreich, sich Übungsaufgaben anzuschauen, die mit dem Thema zusammenhängen, und so die Grundlage für ein gutes Ergebnis zu legen. Dadurch, dass die Klausuren direkt von anderen Schülern bearbeitet wurden, kann man sich sicher sein, dass das dann auch das Niveau ist, das man in seiner jeweiligen Klassenstufe haben sollte. Mit einer großen Sammlung kann also jeder davon profitieren.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 411

21.10.2018, 11:46:58 via Website

Hallo Twister21,

hast du dich mit den entsprechenden Gesetzen und Regelungen auseinandergesetzt?

Eigentlich ist eine Klausur geistiges Eigentum von jenem, der die Klausur erstellt hat (also Lehrer, Prof, etc). Da die Klausuren aber von Schülern hochgeladen werden, fehlt wohl das Einverständnis des Erstellers. Das könnte zu rechtlichen Problemen führen.

👍Thumbs up👍

Mehr über mich findest du hier: https://www.androidpit.de/user/7492492/saibot im Bereich "Zeige mehr über Saibot"

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

21.10.2018, 15:31:39 via Website

Ja, natürlich.
Wenn man eine selbst erstellte Klausur hochlädt, gibt es überhaupt kein Problem, da man die Rechte daran vollständig besitzt. Falls man die Klausur von einem fremden Ersteller veröffentlichen möchte, sollte man natürlich wissen, ob z.B. der Lehrer damit ein Problem haben könnte. Zudem gibt es die Möglichkeit, den Autor einer Klausur anzugeben, damit die anderen Benutzer auch sehen können, wer der Urheber ist. Nach meiner Erfahrung haben die meisten Lehrer damit aber keine Probleme. Da es aber eindeutige Nutzungsbedingungen gibt, die bei der Registrierung zu bestätigen sind, ist dahingehend alles geklärt.

Mich würde es sehr freuen, wenn ihr die App weiterempfehlen könntet, da ich noch keine eindeutige Tendenz habe, die mir zeigt, ob die Idee in der Praxis genutzt oder gebraucht wird. Wenn viele Schüler davon profitieren können, kann man die Idee natürlich noch erweitern.

Saibot

Antworten
  • Forum-Beiträge: 411

21.10.2018, 15:42:02 via Website

Hallo Twister21,

wenn alles bedacht wurde, dann ist ja gut. Es kann ja aber auch mal sein, dass man im Eifer des Gefechts irgendwas nicht bedenkt.

PS: Hier noch ein funktionierender Link

https://play.google.com/store/apps/details?id=de.twisted.examshare

👍Thumbs up👍

Mehr über mich findest du hier: https://www.androidpit.de/user/7492492/saibot im Bereich "Zeige mehr über Saibot"

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.000

21.10.2018, 17:51:52 via App

Ich würde das nicht unbedingt als "Spick-App" sehen.
Ich finde die Idee eher interessant - ich bin nämlich ein Mensch, der gerne Beispiele für z. B. Analysen sieht, um eventuell zu sehen, was gut gemacht wurde und mal zu schauen, was ich selber verbessern kann oder mal eine neue Möglichkeit zu sehen, eine Klausur zu strukturieren. Es gibt ja auch Lehrer, die Schülern Muster Lösungen geben, um bestimmte Aufgaben nachvollziehen zu können.
So eine Klausur ohne erst die Lösungen zu sehen zu lösen kann auch eine gute Übung sein.

Außerdem sind Klausuren sehr Lehrerabhängig. Es ist interessant zu sehen, was für verschiedene Aufgabenstellungen die Lehrer sich überlegen können.

Insgesamt wäre ich also dafür, dass die App weiterentwickelt wird und eventuell eine kleine community zusammenkommt.

Gruß


Huawei P9 lite - Android 7
Samsung Galaxy Tab 10.1N - AOSP 5.1

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

22.10.2018, 16:33:48 via Website

Dein Feedback freut mich sehr, da beispielsweise das Fach Deutsch ein sehr geeigneter Anwendungsbereich ist, wie du ja bereits ausgeführt hast. Ich kann zurzeit nur noch nicht richtig einschätzen, ob meine Werbung die richtige Zielgruppe, konkret also Schüler, anspricht oder ob einfach die Reichweite insgesamt fehlt. Prinzipell hilft es ja jedem Schüler, wenn er die App nutzt und sich eine größere Sammlung entwickelt.

Antworten

Empfohlene Artikel