Wo finde ich am besten einen passenden Entwickler. Welche Wege bzw. Plattformen könnt ihr ggf. empfehlen?

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 7

16.08.2018, 12:05:48 via Website

Hallo,

mich würde mal eure Erfahrung bzw. Herangehensweise bezüglich der Einbindung externer Entwickler in ein laufendes Projekt interessieren. Wir denken gerade darüber nach noch einen weiteren Programmierer an Teilen unserer App und ggf. auch an kommenden Projekten mitarbeiten zu lassen. Leider gibt der Familien und Bekanntenkreis keine ausreichend qualifizierten Kandidaten mehr her ;). Darum würde mich, auch wenn es noch keine konkreten Vorstellungen gibt, mal interessieren welche Ansätze da wohl am sinnvollsten sind. Es geht hier nicht um eine Vollzeitstelle oder ähnliches. Eher um die flexible Mitarbeit an einem laufenden Projekt, für ein paar Stunden / Euro in der Woche, unter „Anleitung“ unseres Programmierers. Wenn es gut läuft könnten wir uns auch vorstellen häufiger / intensiver zusammen zu arbeiten.

Unsere Anforderungen an einen Entwickler.
Unterm Strich suchen wir einen kompetenten Angular 2 Entwickler der sich gut mit Angular CLI und Cordova auskennt. Versionsverwaltung läuft über Git.

Wo sucht man da am besten?
Da es erstmal nur für ein paar Stunden in der Woche wäre bin ich mir unsicher welchen Weg man am besten geht. Meine Gedanken kreisen um Ausschreibungen an Unis, Job-Börsen, Freelancer, Projekt-Börsen oder auch externen Firmen im In und Ausland.

Habt ihr da ggf. Erfahrungen? Welche Wege sind hier wohl am sinnvollsten, welche Plattformen könnt ihr empfehlen oder wo bietet Ihr eure Leistungen ggf. an? Aber vielleicht gibts ja hier auch jemanden mit dem man das Thema mal langsam angehen könnte, wenn es denn so weit ist!?

Dank!

LG

Tom

— geändert am 16.08.2018, 12:06:22

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

16.08.2018, 12:15:32 via Website

Hallo Tom,

hier auch wieder was Knappes von mir als Antwort :

a) Pflichtenheft - Wer ohne das Anfängt , ist nicht seriös.
b) Referenzen vorzeigen lassen
c) Mindestens 10 Jahre Berufserfahrung.
d) Vertrag auf 3/3 Basis
e) Quellcode immer liefern lassen ( auch während der Arbeit )
f) Abrechnung NUR gegen steuerlich korrekter Rechnung ( ggf. §19 UstG)

Und da ich das bekanntlich schon einige Jahrzehnte mache :
Alles Andere bringt nichts !

Und wenn ihr dann soweit seid , könnt ihr mir ja dann mal das Pflichtenheft schicken , ich schaue es mir dann gerne an :-)

P.S. Wer gut ist, hat derzeit für ein Projekt mindestens 5- 7 Monate Vorlaufzeit .

— geändert am 16.08.2018, 12:20:23

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Tom

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

17.08.2018, 08:50:12 via Website

Hallo Stefan,

und wieder, vielen Dank für deine Meinung. Ich stimme dir in jedem Punkt zu!

  • Bei Punkt C war ich mir etwas unsicher. Als nicht Programmierer denkt man sich ja gerne, dass ein fitter Student ggf. schon reichen könnte. Aber gerade in der Branche lernt man wohl nicht unbedingt so viel an der Uni sondern wächst mit seinen Aufgaben im Job. Sieht unser Programmierer genauso.
  • Was meinst du denn mit Vertrag auf 3/3 Basis? Da geht bei mir gerade keine Lampe an.
  • Punkt E und F sind natürlich selbstverständlich.

In 3-4 Wochen startet ja erstmal unsere offene Beta. Danach werden wir mal etwas konkretisieren, welche Aufgaben wir auslagern wollen und in welcher Form das genau passieren soll. Mit diesem "Anforderungsbogen" werden wir uns dann auf die Suche begeben.

Die Frage ist nur eben wo man das am besten tut. Wenn da also wer n guten Tipp hat!?

Mal noch eine andere Frage: Wie steht ihr eigentlich, ganz objektiv, zu indischen Entwicklern?

Vielen Dank

LG

Tom

— geändert am 17.08.2018, 08:58:49

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

17.08.2018, 09:22:48 via Website

Hallo Tom,

Was meinst du denn mit Vertrag auf 3/3 Basis? Da geht bei mir gerade keine Lampe an.

1/3 Zahlung bei Auftragsannahme
1/3 Zahlung der Final Beta-Abgabe/Test
1/3 Bei 100% Abnahme und Ablieferung des gesamten Quellcodes
(Wird dann meisten in Cash oder Blitzüberweisung durchgeführt , wenn beide Parteien physisch zusammen sitzen)

Mal noch eine andere Frage: Wie steht ihr eigentlich, ganz objektiv, zu indischen Entwicklern?

KEINE ausländischen Gurus : Die Rechtslage entspricht NICHT unseren Auffassungen.
(Mental Property / Verwertungsrecht)

Ausserdem , wie magst du Zugriff haben , wenn der nicht mehr mag ?
Was ist , wenn er keinen Bock hat und die Entwicklung herauszieht ?

Etwa fünf schwarze Männer schicken ?
Ein inländischer Vertrag hilft da ungemein.

Du kannst ja das zweite Drittel als Anreiz noch mal dritteln

Suche ? - Gibt es so Einiges - die verwende ich allerdings nicht
https://app-entwickler-verzeichnis.de/index.php?com=anfragen&view=listView

lg

— geändert am 17.08.2018, 09:54:05

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Tom

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

17.08.2018, 15:29:07 via Website

Hey Stefan,

Danke für die Erklärung. Jetzt ist die Lampe dann auch an :).

Die Bedenken/Einwände in Bezug auf Programmierer im Ausland kann ich gut nachvollziehen. Sehe ich ähnlich.

Suche ? - Gibt es so Einiges - die verwende ich allerdings nicht

Was verwendest du denn?

Und eine letzte Frage vor dem Wochenende. Wie steht es denn um deine Kompetenzen in Bezug auf Angular 2, Angular CLI und Cordova?

LG

Tom

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

17.08.2018, 16:47:00 via Website

Was verwendest du denn?

So etwas habe ich noch nicht in Anspruch nehmen müssen.

Siehe es mal so : Gute Entwickler mit Erfahrung bekommt man nur durch Headhunter und werden abgeworben, oder es herrscht Mundpropaganda.
Es muss einen Grund geben , warum Entwickler zu Hause sitzen und solche Portale durchsuchen,
um ein Projekt zu ergattern ... Teilweise - nur um ein Angebot zu machen, sogar Geld hinlegen.
Da kann was nicht stimmen .....

Wie steht es denn um deine Kompetenzen in Bezug auf Angular 2, Angular CLI und Cordova?

Was soll ich jetzt darauf Antworten ? :-)
Wenn man seine Brötchen verdient, bleibt man bei den Techniken, die fundiert und native sind :-).

BTW: Wie kommt ihr denn auf diesen Trichter ? - gerade für ein commercial Product ?
Ist nicht euer Ernst oder ? Welcher Uni-Prof hat euch das blos eingeredet ..........

— geändert am 17.08.2018, 17:57:35

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

18.08.2018, 09:41:37 via Website

Hey Stefan,

Was soll ich jetzt darauf Antworten ? :-)

Die Antwort war doch schon mal ganz OK ;).

BTW: Wie kommt ihr denn auf diesen Trichter ? - gerade für ein commercial Product ?
Ist nicht euer Ernst oder ? Welcher Uni-Prof hat euch das blos eingeredet ..........

Kein Prof, die Zeiten sind bei allen Beteiligten laaange vorbei. Unser jetziger Entwickler (gehört zur Familie) arbeitet in einem großen Unternehmen was sich seit vielen Jahren mit Softwarelösungen für das Management von Daten / Informationen befasst. Auch dort arbeitet er für den Web und Mobile Client mit Angular. Und das ist ein überaus kommerzielles Unternehmen / Produkt ;). In diesem Fall bietet es sich natürlich an diese Ressource zu nutzen.

Mir ist klar, dass Native Apps ihre Vorteile haben aber "Web Apps" haben diese ebenso. Am Anfang ist es natürlich eine reine Ressourcen und Kostenfrage. Nativ für Android, Windows, iOS "und macOS" entwickeln lassen oder vorhandene Ressourcen und Kompetenzen "kostenfrei" verwenden. Auch in Hinsicht auf die Portierung ergeben "Web Apps" durchaus Sinn. Aber da kann natürlich jeder seine eigene Meinung zu haben.

Es kommt denke ich auch stark darauf an um was für eine App es sich handelt, da es ja schon ein paar Einschränkungen gibt. In unserem Fall passt das aber. Da zudem eine zügig folgende Desktop Version fest zum Konzept gehörte war diese Herangehensweise durchaus sinnvoll. Weil die Desktop Version natürlich schon so gut wie fertig ist da sie ja bei der App Entwicklung "mitentwickelt" wird.

Wobei das natürlich ein Thema ist über das man sich laaaange austauschen kann. Haben wir, vor fast einem Jahr, auch intensiv gemacht und dann so entschieden.

Wenn es soweit ist, sende ich dir gerne einen Link zur Beta. Ich behaupte einfach mal, dass wir dich auch mit unserer nicht nativen App positiv überraschen werden :).

Wünsch euch allen ein schönes Wochenende, genießt die Sonne!

LG

Tom

— geändert am 18.08.2018, 09:48:49

Antworten

Empfohlene Artikel