AndroidStudio-Emulatoren (AVD) frieren ein

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 85

25.07.2018, 16:46:00 via Website

Hallo zusammen !

Ich habe mir am Wochenende AndroidStudio 3.1.3 auf einem neuen Notebook frisch installiert. Das Notebook ist ein Acer Swift 3 mit i7-8550U CPU und Intel UHD 620 Grafik.

Das Importieren meiner Android-Projekte hat geklappt und ich habe auch zwei AVD installiert: eines mit Android 8.1 und eines mit Android 7.1.1. Ich kann meine beiden Projekte auf beiden AVD laufen lassen, allerdings gibt es jetzt einen Effekt, den ich auf meinem vorherigen Notebook nicht hatte: beide AVD frieren nach einer wilkkürlichen Zeit ein. Manchmal passiert das nach ein paar Sekunden, manchmal nach ein paar Minuten.
Wenn das passiert, dann kann ich den "Run" in AndroidStudio stoppen und ich kann die AVD auch über das "x" ganz normal beenden. Wenn ich die AVD dann wieder starte, ist alles so, als ob nichts gewesen wäre.

Ich habe ein bisschen gegoogelt, konnte aber zu genau diesem Verhalten nichts finden.

Hat jemand von Euch dasselbe Phänomen erlebt und irgendwie beheben können ?

Viele Grüße,
Michael

Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 85

25.07.2018, 20:48:28 via Website

Gute Nachrichten: ich habe die neuesten Intel-Grafiktreiber installiert und bis jetzt kein weiteres Einfrieren mehr. Es könnte also der typische "Klassiker" sein: nicht aktuelle Treiber führen zu Fehlverhalten.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.901

25.07.2018, 18:58:42 via Website

Hallo MIchael,

ich habe auch die gleichen Probleme bei einen Lenovo Yoga 920, i7 (8th) und UHD-IPS Display
(1900 Eus).

Der Acer Ultrabook meines Sohnes ( i7 (7th)), allerdings mit NVIDIA Chip macht keine Zicken ( 900 Eus)
Allerdings hat dieser auch 16GB RAM anstatt meinen 8GB.

Beide besitzen Win10 Prof

Ich vermute schwer, dass es es auch an HAXM liegt.

Anmerkung : Ich arbeite eh nur mit Hardware-Devices über ADB (USB-Host), weshalb mich mein
"Not-Notebook" dadurch nicht einschränkt, zumal ich 95 % am Desktop entwickle.

— geändert am 25.07.2018, 18:59:29

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 85

25.07.2018, 19:06:14 via Website

Danke für Deinen Beitrag. Mein "altes" Notebook hat eine i5-CPU und NVIDIA-Grafik. HAXM musste ich auf meinem neuen i7-Notebook manuell installieren, d.h. es ging nicht automatisch. Vielleicht liegt es auch an der Intel-Grafik. Ich schaue mal, ob es dafür evtl. ein Update gibt, das bisher nicht installiert war.

Ich nutze natürlich auch "echte" Android-Geräte, aber nicht für jeden klitzekleinen Test. (laughing)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Beste Antwort
  • Forum-Beiträge: 85

25.07.2018, 20:48:28 via Website

Gute Nachrichten: ich habe die neuesten Intel-Grafiktreiber installiert und bis jetzt kein weiteres Einfrieren mehr. Es könnte also der typische "Klassiker" sein: nicht aktuelle Treiber führen zu Fehlverhalten.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 101

26.07.2018, 03:57:40 via Website

Ihr könnt ja mal den Emulator von Genymotion ausprobieren. Der war bei mir eigentlich schon immer extrem viel schneller als der von Android Studio selbst. ;)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 85

27.07.2018, 10:09:19 via Website

Danke für Deinen Tipp. Mit der Geschwindigkeit der AndroidStudio-Emulatoren hatte ich bisher nie ein Problem. Eher, dass sie je nach Version nicht sehr stabil laufen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel