Samsung Galaxy S7 Edge — Bastelprojekt gestoppt...Winkelstecker am Micro USB vom S7 funktioniert nicht

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

30.04.2018, 18:42:18 via Website

Moin an alle hier im Forum,

nach fiversen Fehlkäufen und dubioser Antworten von 'Handy-Zubehör-Fachpersonal', wende ich mich an Euch und hoffe, das mir hier geholfen werden kann.

Die Idee:
Ein altes S7 soll als Medienzentrale (MP3-Navi-Tel-etc) im Auto dienen.

Das Problem:
Im Rahmen des Einbaus und der Verkabelung benoetige ich nun ein 90°-Verlängerungskabel fuer den Micro-USB Anschlusses am S7.
Diese sind fuer ein paar Euro bei eBay/Amazon zu finden, funktionieren auch ... AAABER,
funktionieren leider nur fuer einfache Anschluesse, also sowas wie Stromversorgung oder was auch immer an den verlängerten Micro USB angeschlossen wird.

OTG pur funktioniert.
image

Sobald ich an das Verlängerungskabel an einen OTG Stecker anklemme, geht nichts mehr.


Laut Spezifikation hat das S7 einen Micro-Usb 2 (b) Stecker...warum dann das Verlängerungskabel, oder der Winkelstecker nicht funktioniert ist mir schleierhaft.
Kann da jemand helfen?

THX

Die Durchführung:
GFK:
image
Aus GFK habe ich eine Halterung (Kasten) fuer das S7 gebastelt, das dann im Doppel-DIN Einschub im Auto verschwinden kann.

OTG:
image
Wird benoetigt, um andere Komponenten an das S7 anzuschliessen (ev. USB-Stick, SSD, externe GPS Maus, Fehlerauslesung per OBD)
Das S7 unterstützt OTG, also wurde ein OTG gekauft.
- [3xUSB (weibl) und einmal Micro USB (weibl) fuer Strom der angeschlossenen Geraete].

Problem durch Benutzung vom OTG (gelöst):
Der Micro-USB Port am S7 wird nun vom OTG Micro USB Stecker belegt, der Anschluss zum Laden ist nun belegt.
- Die Stromversorgung fuer das Samsung wurde mit 'wireless charging' gelöst.
image
image

Stromversorgung per USB:
- Ein Doppel-USB Ladegeraet fuer den 12V Zigarettenanzuender wurde angeschafft.

Tonausgabe an der 3.5 Klinke abgreifen
- Ein passendes Klinke auf 2xChinch wurde angeschafft.
image

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.373

30.04.2018, 18:58:15 via Website

USB-OTG wird durch eine Brücke zwischen PIN 4 und 5 des Micro USB Ports am S2(?) bis S7 signalisiert, damit 'schaltet' das Samsung in den Host-Mode und versorgt angeschlossene Peripherie mit Power (das Samsung wird zur Spannungsquelle!). Der PIN 4 ist im USB Standard beim Micro USB nicht spezifiziert! Samsung nutzt den PIN für verschiedene Funktionen, abhängig von der Belegung des PIN mit verschiedenen Widerständen im k Ohm Bereich. Nur bei Zubehör (Card Reader, Hubs etc.) mit dem Zusatz USB-OTG kompatibel wird der PIN 4 sicher beschaltet.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

30.04.2018, 19:49:24 via Website

Ergänzend dazu :

Ab dem Model A5 und aufwärts kommt es auch noch auf den Widerstandswert zwischen Pin 4 und Masse an.
Das S7 z.B. arbeitet nicht nur mit einer Brücke alleine, sondern mit einem bestimmten Widerstandswert, denn es gibt nun verschiedene Modi (Feuchtigkeit, VR-Brillen-Modus, Slave Modus, Host Modus)
Ab S8 kommen noch einige weitere Modi dazu. (z.b. Dex)

KNOX z.b. verhindert dies auch aktiv ab Ver.2.7.

P.S : Das Note 2 und das S4 sind für Dein Vorhaben am stabilsten.

Das heisst : Eine etwas schlechte Lötstelle, ein zu grosser Leitungswiderstand durch Länge,
Querschnitt zu gering, Abschirmung ungenügend etc, liefert dir schon unterschiedliche Zustände.
Besonders im Fahrzeug musst Du auch auf die genügende Entstörung achten.
Ein einfacher 12/5V in den Zigarettenanzünder wird dir nichts Stabiles liefern.

Ich verbaue nur geschaltete DC/DC Wandler mit genügend Kondensatoren und Kernen.
Ab ca 50 cm Kabellänge verwende ich kein abgeschirmtes kabel mehr , dass unter 0,75 mm Querschnitt je Zuleitung hat. Das sollte auch bei Data + und Data - eingehalten werden (Pin 2 und 3)

Im Übrigen ist dies Produktions-Model-Chargen des gleichen Samsung-Models abhängig.
(Selbst schon hier erlebt)
Aus diesem Grunde hat auch Google resp. Samsung den AOA Mode komplett herausgenommen
und du wirst auch im Internet ganz selten einen Glückstreffer erzielen können.

Vielleicht ein Tipp : Schau mal zu , dass die "Brücke" direkt am Smartphone -Stecker ist und nicht erst am Ende des Verlängerungs-Kabels.

— geändert am 30.04.2018, 20:23:30

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.373

30.04.2018, 22:32:02 via Website

swa00

Vielleicht ein Tipp : Schau mal zu , dass die "Brücke" direkt am Smartphone -Stecker ist und nicht erst am Ende des Verlängerungs-Kabels.

Dann müsste es schon ein 5 * 0.75mm² Kabel sein, somit recht dick und hätte es nur 4 Adern wäre die Brücke darüber hinaus wirkungslos. Wollte man das Kabel selbst konfektionieren, wäre es schon eine nette Aufgabe 0.75mm² oder mehr starke Adern an die winzigen Pins eines Micro USB Steckers zu löten, ohne einen Kurzen zu fabrizieren!

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

swa00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

30.04.2018, 22:44:54 via Website

Dann habe ich mich wohlmöglich falsch ausgedrückt :)

Ich wollte gerade vermeiden , dass die Brücke am Ende des Kabels sitzt und somit
ein ungewollter Leitungswiderstand entsteht. (Gegen Masse)

Ich möchte es erreichen , dass die Brücke direkt an der USB Buchse des Smartphones sitzt,
damit Dieses wirklich den Schluss erkennt.

P.S. : Stimmt : Es gibt schöne mit Lötfahnen-Platine bei Reichelt. 0,75mm tauglich

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Müli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.373

30.04.2018, 23:28:57 via Website

Reichelt wäre auch meine erste Anlaufstelle und da habe ich meine Micro USB Stecker und Kupplungen auch immer gekauft (von all dem anderen Elektronikkram mal abgesehen). Die gut sortierten Elektronikbastelläden sind leider alle aus Hamburg verschwunden. Es gibt zwar noch Conrad, aber die sind leider nicht so gut sortiert.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

30.04.2018, 23:48:59 via Website

Der Conrad ansich hat sich sehr verschlimmbessert - der hier in Mainz ist eher ein teurer MM, kaum Bauteile und wenn dann schlechteste Qualität.

Dann lieber bei Reichelt Qualität bestellen .

Aber in einem gebe ich dir Recht : Mit fehlt so ein echter Stöberladen mit Theke und dahinter
Jungs vom Fach die auch wissen , was das Bauteil ist - sehr schade .

Die Zeiten waren noch schön :-)

— geändert am 01.05.2018, 00:04:05

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.373

01.05.2018, 00:08:24 via Website

Ich bin mir nicht sicher wann der letzte dieser Elektronik Fachhändler in HH aufgegeben hat, aber ich glaube es war zu Zeiten als es so langsam mit den PC's und seinen Erweiterungskarten los ging. In diesen Läden, besonders in einem davon habe ich sicher Tausende (noch zu DM Zeiten :D) gelassen, denn zu der Zeit habe ich sehr viel 'gebastelt' oder besser entwickelt (ich hatte einen A0-Plotter hier stehen und Leiterplatten Layouts geplottet .... (laughing)). Naja, ist vorbei :'(

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.902

01.05.2018, 00:11:32 via Website

Du redest mir aus der Seele - Aber Schluss mit Jammern & OT :-)

@Schrauber_am_Auto
Wo ist denn nun unser Sorgenkind ? :-)

— geändert am 01.05.2018, 00:12:05

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

04.05.2018, 22:56:53 via Website

Moin Allerseits und heftiges Dankeschön fuer Eure Lösungsansätze.

Leider muss ich sagen, das ich eigentlich nur die Hälfte verstanden habe.
Vorweg....bei uns gibt es einen Conrad und ein Lötkolben steht hier auch rum.
Daran soll es nicht scheitern...man lernt ja nie aus.

So wie ich es verstanden habe, kann ich nicht einfach ein "Micro-USB Verlängerungs-Kabel" nehmen, um meinen Verteiler (3xUSB,1xMicroUSB) an das S7 anzuschliessen.
Aufgrund der elektrischen Feinfühligkeit der Samsung Micro-USB Buchse, legen bereits geringe Schwankungen den Anschluss flach.

Das hat mein Umbauprojekt jäh gestoppt.
Die GFK-Halterung inkl. der Kabelführung war hinfällig...also alles raus.

NEIN...
DOCH!!!

Der Innenraum...das Elend...
User uploaded photo

Vor lauter Frust und Panik vor weiteren "Änderungen" habe ich mir erstmal eine Halterung aus Pappe gebastelt und schliesse jetzt Stück für Stück die notwendigsten Komponenten an den OTG Verteiler an.
Bisher funktioniert:
- das Anklemmen eines USB Sticks, auch mit einem 2Meter Verlängerungskabel
- WirelessCharger über den 12V-USB Anschluss

Das S7 hat mittlerweile einen Display-Schaden ... wer nicht halten will, muss fühlen.
User uploaded photo

Auf der Rückseite sieht man den Durchdruch fuer den Wireless Charger.
User uploaded photo

Der Wireless Charger wurde auseinandergebaut, damit er mit möglichst wenig Abstand das S7 von hinten laden kann.
User uploaded photo

— geändert am 04.05.2018, 23:06:31

Antworten

Empfohlene Artikel