Im- und Export von SQlite-Dateien

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 213

01.03.2018, 10:12:41 via Website

Ich möchte mich nun (noch mal) vermehrt dem Im- und Export von SQlite-Datenbanken aus (zu) Android-Apps widmen.

Hierfür nehme ich gerne Anregungen auf. Vielleicht werde ich im Verlauf des Threads auch noch konkreter.

Eine Einschränkung:
Da ich das Gerät direkt teste und nicht über den FileExplorer des AndroidDeviceMonitors gehe, kann ich über diesen praktischen Weg wohl nicht auf die Dateien jedweder Art zugreifen.

Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.243

01.03.2018, 10:16:50 via Website

Frank Rudolf

Hierfür nehme ich gerne Anregungen auf. Vielleicht werde ich im Verlauf des Threads auch noch konkreter.

"Vielleicht" solltest Du Leuten, von denen du auf freiwilliger Basis Hilfe erwartest, auch einfach von Anfang an die maximale Menge an Informationen geben, damit sie keine (Frei-)Zeit damit verschwenden müssen sich in die völlig falsche Richtung die Finger fusselig zu schreiben ;-)

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.902

01.03.2018, 10:16:58 via Website

Hallo Frank,

also damit kann jetzt kein Mensch was anfangen :-)
Im/Export wohin, wovon, wie, wann etc etc :-)

@Rafael K. : Der war gut :-)

— geändert am 01.03.2018, 10:17:47

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.902

01.03.2018, 12:09:50 via Website

Bei aller Liebe Frank,

lies mal bitte deinen Eingangspost.
Was soll der denn bitteschön aussagen ?

Und in einem Punkt muss ich Rafael absolut zustimmen :

Wir helfen gerne und das neben unserer beruflichen Tätigkeit -
Und wir geben dann gerne unser Know How weiter.

Aber Ideen, wie du für dich was am effektivsten gestalten kannst, das obliegt dem Entwickler selbst.
Wir setzen ja nicht dein Projekt um , das bist nun mal du.
Und das machen wir für uns tag-täglich , sonst wäre die Wurst nicht im Kühlschrank.

Mach uns das Leben ein wenig leichter und stelle eine explizite Frage, dann bekommst du auch
explizite Antworten.

— geändert am 01.03.2018, 14:39:08

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 213

01.03.2018, 13:34:41 via Website

Ich zwinge doch niemanden, auf meine Fragen zu antworten.

Meines Erachtens sind in einem Forum wie diesem nicht nur "explizite" sondern auch eher offene Fragen durchaus nicht unangemessen.

Also was meine konkrete Fragestellung betrifft, so könnte ich mir durchaus eine lockere Diskussion vorstellen, in der eine Reihe von Alternativmöglichkeiten abgewogen werden könnten. Wer daran nicht interessiert ist, muss sich ja nicht an einer solchen Diskussion beteiligen.

Oder müßt Ihr auf meine Fragen als (bezahlte?) Mods antworten? Dann wäre mir einiges schon klarer ;-).

— geändert am 01.03.2018, 13:35:08

Hilfreich?
Diskutiere mit!
Pascal P.
  • Mod
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 10.168

01.03.2018, 13:58:53 via App

Du zwingst hier niemanden dazu, das stimmt, jedoch ist es schade wenn die Fragen nicht beantwortet werden.

Jedoch gibt es gerade im Bereich der AndroidEntwicklung so viele Möglichkeiten wie das umzusetzen ist, welche immer seine Vor und Nachteile hat und man je nach Anwendungsfall das beste auswählen muss.
Da wir aber keine Ahnung haben was du am Ende haben willst und welche Anforderungen du hast, könnten wir dir hier jetzt mindestens 6 unterschiedliche Wege in ewig langem Text beschreiben. Diese Zeit haben wir aber leider nicht.

Jedoch machst du es uns und dir einfacher wenn du die Frage konkreter stellst, denn dann können wir unsere 6 Möglichkeiten einschränken und dir 2 zur Auswahl geben.

Das nur dazu, bitte zurück zum Thema kommen:

Ich würde das am Einfachsten so machen:
https://stackoverflow.com/questions/6540906/simple-export-and-import-of-a-sqlite-database-on-android

PS: Wir alle beantworten die Fragen hier im Forum freiwillig. Außer den Apit Mitarbeitern (Staff) wird hier keiner bezahlt ;)

— geändert am 01.03.2018, 13:59:52

LG Pascal //It's not a bug, it's a feature. :) ;)

Hilfreich?
Frank Rudolf, Rafael K. und 1 mehr Frank RudolfRafael K.swa00
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.243

01.03.2018, 14:44:53 via Website

Man sollte immer beide Perspektiven im Blick haben.

Stell dir vor du gehst zu einer anderen Stelle wo es kostenfreie Beratung zu komplexen Themen gibt. Sagen wir zur Verbraucherzentrale. Dann sagst Du: "Ich würde jetzt gerne mit diesem Verbraucherschutz anfangen, dazu hätte ich gerne ein paar Anregungen. Vielleicht werde ich im Laufe des Gesprächs dazu noch konkreter."

Was soll die Mitarbeiterin damit anfangen? Die hat auch noch 20 andere Leute, die ihre Zeit erfordern, also kann sie ja als "knappe Ressource" erwarten, dass diejenigen, die etwas von ihr möchten, ihr ihre Arbeit so einfach wie möglich machen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.902

01.03.2018, 14:58:03 via Website

Vielleicht einmal dazu etwas Erklärendes :

Die Situation in den deutschen (Android) Entwicklerforen sieht derzeit so aus, dass Programmierfragen von
ein und den gleichen maximal 5-7 Leuten bewältigt wird - IN ALLEN FOREN zusammen- nicht nur hier. Wir springen teilweise hin und her.

Und glaube mir : Die 5 haben genug mit "Anfängern" zu tun, da sind wir um jegliche Unterstützung dankbar,
die unsere Hilfe erleichtert - Zumal du ja selbst nachvollziehen kannst , dass eine Antwort in diesem
Bereich immer mit ein wenig mehr Zeit und Recherche verbunden ist.

Zeit für eine Diskussion oder Erfahrungsaustausch ? - Keine Chance :-)

Und noch frustrierender ist es für jeden , wenn er für jemanden Recherchiert und nicht einmal ein dämliches Danke über die Lippen bekommt :-)

Da brauchst du dickes Fell :-)

Wohlbemerkt alles kostenlos, freiwillig und unbezahlt . Nicht einmal die berühmte Pizza.

— geändert am 01.03.2018, 15:11:09

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Hilfreich?
Haakon T., Bastian Siewers und 1 mehr Haakon T.Bastian SiewersRafael K.
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 2.243

01.03.2018, 16:35:18 via Website

swa00

Zeit für eine Diskussion oder Erfahrungsaustausch ? - Keine Chance :-)

So sieht es leider aus. Dennoch geben wir natürlich gern strukturiert und kompakt Hilfestellung ... einfach weil es Spaß macht.

Also wenn du uns sagst was du konkret willst, dann geben wir dir gern die entscheidenden Hinweise wie es umzusetzen ist :-)
Einfach kurz, knackig und effizient Informationen austauschen.

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 213

01.03.2018, 17:30:04 via Website

Vielleicht einmal dazu etwas Erklärendes :

Die Situation in den deutschen (Android) Entwicklerforen sieht derzeit
so aus, dass Programmierfragen von ein und den gleichen maximal 5-7
Leuten bewältigt wird - IN ALLEN FOREN zusammen- nicht nur hier. Wir
springen teilweise hin und her.

Und glaube mir : Die 5 haben genug mit "Anfängern" zu tun, da sind wir
um jegliche Unterstützung dankbar, die unsere Hilfe erleichtert -
Zumal du ja selbst nachvollziehen kannst , dass eine Antwort in diesem
Bereich immer mit ein wenig mehr Zeit und Recherche verbunden ist.

Zeit für eine Diskussion oder Erfahrungsaustausch ? - Keine Chance :-)

Und noch frustrierender ist es für jeden , wenn er für jemanden
Recherchiert und nicht einmal ein dämliches Danke über die Lippen
bekommt :-)

Da brauchst du dickes Fell :-)

Wohlbemerkt alles kostenlos, freiwillig und unbezahlt . Nicht einmal
die berühmte Pizza.

Wie gesagt: jeder kann meine Frage ignorieren. Keiner muss es sich antun, sie zu lesen oder gar zu beantworten. Ich verstehe daher die Erregung nicht so ganz.

Antworten können meinetwegen auch andere User. Aber von denen scheint es ja hier nicht mehr so viele wie vor 1,5 Jahren zu geben. Ich kann damit leben, wenn mir keiner antwortet.

— geändert am 01.03.2018, 17:32:22

Hilfreich?
Diskutiere mit!
  • Forum-Beiträge: 374

01.03.2018, 21:43:51 via Website

Frank Rudolf

Wie gesagt: jeder kann meine Frage ignorieren. Keiner muss es sich antun, sie zu lesen oder gar zu beantworten. Ich verstehe daher die Erregung nicht so ganz.

Antworten können meinetwegen auch andere User. Aber von denen scheint es ja hier nicht mehr so viele wie vor 1,5 Jahren zu geben. Ich kann damit leben, wenn mir keiner antwortet.

Das mag auch daran liegen, dass sich in den Foren in den letzten Jahren zunehmend eine reine Konsummentalität ausgebreitet hat. Gerne lässt man sich wochen- oder gar monatelang mit seinen Hausaufgaben/Bachelor/Masterarbeiten oder noch besser professionellen Projekten bei den simpelsten Fragestellungen (am besten per X-Post, damit die knappen Ressourcen noch mehr verschwendet werden) unter die Arme greifen, evident unwillig auch nur ein einziges Mal eine Suchmaschine zu befragen oder sich selbst durch ein Fehlerlog zu arbeiten und wenn man dann sein Programm fertig hat, dann verschwindet man spurlos.

So funktioniert das auf Dauer aber nicht. Ich schiebe doch mein Wissen nicht quasi permanent in ein /dev/null rein, wenn für das Forum einfach nichts mehr zurückkommt. Denn oftmals werden ja nicht einmal die bestehenden Beiträge nach Lösungen für das eigene Problem durchsucht, sondern es wird fröhlich ein neuer Beitrag nach dem anderen eröffnet - selbst wenn die praktisch gleiche Frage erst ein paar Tage zuvor schon einmal gestellt wurde.

Aber vielleicht bist du ja der erste seit langer Zeit, der hier im Forum auch bleibt und ebenso Hilfe leistet, wie es hier z.B. unermüdlich Stefan und Pascal tun?

Hilfreich?
Bastian Siewers, Rafael K. und 2 mehr Bastian SiewersRafael K.Pascal P.swa00
Diskutiere mit!

Empfohlene Artikel