Sony Xperia Z3 — Sony xperia Z 3 d6603 Qi fähig ?

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 112

02.10.2017, 17:20:05 via Website

hallo ! ist mein Gerät Sony xperia z3 d6603 = Qi fähig ?
Das heisst man kann Geräte die Qi fähig sind , auf einer Induktionsfläche aufladen . Was würdet ihr empfehlen , falls mein Gerät Qi fähig ist ?
beste Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

02.10.2017, 19:24:42 via Website

Nein - Sony unterstützt dieses generell nicht.

Anmerkung - wegen zusätzlichen Energieverlusten und el. Abstrahlung bin ich nicht mal sonderlich traurig darum. Auch wenn Sony hier wie an anderer Stelle nicht mehr Zeitgemäß ist.

Übrigens geht es bei Metallrückteilen Physikalisch nicht.

GeorgPz

Antworten
  • Forum-Beiträge: 112

03.10.2017, 18:35:28 via Website

Danke auch dir Lukas !
wohl weil die Rückseite es nicht durchlässt ?
Und was ist wenn ich das Gerät einfach in der Tasche lasse und es geöffnet auf die Reaktionsfläche lege mit der Bildschirmseite auf der Fläche ?
Ich habe es mal genau so bei Ikea versucht . Die haben so ein Ding in ihrem Cafe stehen und da hat es einen " Pling " Ton gegeben und der Bildschirm leuchtete auf . Um nichts zu beschädigen habe ich es aber wieder runter gehoben weil ich erst hier fragen wollte .
Dann hätte ich noch ne Nachfrage : was bedeuten die linksseitlichen Flächen am Gerät . Zwei runde und eine längliche in einer Gruppe . Im Handbuch steht darüber gar nichts . Es gibt aber dazu etwas zu kaufen das als Magnetische Kontaktstecker bezeichnet wird . Angeblich soll man auch Daten übertragen können . Wer kann dazu was schreiben ?
Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

03.10.2017, 20:33:55 via Website

Zur Steuerung wird meist NFC verwendet. NFC hat das Sony ja.

GeorgPz

Antworten
  • Forum-Beiträge: 20.769

03.10.2017, 20:43:36 via App

GeorgPz

Dann hätte ich noch ne Nachfrage : was bedeuten die linksseitlichen Flächen am Gerät . Zwei runde und eine längliche in einer Gruppe . Im Handbuch steht darüber gar nichts .

Das dürfte die Magnetladebuchse sein. Die hat Sony leider inzwischen bei den neuen Geräten wegrationalisiert, obwohl sie sehr praktisch war. Das man darüber allerdings Daten übertragen kann, wäre mir neu.

Don't turn your back, don't look away. And don't Blink . Blink and you're dead.

GeorgPz

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

08.09.2018, 12:36:49 via Website

Sauerampfer

wobei es gibt auch ein paar Sony-Modelle die den Qi Standard besitzen, jedoch nicht das Sony xperia z3, da haben Sie Recht, siehe ...

Damals war die Aussage richtig (vor einem Jahr). Heute gibt es zumindest (ich nenne jetzt nur die offiziellen EU Modelle) das XZ2, XZ2 premium und das neue XZ3, welche Qi charging beherrschen.

Wie aber schon erwähnt, kann man Qi Charging teilweise nachrüsten (µUSB oder USB Typ-C Stecker mit der entsprechenden Antenne und Elektronik.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.412

08.09.2018, 14:09:27 via Website

UbIx

Anmerkung - wegen zusätzlichen Energieverlusten und el. Abstrahlung bin ich nicht mal sonderlich traurig darum.

Wie meinst du das denn? Hast du bezüglich des elektromagnetischen Feldes gesundheitliche Bedenken (legst du dein Ohr evtl. auf die QI-Schale (devil) ) oder schmerzt dich ein schlechter Wirkungsgrad?

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

09.09.2018, 18:43:03 via Website

Sagen wir mal so. Es hat Vor- und Nachteile. Die Vorteile kennt jeder und ist hauptsächlich die Bequemlichkeit.

Die Nachteile sind:

  • Geringerer Wirkungsgrad durch höhere Verluste bei Induktiver Kopplung (da kernlose Spule - siehe Physikunterericht)
  • Erhöhte Elektromagnetische Abstrahlung - generell (hängt aber auch nicht unwesentlich von der Konkreten Umsetzung ab)

PS: Verwende auch Qi Charging bei meinem XZ2 :-D aber versuche die beiden negativen Punkte durch geeignette Maßnahmen zu minimimieren ;-)

Aries

Antworten

Empfohlene Artikel