Samsung Galaxy S7 — SD-Karte als interner Speicher Android Nougat

  • Antworten:14
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 23

29.03.2017, 13:34:46 via App

Hallo zusammen

ich habe derzeit eine Micro SD-Karte in meinem Samsung Galaxy S7 als interner Speicher über die ADB formatiert.
Vor einigen Wochen habe ich hier gelesen, dass die SD-Karte nach dem Update auf Android Nougat nicht mehr als interner Speicher benutzt werden kann (zurzeit ist bei mir immer noch Android 6.0.1 installiert)

Wurde diesbezüglich einen Weg gefunden, die SD-Karte trotzdem als Erweiterung zum internen Speicher zu benutzen, oder habe ich den Artikel falsch verstanden?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 569

30.03.2017, 17:54:28 via Website

Joel Gruber

Wurde diesbezüglich einen Weg gefunden, die SD-Karte trotzdem als Erweiterung zum internen Speicher zu benutzen, oder habe ich den Artikel falsch verstanden?

So wie es aussieht ist es wohl so. Bisher gab es auch keine Lösung dafür... zu mindestens nicht hier. Da ich das auch so verstanden habe werde ich auch weiterhin bei Android 6.0.1 bleiben. Mal ganz abgesehen von den sehr vielen Fehlern nach dem Update. Diese Version läuft sehr stabil, sehe auch keinen Grund für ein schlechtes Update(cool)(lightbulb)(smug)

— geändert am 30.03.2017, 17:56:39

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33

31.03.2017, 16:34:19 via App

Ping King

Joel Gruber

Wurde diesbezüglich einen Weg gefunden, die SD-Karte trotzdem als Erweiterung zum internen Speicher zu benutzen, oder habe ich den Artikel falsch verstanden?

So wie es aussieht ist es wohl so. Bisher gab es auch keine Lösung dafür... zu mindestens nicht hier. Da ich das auch so verstanden habe werde ich auch weiterhin bei Android 6.0.1 bleiben. Mal ganz abgesehen von den sehr vielen Fehlern nach dem Update. Diese Version läuft sehr stabil, sehe auch keinen Grund für ein schlechtes Update(cool)(lightbulb)(smug)

Von Fehlern oder Problemen ist mir nichts größeres bekannt. Kannst du die etwas detaillierter nennen?

Bin mit der 7 deutlich zufriedener als mit 6. (Damalige Fehler behoben, deutlich bessere Akkulaufzeit)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 569

01.04.2017, 02:57:26 via Website

Daniel Lemberger

Von Fehlern oder Problemen ist mir nichts größeres bekannt. Kannst du die etwas detaillierter nennen?

Bin mit der 7 deutlich zufriedener als mit 6. (Damalige Fehler behoben, deutlich bessere Akkulaufzeit)

Eigentlich werden hier reichlich Fehler in den verschiedenen Bereichen zu dem Nougat Update genannt. Schau Dich doch hier mal um.

Zu der SD-Karte als Interner Speicher ist es so wie ich es schon geschrieben habe.

Wenn 2 Personen in einem Zimmer sind und 3 gehen raus, dann müsste einer ins Zimmer kommen, dass keiner mehr drin ist. (laughing) (laughing) (laughing)

Früher hatte man ein Tagebuch, und wehe es hat jemand gelesen :-((angry):-(
Heute hat man Facebook, und wehe es liest niemand... (cool)

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen, dafür aber jede Menge Nieten(danger)(danger)(danger)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 420

05.04.2017, 15:40:41 via Website

Moin!

Ich wusste gar nicht, dass es beim s7 überhaupt geht, die SD-Karte als internen Speicher zu konfigurieren. Ich hatte das bei meinem alten htc one m8 gemacht, und fand es nur bedingt nützlich. Denn auch wenn man die SD-Karte als internen Speicher konfiguriert, ist sie trotzdem irgendwie noch separat vorhanden. Und es gibt auch weiterhin bei den Einstellungen im Bereich "Apps" die Option "auf SD-Karte verschieben".

Also es war nicht so, dass man plötzlich 64GB mehr internen Speicher hatte, und diesen auch wie internen Speicher nutzen konnte.
Jedenfalls beim htc one m8 war das so.

Ich fand es eher verwirrend, muss ich sagen.

Insofern finde ich es nicht so schlimm, dass es unter Android 7 nicht (mehr) geht.
Ich habe grob 200 Apps installiert, und nur die dicksten davon auf die SD-Karte verschoben. Und ich habe den internen Speicher noch nicht mal zur Hälfte gefüllt (inkl. Systemdaten).

Und wenn man Fotos, Videos und Musik auf die SD-Karte packt, kommt man dicke aus mit den 32GB.

Und zu Android 7:
Ich finde es auch besser als 6, und die verbesserte Akkulaufzeit kann ich absolut bestätigen.
Die Einstellungen sind deutlich übersichtlicher geworden, und die Möglichkeit, 2 Anwendungen parallel laufen zu lassen, möchte ich auch nicht mehr missen.
Ebenfalls verbessert hat sich der Fenster-Modus, in dem man die Anwendungen in Fenster packen und frei verschieben kann.
Auch der Einhandmodus ist besser geworden: Die drei Tasten sind jetzt mit auf das Display unter den Screen gewandert, sodass man da auch mit einer Hand drankommt. Vorher war das nicht so, und man musste sich den Finger verbiegen, um z.B. an die Zurück-Taste zu kommen.

Aber das ist hier ja eigentlich gar nicht das Thema...

Viele Grüße,

Björn

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

05.04.2017, 20:11:51 via Website

Verwirrend ist die Sache schon. Ich kann die Apps auf die SD-Karte verschieben, aber mein Speicher ist 121 GB gross (dass die Speicheranzeige fehlerhaft sein kann, wurde mehrmals erwähnt. Ich nahm es aber trotzdem in Kauf, da es ja nicht schlimm ist).

Jetzt muss ich mich entscheiden:
- Soll ich alle Bilder auf den Computer verschieben, und die SD-Karte formatieren und diese dann als zusätzlicher Speicher zu benutzen.
- Oder ich installiere einfach mal das Update (dabei riskiere ich aber Datenverlust auf der SD-Karte, oder?)
- Weisst du wie ich schauen kann, ob ich die SD Karte überhaupt richtig als "interner Speicher" formatiert habe, ohne dabei Daten zu verlieren (vielleicht hat ja etwas bei dem Vorgang nicht funktioniert)?
- Kann ich die SD-Karte einfach in den SD-Kartenslot in meinem Notebook einstecken und Daten herabkopieren? Was geschieht dann dabei mit den Apps, welche teils auf dem internen Speicher liegen?image

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.991

07.04.2017, 14:19:25 via App

@Björn: OT: das mit dem Multi-Window, Fenstermodus und den drei Tasten unter dem Einhandmodus war auch unter Marshmallow schon möglich. :D

Samsung Galaxy S9
- Android 8.0
- frei für alle Netze

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.375

07.04.2017, 16:54:57 via Website

@Joel Gruber : ich würde mir den Speicher mal mit DiskInfo oder einem vergleichbarem Tool ansehen, die Angaben im Bild kommen mir etwas spanisch vor.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

09.04.2017, 17:15:11 via Website

So sieht das bei mir aus. Anscheinend wird die SD Karte gar nicht erkannt.
Kann ich also ohne bedenken das Smartphone ausschalten, die SD-Karte herausnehmen, das Smartphone wieder starten und schauen, ob wirklich alles auf dem internen Speicher liegt und nicht noch teils Daten auf der SD-Karte?
Vielen Dank für deine Hilfe!

image

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.375

09.04.2017, 17:56:54 via Website

Jetzt verstehe ich nur nicht wie der vorige Screenshot zustande gekommen ist, da wird ja schon mal von 128GB gesprochen wovon 121GB verwendet sind und die SD-Karte (was ja deiner 'externen SD' entspräche) wird ja mit etwa 60GB angegeben.

Aber auch das zweite Bild lässt mich hinsichtlich der Angaben zum Externen Speicher etwas grübeln.

Mein S6 hat ja leider keine SD somit kann ich die Bilder nicht so gut vergleichen und ein S5 Plus mit 128GB SD zeigt in DiskInfo wesentlich mehr Informationen, allerdings nutze ich die PRO Version und ein älteres Android, sodass die Bezeichnungen für Partitionen und Medien leider andere sind (so wird meine microSD als SD Card angegeben).

Ich könnte mir vorstellen, dass du bei der Einrichtung der microSD zum internen Speicher, die kompletten 128GB deiner SD hinzugefügt hast, aber Android u. U. nicht mehr als 128GB als internen Speicher verwalten kann. Daher wäre es dann besser gewesen die 128GB zu halbieren, also 64GB dem internen Speicher zuzuschlagen, um so einen externen Speicher von ebenfalls 64GB zu erhalten. Aber wahrscheinlich ist dir nicht mehr bekannt welche Kommandos du da abgesetzt hast.

Wahrscheinlich ist es nun das Beste die microSD noch einmal einzurichten, was aber u.U. einen Datenverlust zur Folge hat.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

09.04.2017, 21:08:53 via Website

Auf der SD-Karte befinden sich 5,2 GB Apps. Also irgendwie wurden schon einige Apps vollständig auf der SD-Karte gespeichert, da einige Apps nur auf dem Speicher der SD-Karte in den Einstellungen beim Speicher angezeigt werden.
Und meine SD-Karte hat nur 64GB und nicht wie du geschrieben hast 128GB.
Wie sollte ich jetzt vorgehen, wenn ich alle Bilder, Musik und Videos auf meinen PC sichere? Die SD Karte aus dem Smartphone entfernen und diese am PC formatieren? Was passiert dann mit meinen Apps, kann ich die irgendwie in den richtigen internen Speicher verschieben?
Vielen Dank!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.375

10.04.2017, 00:00:48 via Website

Ich hatte nur vermutet, dass eine 128GB große SD verbaut ist.

Entweder nutzt du eine App wie App2SD (oder dergl.) oder über den Appmanager jede einzelne App separat wieder zurück verschieben. Dann die microSD an den PC hängen und alles sichern. Danach könntest du einen neuen Versuch starten um die SD zum internen Speicher zu machen wenn du es noch immer machen willst.

Mein Mainframe -> HP16C

Troubleshooting-Probleme? -> Kepner Tregoe!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

10.04.2017, 07:25:41 via Website

Okay, ich werde es in naher Zukunft mal versuchen.
Vielen Dank für deine Hilfe

Antworten

Empfohlene Artikel