Whatsapp über tor leiten?

  • Antworten:22
  • GeschlossenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.954

08.02.2017, 23:28:11 via App

Da ich überhaupt nichts von der stetigen überwachung halte, aber trotzdem wie ein normaler jugendlicher leben muss, habe ich mir gedacht ich leite Whatsapp durch tor.
Die Schwachpunkte meiner Überlegung sind natürlich, dass whatsapp meine Daten schon hat.
Da ich aber einen anderen Ausgangsnetzknoten habe, wissen sie wenigstens meinen Standort nicht, oder doch?
und in wie fern hilft das leiten durch tor?

Danke im voraus

— geändert am 08.02.2017, 23:29:21

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle

  • Forum-Beiträge: 2.902

08.02.2017, 23:57:40 via Website

Hallo Silvan,

Lt. deren interne DB (auf dem Smartphone), wird dort in einer Spalte bei jeder Message die Location
mitgespeichert.

Wenn du also die Google-PlayServices eingeschaltet hast, dann wird im Dreifachverfahren dein Standort
ermittelt. (Triangulare GSM Position & GPS & IP) - Eines greifft immer .

Ergo vermute ich ganz stark, dass Dir Tor dahingehend nichts bringt .
.
.

Für die Technik-Freaks

Je Message wird folgendes gespeichert(versendet) (Tabellenaufbau) :

sql = "INSERT INTO messages (key_remote_jid, key_from_me, key_id, status, needs_push, data, timestamp, MEDIA_URL, media_mime_type, media_wa_type, MEDIA_SIZE, media_name , latitude, longitude, thumb_image, remote_resource, received_timestamp, send_timestamp, receipt_server_timestamp, receipt_device_timestamp, raw_data, media_hash, recipient_count, media_duration, origin)VALUES (

— geändert am 09.02.2017, 10:16:09

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Stromkompressor

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 529

12.02.2017, 17:57:46 via Website

Nutze doch einfach Threema, wire oder Signal....machen andere normale Jungendliche auch ;)

  • Forum-Beiträge: 15.612

12.02.2017, 19:05:48 via Website

Silvan H.

Da ich überhaupt nichts von der stetigen überwachung halte, aber trotzdem wie ein normaler jugendlicher leben muss, habe ich mir gedacht ich leite Whatsapp durch tor.

Bringt gar nichts und swa00 hat es nachgewiesen. Solange du die App des jeweiligen Dienstes installiert hast, kann die immer vor Tor alle Infos auslesen.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

MajorTom

  • Forum-Beiträge: 1.954

25.02.2017, 02:43:50 via App

Was erfährt whatsapp effektiv von mir und welche daten werden weitergeleitet?

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle

  • Forum-Beiträge: 3.158

25.02.2017, 06:09:16 via Website

Da findet man im Netz einigeshttp://www.giga.de/apps/whatsapp-fuer-android/news/whatsapp-risiken-und-gefahren-whatsapp-sammelt-daten-und-hoert-mit-update
Z. B.

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

  • Forum-Beiträge: 15.612

25.02.2017, 11:03:21 via Website

Silvan H.

Da ich überhaupt nichts von der stetigen überwachung halte, aber trotzdem wie ein normaler jugendlicher leben muss, habe ich mir gedacht ich leite Whatsapp durch tor.

Das bringt gar nichts.

Ich mache die Kommunikation mal anhand eines Briefes deutlich. Ein Brief muss einen Empfänger enthalten. Und für den Fall, dass er nicht erreichbar ist, auch einen Absender. Diese Adressen sind für alle sichtbar, die den Brief in Händen halten. Der eigentliche Inhalt des Briefes ist nur ersichtlich, wenn man den Brief öffnet. Das ist aber nur schwer möglich, ohne Spuren zu hinterlassen.

Bei Kommunikation mit IT (egal ob Messenger oder E-Mail) gibt es auch so einen Umschlag. Er wird sogar sogar "Envelope" genannt. Auch das steht drin, von wem und für wen die Nachricht ist. Nur dann kann er, genauso wie der Brief, zugestellt werden. Zusätzlich gibt es Empfangsbestätigungen an den Absender (wie ein Einschreiben).

Wenn Du eine Nachricht über Tor leitest, sind diese "Metadaten" weiterhin lesbar. Nur die Zustellung erfolgt auf Umwegen und dauert damit länger.

Die Schwachpunkte meiner Überlegung sind natürlich, dass whatsapp meine Daten schon hat.

Wenn Du WhatsApp nicht traust, musst Du einen anderen Dienst nehmen. Ich traue WhatsApp nicht, weil bereits sie in den AGB sagen, dass sie die Daten nicht nur zur Erfüllung der Dienstleistung verwenden (dazu benötigen sie sie), sondern sie auch an Facebook weitergeben.

Da ich aber einen anderen Ausgangsnetzknoten habe, wissen sie wenigstens meinen Standort nicht, oder doch?

Doch, sie werden dennoch den Standort ermitteln können und trotz Tor unverändert in die Nachricht einbetten können. So, wie ein Postbote die PLZ korrigieren kann beliebig anderes auf den Briefumschlag schreiben kann.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

  • Forum-Beiträge: 1.954

25.02.2017, 12:13:39 via App

Danke Aries, der Vergleich ist richtig gut.
Man muss sich also von whatsapp trennen, wenn man nicht die ganze Privatsphäre verlieren will.
Danke für eure Antworten.
Aber leider besteht dieser Gruppenzwang, so muss man Whatsapp verwenden, also werde/kann ich nicht weg. Ich muss mich wohl an die Überwachung gewöhnen.

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle

  • Forum-Beiträge: 15.612

25.02.2017, 12:18:04 via Website

Warum lässt Du zu, Dich dem Gruppenzwang zu unterwerfen? Wem Du etwas wert bist, wird Dich auch ohne WhatsApp erreichen.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Al Bundy II.

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3

25.02.2017, 21:42:54 via Website

Wenn wir bei dem Thema Datenschutz anfangen ist halt die Frage ob es sinnvoll ist überhaupt GAPPS auf dem Handy zu besitzen.

Zu einen effektiven Schutz deiner Daten gehört weitaus mehr als nur Whatsapp zu entfernen.
Denen Leuten und da kann ich mein Vorredner beipflichten den es wichtig ist dich zu erreichen
werden das auch weiterhin per Anruf oder SMS tun, alternativ über einen dezentralisierten XMPP
Server. Du kannst natürlich nicht jedem das Bewusstsein zu einem Datensparsameren Leben vermitteln
aber unter Umständen kannst du den ein oder anderen dazu bewegen ebenfalls Abstand zu nehmen
von Whatsapp wenn dieser erfährt wieso und warum man seine Daten schützen sollte.

  • Forum-Beiträge: 15.612

25.02.2017, 23:11:06 via Website

Christopher Bodtke

Wenn wir bei dem Thema Datenschutz anfangen ist halt die Frage ob es sinnvoll ist überhaupt GAPPS auf dem Handy zu besitzen.

Datenschutz ist ein weites Feld und betrifft selbstverständlich auch Google. Genauso Apple und Microsoft sowie die ganzen Werbenetzwerke. Man sollte nur nicht dazu verfallen, die Kritik an einem Dienst mit den Problematiken des anderen zu vermischen. Vielmehr sollte man die Dienste nach und nach abklappern und für sich entscheiden, inwieweit man bereit ist, ihn zu nutzen und damit Daten über sich preiszugeben.

Sobald es jedoch darum geht, auch Daten anderer preiszugeben, schrillen zumindest bei mir die Alarmglocken. Welche Konsequenzen ich deshalb bezüglich Google, Microsoft und Apple gezogen habe, geht in diesem Thread jedoch zu weit.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

25.02.2017, 23:22:29 via App

swa00

Wenn du also die Google-PlayServices eingeschaltet hast, dann wird im Dreifachverfahren dein Standort
ermittelt. (Triangulare GSM Position & GPS & IP) - Eines greifft immer .

Ergo vermute ich ganz stark, dass Dir Tor dahingehend nichts bringt .

wenn alle google-dienst nicht auf dem phone sind oder "eingefroren" dürfte WA nicht mehr auf GSM und GPS zugreifen können mit orbot sollte dann es WA nicht mehr möglich sein den korrekten standort zu bestimmen . ich befürchte aber das man dann keine nachrichten mehr erhält ! ich hab kein WA von daher stellt sich mir die frage nicht und kann es nicht ausprobieren .

edit: das ist blödsinn was ich geschrieben habe, man würde sich durch WA im Tor-netzwerk sehr leicht am "ausgangs-node" identifizierbar mach

— geändert am 25.02.2017, 23:38:50

  • Forum-Beiträge: 2.902

25.02.2017, 23:43:56 via Website

das ist blödsinn was ich geschrieben habe,

und das leider auch :

wenn alle google-dienst nicht auf dem phone sind oder "eingefroren" dürfte WA nicht mehr auf GSM und GPS zugreifen

GPS hast nichts mit den Diensten zu tun...

Die Dienste unterstützen lediglich den Sensor und die Ermittlung und erweitern Diesen
Der Standort kann durchaus ohne diese Dienste ermittelt werden.

— geändert am 25.02.2017, 23:44:56

Liebe Grüße - Stefan
[ App - Entwicklung ]

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 418

26.02.2017, 00:13:12 via App

kann WA nicht mehr auf die Dienst zugreifen , kann auch kein sensor/ GPS eingeschaltet werden .. das war meine überlegung !
so richtig in hintern getreten hätte ich aber wenn WA durch die nodes "gelaufen" wäre .... wie mit der knall roten mütze ...

  • Forum-Beiträge: 1.346

26.02.2017, 00:26:39 via Website

Zitat :

"Da ich überhaupt nichts von der stetigen überwachung halte, aber trotzdem wie ein normaler jugendlicher leben muss.."

Das beschreibt die Macht von WA in einem Satz.
Mit jedem Schuljahr kommt eine neue Generation die ihr erstes Smartie bekommt.
Als Erwachsener sind sie dann vom Alltag so gestresst dass eh alles wurscht ist was man nicht sieht.
Aber ich bin dankbar dass es es noch ein paar wenige gibt die in dießem Zeitgeist Erwachsen werden, und dennoch nach Datenschutz fragen und sich Gedanken machen.

Der Gruppenzwang unter Jugendlichen ist unvorstellbar hoch heute. Man wird ja regelrecht gemobbt es nutzen, oder wird mit Ausschluß gemobbt bei Ausstieg.
Leider ist so meist die Situation.

Liebe Grüße aus 🇩🇪

⚠ Ein Lächeln ist ein Geschenk welches sich jeder leisten kann ☑

  • Forum-Beiträge: 15.612

26.02.2017, 11:25:23 via Website

MajorTom

Der Gruppenzwang unter Jugendlichen ist unvorstellbar hoch heute. Man wird ja regelrecht gemobbt es nutzen, oder wird mit Ausschluß gemobbt bei Ausstieg.
Leider ist so meist die Situation.

"Gruppenzwang" gab es auch zu meiner Zeit:
"Du hast kein Bonanzarad!"
"Das ist kein Walkman weil nicht von Sony."
"Meine Puma-Klamotten sind besser als Deine Adidas!"
"Deine Stereo-Anlage erfüllt nicht die HiFi-Norm."

Ich stelle sogar fest, dass junge Erwachsene sich sehr bewußt über die Probleme sind. Aber es zieht kaum jemand die Konsequenz. Das schiebe ich auf die Schulen, die WhatsApp-Gruppen unterstützen. Die Lehrer sind aus meiner Generation und zu meiner Zeit wurde über drohende Dauerüberwachung geschimpft. Jetzt haben wir sie, aber meine Generation ist kurzfristiger Vorteil plötzlich wichtiger.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Tenten

  • Forum-Beiträge: 1.346

26.02.2017, 11:38:35 via Website

Das schlimme daran ist, dass es nicht nur den Gruppenzusammenhalt definiert wie damals, es bedeutet "die" Kommunikation heute. Wer kein Wa hat, der wird von Absprachen, Infos, Gruppenwesen einfach ausgeschlossen. Es wird regelrecht Druck ausgeübt es zu haben. Wenn man es nicht hat, so wird abgestraft dafür.
Was natürlich von Schule und Gruppen zu anderen durchaus variieren kann. Und natürlich hat ein nicht unerheblicher Teil von den Hintergrundaktivitäten gehört. Doch ein Verständnis wie ein Erwachsener für Privatsphäre und Datenschutz ist nicht richtig vorhanden.
Das Problem soll auch nicht die jungend sein. Es ist die moderne IT bzw WA. Und wie du sagst sollten Verantwortliche (Eltern, Lehrer, Umfeld) hier viel stärker einwirken. Vorausgesetzt sie sind sich selber der Situation bewusst. Denn auch hier mangelt es ordentlich. Kann ja jeder von uns in seinem Umfeld sehen.

— geändert am 26.02.2017, 11:44:10

Liebe Grüße aus 🇩🇪

⚠ Ein Lächeln ist ein Geschenk welches sich jeder leisten kann ☑

  • Forum-Beiträge: 15.612

26.02.2017, 11:53:27 via Website

Erst musste jeder ICQ haben. Dann kam Skype. Jetzt ist es WhatsApp. Warum soll also nicht auch WhatsApp uncool werden?

Es muss nur jemand anfangen. Wenn genug anfangen, entsteht eine neue Gruppendynamik. Der Anfang sollte in der Familie und von den Schulen gemacht werden. Es kann aber auch jeder in seinem Freundeskreis für ein alternatives System werben.

Grüße
Aries


Meine Nachbarn hören gute Musik, ob sie wollen oder nicht!

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3

26.02.2017, 16:02:37 via Website

Ich finde hier ist die Eigeninitiative und Konsequenz entscheidend.
Mit meinen 24 Jahren zähle ich mich auch noch nicht zum alten Eisen, jedoch bin ich mir durchaus
über die Datenhändler und Sammler bewusst. Deswegen habe ich vor einiger Zeit meinen eigenen
dezentralisierten XMPP Server aufgesetzt, und erzwinge von jedem Clienten der ihn nutzen will eine
verschlüsselte Übertragung. Ebenso wie ich eine Ende zu Ende Verschlüsselung voraussetze.

Kurzerhand habe ich mich dann auch von Whatsapp und Telegram getrennt die ohnehin als einzige
Instant Messenger auf meinen sonst Google freien Handy vorhanden waren und habe jedem eine freundliche
Nachricht zukommen lassen wie man mich erreichen kann, wieso ich den Schritt gehe und welche alternative
es gibt um mich zu erreichen. Und wer kurzerhand kein XMPP Konto hatte der konnte mich immer noch per
SMS oder einen Anruf erreichen. Natürlich hat es ein großer Teil der Leute nicht weiter in mein Leben geschafft
aber für mich war das gleichzeitig eine Selektion an den Menschen die so oder so keinen wichtigen Teil dessen
einnehmen.

Meine Schwester und Mutter sowie der Rest der Familie haben nun alle ein XMPP Konto bei mir mit dem sie selber
entscheiden können ob sie Daten speichern lassen wollen und der Rest ja der schaut halt entweder direkt bei mir
vorbei oder ruft mich an. Mein Fazit daraus: Meine Daten sind ein Stück sicherer geworden, mein Leben ist etwas
ruhiger geworden und ich habe auch nicht mehr das Gefühl ständig erreichbar sein zu müssen da sich der Kontaktkreis
sehr verkleinert hat und nicht "jeder" bleppo mich vollspammt auf irgendwelchen IM´s.

C. F.

C. F.
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 529

26.02.2017, 16:33:44 via Website

Das wäre doch mal eine neue Bewegung in Sachen Messaging: es sollte cool sein, wenn jede Schule, Gruppe, Clique ihren eigenen XMPP-Server betreibt.... ;)

Empfohlene Artikel