Samsung Galaxy S3 Neo — Fotos vom internen Speicher gelöscht

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

05.04.2016, 20:00:40 via Website

Meine Frau hat ein Galaxy S3 Neo GT-I9301I. Über Weihnachten waren dann auf einmal sämtliche Fotos verschwunden und das letzte Backup war ein halbes Jahr her. Ist natürlich ein riesen Drama.
Da die Fotos im internen Speicher und nicht auf einer SD Karte gespeichert waren, sehe ich als einzige Möglichkeit das Handy zu rooten und dann mein Glück mit Apps zu versuchen, die gelöschte Dateien wiederherstellen können.
Wir haben natürlich immer fleißig jedes Update von Samung eingespielt und die letzten Versionen lassen wohl kein Root mehr zu. Also muss ein Downgrade auf eine alte Version her damit Tools wie towelroot angreifen können.
Meine Fragen:
Sind meine Überlegungen korrekt?
Überleben die evtl. noch vorhandenen Fotos ein Downgrade?
Gibt es vielleicht andere Möglichkeiten oder hat jemand Erfahrungen mit einem ähnlichen Problem?

Danke schon mal im voraus für eure Mühe meinen Post zu lesen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.268

05.04.2016, 20:47:55 via Website

Generell stehen System und Fotos auf verschiedenen Partitionen. Leider ist beim Flashen von Firmware, egal ob Up- oder Downgrade, zT der FactoryReset nötig, damit das System bootet. Oder Odin entscheidet dafür. Danach werden soviel frische Dateien auf /data angelegt, daß ein UndeleteTool wsl nicht mehr viel zurückholen kann.

Vllt geht es so:
1. Downgrade Firmware. Wenn das System bootet >3.
2. TWRP-Recovery mit Odin flashen. Wipe /system und /data. DCIM bleibt erhalten. Booten.
3. Rooten. UndeleteApp installieren.

— geändert am 05.04.2016, 21:02:01

N5X + ABC 8.1.0 🔸 LG G3 + LOS 16🔸HTC Desire bravo :)

Antworten

Empfohlene Artikel