Smartphone-Neuling benötigt Hilfe bei der Wahl eines Android-Gerätes (+Extras)

  • Antworten:27
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 14

08.02.2016, 15:21:45 via Website

Hallo AndroidPit-Community;

Ich benötige Hilfe dabei, den Wust, als der mir die Welt der Android-Devices erscheint, zu entwirren und ein passendes Gerät zu finden.

Vorweg sei gesagt, dass ich nie ein Smartphone besessen habe, zum Einsatz kamen bei mir bislang lediglich ein iPod touch als semi-mobiler Internetzugang (leider durch den Mangel an frei zugänglichem, öffentlichen WLAN in Deutschland sehr beschränkt nutzbar) und zum Telefonieren und "Simsen" ein Sony Ericsson Cedar. Nun möchte ich diese beiden Geräte, so gut es geht, vereinen und suche zu diesem Zweck ein Smartphone, welches mir primär zum Telefonieren, Internetnutzen (über WLAN und Datentarif), Abspielen von diversen Medien (Musik, Podcasts, Hörbücher, ggf. Videos) und geringfügig zum Spielen dienen soll.

Anforderungen:
-Displaygröße: maximal 6 Zoll
-Speicherplatz: 32 GB intern minimum
-Display Schärfe: eh... 1920x1080?
-Kamera: egal
-Material: egal, primär sollte es sich aber hochwertig anfühlen
-Technische Mindestanforderungen: sollte nach Möglichkeit state of the art und eine gewisse Zeit (ca. 4-5 Jahre) benutzbar sein
-SD Karte: ja
-Stylus: ja
-zusätzliche Hardware Funktionen: Wenn möglich, physische Tastatur, ansonsten reicht der Stylus zum tippen, Dual-Sim wäre auch nicht verkehrt

Obendrein käme es mir sehr entgegen, wenn mir jemand einen Tarif empfehlen könnte.

Gruß;
Andreas

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

08.02.2016, 20:18:36 via App

Gleich zu Beginn: ich kann dir in einigen Bereichen helfen, allerdings nicht alle Kriterien erfüllen.
Ich gehe die Reihenfolge mal so durch wie du:
-Displaygröße: nachdem du von einem iPod kommst wird >5 Zoll eine kleine Umgewöhnung sein... Also würde ich kein Phablet empfehlen
-Auflösung: bis 4,5-5 Zoll genügt 1280x720 Pixel auf jeden Fall. Alles darüber macht mit einem Full HD Bildschirm mehr Sinn
-Kamera war dir ja egal aber eine gute Kamera macht doch bei Schnappschüssen Freude
-Material: das ist Geschmackssache
-Technische Anforderungen: da empfehle ich ein aktuelles Flaggschiff da das auch bei den Materialien hochwertiger sein dürfte
-SD Karte: Flaggschiffe mit SD Karte gibt es genug, ich kann nicht für dich entscheiden, aber bei Sony oder LG ist man in dieser Hinsicht gut aufgehoben
-Stylus: da gibt es nur die Note Serie von Samsung deren neuester Vertreter Galaxy Note 5 nicht in Deutschland erhältlich ist
-physische Tastatur: BlackBerry Priv da musst du aber auf den Stylus verzichten
FAZIT: für dich empfiehlt sich ein Flaggschiffsmartphone der neuesten Generation. Im Fall dass die physische Tastatur entscheidend ist ist das BlackBerry Priv die beste Wahl. Wenn der Stylus wichtig ist dann vielleicht das Samsung Galaxy Note 4 oder Note Edge. Die beiden Samsung's sind aber bereits etwas älter. Du wirst in jedem Fall Kompromisse eingehen müssen. Stylus und physische Tastatur gibt es zusammen meines Wissens nach nicht. Bei der physischen Tastatur ist BlackBerry meines Wissens nach auch der einzige. Alle deine Anforderungen werden leider nicht erfüllt werden können. Eine zweite Meinung hilft hier sicher auch aber ich denke bei BlackBerry mit dem Priv bist du gut aufgehoben.
Zu deinem Tarif kann ich dir leider nichts sagen, da ich dein Nutzungsverhalten nicht kenne und nicht weiß was du an Anforderungen hast.
Auch wenn meine Aussagen stellenweise etwas schwammig waren hoffe ich doch dass ich dir eine sinnvolle Empfehlung machen konnte.
Viele Grüße, Jan

Viele Grüße,
Jan ;-)

Andreas G.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.871

08.02.2016, 21:02:10 via App

wenn du ein Smartphone 4 Jahre haben möchtest kommt erstmal nur ein iPhone in Frage.
Eventuell kannst du ein Windows Phone mit in betracht ziehen wenn der Preis eine Rolle spielt, oder das etwas günstigere iPhone das jetzt dann herauskommt.
Bei WindowsPhones kann man noch etwas schwer abschätzen wie lange sie Support bekommen.

Google PIXEL 2 XL ; Android 9 Pie
"The only source of knowledge is experience" (Albert Einstein)
"BE IN THE MOMENT" (ASOT/AvB)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 605

08.02.2016, 22:37:34 via Website

@Dänu

Warum bist du der Meinung, dass bei 4Jahren nur iPhones oder WindowsPhones in Betracht kommen?

Ich habe noch nie gesehen, dass Apple ein Gerät länger als 3-4 Generationen, also ca. 2 Jahre mit Updates versorgt.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.364

09.02.2016, 04:37:55 via App

Bei einer geplanten Nutzungszeit von 4 Jahren ist nur ein iPhone oder High End Android zu empfehlen. Denn Software Updates sind auch Sicherheitsupdates und die bekommt man sonst nicht so lange. Wobei auch hier bei Android meines Wissens nach keiner länger als 3 Jahre updatet.
Windowsgeräte scheinen zumindest die Geräte ab oberer Mittelklasse so lang Updates zu bekommen. Das ändert aber leider immernoch nix am mäßigen Appangebot. Eigentlich schade, da Windows mit Continuum mehr potential als iOS und Android hat.
Von den "inneren Werten" ist im Prinzip bei deiner Nutzung, ab Mittelklasse alles OK.
Einen (brauchbaren) Stylus findest du wie schon erwähnt nur im Note, eine Tastatur nur im Priv.
Da du noch nie ein Smartphone hattest ist dir das Tippen vielleicht etwas ungewohnt, aber im Normalfall kann jeder mit den heute gängigen Größen um 5" tippen. Zumal es für Android sehr gut Tastaturen gibt die super vorhersagen/berichtigen und wenn man schreibt durch streichen ist's noch einfacher.

— geändert am 09.02.2016, 04:41:32

Sony Xperia XZ - Android 8.0.0 (Sony)
Sony Xperia Z3 Tablet Compact - Android 6.0.1 (Sony von Google gekillt😑)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.098

09.02.2016, 05:40:02 via App

[[cite Henrik Martens]]
Ich habe noch nie gesehen, dass Apple ein Gerät länger als 3-4 Generationen, also ca. 2 Jahre mit Updates versorgt.

Das iPhone 4s wurde im Oktober 2011 vorgestellt und hat iOS 9 bekommen. Das sind bis jetzt 4 1/3 Jahre Support. Das iPhone 5 ist von September 2012. Da sind es also auch schon 3,5 Jahre.

@Andreas:

Da deine Nutzungszeit etwa 4-5Jahre betragen soll, kann man dir eigentlich nur zu einem aktuellen Gerät raten, welches schon Android 6.0 hat, oder der Release zu 100% kommt. Zu Stylus und physischer Tastatur wurde hier schon alles gesagt. Verabschiede dich aber auch von Herstellern wie zB. Wiko, Lenovo oder ähnlichen. Du solltest ruhig etwas mehr ausgeben und dich bei Sony, Samsung, LG oder vielleicht auch Huawei umsehen. Hier ist nicht nur der Support etwas durchsichtiger, auch bei einem Defekt oder Zubehör wirst du immer etwas finden. Auf lange Sicht hast du da sicher mehr Freude dran.

Ein spezielles Gerät möchte ich dir eigentlich nicht vorschlagen. Du kennst deine Anforderungen ja ziemlich genau. Schau doch einfach mal in aktuellen Tests nach, oder investiere 5€ in eine Fachzeitschrift. "Connect" hat zB. eine ziemlich ausführliche Auflistung der aktuellen Geräte, die du dann ziemlich einfach Vergleichen kannst.

Edit: meiner Ansicht nach sind Handys mit dem Zusatz "mini", "lite" "neo" oder so ähnlich ebenfalls zu Vernachlässigen. In den meisten Fällen ist die verbaute Hardware weitaus schlechter, als es der Name vermuten lässt. Sony bildet hier mit der "Compact"-Serie die Ausnahme. Bei den anderen: Greife lieber zum "großen Bruder".

— geändert am 09.02.2016, 06:07:00

"Ich komme eigentlich nie zu spät; die anderen haben es bloß immer so eilig." (Marilyn Monroe)

LG G2, 5.0.2
LG G3, 6.0
Sony Xperia X Compact, 7.0

Andreas G.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.297

09.02.2016, 07:33:33 via Website

nox

Bei einer geplanten Nutzungszeit von 4 Jahren ist nur ein iPhone oder High End Android zu empfehlen. Denn Software Updates sind auch Sicherheitsupdates und die bekommt man sonst nicht so lange. Wobei auch hier bei Android meines Wissens nach keiner länger als 3 Jahre updatet.
Windowsgeräte scheinen zumindest die Geräte ab oberer Mittelklasse so lang Updates zu bekommen. Das ändert aber leider immernoch nix am mäßigen Appangebot. Eigentlich schade, da Windows mit Continuum mehr potential als iOS und Android hat.
Von den "inneren Werten" ist im Prinzip bei deiner Nutzung, ab Mittelklasse alles OK.
Einen (brauchbaren) Stylus findest du wie schon erwähnt nur im Note, eine Tastatur nur im Priv.
Da du noch nie ein Smartphone hattest ist dir das Tippen vielleicht etwas ungewohnt, aber im Normalfall kann jeder mit den heute gängigen Größen um 5" tippen. Zumal es für Android sehr gut Tastaturen gibt die super vorhersagen/berichtigen und wenn man schreibt durch streichen ist's noch einfacher.

Immer dieser Unsinn. Android Smartphones bekommen in der Regel 2 Jahre Updates, Apple Geräte in der Regel ebenfalls. Dort wo Apple seine Geräte länger mit Updates versorgt hat (auch ich kenne keine IPhone das 3+ Jahre Updates erhalten hat) wurde die Software derart verschlimmbessert, dass die Geräte sehr langsam und kaum noch nutzbar waren. Die Frage bleibt, ob ich denn immer die neusten Updates auf meinem Smartphone haben muss? Die Hysterie bzgl. der Datensicherheit gehört ebenfalls zu den Halbwahrheiten, die uns dazu bringen sollen jährlich neue Smartphones zu kaufen. Sicherheitslücken wird es irgendwo immer geben. Und der gesunde Menschenverstand hilft auch hier mehr als jedes Softwareupdate. Ein aktuelles Smartphone würde ich Dir aber auch empfehlen, damit Du einen Stand der Technik hast, der auch in 4-5 Jahren noch gut nutzbar ist. Frage: Wieviel Geld willst Du denn überhaupt ausgeben? Mein Tipp: Vergiss die physische Tastatur. Dachte am Anfang auch, ich bräuchte sowas. Du wirst diese jedoch nie vermissen, wenn Du dich erstmal an Touchscreen gewöhnt hast. Gerade für einen Einsteiger würde ich ein Samsung S5 oder S6 empfehlen, da Samsung gerade für Einsteiger viele nützliche Features bietet, die einem das Leben einfacher machen...

— geändert am 09.02.2016, 07:35:01

In der Politik und beim Wein merkt man oft erst hinterher, welche Flaschen man gewählt hat.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.259

09.02.2016, 08:02:20 via App

Den letzten Satz würde ich nicht unterschreiben.
Samsung ist DER Hersteller, der am meisten Bloatware in seine Smartphones packt.
Das hilft nicht, das verwirrt!

Warum kein Nexus 6P?
Groß, gute Verarbeitung, gute Akkuleistung, mit unterschiedlichen Speicherkapazitäten.
Hier ein Test
http://www.computerbild.de/artikel/cb-Tests-Handy-Nexus-6P-13553395.html
Bis zum 12.02.2016 gibt es noch bei Google eine 100 € Rabatt Aktion.

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.169

09.02.2016, 08:59:53 via Website

Android Smartphones bekommen in der Regel 2 Jahre Updates, Apple
Geräte in der Regel ebenfalls. Dort wo Apple seine Geräte länger mit
Updates versorgt hat (auch ich kenne keine IPhone das 3+ Jahre Updates
erhalten hat) wurde die Software derart verschlimmbessert, dass die
Geräte sehr langsam und kaum noch nutzbar ware

Wenn du keine Ahnung hast,lass die Finger von der Tastatur. Diese Aussage bezüglich Apple updates ist definitiv falsch! Updates kommen länger als 2 Jahre und das Phone läuft absolut flüssig!

Bei dem Anspruch, 4 - 5 Jahre updates zu bekommen, wird dem TE nur Apple oder Windows bleiben.

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Tenten

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 90

09.02.2016, 10:10:54 via Website

@Ingalena ... weil er einen Speicherkartenschacht will? ;)

— geändert am 09.02.2016, 10:11:33

Tenten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.168

09.02.2016, 10:45:41 via Website

Das meiste ist ja schon gesagt, ich wollte dich nur noch mal ermutigen, Softwaretastaturen eine Chance zu geben. Als ich damals auf Smartphones umgestiegen bin, schien es mir unvorstellbar, keine physische Tastatur zu benutzen. Vorher konnte man blind in der Jackentasche tippen, jetzt plötzlich nicht mehr? Das kann doch nichts sein. Aber glaub mir, wenn du dich mal umgestellt hast, willst du nie wieder zurück. Und versuche am Smartphone auch keine Tastatur mit T9-Layout, das bremst dich nur, auch wenn es erstmal etwas gewohnter wirkt. Ich empfehle Swiftkey, ist kostenlos und lernt mit. Nach einer Weile ist man damit richtig schnell. Aber probier ruhig ein paar durch, es gibt einige recht gute.

Andreas G.Frk

Antworten
  • Forum-Beiträge: 24.259

09.02.2016, 12:24:16 via App

@ Caren, man kann ja auch Abstriche machen, wenn der Rest stimmt.
4 bis 5 Jahre Nutzung für ein Smartphone?
Da ist eine SD Karte das kleinste Problem.

— geändert am 09.02.2016, 12:24:28

💞🐾„Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen, wenn die Hunde nicht wären, in deren Gesicht man ohne Misstrauen schauen kann?“ (Arthur Schoppenhauer) 🐾💞

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

09.02.2016, 19:20:02 via Website

Hallo noch einmal;

Danke für die vielen Antworten erstmal. :D

Zum Thema Stylus/Tastatur muss ich eine Kleinigkeit aufklären: Ich bin hin und wieder aus medizinischen Gründen auf Handschuhe angewiesen und habe dann meistens Probleme bei der Eingabe auf einem kapazitativen Touchscreen. Einen dedizierten Stylus wie beim Note benötige ich ergo nicht wirklich, aber eine Hilfestellung in solchen Situationen wäre ganz praktisch. Taugen diese "Smartphone-Stifte" eigentlich?

Einen Schacht für SD-Karten sehe ich schon deshalb als hilfreich an, weil ich auch gerne meine (nicht gerade kleine) Musiksammlung mitnehmen würde.

Meine Tendenz geht derzeit zum Sony Xperia Z5 Compact, schaut für meine Bedürfnisse ganz praktisch aus, ist nicht zu groß und mit 550€ UVP auch nicht allzu unverschämt teuer.

Jan_G

Zu deinem Tarif kann ich dir leider nichts sagen, da ich dein Nutzungsverhalten nicht kenne und nicht weiß was du an Anforderungen hast.

Ich werde - denke ich mal - das Datenvolumen maximal für das Abrufen von Infos zum ÖPNV via App, gelegentlichen E-Mail-Abfragen und kurzen Internet-Recherchen benötigen. Bin an und für sich auch kein Hardcore-Handynutzer, zumal ich im normalen Alltag auch regelmäßig Zugang zu WLAN habe ist ein allzu hohes Datenlimit auch keine Notwendigkeit.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

09.02.2016, 22:52:40 via App

Das Z5 Compact gibt es jetzt für 500€ und es hat eine Besonderheit: der Handschuhmodus. Damit kann man, selbst mit Handschuhen problemlos auf dem Handy herumdaddeln. Alles in allem bekommt man bei dem Gerät ejn Flaggschiff des Jahres 2015 im Kompaktformat. Hoffe das konnte dir nochmal helfen.
Viele Grüße, Jan

Viele Grüße,
Jan ;-)

Andreas G.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.844

10.02.2016, 07:46:05 via Website

Jan_G

Das Z5 Compact gibt es jetzt für 500€ und es hat eine Besonderheit: der Handschuhmodus.

Ach was, das ist fast 100 Euro billiger. Und den Handschuhmodus bieten Samsung Geräte schon lange (yawn)

Viele Grüße, Daniel

Phones: OnePlus 5T | Apple iPhone 6S Plus
Tablet: Apple iPad Pro 12.9
Smartwatch: Fossil Q Explorist 3. Gen

Andreas G.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 175

10.02.2016, 10:47:05 via App

Stimmt Daniel, ich habe nach dem Preis nicht mehr geschaut da ich meins für 550€ gekauft habe und mir gedacht habe lieber nicht nach dem Preis schauen, sonst ärgerst du dich nur. Ich habe nur hier bei AP mitbekommen, dass die UVP auf 500€ gesenkt wurde.

Viele Grüße,
Jan ;-)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14

10.02.2016, 14:54:45 via Website

Nur 400€ inzwischen? Klingt gut, da werde ich allerdings noch mal bei einem meiner üblichen Händler anfragen, was die verlangen.

Tarifmäßig habe ich mich derzeit auf den Tarif "o2 Loop mit Smart L" eingeschossen. Zum einen bin ich bereits o2-Kunde (muss aber noch fragen, ob ich hier meine Rufnummer mitnehmen kann), zum anderen passt dieser Tarif zu meiner (wohlgemerkt geschätzten) Datennutzung.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

14.02.2016, 14:19:39 via App

Mia

Ingalena

Warum kein Nexus 6P?

Das wäre auf jedenfall ein Handy, wo es am längsten Updates gibt.(smug)

Bis auf die fehlende SD Karte wäre es ein gutes Handy.

Ich persönlich z.B. brauche keine SD Karte.

Die Nexus Geräte bekommen inzwischen 3 Jahre Systemupdates und dann noch ein weiteres Jahr Sicherheitsupdates. Ich denke das ist der längste Supportzeitraum in der Androidwelt. Dazu ist man immer der erste der mit einem Update bedacht wird.
Danach stehen einem noch CustomRoms offen wenn man das Gerät weiter nutzen möchte.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 613

14.02.2016, 15:12:31 via Website

Ich denke auch, dass ein Nexus die beste Wahl im Android-Bereich ist, wenn das Phone 4-5 Jahre genutzt werden soll.
Das gilt zumindest für User, die nicht per Custom-Rom updaten wollen, die haben bezüglich der Updates noch mehr Vorteile auf lange Sicht und eine größere Geräteauswahl.
Natürlich kann man auch Nexus, die keine Updates mehr erhalten nach 2 oder 3 Jahren, mit ROM's ausrüsten ;)

Wenn du aber dein Phone so lange wie möglich ohne Werkstattaufenthalt nutzen möchtest, bist du mit einem Phone, dessen Akku sich einfach austauschen lässt, besser bedient.
Und da ist die Auswahl sehr begrenzt leider.

Samsung ist da raus, es sei denn, du ziehst das Note 4 oder das S5 in Betracht, die sind aber schon älter.
Nexus haben auch fest verbaute Akkus.
LG G4 wäre eine Möglichkeit, ich würde aber auf das G5 warten, dauert ja nicht mehr lang. ;)

— geändert am 14.02.2016, 15:14:02

Antworten

Empfohlene Artikel