Huawei P8 Lite verbogen!?

  • Antworten:61
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

02.12.2015, 21:04:29 via Website

Hallo,

und zwar habe ich mir vor ca einer Woche das Huawei P8 Lite im Media Markt gekauft, super Gerät Performance stimmt alles so weit super. Heute habe ich allerdings festgestellt, dass das Gerät total verbogen ist, ich gehe mit meinen Geräten immer pfleglich um, habe mir auch eine Hülle und Schutzfolie gekauft, vorher hatte ich ein iPhone 6 und es war nichts verbogen nach über einem Jahr, nun meine Frage, kann ich einfach das Gerät einfach dort umtauschen, da ja die 14 Tage Umtausch Recht noch nicht vorbei sind?

MFG Lucas

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

02.12.2015, 21:44:34 via App

Einfach so? Oder in der Hosentasche getragen?

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.237

02.12.2015, 21:56:46 via App

Der Media Markt wird dir diese Frage am besten beantworten können.

»Die Möglichkeiten der deutschen Grammatik können einen, wenn man sich darauf, was man ruhig, wenn man möchte, sollte, einlässt, überraschen.«

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

02.12.2015, 22:38:18 via Website

Ja habe es klar auch in der Hosentasche getragen und auch immer mit dem Display zum Körper aber es ist genau anders herum verbogen, und natürlich achte ich darauf dass es nicht quer in der Tasche ist oder unter Spannung steht.

— geändert am 02.12.2015, 22:38:37

Antworten
  • Forum-Beiträge: 85

07.12.2015, 01:53:26 via Website

Ich hatte das Huawei P8 lite und die Verarbeitung hat mir einen positiven Eindruck gemacht. Einmal habe ich sogar auf dem Handy geschlafen und es ist nichts passiert. Waren die Sticker der Verpackung unbeschädigt? Weil so ein Handy die Qualitätskontrolle sicher nicht besteht. Ansonsten gilt diese 14-tägige Frist nur für Onlinekäufe... sofern ich weiß.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 69

01.01.2016, 17:11:24 via App

Da sind wohl die meisten hier überfragt! Ich selber auch!
Ich hab mir das P8 auch aus dem media Markt gekauft und es war alles ok.
Vielleicht hat sich es in der Hosentasche oder sonst wo verbogen.
Schau dir dein Handy genau an vielleicht weißen dir druckstellen oder irgendwelche Sachen darauf das es sich verbogen hat.
Ansonsten bin ich auch ratlos und überfragt.
Weil so wie ich das P8 /lite kenne verbiegt es sich nicht so leicht.

— geändert am 01.01.2016, 17:12:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.751

01.01.2016, 17:32:42 via App

Aus welchem Grund sollten die das Gerät tauschen oder zurücknehmen? Völlig ohne Krafteinwirkung irgend welcher Art auch immer kann es nicht verbogen sein, was wohl kaum ein Garantiefall ist ...

Xiaomi Mi 9T, Android 10, Stock ohne Root.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

20.01.2016, 09:26:14 via Website

Ich habe das gleiche Problem. Ohne erkennbaren Grund hat sich das Gehäuse nach kurzer Zeit verzogen. Habe das Gerät über Saturn an Huawei als Garantiefall geschickt. Nach 2 Wochen kam es ohne Reparatur zurück, mit der Bgründung, dass es sich nicht um einen Garantiefall handele.
Was kann ich jetzt tun, um mein Huawei P8 Lite als Garantiefall oder zumindest auf Kulanz reparieren zu lassen?
Ich bin ja wohl nicht der einzige Besitzer eines "krummen" Huawei Gerätes.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 85

25.01.2016, 01:46:55 via Website

Kann jemand vielleicht ein Foto davon hochladen? Mir ist es interessant wie es aussieht. Ansonsten würde ich direkt Huawei kontaktieren.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 138

25.01.2016, 02:05:56 via App

Wer im Einzelhandel kauft hat auch kein 14 tägiges Umtauschrecht, das gilt nur online. Und wenn man nicht beweisen kann, dass der Schaden ohne Einwirkung von Gewalt entstanden ist hat man auch kaum eine Chance das Gerät ersetzt zu bekommen, wenn doch wäre das Kulanz vom Händler oder von Huawai. Bei einem verbogenen Gerät wird erst ein mal von einer unsachgemäßen Handhabung ausgegangen, Gewalteinwirkung. Normalerweise verbiegt sich ein Handy nicht ohne Grund aus heiterem Himmel.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

04.02.2016, 13:44:06 via Website

Hallo,
Ich habe das gleiche Problem! Ganz plötzlich und über Nacht war mein Huawei p8 lite verbogen. Es war ausgeschaltet, nicht am Netz. Ohne Fremdeinwirkung hat es sich verbogen! Ich habe zuvor auch nichts Vergleichbares darüber gehört. Mein Gerät wurde von mir am 20. Januar 2016 bei Saturn gekauft. Ich habe deinen u einen anderen Beitrag von hier abfotografiert, werde heute zu Saturn gehen u möchte damit eine Rücknahme oder Austausch bewirken. Vllt machst du Ähnliches. Vllt gibt es noch weitere Leser mit gleichen Erfahrungen. MELDET euch, dann haben wir mehr Chancen auf ein neues Gerät!
Ich werde von meinem Saturn-Gang berichten!
Christine

Antworten
  • Forum-Beiträge: 447

04.02.2016, 15:10:57 via App

Ich weiß aus eigener zweimaliger Erfahrung (Nokiahandy und Chromebook), das MM sehr kulant ist, wenn die Geräte wirklich noch 1a aussehen und nicht genutzt wurden. Bei verbogenen Handys wird das kaum der Fall sein. Zumal jetzt auch Schilder im Markt aushängen, dass einmal registrierte iphones nicht zurück genommen werden. Hatte dieses Drama selbst bei O2 durch, obwohl der Fehler bei der Verkäuferin lag. Wollte 64gb, bekam 16gb und merkte es erst nach der Registrierung. Musste dort über eine Woche Theater machen, bis der Umtausch gelang. Ist auch immer etwas Glück bei.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.160

04.02.2016, 22:23:26 via App

@Sternchen: Mit einer Kalaschnikow wäre das ruck zuck gegangen :-D

Man kann Träume nicht leben, solange man schläft.
Lerne die Regeln, damit du sie richtig brechen kannst!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 898

05.02.2016, 10:01:43 via App

Also, wie viele hier schon sagten, ein Gerät verbiegt sich nicht einfach so über Nacht von alleine.

Einzige logische Erklärung für mich wäre, dass der Akku einen Defekt aufweist, aufgebläht ist und dadurch das gesamte Gerät verbogen hat. Dann aber wieder rum wäre es nicht, wie bei Hub Han, unrepariert aus der Werkstatt zurückgekommen mit dem Hinweis auf Eigenverschulden.

Darum denke ich, muss da auch jeder Fall einzeln betrachtet werden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7

09.02.2016, 11:28:31 via Website

Hallo Copyright86,
"ein Gerät verbiegt sich nicht so einfach so über Nacht von alleine", schreibst du und wie du auch erwähnst, schreiben das andere auch. Da muss ich dir vehement wiedersprechen: es passierte einfach so und über Nacht! Es gibt zahlreiche Phänomene, die man sich erst nicht erklären konnte und später eine Erklärung erhielt. Ich habe es leid, dass ich überall entweder deinen Satz zu hören bekomme oder den, dass ich das Handy in der Hosentasche getragen haben müsste. Trägt man ein Handy in der Hosentasche, dann würde das Display zum Gesäß getragen werden und dann müsste es logischerweise auch so rum gebogen sein, oder? Es ist gegengesetzt gebogen! Es weist keinerlei Kratzer von Stößen etc. auf. Was müsste man machen, um ein Handy gewaltsam so geschickt zu verbiegen??? Und die Frage ist: warum???
Es ist hier einiges schon über das Phänomen geschrieben worden und ich habe nichts mehr zu ergänzen.
Saturn hat das Handy eingeschickt und da ich schon mit Huawei telefoniert habe (und auch die selben Sätze zu hören bekam!), rechne ich nicht damit, dass es sich genau angeschaut und nachgeforscht wird, was dahinter stecken könnte. Es ist einfacher und schneller den Grund "Fremdverschulden" in der Reparaturmaske anzuklicken, als nachzuforschen. Ich hoffe, dass andere Geschädigte ihr Handy einschicken, denn wenn mehrere dort 'auflaufen' wird genauer hingesehen.
MfG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

13.02.2016, 11:12:23 via Website

Tja, nun bin ich auch einer der betroffenen Benutzer eines P8 lite, das sich nach nur 2 Wochen Benutzung verwindet. Ich kann hier aber noch nicht wirklich von richtig verbogen sprechen.

Bei mir ist es eher so, dass es nicht mehr plan auf einer geraden Fläche aufliegt. Das stellt sich so dar, dass ich an der unteren linken und der oberen rechten Ecke das Gerät "wackeln" kann, wenn es auf dem Tisch liegt.

Ja, ich trage meine Handys in der vorderen Hosentasche (so wie viele Menschen auch, die ich kenne), jedoch steht das Handy dort unter keiner Spannung, da ich sehr weite Hosen trage, die auch keine engen Vordertaschen besitzen. Zudem nehme ich es aus der Hosentasche, sobald ich sitze.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Handy sich dadurch verbiegen kann, sofern keine richtige Spannung in der Tasche herrscht. Wenn ich es in der Gesäßtasche hätte und mich vielleicht auch noch drauf setze, dann leuchtet mir das ein, aber vorne finde ich das doch sehr spekulativ, zumal mir das noch bei keinem anderen Gerät passiert ist und ich alle meine Geräte immer vorne in der Hosentasche getragen habe.

Ich arbeite selbst im Kundenservice eines renommierten Versandhändlers und behandle Reklamationen zu technischen Geräten aus dem Bereich Multimedia / Braune Ware. Ich weiß natürlich, dass Hersteller sowas zuerst immer als Kundenverschulden ansehen. Aus Erfahrung weiß ich aber auch, dass es auch Einzelfälle wie diese gibt, wo der Kunde nichts falsch gemacht hat.

Da sich die Berichte im Internet und auch in Kundenbewertungen dazu immer vermehren, gehe ich wohl erst mal von Produktionsfehlern aus. Von einem #bendgate möchte ich noch nicht sprechen, auch wenn es schon sehr seltsam ist.

Zum Glück bin ich noch in der Rückgabefrist, ich sende das Gerät also zurück und bestelle es neu. Ich hoffe, dass das neue Gerät diesen "Fehler" nicht aufweist. Zumal ja sämtliche Tests und Reviews dem P8 lite eine hohe Stabilität und Verwindungssteifigkeit bestätigen.

MfG
Alex

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 847

13.02.2016, 11:22:25 via Website

Wirklich merkwürdig ... ich hab mein P8lite seit Mitte Dezember und hab es jetzt gerade nochmal auf beiden Seiten auf eine absolut ebene Fläche gelegt und sogar mit ner Taschenlampe geleuchtet ... nix!

Von welchem Dimensionen (in mm) reden wir hier überhaupt bei Krümmungen oder Verdrehungen ... also: wie breit ist der Spalt an der höchsten Stelle der Krümmung etwa?

Road Smell After The Rain

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

13.02.2016, 11:54:12 via Website

Also es ist jetzt nichts, was wirklich sichtbar ist (so vom Aussehen her). Wenn ich so grob schätze, dann wird das ca. 1 mm - 1,5 mm sein (jeweils an der Ecke unten links oder oben rechts).

Aber der Unterschied reicht eben schon aus, dass das Gerät nicht mehr plan auf einer absolut geraden Fläche aufliegt und eben an einer der beiden Ecken "wippt".

Rein von der optischen Seite her wäre mir das ehrlich gesagt auch egal, aber wer weiß, wie weit sich das dann noch entwickelt.

Bald kommt das neue Gerät an, ich hoffe mal, dass ich damit mehr Glück habe, da mir das Gerät ansonsten sehr gut gefällt (mal von der relativ schwachen Vibration abgesehen).

Frage an dich @Thomas B. oder andere Nutzer dieses Gerätes: Wird das Gerät bei Euch auch in der Hosentasche getragen?

— geändert am 13.02.2016, 12:05:07

Antworten
  • Forum-Beiträge: 5

14.02.2016, 13:21:01 via Website

Gestern kam das neue Gerät, was ich im Austausch bestellt habe.

Und was soll ich sagen? Das neue Gerät ausgepackt, auf meinen Schreibtisch gelegt und es zeigt genau die selben Symptome. Ein nagelneues Gerät, was (zwar nur minimal, wie das alte Gerät davor) verwunden ist und daher auf einer geraden Fläche "kippelt".

Es ist schon seltsam und ich bin mir grad nicht sicher, ob ich das so behalten oder doch zurückgeben soll.

:?

Antworten
Empfohlene Artikel