Samsung Galaxy Tab — Es lässt sich nicht auf Sd Karte schreiben

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 23

21.06.2014, 23:42:31 via Website

Hallo. Auf meinem samsung galaxy note pro 10.1 kann ich nichts auf meine SD Karte schreiben. Es lassen sich zwar nur Deteien oeffnen, aber nicht speichern.

Auch nicht mit dem hauseigenen Dateimanager von Samsung. Was mache ich falsch?

Die sd karte geht problemlos auf dem PC.

Ohne die SD karte kann ich das tab verschrotten. ...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 21

22.06.2014, 01:55:45 via Website

Flash dir einfach ne ander Softwar drauf , z,B CM dann geht es :D runter mit dem Samsung Müll ! und kauf nix mehr von Samsung die bauen immer mehr Funktionen aus ! :DDDD ( Samsung Logik ( Schrott = TEUER = Samsung ( so ähnlich wie Apple )))

Oder schick es einfach zurück und wart auf n anderes , oder lad vllt ein anderen Dateimanager runter .

— geändert am 22.06.2014, 01:57:20

Antworten
  • Forum-Beiträge: 7.648

22.06.2014, 02:00:29 via App

@ Ubik
Welche Android Version benutzt du? Bei Android 4.4.2 KitKat kann man nur mit System Apps auf die SD-Karte schreiben. Aber dann müsste es eigentlich mit dem Samsung Dateimanager funktionieren. :?

— geändert am 22.06.2014, 02:20:45

Ironie gegen Dumme einzusetzen ist wie einen Panzer mit Steinen zu bewerfen - Kann man machen, bringt aber nichts.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

22.06.2014, 10:28:12 via Website

Ja, ich habe Android 4.4.2 Kitkat.

Aber es funktioniert nicht mal mit dem Samsung Dateimanager.

Habe den Kundensupport kontaktiert. Die meinten, dass das Schreiben auf SD Karte bei dieser Version nicht geht.

Wozu gibt es dann einen SD Karten Slot bei diesem Gerät!?

Kann man das Problem irgendwie trotzdem beheben? Eigentlich bin ich zufrieden mit dem Gerät.

@ App Maker:

Wie kann ich denn CM installieren? Habe leider kein Windows... Nur Ubuntu. Und läuft das mit dem Galaxy Tab Pro 10.1 WLAN?

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

22.06.2014, 10:40:20 via Website

Vergiss CM du müsstest dein Note Rooten. Übrigens hast du ein Top Gerät! Mit einer Top Software. Wenn du root hast installierst du dir aus dem Playstore SDFix und du hast dann wieder vollen Zugriff auf die SD Karte.

Das ist von Google so beabsichtigt, dass SD Karten nicht mehr funktionieren sollen. Alle Hersteller die 4.4 verwenden haben eine SD Karte mit beschränkter Funktionalität.

— geändert am 22.06.2014, 10:43:12

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

22.06.2014, 10:44:50 via Website

Hm..

Ich habe mir eigentlich extra dieses Gerät gekauft, damit ich den SD Karten Schacht nutzen kann und somit mehr Apps und Daten installieren kann.

Wenn man root-Zugriff erlaubt, dann ist auch die Garantie weg, oder?

Ich glaube, am liebsten wäre mir ein Ubuntu Tablet... :-)

— geändert am 22.06.2014, 10:55:09

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

22.06.2014, 10:58:47 via App

Ubik

Ich habe mir eigentlich extra dieses Gerät gekauft, damit ich den SD Karten Schacht nutzen kann und somit mehr Apps und Daten installieren kann.

Beschwerden an Google.

Leider macht das kaum jemand. Die Google Fan Nerds bejubeln stattdessen lieber diesen Rückfall in die informationstechnologische Steinzeit als das ernsthaft gegen diese krasse Form der User Kastration aufbegehrt wird.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

22.06.2014, 10:59:04 via Website

Das klärt du am besten mit Samsung. Und die Beschwerde darüber an Google und Samsung.

Und wenn du falsch beraten worden bist auch an den Händler. Es gibt keine Alternative für dein Problem ausser ein älteres Tab mit Android 4.2 oder 4.3.

Finger weg von Kit Kat.

Ich persönlich erledige sehr gerne mein großes Geschäft auf die Garantie. Die Gewährleistung bleibt jedoch davon unberührt.

— geändert am 22.06.2014, 11:03:48

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

22.06.2014, 18:57:53 via Website

Wo kann ich mich bei Google beschweren? Ich kann die richtige Adresse nicht finden.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

22.06.2014, 19:14:57 via Website

http://www.google.de/contact/

Verbraucherverbände

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

22.06.2014, 19:21:10 via Website

google.de/contact/ - und dann wo auf der Seite?

"Verbraucherverbände" finde ich nicht.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 4.151

22.06.2014, 19:43:13 via Website

Mit Verbraucherverbände meine ich die Verbraucherzentrale in deiner Region oder ähnliches. Auch würde ich den Händler mal ansprechen.
image

— geändert am 22.06.2014, 19:45:22

„Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.“

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

24.06.2014, 18:48:10 via Website

Einen Moment noch.

So wie ich im Internet gelesen habe, ist das Schreiben der Apps nur in einem internen Verzeichnis der App möglich.

D. h. Ich müsste dann doch wenigstens die Apps auf SD Karte verschieben können? Aber selbst das geht nicht.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.142

24.06.2014, 18:51:30 via App

Ubik

Einen Moment noch.

So wie ich im Internet gelesen habe, ist das Schreiben der Apps nur in einem internen Verzeichnis der App möglich.

D. h. Ich müsste dann doch wenigstens die Apps auf SD Karte verschieben können? Aber selbst das geht nicht.

es ist mit kitkat auch einfach nicht mehr vorgesehen

Google unser im Smartphone,
gereinigt werde dein RAM
dein Update komme
dein Reboot geschehe
wie im Smartphone, so auch auf dem Tablet
Unsere täglich App gib uns heute
und vergib uns unseren Root
wie auch wir vergeben unseren Providern
und führe uns nicht in Versuchung
sondern erlöse uns von Bugs
Denn dein ist der Wipe
und der Kernel
und die Custom Rom
im Download-Mode.
Android

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

24.06.2014, 18:56:05 via Website

Wozu habe ich dann diese Option in den Einstellungen? Verstehe ich nicht...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 23

25.06.2014, 12:51:01 via Website

Ok, es lag nicht Samsung, sondern an der SD-Karte.

Mit einer anderen funktioniert es.

Habe beim Samsung Fernwartungsservice angerufen und die haben mir geholfen.

Trotzdem danke euch allen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

01.02.2017, 13:54:28 via Website

Hi,
nach dem ich es mir schon gedacht habe, dass es am Erstellen der Partitionen liegt, hab ich es nun auf dem GT-P6210 zum Laufen gebracht. Ich geh aber davon aus, dass Link2SD auch auf dem Tab2 und eigentlich sogar auf jedem Gerät funktioniert. Wichtig sind, das richtige Erstellen der Partitionen und das jeweilige Formatieren beider Partitionen. Ich werde jetzt nicht weiter darauf eingehen, wie dämlich ich mich zunächst angestellt habe und versuche deshalb zu erklären, wie es geht. Es gibt sicherlich mehrere Möglichkeiten, ich werde aber nur auf diese eingehen. Als erstes braucht man ein kleines Tool namens Partition Wizard Home Edition chip.de/downloads/Partition-Wizard-Home-Edition_37391095.html Da durch das Formatieren der SD-Karte der Inhalt gelöscht wird, sollte man vorher ein Backup erstellen. Die Karte kann man im Gerät belassen und im Massenspeicher-Modus mit dem PC verbinden oder, wie ich es gemacht habe, die Karte in ein Kartenlesegerät stecken und mit dem PC verbinden. Nun den Partition Wizard starten. Auf Disk 2 ist die SD-Karte zu sehen, welche durch anklicken ausgewählt wird. Ein Klick auf die rechte Maus-Taste öffnet eine Leiste. Hier wählt man als erstes „Split“, um die SD in zwei Partitionen aufzuteilen. Das Laufwerk I, wird der Teil in dem später Dateien(Musik, Bilder etc.) gespeichert werden und Laufwerk K bleibt für die Apps. Bei Karten bis zu 8GB, soll die 2. Partition min. 512MB, max. 1024MB groß sein. Bei Karten ab 8GB bis max. 2048MB. Nachdem die Partitionen größenmäßig eingeteilt wurden, bestätigt man mit OK. Auf Laufwerk I folgende Einstellungen vornehmen: File System in FAT32, Typ in Primary und Status None. Es folgt Laufwerk K, File System in EXT4, Typ in Primary und Status None. Nachdem alles soweit eingestellt wurde, oben auf Apply klicken und die Meldung mit OK bestätigen. Nun ein wenig warten, bis alles fertig gestellt wurde. Sowohl am PC als auch im Tab, wird nur noch die erste in FAT32 formatierte Partition erkannt. LINK2SD erkennt auch die zweite und behandelt diese als Erweiterung des internen Speichers. Beim ersten Starten von Link2SD, wird zum Formatieren der Zweiten P. aufgefordert, hier wählt man erneut EXT4 aus. Nach einem Neustart des Gerätes, sollte alles funktionieren. Zum Ausprobieren sollte man erst mal eine App auswählen, auf die ggf. verzichtet bzw. wieder aus dem Google Play herunter geladen werden kann. Das Verschieben selbst geht indem man eine App auswählt und anklickt. Nun wird ein Link erstellt, dabei kann man auswählen, was alles verschoben werden soll. Zur Wahl stehen Anwendungsdaten, Dalvik-Cache-Daten und ggf. Programm-Bibliotheken. Möglicherweise ist es sinnvoll immer alles zusammen zu verschieben. Ob das Verschieben funktioniert hat, kann man prüfen indem man die SD-Karte entfernt und die verschobene App startet. Dies sollte dann natürlich nicht möglich sein. Bei mir hat sich dabei das Tab aufgehängt, was durch Neustart behoben wurde. Ich hoffe, dass es auch bei anderen geht. Voraussetzung für alles ist natürlich ROOT.

Antworten

Empfohlene Artikel