Akkuanzeige des Samsung Galaxy Tab 2 10.1. steigt während Entladen an

  • Antworten:3
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 4

15.06.2014, 12:01:59 via Website

Ich besitze das Samsung Tab 2 10.1 WiFi seit Oktober 2012 und nutze es hauptsächlich, um zu Hause Schnellzugriff auf Wetter und Mails zu haben und um unterwegs meine Mails abzufragen, im Internet zu recherchieren und einen E-Book Reader zu haben. Das Tablet lief problemlos, der Akku hielt bei normaler Nutzung zu Hause schätzungsweise eine Woche, zuletzt im Urlaub bei stärkerer Nutzung etwa 2 bis 3 Tage, bis ich es bei Abfall auf etwa 25-30% dann wieder mit dem Original Ladeteil geladen habe.

Seit Ende Mai scheint der Akku oder die Anzeige defekt zu sein. Obwohl am Vortag voll geladen und seitdem im Standby meldete das Tablet am nächsten Morgen einen extrem niedrigen Akkustand, so dass ich es wieder an die Steckdose gehängt habe. Seitdem zeigt die Akkuanzeige nicht mehr die erwartete langsame Abnahme sondern ein „Sägezahnmuster“. Während des Akku-Betriebs nimmt die angeblich verfügbare Kapazität bis auf 99% stetig zu, fällt dann schlagartig ab, meldet extrem schwachen Akku, und steigt dann über etwa 6 Stunden wieder bis auf 99% an – OHNE DASS MAN DAS GERÄT LÄDT! Dann wiederholt sich das Ganze, Abfall und Wiederanstieg - und irgendwann schaltet das Tablet dann wirklich ab, zuletzt bei einem angeblich noch vorhandenen Stand von 31%.

Ich habe das Tablet damals mehrfach neu gestartet, habe es auf Anraten des Kundendiensts dann zweimal auf Werkseinstellungen zurückgesetzt und einige Zeit so laufen lassen, danach einzelne Apps wieder installiert – das merkwürdige Sägezahnmuster der Akkuleistung blieb erhalten.

Schließlich habe ich das Gerät an den Samsung Kundendienst eingeschickt und es gestern zurück bekommen. Laut Lieferschein lag angeblich ein Defekt am Zubehör vor, das nun getauscht wurde (der Typenbezeichnung nach das Ladegerät) und das Gerät habe mit aktueller Software (Android 4.2.2 ) den Vollfunktionstest bestanden. Auf einem anderen Zettel stand dagegen, man habe keinen Ladefehler bestätigen können, schicke mir aber ein neues Netzteil und USB Kabel mit der Empfehlung, nur diese zukünftig zu nutzen. Der Akku wurde offensichtlich nicht getauscht.

Natürlich freue ich mich über ein zusätzliches Original Ladeteil (hatte schon immer nur die Originalteile genutzt), der Fehler ist aber leider unverändert. Nach dem Postweg habe ich das Tablet erst mal wieder auf 100% geladen und gestern abend dann ausgestöpselt und auf Akku-Betrieb alle Einstellungen wieder eingerichtet und einige Apps aus dem Playstore installiert – unter anderem Battery Monitor Widget, Wakelock Detector und Better Battery Stats. Dabei blieb die Anzeige der noch verfügbaren Leistung über etwa 2 Stunden unverändert bei 100%. Heute früh konnte ich sehen, dass sie nach etwa einer Stunde Stand-by dann schlagartig auf 0 gefallen ist und seitdem wieder das gleiche Sägezahnmuster zeigt – Anstieg über knapp 6 Stunden bis 99% und dann wieder Absturz auf 0 bis das Perpetuum mobile wieder von vorne beginnt.

Also das Tablet tut, keine Frage. Aber ich finde es schon lästig wenn man nicht weiß, wie viel Saft man denn nun noch hat und man dann, wenn das Teil meint, mal wieder 0% anzeigen zu müssen eine Viertelstunde warten muss bis er wieder bei 6% angekommen ist und der verdunkelte Bildschirm wieder auf normal stellt, und irgendwann ohne Vorwarnung das Tabket wirklich abschaltet.

Ich googele und suche mich jetzt schon durch alle möglichen Foren ohne irgend einen Beitrag zu finden, der nach einem solchen Fehler aussieht. Hat irgend jemand eine Idee was das sein kann?
Besten Dank von einem verwirrten User
Gisela

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.850

05.07.2014, 07:34:41 via App

Ich denke, Du musst es nochmals zum Kundendienst schicken, da sich sonst hier keiner meldet, ist es eher ein sehr spezielles Problem.

Mach doch mal einen Screenshot und schicke das mit, vielleicht ist es einfach auch nur der Akku!?

Schicke es ihnen solange zurück, bis es funktioniert. Ich musste meine i.onik Tab auch mehrmals zum Kundendienst schicken, bis die alle fehlerhaften Teile getauscht haben...

Viele Grüße, Andi

☞ Bist Du einsam und allein? Sprüh' Dich mit Kontaktspray ein! ☜

Gisela Beyendorff-Hajda

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

05.07.2014, 08:14:37 via Website

Danke. Ich teile deine Einschätzung. Einen Screenshot hatte ich mit der vom Kundendienst gewünschten Fehlerbeschreibung schon mitgeschickt, die hatte wohl bloß keiner zur Kenntnis genommen.
Gruß
Gisela

Antworten
  • Forum-Beiträge: 14.850

05.07.2014, 08:21:22 via App

Hartnäckig dran bleiben ist wichtig. Viele Verbraucher machen das nicht und akzeptieren Sachen, die für den bezahlten Kaufpreis nicht hinnehmbar sind.

Das i.onik Tablet von mir ging mehrmals zurück. :) Habe aktuell das Galaxy Tab 1, 2 und 4 aber so etwas wie Deinen Fehler noch nie gehabt. Ist also kein "Standard"-Fehler. :)

— geändert am 05.07.2014, 08:22:37

Viele Grüße, Andi

☞ Bist Du einsam und allein? Sprüh' Dich mit Kontaktspray ein! ☜

Antworten

Empfohlene Artikel