Sony Xperia Z1 — Xperia Z1 wird heiß & das Display dimmt

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 12

27.05.2014, 08:53:27 via Website

Hallo liebe Community! :)
Ich besitze seit 1 Monat ein Xperia Z1.
Gleich am ersten Tag hab ich mein Z1 auf Android 4.4.2 aktualisiert. Soweit so gut.
Mein Gerät wird seitdem sehr heiß (das ganze kann auch schon vor der Aktualisierung aufgetreten sein):
Akku liegt bei normaler Nutzung bei 40-42 Grad. Beim Spielen oder Surfen werden daraus dann schonmal 45-47 Grad Akkutemperatur. CPU Temperatur liegt bei normaler Nutzung bei 45-50 Grad & bei Beanspruchung bei 60-65 Grad.
Ich denke nicht, dass das normal ist. Denn jetzt kommt das eigentliche Problem:
Mein Display dimmt sich, was wahrscheinlich an der Schutzfunktion vor Überhitzung liegt. (Und JA, Autohelligkeit ist auf AUS.)
Eine Softwarereperatur über Sonys Software fand statt. Ich bin am verzweifeln. Hoffe ihr habt eine Lösung. :'(
MfG Kristian

— geändert am 27.05.2014, 09:22:01

Antworten
Klaus
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 19.167

27.05.2014, 09:01:12 via Website

Hallo Kristian!

Herzlich Willkommen hier bei uns im Forum. ;)

Bitte bearbeite doch nochmal deinen Threadtitel gemäß unserer Regeln, damit auch klar wird worum es überhaupt geht. Um den Threadtitel zu ändern musst du einfach im ersten Posting auf "Bearbeiten" klicken, dann kannst du oben nochmal den Titel anpassen.
Danke.

LG
Klaus
Das AndroidPIT Administratoren- und Moderatoren- Team

| LG Klaus |
| Google Nexus 6P - Dirty Unicorns | Google Nexus 6 - Dirty Unicorns |
| Das AndroidPITiden-Buch | Die Androiden-Toolbox | AndroidPIT-Regeln |

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

27.05.2014, 09:22:58 via Website

Vielen Dank für den Hinweis!
Wurde sofort überarbeiter & hoffe, dass der Threadtitel nun eindeutiger ist.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

27.05.2014, 22:23:39 via Website

Hast Du mal den Akkuverbrauch beobachtet, welche Apps verbrauchen am meisten Akkuleistung?

Hast Du die 60°C Gemessen oder geschätzt (bei über 50°C bekommt man Verbrennungen innerhalb von Sekunden Kontakt mit der wärmquelle - siehe auch WikiPedia)?

Es kann sich um eine Fehlfunktion oder ein Hardwareproblem handeln.

— geändert am 27.05.2014, 22:25:11

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

28.05.2014, 04:16:19 via App

Ublx antworten Stunde, in jeden thread ne Antwort ohne richtig zu lesen!

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

29.05.2014, 10:58:47 via Website

Also Temperaturen wurden exakt gemessen durch systeminterne Apps oder Apps aus dem Playstore. Kein besonders hoher Akkuverbrauch durch eine App ist zu verzeichnen. Ein direkter Kontakt zur Wärmequelle findet nicht statt. Zwischen Prozessor bzw Akku & meinen Fingern liegt noch die Rückseite des Telefons.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

02.06.2014, 23:41:35 via Website

OK, je nach dem wo der Sensor sitzt, kann der Wert OK sein. Bei mir habe ich ähnliche werte ermittelt. Es kann auch sein, dass einige Apps nicht ganz exakte Werte liefern. Auf jeden Fall gibt es da bei mir geringe unterschiede (ca. 5°C). Wenn Du aber am Akkuverbrauch nichts merkst, bin ich der Überzeugung, dass hier nichts kritisches passiert (typisch für Coretemperaturen sind temperaturerhöhungen von ca. 20°C gegenüber Umgebung bei mittlerer Last. Junktion Temperatur können die Meisten Prozessoren zwischen 100°C und 125°C vertragen und regeln dann bei erreichen der maximal Temperatur selbständig herunter (ähnlich wie bei PCs).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 19

04.06.2014, 09:23:14 via App

hallo, habe das problem auch!
sony sagte mir das es durch eine software wiederherstellung besser werden solle!
werde es heute mal testen und hoffen das es funktioniert!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

05.06.2014, 11:05:07 via Website

Vielen Dank UbIx, für deine Hilfe!
Um die CPU Temperatur mache ich mir garnicht mal so große sorgen, obwohl ich schon finde, dass das Gerät sehr unangenehm heiß im Bereich der Kameralinse wird. Dort ist ja bekanntlicherweise die CPU verbaut.
Gestern beim YouTube Videos schauen is mein Handy blitzschnell auf 48 Grad Akkutemperatue gestiegen, mein neuer Spitzenwert.
Als ich den Tag Einkaufen war, blieb meine Temperatur super konstant bei 31 Grad, obwohl ich mein Handy mehr "beansprucht" hab als ich es manchmal zu Hause getan habe.
Ich gehe mittlerweile stark von einem Hardware defekt aus.

GROßE FRAGE BLEIBT:
Warum dimmt das Display, wenn die Temperaturen doch normal sind? /:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

05.06.2014, 11:06:37 via Website

@Deutscher-Jung
Dann bin ich schonmal nich ganz alleine. :D
Also ich habe eine Softwarereperatur bereits ausgeführt, leider ohne erfolg.

Wie siehts bei dir aus? Probleme gelöst?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

05.06.2014, 13:28:35 via App

Bei Stromverbrauch steigt auch die Temperatur des Akkus, das ist total normal.
Bei meinem rc car kann man den Akku kaum anfassen da er so heiß wird. Gute
Ladegerät haben sogar Lüfter zum kühlen.

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 649

05.06.2014, 14:30:42 via App

Das is definitiv nicht normal. Komisch ist allerdings, dass keine Auffälligkeiten in der Akkustatistik zu finden sind....

Ich würde da mal ganz pragmatisch dran gehen, und Google now deaktivieren, wenn mein N5 in der Hosentasche durch Wärmeentwicklung auffällt, Isabel meist Google now dass mal wieder spackt, allerdings ist das jetzt auch mehr im Dunkeln gestochert... Aber nen versuch schadet ja nicht :-D

“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.” – Homer J. Simpson -

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

05.06.2014, 15:59:28 via App

Total unmormal das Strom Wärme erzeugt. Vor allem wenn man das Telefon dabei auch noch in der wärmenden Hand hält, Wie kann es da bloß sein das ein Akku warm wird, sowas merkwürdiges, ist bestimmt was für X-factor.
Solltest dich mal genau informieren!

— geändert am 05.06.2014, 16:01:19

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 649

05.06.2014, 16:07:29 via App

Lieber Florian,
jetzt erkläre ich dir mal dass es auf der Welt nicht nur schwarz und weiß gibt.

Dass sich Wärme entwickelt ist normal, das kann sogar ich mit meinem offensichtlich beschränkten Horizont nachvollziehen.

Dass sich ein Gerät aber so schnell und in dem Maße erhitzt, wie vom Threadersteller dargestellt, will einfach nicht in mein dummes Köpfchen... Kannst du mir da helfen? Hast du vielleicht nen Gummihammer zur Hand, mit dem ich mir regelmäßig auf den Hinterkopf hauen kann?

Ich wäre dir da für Hilfe sehr dankbar, alleine bekomme ich das irgendwie nicht gebacken :-(

Danke :-*

“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.” – Homer J. Simpson -

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

05.06.2014, 17:14:37 via App

Kein Ding, hab noch ein Kunststoff Hammer in der Garage, den kann ich dir schicken, musst mir mal deine Adresse nennen.
47 Grad ist doch nicht viel, das erreicht jedes elektronische Gerät ohne Probleme, ausser so ne Wanduhr mit Zeigern die von einer AA betrieben wird.

— geändert am 05.06.2014, 17:17:18

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 649

05.06.2014, 18:03:16 via App

Aber nicht der Akku ;-) der hat normalerweise um die 30° bei normaler Nutzung - das ist nunmal Tatsache.

Wenn sein Display sich wegen Überhitzung schon automatisch dimmt, kann da was nicht stimmen, also versuch doch wenigstens konstruktiv zu sein

— geändert am 05.06.2014, 18:04:34

“Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen.” – Homer J. Simpson -

Antworten
  • Forum-Beiträge: 731

05.06.2014, 18:30:05 via App

Kristian Flegel

GROßE FRAGE BLEIBT:
Warum dimmt das Display, wenn die Temperaturen doch normal sind? /:

Also sind wir uns einig das die Temperaturen IO sind. Da die Wärme nirgends hin kann.

Das mit dem Display ist ne andere Sache.

Übrigens liegt meine Akku Temperatur gerade bei 35 Grad, nachdem es die letzten 90 Minuten im Spint lag und ich nur hier gerade gelesen habe und schreibe. Ich werde bei Gelegenheit mal zocken und dann gucken

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.044

05.06.2014, 22:21:16 via Website

Also grundsätzlich. Der Akku und auch der Rest werden abhängig von der Leistung erwärmt. Machen wir doch mal nen kleines Rechenexempel.
Nehmen wir an Du benutzt ein Programm, das den Akku bei konstanter Belastung in 6h lehrt. Dann hast Du also so grob 3000mA/h (läßt sich besser rechnen) verbraucht. Das heißt also grob 500mA Stromfluss. Bei einer Mittleren Spannung von ca. 3,6V (Akku voll ca. 4,2V leer etwa 3,0V) sind dass grob 1,8W Verlustleistung. Davon fallen etwa die Hälfte für die Beleuchtung und die andere im CPU und GPU an (= SOC = System On a Chip = Prozessor). Jetzt brauchst Du nur noch Wärmewiederstand von Chip, Luft zwischen Chip und Deckel, Deckel und der Leiterplatte unter dem Bauteil. Dann kann man ganz einfach die Temperaturerhöhung berechnen. Da wir diese aber nicht kennen, ein Beispiel von mir aus der Praxis. Unser Prozessor wird bei vergleichbaren Randbedingungen und normaler Raumtemperatur etwa 20 bis 25 Grad wärmer. Also bei 25°C Raumtemperatur etwa 50°C Chip-Temperatur in der CPU (leider hat unsere CPU keinen Temperatursensor verbaut). Wenn Du jetzt noch mal ein Paar Grad vom Di auf das Plastikgehäuse dazurechnest bist Du bei 55°C bis 60°C Core Temperatur.

Zweites Beispiel als Vergleich. Erst CPUs (z.B. im PC Bereich mit einer Verlustleistung unter ein paar Watt können ohne Lüfter betrieben werden - unter etwa einen Watt auch ohne Kühlkörper). Dabei wird die CPU zwischen 60°C und 80°C Warm (da meist max. Raumtemperatur 35°C manchmal bis 55°C wobei dann die CPU schon über 100°C warm wird).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 12

05.06.2014, 22:34:48 via Website

Ich muss sagen ich bin voll & ganz auf Marians Seite. :D
48 Grad bei simpelsten Anwendungen sind definitiv nicht normal. 30 Grad im Ruhezustand gehen in Ordnung & bis 40 Grad in Last auch. So kenne ich das auch von meinen bisherigen Geräten bzw. von den Geräten von Freunden. Aus Interesse hatte ich heute mal das neue Gerät, ebenfalls ein Xperia Z1, so richtig gefordert. Erst 2 Benchmarks laufen lassen & danach Real Racing gespielt. Man staune: 41 Grad! :D

UbIx Rechenbeispiel ist sehr einleuchtend & meiner Meinung nach auch vollkommen richtig. 60 Grad sind bei einer CPU normal unter Vollast.
Pluspunkt für das Xperia Z1 ist, dass es aus Glaß besteht, was dank seiner physikalischen Eingeschaften sehr wärmeleitfähig ist.

Bleibt letzeres Problem bestehen, die Akkutemperatur. Seit dem ich angefangen hab diesen Artikel zu tippen ist mein Handy jetzt auf 43 Grad gestiegen. Display is natürlich wieder gedimmt wurden von Android, zum Überhitzungsschutz.

Tja, am liebsten würde ich mein Z1 wieder einschicken, aber dann 4 Wochen warten & mein altes Ativ S Windowsphone zu nutzen ist mir zu viel! :D

Antworten

Empfohlene Artikel