Samsung Galaxy S3 mini — Handy verkauft und jetzt wird irgendein Code verlangt....

  • Antworten:42
  • OffenNicht stickyBentwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 8.739

07.04.2014 00:03:36 via Website

Wenn ein Handy auf den Werkszustand zurückgesetzt werden soll und dieses mit einem Sperrcode belegt ist, wird er für den Reset benötigt. Nach dem Reset ist er weg oder auf einen Defaultwert, der der Anleitung entnommenwerden kann, zurückgesetzt. Das war bei Robert laut seiner Aussage der Fall. Überprüfen kann das natürlich niemand von uns.

Wenn Du ein Handy gekauft hast und es auf den Werkszustand zurücksetzen willst, lies als erstes, ob es einen Defaultcode gibt. Wenn nicht, hast Du einen Anspruch an den Verkäufer, dass er Dir das Gerät entsperrt. Ob durch Nennung des Codes oder bei einem persönlichen Treffen, ist wohl nur eine Frage des Aufwandes.

Leider fressen manche Verkäufer bewusst Dummpulver oder sind wirklich bräsig.

Ich habe keine Lust mehr auf Bastelei und widme mich lieber wieder dem Real Life. Die Idee gärte schon länger. Tschüß!


  • Forum-Beiträge: 1.952

07.04.2014 02:17:12 via App

Marcel H.
Hirogen
Das Handy kann maximal nen Netlock haben, Simlock ist, wie der Name schon sagt, von der Simkarte abhängig. Den Code muss der Käufer doch kennen, ist schließlich seine Sim.

Stimmt so nicht.
Simlock begrenzt die Nutzung des Telefons auf eine bestimmte Karte

und ich dachte immer das man eine andere Karte vom gleichen provider auch einlegen kann, tja so lernt man^^

Wenn ich ein Psychiater hätte, müsste dieser dann auch zum Psychiater, der Psychiater von diesem Psychiater auch wieder zum Psychiater und dieser Psychiater dann in die Klappsmühle

  • Forum-Beiträge: 405

07.04.2014 06:33:36 via App

Und? Wie ist die ganze Sache jetzt ausgegangen? :)

Die Forum-Signatur ist in deinem Land leider nicht verfügbar. Das tut uns leid.