Ist die Bandbreite bei "billig-Anbietern" eigentlich geringer?

  • Antworten:8
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 71

15.08.2013 20:47:30 via Website

Hallo Leute! Weiß eigentlich jemand ob das Gerücht wahr ist, dass die billig-Anbieter der vier Handynetzprovider eine geringere Priorität innerhalb dieser Netze haben als die eigentlichen Anbieter selbst? Hat mir neulich jemand erzählt und macht auch irgendwie Sinn. Gerade bei hoher Auslastung einer Handyzelle (z.B. bei Großveranstaltungen, Festival, Stadion) würden dem zufolge die "Direkt-Kunden" mehr Bandbreite/besseren Ping erhalten als Kunden von 1&1, blau, fonic, yourphone, simyo, mobilcom und wie sie alle heißen. Das ganze natürlich unter der Voraussetzung, dass es sich in beiden Fällen um gleichwertige Vertragskonditionen handelt (gleiches Netz, theoretisch gleicher Speed z.b. "bis zu 7,2mbit")

Das würde ja auch den teilweise erheblichen Preisunterschied z.b. bei Allnetflats im selben Netz erklären.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.254

15.08.2013 23:23:17 via Website

ja weil die sich eine leitung oder anschluss bei einen der grossen mieten ..(telekom).

also bei dsl ist es so das alles telekom ist und sich z.b alice o,ä sich dort eine leitung mieten müssen die sie dir dann verkaufen .

— geändert am 16.08.2013 00:00:02

||♠HTC OneX♠:)Aicp||
||♠Nexus⑤♠:)Dirty Unicorns||

||★ Halte dich immer für dümmer als die anderen⇨ Sei es aber nicht!★

Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.507

15.08.2013 23:50:50 via Website

Benny, deine Aussage macht irgendwie kein Sinn. "Meistens" ist praktisch nicht möglich, sondern "immer", denn wir haben nun mal nur 4 Netze in Deutschland (Eplus, Vodafone, Telekom und O2). Dies hat allerdings wiederum nichts mit dem DSL Anschluss zu tun, denn hier gibt es nur das Telekom Netz, die eben ihr Anschlüsse, wie du richtig sagst, an die anderen Anbieter "verleihen" muss (und kassiert dabei einiges..). Hier gibt es aber keine Unterschiede, da die Telekom die Anschlüsse eben freigeben müssen.

Um auf die eigentliche Frage zurück zu kommen: meines Wissens nach nein, zumindest habe ich das noch nie festgestellt. Ich kenne hierzu allerdings leider keine offizielle Aussage, wahrscheinlich hat es die auch noch nie gegeben.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.254

15.08.2013 23:55:50 via Website

aus eigener erfahrung kann ich sagen dasman einbusen hat an der leistung der angemieten leitung
aus 2000 wurden 16000 bei der telekom direct

( beide verträge waren mit 16000 abgeschlossen ... ist aber egal weil bei kabel bw kommen ca 100000):)

— geändert am 15.08.2013 23:57:02

||♠HTC OneX♠:)Aicp||
||♠Nexus⑤♠:)Dirty Unicorns||

||★ Halte dich immer für dümmer als die anderen⇨ Sei es aber nicht!★

Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.507

16.08.2013 00:03:15 via Website

Kabel BW nutzt auch wie der Name schon sagt einen Kabelanschluss, ihren eigenen und nicht die Telekom DSL Leitung.
Und dass Unterschiede entstehen, kann alle möglichen Gründe haben. Offiziell dürfen sie es nicht, dass sie ab und zu machen... ja den Eindruck habe ich auch schon länger.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.254

16.08.2013 00:05:53 via Website

ja wie gesagt bei telkom selber oder kabel bw hat man die besten werte zumindest im dsl bereich wie sich das im mobilfunk etc. verhält ist wieder rum ne andere nummer

||♠HTC OneX♠:)Aicp||
||♠Nexus⑤♠:)Dirty Unicorns||

||★ Halte dich immer für dümmer als die anderen⇨ Sei es aber nicht!★

  • Forum-Beiträge: 704

16.08.2013 02:00:38 via App

Ich bin direkt bei VDF und Freundin ist bei 1&1 und ich merke keinen Unterschied.

~~~Hier könnte Ihre Werbung stehen~~~

  • Forum-Beiträge: 33.823

16.08.2013 07:03:04 via Website

Bastian S.
Benny, deine Aussage macht irgendwie kein Sinn. "Meistens" ist praktisch nicht möglich, sondern "immer", denn wir haben nun mal nur 4 Netze in Deutschland (Eplus, Vodafone, Telekom und O2). Dies hat allerdings wiederum nichts mit dem DSL Anschluss zu tun, denn hier gibt es nur das Telekom Netz, die eben ihr Anschlüsse, wie du richtig sagst, an die anderen Anbieter "verleihen" muss (und kassiert dabei einiges..). Hier gibt es aber keine Unterschiede, da die Telekom die Anschlüsse eben freigeben müssen.
Irrtum: Es gibt nicht nur das Fest-Netz der Telekom.
Und verwalten tut alles die Regulierungsbehörde, die auch für die Preise, Portfreigabe... zuständig ist.

L.G. Erwin

Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

  • Forum-Beiträge: 33.823

16.08.2013 07:06:23 via Website

Benny
also bei dsl ist es so das alles telekom ist und sich z.b alice o,ä sich dort eine leitung mieten müssen die sie dir dann verkaufen .
Das stimmt so nicht

L.G. Erwin

Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)