Suche geeigneten Videoconverter

  • Antworten:21
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

23.06.2013 12:20:18 via App

Hi. Habe viele meiner privaten dvds auf Festplatte. glaube im vob-Format. Jetzt möchte ich diese in ein platzsparendes Format umwandeln. Die Qualität sollte darunter nicht allzu sehr leiden!! Jetzt wollte ich euch mal fragen welches Format bzw welchen converter mir empfehlen würdet. Gruß
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

23.06.2013 14:30:29 via App

kann man avi auch an einem flachbild tv abspielen?
  • Forum-Beiträge: 18.575

23.06.2013 14:43:01 via Website

Musst Du in der Bedienungsanleitung des TV-Geräts nachsehen welche Formate er abspielen kann, DIVX sollte aber gehen...

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

23.06.2013 16:51:16 via App

kann von dem link nicht downloaden!

Edit: hat doch funktioniert!

— geändert am 23.06.2013 17:19:05

  • Forum-Beiträge: 3.112

23.06.2013 17:21:19 via Website

AVI ist ein Container und sagt noch nicht viel darüber aus, ob es ein Gerät abspielen kann. Die Konvertierung kann alles mögliche sein.

Wenn der Player mp4 kann würde ich das nehmen.
Als Konverter bietet sich Super an. Ist super simple, kann nahezu alles und kostenlos.
Ich glaube dazu musst Du noch ffmpeg installieren.

EDIT:
Chip empfiehlt XMedia Record:
http://www.chip.de/downloads/XMedia-Recode_30516491.html

— geändert am 23.06.2013 17:23:27

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

23.06.2013 17:21:35 via App

@oldviking

kannst mir einen tipp geben in welcher Qualität ich damit konvertieren soll. Soll nach Konvertierung gute Qualität haben acer die Konvertierung sollte auch nicht ewig dauern!

— geändert am 23.06.2013 17:22:36

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 7.254

23.06.2013 18:16:00 via Website

andere frage warum holst du dir nicht so eine wd box oder eine sepperate festplatte wo du alles speicherst ? kost ja nicht die welt
mit dieser box kannst du das dann auch am fernseh abspielen ...

||♠HTC OneX♠:)Aicp||
||♠Nexus⑤♠:)Dirty Unicorns||

||★ Halte dich immer für dümmer als die anderen⇨ Sei es aber nicht!★

  • Forum-Beiträge: 18.575

23.06.2013 18:42:12 via App

Andy N.

Als Konverter bietet sich Super an. Ist super simple,
Da bin ich anderer Meinung,hatte Super auch schon probiert.
Ehe ich dort alles eingestellt habe hat z.B. das Programm " FormatFactory " die Konvertierung schon fertig.
Und FormatFactory ist im Gegensatz zu Super wirklich " simpel " zu handhaben.

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

  • Forum-Beiträge: 18.575

23.06.2013 18:49:55 via App

Toni rauch
@oldviking

kannst mir einen tipp geben in welcher Qualität ich damit konvertieren soll.
Morgen,muss ich erst nachsehen,habe jetzt keinen Zugriff auf meinen PC.

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

  • Forum-Beiträge: 24.201

24.06.2013 01:13:17 via App

Oldviking
Andy N.

Als Konverter bietet sich Super an. Ist super simple,
Da bin ich anderer Meinung,hatte Super auch schon probiert.
Ehe ich dort alles eingestellt habe hat z.B. das Programm " FormatFactory " die Konvertierung schon fertig.
Und FormatFactory ist im Gegensatz zu Super wirklich " simpel " zu handhaben.
+1 benutze ich schon ewig.. :)

StayDirty ツ


⇨Dirty⇦nexus5x [7.1.1]

⇨Dirty⇦ nexus4 [5.0.2]

⇨Dirty⇦ nexus7 (Flo) [6.0.1]

⇨CodefireX⇦desire hd [4.2.2]

Izzys App Übersicht | AndroidPITiden Buch

  • Forum-Beiträge: 232

24.06.2013 08:49:19 via Website

Ich hab mich auch länger mit dem Thema beschäftigt, denn ich nehme viel vom Fernsehen auf und habe keinen Bock mehr, daraus DVDs zu machen. Ich möchte alles nur noch digital vorliegen haben. Ich habe zwar noch einen alten Röhrenfernseher, aber der wird ja irgendwann auch mal ausgetauscht. Ich nehme über meine Technisat Box mit Festplatte auf, spiele alles über LAN zunächst auf meinen PC (Sicherung erfolgt auf die NAS), schneide mit ProjektX und konvertiere dann mit XMediaRecode. Das ist ein geniales Programm - kann alle Formate und Container, erkennt verschiedene Spuren (beispielsweise die Tonspur mit den Blindenbeschreibungen) und die Konvertierung braucht bei einem SD-Film je nach Format ca. eine halbe Stunde. Es können auch mehrere Filme hintereinander konvertiert werden.

Ich kann XMediaRecode nur wärmstens empfehlen. Mit FormatFactory kam ich überhaupt nicht klar (vielleicht war es mir zu simpel? :P)

Ich bin noch auf der Suche nach einem (kostenlosen) Programm, welches OHNE ZU RENDERN HD-Aufnahmen schneiden kann - denn das kann ProjektX leider nicht ... Hat jemand ne Idee?
  • Forum-Beiträge: 2

24.06.2013 11:33:30 via Website

Hallo Ihr Lieben
Hab mir den Converter zugelegt ( Freemake Video Converter ). Kostet um die 10 € . Aber ich finde das lohnt sich.Habe auch sehr lange gesucht bis ich an dem hängen geblieben bin
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

24.06.2013 13:22:42 via App

vielleicht kann mir noch jemand sagen mit welchen Einstellungen ich konvertieren soll. sollte ein guter Kompromiss aus Größe der Datei und Qualität sein.
  • Forum-Beiträge: 232

24.06.2013 13:45:56 via Website

Da du VOB-Dateien hast, gehe ich davon aus, dass es sich um SD-Filme handelt und keine HDs. Daher lohnt sich auch nicht unbedingt der H.264-Decoder - es genügt MPEG-2 für den Videostream. Den Audiostream würde ich einfach so belassen, wie er ist - sprich: AC3 bleibt AC3. Ich erhalte mit dieser Einstellung eine MPEG-Datei (mein alter Technisat-Satelliten-Recorder kann nur dieses Format lesen), die bei einer Filmlänge von 90 Minuten einiges unter 4 GB bleibt. Das ist ja auch bei vielen über LAN/WLAN und FAT32 formatierten Festplatten abspielbaren Filmen eine Hürde. Da ich noch einen alten Röhrenfernseher habe, kann ich nicht wirklich beurteilen, ob der Film nun eine wesentlich schlechtere Bildqualität hat als vorher - ich sehe jedenfalls keinen Unterschied.

— geändert am 24.06.2013 13:54:07

  • Forum-Beiträge: 1

25.06.2013 00:58:27 via Website

Ich arbeite mit dem freien FreemakeVideoConverter v4.0.1.7 vom 11.06.2013. Google mal danach. Kann sehr vielele Formate verarbeiten.
AVI Files habe selber damit schon erstellt. War kein Problem. Schnelle Verarbeitung.
Freemake Video Converter Freemake Video Converter hilft bei der Konvertierung, Bearbeitung und Erstellung von Multi-
media-Dateien.
Der Freemake Video Converter, ist ein umfangreiches Tool zur Konvertierung, Bearbeitung und Erstellung von Multimedia-
Dateien mit Brennfunktion. Freemake Video Converter 4.0.1.2 ist ein umfangreiches Tool zur Bearbeitung und Erstellung
von Multimedia-Dateien. Freemake Video Converter kommt mit einer Vielzahl an gängigen Multimedia-Dateiformaten zurecht.
So ist es möglich, Videos von DVDs und Videokameras (AVI, MPG, TOD, AVCHD, MOV, DV, RM), Handys (3GP, 3G2,) und PCs
(WMV, MKV, QT, TS, MTS) zu öffnen. Des weiteren werden Audioformate (MP3, AAC, WMA) und Bilddateien (JPG, BMP, PNG)
unterstützt. Ohne Probleme können mit dem Freemake Video Converter auch Webvideos von über 40 Online-Portalen wie
YouTube, Facebook, MyVideo, Vimeo oder auch MTV heruntergeladen und anschließend in ein beliebiges Format umgewandelt
werden.

Gruß und viel Spaß
Helmuth
  • Forum-Beiträge: 18.575

25.06.2013 14:17:59 via Website

Gut abgeschrieben, wäre besser die Quelle zu nennen....:wacko:

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

25.06.2013 15:08:03 via App

Toni rauch
@oldviking

kannst mir einen tipp geben in welcher Qualität ich damit konvertieren soll. Soll nach Konvertierung gute Qualität haben acer die Konvertierung sollte auch nicht ewig dauern!

@Oldviking

kannst mir dazu noch was sagen?
  • Forum-Beiträge: 18.575

25.06.2013 15:20:10 via Website

Um möglichst nahe an der Bildqualität des Originals zu bleiben, solltest Du die Bitrate des Originals durch 2 teilen.
Dann sollten praktisch keine Artefakte sichtbar sein.
Hat also deine DVD eine Videobitrate von 6500kbps, dann sollte dein DivX-Film bei (nahezu) gleicher Qualität 3250kbps haben

** Android in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf **

Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 458

25.06.2013 18:54:08 via App

@oldviking

wie finde ich die Bitrate vom original film?

— geändert am 29.06.2013 19:52:22