eine 2 Jahres Vertrag kündigen

  • Antworten:9
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 8

05.03.2013 20:07:37 via Website

das habe ich heute gemacht, nach 7 Monaten
Gründe:
zuerst hatte ich ein nagelneues HTC ONE S, der war innerhalb 5 Monaten 4 mal defekt.
Dann habe ich einen Samsung Galaxy S2 bekommen, auch der war jetzt innerhalb 2 Monaten 2 mal defekt.
Bei jeder Defekt musste ich 1 Woche lang auf mein Handy warten bis es von der Reparatur zurück kam.
Ich musste volle Monatsgebühr bezahlen, (Flatrate in alle Netze) zu dem kommt noch hinzu in der Zeit wo ich
kein Handy hatte, habe ich mir eine Aufladbare Karte besorgt und diesen immer wieder aufgeladen, wo mir noch
zusätzliche Kosten dadurch entstanden.

So ähnlich wie oben beschrieben habe mich zur Kündigung geäußert.
Als Verbraucher hat mann auch seine Rechte.
Ein 2 Jahres Vertrag muss nicht einfach so eingehalten werden, wenn seitens Anbieter solche
Ärger ständig entsteht, auch wenn dieser durch irgendwelche technische Störungen entstehen, wo der Anbieter
(evtl. vielleicht) nichts dafür kann. Das ist meine Meinung

Ob die die Kündigung akzeptieren oder nicht, ist mir egal, ich werde einfach keine Monatliche Gebühren mehr überweisen.
Ihrer Handy schicke ich dann wieder zurück.
  • Forum-Beiträge: 731

05.03.2013 20:14:33 via App

Hast du deine sim karte mit zur Reparatur geschickt oder warum ne aufladekarte? Bevor die Kündigung nicht durch ist solltest du weiter zahlen, ansonsten bist du der dumme der den Vertrag bricht, das kann weitreichende folgen haben wegen schufa und so.

ähm.....ja genau......das meinte ich doch

  • Forum-Beiträge: 8

05.03.2013 20:19:52 via Website

die Sim karte passte in mein altes Handy nicht rein,
(Es dauerte einige Zeit bis ich dahinter kam dass es so ne Hülle gibt wo man die mini Sim rein tun kann)
Ausserdem hat der Anbieter anfangs gemeint, der Defekt kann entweder beim Handy oder auch in der SIM liegen
wo ich beides hinschicken musste.
Bastian Siewers
  • Admin
  • Staff
  • Forum-Beiträge: 8.504

05.03.2013 20:28:09 via App

Hi,

Wie Florian schon sagte, kann ich dir auch nur wärmstens empfehlen weiterhin die Rechnungen zu zahlen, so lange der Anbieter den Vertrag nicht kündigt. Das kann ganz böse ausgehen und es gibt andere Wege sich gegen einen Anbieter zu wehren, Stichwort Anwalt.

Und dass das Telefon immer wieder defekt ist, was bitte kann ein Mobilfunk Anbieter dafür? Die stellen die Handys nun mal nicht her.
Aus eigener Erfahrung bezweifle ihr sehr stark, dass der Anbieter hier den Vertrag außerordentlich kündigen wird. Es wird dir mit Sicherheit schlicht und ergreifend ein neues Handy angeboten werden.
  • Forum-Beiträge: 8

10.03.2013 18:45:33 via Website

Du bist für die Ware die du verkaufst verantwortlich
ob du es selber herstellst oder nicht, das spielt keine Rolle!

ausserdem wurde meine Kündigung gestern per e-mail akzeptiert.
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 440

10.03.2013 20:54:31 via Website

1. Wenn du die Kündigung so geschrieben hast wie du hier schreibst, hätte ich dich nur ausgelacht, des weiteren haben die deine Kündigung zum Ende der Laufzeit bestätigt. Du hast es bestimmt nicht verstanden, weil es ohne Fehler geschrieben war.

2. Es gibt Adapter das du deine SIM Karte auch in anderen Geräten nutzen kannst, also zählt diese Ausrede mit Mehrkosten keineswegs.

3. Wenn du die AGB's deines Anbieters mal gelesen hättest steht da drin, das der Provider nicht für defekte Geräte verantwortlich gemacht werden kann. Der Kauf deines Gerätes findet zwischen dir und dem Hersteller statt und der Anbieter bezahlt dir das Gerät im vor raus. Wenn du das Gerät zwei mal zur Reparatur eingeschickt hattest und wieder defekt ist kannst du vom Kauf des Gerätes zurücktreten und dir ein neues aussuchen. Das nennt man Rücktritt vom Kaufvertrag (zwischen dir und dem Hersteller), das kannst du im HGB nach lesen.

4. Was machst du mit deinen Handys? Habe seit 17 Jahren Handys und hatte bisher noch keinen einziges defekt. Hast wohl glück gehabt, das es immer wieder auf Garantie repariert wurde obwohl du es unsachgemäß benutzt hast.

— geändert am 10.03.2013 23:11:10

  • Forum-Beiträge: 44

10.03.2013 21:37:07 via App

1+
Endlich mal einer, der sich auch mal über die Fehler aufregt.
  • Forum-Beiträge: 22

22.03.2013 11:55:16 via Website

Hallo steff baum,

ich denke hier ist soweit alles gesagt.

Ich erlebe in täglicher Berufspraxis immer wieder das aufgrund von Unverständnis und falschem Ärger Kunden Dinge tun die sie besser gelassen hätten. Der Mobilfunkanbieter hat mit deinem handy "de jure" und auch "de facto" nichts mit deinem Handy zu tun. Sie stehen rechtlich gesehen nicht in Zusammenhang. Heisst im Klartext das es den Anbieter wenig kümmern wird wie oft dein handy neu oder alt kaputt sein wird. Ein Recht auf Wandlung besteht nach dem zweiten erfolglosen Reparaturversuch wenn das Handy zum dritten Mal defekt ist. Allerdings besteht nur eine Wnadlung bzgl. des defekten Gerätes, nicht des Mobilfunkvertrages, denn der kann ja problemlos genutzt werden. Selbst wenn sie, weil ihr Handy in Reparatur ist, angeblich kein anderes haben in welchem sie die Karte nutzen können ist auch das nicht problem des Netzbetreibers.

Das wäre ja als ob man seinen geleasten Audi A6 zurück gibt weil man keine Kohle hat um Tanken fahren zu können. Dafür kann Audi ja nix, der im Vertrag genannte Audi könnte ja trotzdem genutzt werden...Um das mal anschaulich darzustellen.

Ein Sonderkündigungsrecht des Vertrages besteht nur bei Nichterfüllung seitens des Netzbetreibers was heute so gut wie nicht mehr vorkommt.

Ich glaube dieser Thread kann dann geclosed werden...
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 2.068

22.03.2013 12:40:07 via Website

Julian Z.
Das wäre ja als ob man seinen geleasten Audi A6 zurück gibt weil man keine Kohle hat um Tanken fahren zu können. Dafür kann Audi ja nix, der im Vertrag genannte Audi könnte ja trotzdem genutzt werden...Um das mal anschaulich darzustellen.

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich! :grin:

Vergleichbar wäre es, wenn die Tankstelle den Audi A6 zusammen mit einem 2-Jahres-Tankvertrag abgibt.

Da aber der monatliche Vertragspreis mit Handy höher als ohne selbiges ist, besteht keine so einfache Trennung wie von Dir dargestellt.

Allerdings würde ich die Kündigung in so einem Fall auch freundlicher durchzusetzen versuchen.

Die Tatsache, dass ich paranoid bin, heißt noch lange nicht, sie seien nicht hinter mir her!

  • Forum-Beiträge: 22

22.03.2013 12:41:37 via Website

Ralph
Julian Z.
Das wäre ja als ob man seinen geleasten Audi A6 zurück gibt weil man keine Kohle hat um Tanken fahren zu können. Dafür kann Audi ja nix, der im Vertrag genannte Audi könnte ja trotzdem genutzt werden...Um das mal anschaulich darzustellen.

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich! :grin:

Vergleichbar wäre es, wenn die Tankstelle den Audi A6 zusammen mit einem 2-Jahres-Tankvertrag abgibt.

Da aber der monatliche Vertragspreis mit Handy höher als ohne selbiges ist, besteht keine so einfache Trennung wie von Dir dargestellt.

Allerdings würde ich die Kündigung in so einem Fall auch freundlicher durchzusetzen versuchen.

1:0 für dich, ich hab doch sehr schmunzeln müssen :lol: