[TUT] Custom ROM Entwicklung

  • Antworten:17
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1.584

20.02.2013 12:41:49 via Website

Hi,

da ich mir seit kurzem vorgenommen habe meine eigene ROM zu entwickeln, und bei der Suche nach einer - möglichst deutschen - Anleitung ziemlich lange gebraucht habe, bis ich schließlich eine Englische gefunden habe, starte ich dieses Tutorial, was etwas genauer beschreibt, was man eigentlich machen kann/muss um sich seine eigene ROM zusammen zustellen.

Da ich selbst noch lerne, kann es sein, dass sich dieses Tutorial mit der Zeit erweitern, oder gar ändern wird. Daher empfehle ich zu warten, bis dieses Tutorial fertig ist. Oder lernt mit mir das Entwickeln und helft mir bei diesem Thread.
Mein Wissen habe ich zum größten und eigentlich ausschließlich von den XDA und der Bruzelstube. Daher an dieser Stelle einen Dank an alle, die mir geholfen haben und helfen Android und Modding zu verstehen:
Erwin von AndroidPIT für seine Unterstützung gerade bei den Anfängen. Er allein weis, wie lange es dauerte, bis ich gerootet habe ;)
Brain für seine geniale Website und den unzähligen hilfreichen Blogs
isidromxz von XDA für diesen Thread
dsixda von XDA für das kitchen
familyguy59 von den XDA für seine Unterstützung beim modden
rishabh.raj37 von XDA für diesen Thread, mit dem ich hoffentlich noch das portieren lernen werde
amarullz von XDA für Aroma. Anleitung wird folgen
he_stheone64 von XDA für diese Übersicht
anasdcool71 von XDA für diese Anleitung
Und Natürlich HTC fürs Desire, Google für Android und den anderen, die mir geholfen haben in meine Threads :D

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich persönlich arbeite auf Windows 8 64 bit und habe das Desire. Tortzdem sollte dies auch auf anderen Betriebssytemen und auch mit anderen Smartphones funktionieren. Schaut einfach, im Link vom kitchen, ob euer Gerät unter den kompatibelen aufgelistet ist. Dann sollte all das hier auch bei euch funktionieren.


1. Was wird vorrausgesetzt?
Also ihr solltet schonmal ein wenig von eurem Handy wissen. Ich werde nicht damit anfangen zu erklären, was ein Hboot ist, oder Root-Rechte. Falls euch letzteres gar nichts sagt, könnt ihr euch in diesem Thread hier auf AndroidPIT schlau machen. Dieser hat mir auch so manches mal sehr geholfen
Links zum Rooten, Flashen, Hboot, Partitionieren.......
Ausserdem sollte das Gerät gerootet sein und ein Recovery installiert haben. Ich empfehle 4ext.

2. Software installieren

- ADB: Dies ist die Android Debug Bridge. Damit könnt ihr vom Computer auf euer Smartphone zugreifen. Da die ADB von Android ziemlich groß ist, gibt es eine zusammenfassung der wichtigsten Teile, die ihr benötigt. Diese könnt ihr euch von der Bruzelstube hier runterladen
Download
Zur Installation einfach das Archiv entpacken und am besten schonmal einen Entwickler Ordner auf eurer Festplatte anlegen. Als Beispiel nehme ich "C:/dev". Extrahiert euch dort die runtergeladenen Dateien. Starten könnt ihr die ADB über die cmd von Windows. Sucht nach cmd, rechtsklick als Admin ausführen. Navigiert in euren Ordner "C:/dev/adb-tools" und schließt euer Smartphone an den PC. Achtet darauf, dass unter Einstellungen > Entwicklung > Debugging aktiviert ist. Über den Befehl "adb devices" sollte dann euer Smartphone angezeigt werden. Weitere Befehle könnt ihr über "adb help" finden. Beachtet nur, dass im Bootloader die Befehle über "fastboot" statt "adb" eingegeben werden.

- dsixda's android kitchen: Hiermit könnt ihr viele Standartänderungen an einer ROM vornehmen, ohne dass ihr selbst in allen Dateien die Änderungen vornehmen müsst. Dies ist sehr hilfreich, damit man keine flüchtigkeits Fehler macht. Ladet euch dazu zunächst cygwin runter und vergewisser euch, dass Java installiert ist:
[url=http://www.cygwin.com/setup.exe]Download[url]
Führt die .exe aus und wählt "install from internet" aus. Als pfad könnt ihr wieder nehmen, was ihr wollt, ich nehme "C:/dev/kitchen".
Als nächstes werdet ihr aufgefordert einen Server auszuwählen. Keine Ahnung was der Unterschied ist, ich habe den Ersten genommen.
Als nächstes werdet ihr aufgefordert packages zu installieren. wählt dabei folgende aus. Achtet darauf, dass der Name genau der ist, den ich hier schreibe.
- gcc (unter 'Devel')
- perl (unter 'Interpreters')
- cpio (unter 'Utils')
- util-linux (unter 'Utils')
- ncurses (unter 'Utils')
- zip (unter 'Archive')
- unzip (unter 'Archive')
- wget (unter 'Web')
Startet jetzt den Shortcut auf dem Desktop. Es sollten ein paar Befehlszeilen durchlaufen. Gebt jetzt in die Befehlszeile Java ein. Es sollten einige Zeilen durchlaufen. Damit ist das Kitchen fast fertig installiert.
Jetzt müsst ihr noch das Kitchen an sich runterladen.
Download
entpackt die neuste Version und schiebt es in das Verzeichnis: "C:/dev/kitchen/home/NUTZERNAME/kitchen".
Startet jetzt wieder cygwin, entweder über den Shortcut, oder über die .bat im "C:/dev/kitchen" Ordner. gebt nun folgende befehle ein:
cd C:/dev/kitchen/home/NUTZERNAME/kitchen
./menu
damit sollte sich das kitchen starten.
Bei Problemen bitte folgenden Link durchgehen:
XDA Release Thread


3. Kurz zund Knapp

Da niemand von euch verlangt, Android neu zu erfinden, solltet ihr euch eine Vorlage runterladen. Sei es eine ROM von den XDA, von HTC, oder wo auch immer. Ich benutze im Moment eine Pre-Rootete Version von Gingerbread mit HTC Sense.
Download

schiebt die ROM in den "C:/dev/kitchen/home/NUTZERNAME/kitchen/original_update" Ordner. Geht wieder ins Kitchen und dort wählt ihr dann 1.
Bestätigt die Nachfrage mit einem Enter. Wenn Ihr wollt könnt ihr den Namen vom Working-Folder ändern. Dies ist Ratsam, wenn ihr mit vielen ROMs arbeitet.
So jetzt solltet ihr einen Working Folder haben, in welchem die ROM in extrahierter Form vorliegt.

Als nächstes könnt ihr eure ROM modifizieren, manipulieren, in welcher Form auch immer. Näheres in dem Detailierten Bereich.

Nun kommen wir zum Packen. Wichtig ist ersteinmal zu wissen, wie die ROM installiert wird. Der Schlüssel zu all dem liegt im META-INF Ordner. Das genaue Verzeichnis ist "\META-INF\com\google\android". Hier ist nun entweder die update-script Datei oder eine update-binary und eine updater-script Datei.
Für den ersten Fall liegt AMEND Scripting vor. Dies ist eine ältere Variante und wird von CWM nicht mehr unterstüzt. Letzteres ist Edify Scripting. Dies ist die neuere Variante. Ich werde hier nur auf Edify eingehen, da wir das andere eigentlich nicht mehr brauchen.
Ok wofür ist das ganze jetzt gut? Sowohl bei Amend als auch bei Edify sagen diese Dateien dem Recovery, was es zu tun hat. Es ist also die Anleitung, wie man eure ROM flashed. Bei Amend stehen die Befehle direkt in der update-script Datei, bei Edify stehen eure Befehle in der updater-script Datei und in der update-binary steht, wie das Recovery die Befehle aus der updater-script zu verstehen hat. Ihr müsst also in eurer updater-script schreiben, wo die Dateien aus eurem Package hin sollen. Dieses Thema ist äußerst komplex, und ich verstehe es selbst noch nicht so genau. Man könnte zu dem Thema sein eigenes Tutorail schreiben. Am besten ihr lasst erstmal das script so, wie es in eurem Original war. Ein Tutorial dazu gibt es auf Englisch bei den XDA.
Download
Wichtig ist nur zu wissen, dass ihr Edify nutzen solltet, damit es mit allen Recoverys funktioniert, und dass das kitchen Amend benötigt :D
Dafür liefert das kitchen eigens eine Konvertierungslösung mit. Ihr findet diese unter 0 > 17.

Ok nach dieser kleinen Exkursion wollen wir nun wirklich packen :D Benutzt dazu im kitchen die Option 99. und am Besten dann die 1, hier wird Schritt für Schritt nachgefragt, was getan werden soll. Die fertige zip dann auf euer Smartphone schieben und wie jede andere flashen.
Ein Tipp noch fangt LANGSAM an. Ich dachte auch och komm das bischen kann man noch ändern und aufeinmal startete das Desire nichtmal über den Bootscreen hinaus. Danach hatte ich einen Bootloop, und jetzt läuft eine Version, in der Ich nur paar Töne rausgeworfen habe, Apps entfernt und den Namen geändert. Ihr seht auch ich fange langsam an :D


4. Detailiert

- Bootanimation:
Öffnet wie gewohnt das kitchen und wählt dort 00 > 27. Anschließend ladet ihr euch die Bootanimation runter, die ihr gerne hättet, sei es von einer anderen ROM, oder eine eigens erstellte und schiebt die zip datei in den Ordner /data/local.

- Töne:
Ok die Töne findet ihr im Ordner /system/media/audio. Dort sind einmal die alarms (Wecker, Timer,...), die notifications (Kalender, SMS, Standartbenachrichtigun,...), die rigtones (Klingelton) und ui (Lock sound, Kamera sound,...). Letzteres habe ich noch nicht gemacht. Geht in den entsprächenden Ordner, löscht eure Dateien, die man nicht braucht, komponiert eure eigenen, oder ladet sie von der Website eures Vertrauens runter. Verschiebt sie dann in den Ordner.
Nun gehen wir wieder in den /system Ordner und editieren dort die Datei build.prop. Womit ihr das macht ist eigentlich egal. Ich benutze, wenn es nur kleine Änderungen sind Notepad++ und ansonsten Visual Studio Ultimate. Notepad++ reicht aber völlig aus. Such jetzt nach den Zeilen
ro.config.ringtone=KLINGELTON.mp3
ro.config.notification_sound=BENACHRICHTIGUNG:mp3
ro.config.alarm_alert=WECKER.mp3
ro.config.cal_notification=KALENDER.mp3
ro.config.msg_notification=SMS.mp3
Dort schreibt ihr dann euren Namen von der mp3 Datei rein. Achtet auf die genaue Schreibweise. Nach dem flashen sind dann eure Töne schon eingestellt.

- Hintergründe
Hierfür müsst ihr in den /syste/framework Ordner. Öffnet dort die framework-res.apk mit WinRar oder 7zip. Dort findet ihr dann im res/drawable-hdpi Ordner die Datei default_wallpaper.jpg. Entpackt am besten NUR diese Datei, bearbeiten, ersetzen..., wichtig ist nur, dass die Eigenschaften (Größe, Auflösung,..) gleich bleiben. Zieht danach die Bilddatei wieder in - bei mir - das WinRar Fenster und bestätig die Nachfrage mit Ok. Das Neue Bild wird nun eingebunden. Bei manchen ist auch noch eine default_lock_wallpaper.jpg für den Lockscreen vorhanden. Könnt ihr bei Bedarf genauso verfahren wie mit dem default_wallpaper. Dies bezieht sich nur auf das Hintergrundbild vor der PIN eingabe und vor der Einrichtung. Danach wird ein anderes genommen. Wie man das ändert weis ich noch nicht, wird aber ergänzt.
Prizipiel könnt ihr mit der framework_res alle Bilddateien bearbeiten, wie ihr wollt. Weitere findet ihr in der com.htc.resources.apk. Ich habe gestern einige Bilder in letzterer Datei geändert und nur wenig Auswirkung gehabt. Nämlich nur den Lock Arc. Nicht enttäuscht sein, weiter suchen :D

- GPS-Daten.
Nun wer kennt das nicht, man braucht gerade den genauen Standort für eine Navigation und das Handy braucht wieder Jahre um den Standort zu bestimmen. Bei Navigationssystemen kann man ja die aktuellen Positionen von den GPS Satelitten runterladen, damit das ganze schneller geht. Bei Smartphones geht das auch. Im system/etc/ Ordner gibt es eine Datei namens gps.config. Die öffnet ihr wieder mit Notepad++ bearbeiten. Allternativ kann man sich auch das script für euer entsprächendes Land hier runterladen:
Download
und ersetzen. Ich habe das noch nicht ausprobiert, wäre über eine Rückmeldung froh, wie das genau geht.

- build.prop
Hier wird sehr viel an Voreinstellungen gemacht. Zum Beipsiel haben wir hier auch die Töne verändert, in der Datei wird auch der Name eurer ROM festgelegt. Allerdings wird uns letzteres von dem kitchen abgenommen. Eine kleine Zusammenfassung der Codezeilen, und was diese bedeuten gibt es bei der Bruzelstube. Da diese eigentlich sehr gut ist und ich kaum etwas zu ergänzen habe, belasse ich es erstmal dabei. Nur so viel ich habe den ro.sf.lcd_density = 240 Wert verändert und 200 war schon etwas zu wenig. Die Formatierung war grauenhaft ;)
Hier noch ein paar weitere. Alles mit einem ! habe ich nicht ausprobiert.
!ro.build.version.release= Ändert die Android Version. Kann im Market helfen, wenn man ICS apps installieren will. Sonst macht es eigentlich keinen Sinn zu schreiben man hätte Android v 10 wenn 2.3 drauf ist. Braucht man auch beim Portieren.
!ro.product.model= Ändert euer Geräte Model. s.o das gleiche mit dem Market. Oder wenn ihr von nem anderen Gerät portiert habt, muss das hier geändert werden.
!ro.product.brand= hier kann man das Branding ändern. Eigentlich überflüssig.
!ro.product.max_num_touch=5 Anzahl der max. Finger, die erkannt werden (sollte auch an der Hardware liegen)
Sammlung von Befehlen

- Sprachen
Tja an dieser Stelle sollte nun eigentlich stehen, wie man die Standart Sprache ändern kann, leider hat das bei mir noch nicht funktioniert. Ich vermute, dass es entweder in der build.prop steht, was bei mir aber genauso wenig funktioniert hat, wie die Dateien COMMON.xml und default.xml im system/customize Ordner. Wenn einer rausgefunden hat, wie es geht wäre ich für einen Tipp sehr Dankbar.

- Updater-Script.
Tja auch hier hackt es bei mir noch etwas. Es gibt viele Threads zu diesem Thema, was es eigentlich einfach machen sollte, sich da einzuarbeiten, allerdings hatte ich bisher noch nicht die Zeit.
Hier ein Link zu den XDA. Dort wird die Sprache etwas erklärt.
Den Teil, den ich kenne, der aber nur als Ergänzung zu sehen ist, ist der ui_print("..."); Befehl. Damit wird wärend dem Flash Vorgang auf dem Screen eine Ausgabe erzeugt. Ihr könnt davon so viele benutzen, wie ihr wollt, nur achtete darauf, dass das Recovery mit dem ui_print nicht mehr zu tun hat, wie mit dem flashen ;) also man sollte nicht die Dokumentation und Entstehungsgeschichte von der ROM ausgeben. Einen Hinweis, was gerade gemacht wird, z.B. ui_print("mount /system"); oder wie die ROM heißt zum Anfang:
ui_print("");
ui_print(" MySuperROM v1.6 ");
ui_print("");
ui_print(" Vom besten Entwickler");
So etwas in der Art ;) Bitte darauf achten, dass das kitchen beim konvertieren von updater-script zu update-script die ui_prints entfernt. Also erst die ROM fertig stellen, dann update zu updater umwandeln und in der updater dann die ui_print Befehle einbinden.

- APP2SD+
Die Einstellung zum hinzufügen von A2SD+ liefert auch das kitchen mit. Die Änderungen werden dann überall vorgenommen und als a2sd Script wird DarkTremors genommen. Wenn ihr ein anderes wollte, z.B. Amalruz, ladet es euch runter, und schiebt das script in den sytem/etc/ini.d Ordner. Ob noch weitere Änderungen nötig sind weis ich noch nicht.

- Aroma Touch installer
Hier wird mal die Anleitung entstehen, wie man den Aroma Touch installer verwenden kann. Allerdings wird das noch lange dauern. Zunächst muss ich mal meine Klausuren bestehen, dann das updater-script verstehen, und dann geht es weiter.

— geändert am 07.03.2013 17:42:04

  • Forum-Beiträge: 1.584

20.02.2013 12:42:05 via Website

Tipps, Tricks, Problembehandlung

Ein Tipp, den man immer wieder zu hören bekommt, und auch im kitchen steht ist NUR FÜR ERFAHRENE. Ich finde dieser Satz ist mir Vorsicht zu genießen. Wenn ihr das nie Ausprobiert, wie soll man dann erfahren werden? Das heißt natürlich nicht, dass Ihr gleich die High-End Lösung produzieren sollt. Ich tendiere auch eher dazu zu viel zu probieren, als zu wenig. Natürlich sollt ihr nicht nach jeder entfernten App gleich neu flashen und ausprobieren. Aber ihr solltet zu nächst nur probieren, wo ihr sicher seit, sodass ihr eine Grundlage bekommt, mit der Ihr arbeiten könnt, und die auch funktioniert. Den nichts ist enttäuschender, wenn alles in die Hose geht. Also erstmal A2SD bei Seite lassen, und nur ein paar apps entfernen. Wenn das dann läuft ran an A2SD und Tweaks,... Und wenn das dan läuft warum nicht den Kernel mal ansehen. Auf jeden Fall immer Back ups machen. Viel Spaß beim Programmieren.

1. Problembehandlung
Wenn eure ROM mal nicht so ganz läuft, wie sie sollte, könnt ihr wie folgt vorgehen:
- wipe cache und Davlik cache >> Kann Bootloops beheben.
- schaut euch die Eigenschaften vom /system Ordner an >> Ist dieser größer als die Parition eures Hboots,... Da hilft nur auslagern auf SD.
- Habt ihr vieleicht zu viel gelöscht, mal rückgänig machen, und nur schrittweise ändern. Dann kreist ihr ie Fehlerquelle ein.
- Google ist auf jeden Fall euer Freund ;)
- Und wenn alles nicht hilft, einfach posten. Sei es hier bei AndroidPIT oder bei den XDA.

2. Von der RUU zur Stock ROM
Wie komme ich eigentlich an eine Vorlage ran?
Eine gute ROM braucht natürlich eine gute Vorlage. Natürlich kann man eine von den XDA nehmen, die bereits modifiziert ist. Allerdings ist es bei solchen immer schwer noch Verbesserungen zu finden und man muss sich in den Programmierstill des anderen einarbeiten, was gerade am Anfang zum Verstehen nicht beiträgt. Daher finde ich es immer schön, wenn man komplett selbst anfangen kann. Dazu habe ich die RUU von HTC genommen. Diese gibt es überall. Einfach mal googlen oder hier direkt suchen:
HTC Dev
In der Suche Desire und v2.3 auswählen, dann landet ihr gleich auf der Seite mit der neusten fürs Desire, also die Gingerbread Version.
Nun ladet ihr euch die .exe runter, und führt diese aus. Es bietet sich an, dies zu machen, wenn der PC gerade hochgefahren ist, das ersparrt Sucharbeit später. Immer schön auf weiter drücken, bis ihr zur Lizensvereinbarung kommt. Das überlegt ihr euch dann anders - aber verratet es HTC nicht XD - und minimiert die installation. Öffnet den Explorer und geht in den - bei Windows 8 - C:\Users\NUTZERNAME\AppData\Local\Temp Ordner. Dort sollte ein oder mehrere Ordner der Form {50F2F878-636A-496F-A7CB-544C067E0C4B} sein. NICHT IDENTISCH. Habe irgendwas aus meinem Temp-Ordner kopiert. Geht die Ordner alle durch. Daher auch kurz nach dem PC-Start durchführen, da sind das noch nicht so viele. Der Ordner den wir suchen, beinhaltet einen weiteren Ordner, der eine Ähnliche Form aufweist. Und in diesem zweiten Ordner - also C:\Users\NUTZERNAME\AppData\Local\Temp\{...}\{...} befindet sich eine Datei Namens ROM.zip. Oder Firmware.zip. O.ä. hängt vom Hersteller ab, ob HTC, Samsung,...
Und das ist eure Clean ROM. holt die da raus, beendet die RUU installation, und schiebt diese ZIP Datei in euren /original_update Ordner von der kitchen. Nun wieder kitchen starten, set Working folder,..... und fertig ihr habt eine Clean ROM. Als erstes solltet ihr die Root-Rechte freischalten. Den ohne diese würdet ihr beim flashen Euer Handy entrooten und evtl. wieder S-on setzten :D.
Nicht wundern, wenn ihr in die ROM.zip Datei reinschaut, sieht die nicht wie gewohnt aus. Aber das kitchen macht das schon, wenn ihr den Working folder setzt.

3. Portieren
Zum Portieren braucht ihr eine Basis ROM, diese werde ich weiteren als Basis bezeichnen und eine ROM, die ihr portieren wollt, welche ich Port nennen werde.
Das Thema ist an sich nicht sehr schwer, aber ihr solltet auf jeden Fall mit den oberen Punkten anfangen, bevor ihr eine ROM portiert.
Bei dieser Methode werden ihr NICHT eine neue Android Version portieren. Ihr könnt damit Beispielsweise die TouchWize auf das Desire bringen, die Android Version bleibt die von Basis.
Am besten Legt ihr euch einen neuen Ordner an C:/dev/portieren/ und dort extrahiert ihr dann eure beiden ROMs Basis und Port rein. Nutzt dazu WinRar, 7zip oder kopiert die Working Folder vom kitchen.
Weiteres folgt in kürze.

— geändert am 27.02.2013 17:51:32

  • Forum-Beiträge: 11.651

20.02.2013 12:46:33 via Website

Geile Sache!!! Also kann ich das TUT auch auf dem DesireHD nehmen? Mit dem unterschied das ich natürlich eine Android Version fürs DHD nehme?


Und geht das mit WIN7 64 bit?

Weiss schon was ich am weekend mache.


EDIT


Der Link zum ADB Download führt zu deinem thread........

— geändert am 20.02.2013 13:02:08

Die Warheit schmeckt gut wenn man den Bauch voller Lügen hat! ~Muhammad Ali~

  • Forum-Beiträge: 1.584

20.02.2013 13:40:08 via Website

OK habe den Link gefixed.
Desire HD sollte auch funktionieren. Das ADB ist sowieso mit allen Geräten kompatibel und das Kitchen ist auch kompatibel.
hier ist eine Liste mit allen Geräten, die mit dem kitchen kompatibel sind

http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=633246
  • Forum-Beiträge: 33.939

20.02.2013 13:51:06 via Website

Klasse Anleitung :wub:

L.G. Erwin

Wissen ist Macht. Nichts wissen macht nichts.
Wer einen Rechtschreibfehler findet darf ihn behalten.
Am Ende wird alles gut. Und wenn es nicht gut ist, ist es nicht das Ende.
Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich über ein Danke freuen.
(cool)

  • Forum-Beiträge: 11.651

20.02.2013 14:13:40 via App

©h®is

:grin:

klasse Anleitung :)


Was meinst du wohl wer aus dem DHD forum die Sachen sofort wenn er zu Hause ist runterlädt :ph34r:

Die Warheit schmeckt gut wenn man den Bauch voller Lügen hat! ~Muhammad Ali~

  • Forum-Beiträge: 1.584

20.02.2013 14:48:17 via Website

Freut mich, dass das Tut so einen Anklang findet :D Wie in der edititerten Version gesagt bei mir hat was funktioniert :D

==EDIT==
So habe jetzt die Detailierten Berichte angefangen, und ein paar Tipps hinzugefügt, z.B. wie man eine Original ROM aus der RUU extrahiert.

Viel Spaß damit

— geändert am 24.02.2013 12:23:56

  • Forum-Beiträge: 1.584

22.02.2013 16:02:51 via Website

So habe nun einen Klasse Thread zum Thema portieren gelesen. Ich werde das mal in Kürze ausprobieren, und berichten, ob und ich hoffe auch wie es funktioniert.

— geändert am 24.02.2013 12:24:45

  • Forum-Beiträge: 11.651

09.03.2013 17:04:36 via App

Nochmals danke für den Klasse thread.....werd mich da dran trauen wenn ich ein neues phone hab. Dann wird das desireHD zum Basteln genommen

Die Warheit schmeckt gut wenn man den Bauch voller Lügen hat! ~Muhammad Ali~

  • Forum-Beiträge: 1

14.06.2014 23:16:54 via Website

Hi, danke für dieses TUT und ich habe da auch einen kleinen Tip......

default lang findest du in der Build.prop

ro.product.locale.language=de
ro.product.locale.region=DE

damit stellst du die Region und die Sprache auf Deutsch.

anbei reiche ich mal eine frage ein. ich möchte gerne von einer Rom das Framework komplett auf eine andere Portieren hast du da eine kleine Anleitung für ? also ich meine nicht nur das Touchwizz sondern das ganze mit Systemeinstellung und und und , mal als beispiel von einer SGSV Rom die gesammte Oberfläche auf eine LG G2 Rom.... ne kleine Anleitung wäre echt cool.

  • Forum-Beiträge: 11

30.08.2014 22:53:54 via Website

Hallo Gemeinde

Ich finde leider diese Datei nicht zum installieren

  • util-linux (unter 'Utils')
  • Forum-Beiträge: 1.584

09.09.2014 10:58:52 via Website

Rainer Westphal

Hi, danke für dieses TUT und ich habe da auch einen kleinen Tip......

default lang findest du in der Build.prop

ro.product.locale.language=de
ro.product.locale.region=DE

damit stellst du die Region und die Sprache auf Deutsch.

anbei reiche ich mal eine frage ein. ich möchte gerne von einer Rom das Framework komplett auf eine andere Portieren hast du da eine kleine Anleitung für ? also ich meine nicht nur das Touchwizz sondern das ganze mit Systemeinstellung und und und , mal als beispiel von einer SGSV Rom die gesammte Oberfläche auf eine LG G2 Rom.... ne kleine Anleitung wäre echt cool.

Schau mal hier : http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=1908008

frank lamla

Hallo Gemeinde

Ich finde leider diese Datei nicht zum installieren

  • util-linux (unter 'Utils')

ich weis nicht wirklich was du meinst

  • Forum-Beiträge: 116

12.07.2016 17:42:37 via Website

Auf der Suche nach den Grundlagen eines Handy-ROM bin ich auf Deinen Beitrag gestoßen.

Hintergrund ist die Tatsache, daß ich 2 Geräte habe, für die es kein Android-Update (mehr) gibt.

Meine Idee war, eiones selbst zusammenzubasteln.
Z.B. ein x-beliebiges aktuelles (Marchmellow) und dann auf die Geräte anpassen.

Klar, ich brauche dann ein GAPP (das dürfte für alle Gerätetypen gleich sein), und dann natürlich das eigentliche Stock / custom.

Im Custom müssen dann natürlich die Gerätespezifischen Treiber enthalten sein (evtl. kann man die auch aus dem alten Gerät extrahieren).

Hat da mal irgendjemand Erfahrung damit gemacht und weiß, worauf man (noch) alles achten muß?

  • Forum-Beiträge: 5

26.02.2017 13:47:57 via Website

Hi Norman, ich hab genau die selbe idee wie du.
es gibt keine Updates mehr für mein Gigaset me und ich wollte jetzt eine version z.b. vom nexus nehmen und die treiber dazufügen.
Hast du schon eine Lösung gefunden?

LG PItt

  • Forum-Beiträge: 1

14.03.2017 18:50:01 via Website

Hallo ich habe dazu mal eine Frage. Ich würde gern wissen ob es mit diesem Weg wie oben beschrieben möglich ist, eine HTC Rom auf ein Samsung Gerät zu portieren. Ich hab jetzt das S7 über Vertrag da Vodafone alle HTC aus seinem Bestand genommen hat. In diesem Falle würde ich gern eine HTC One m8 m9 oder HTC 10 Rom auf das Samsung ziehen (muss ja diese nehmen da das Phone mit 6.0 ausgeliefert wurde und ne niedrigere Version bestimmt nicht zum laufen zu bringen ist wegen Treiber etc.) Ich hasse diesen Touch Wizard und hätte gern HTC Sense zurück. Man kann zwar den Sense Louncher auch so per apk installieren aber das ist nicht das wahre und funktioniert auch nicht richtig.
Für einen Tipp und ob das überhaupt geht wäre ich sehr dankbar. Googeln half mir nicht weiter.

— geändert am 14.03.2017 18:53:11

  • Forum-Beiträge: 191

25.09.2017 13:53:46 via Website

Hi, ich schließe mich hier dazu an, da ich eine galaxy s8 rom machen möchte was ja lange dauert.
Danke erstmal für die Tipps!

  • Forum-Beiträge: 1.584

25.09.2017 14:08:07 via Website

Ich sehe keinen Grund, warum das nicht gehen sollte.
Aber es ist schon eine Ewigkeit her, seit ich das das letzte mal gemacht habe. Ich würde empfehlen bei den xda developers vorbei zu schauen. Die haben sehr viele und gute Anleitungen.