Flashen mit Linux (Heimdall)

  • Antworten:40
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 1

14.01.2017 05:31:40 via Website

Ahoi,

vielen Dank - die Infos haben mir gut beim Samsung Galaxy S3 (i9300) geholfen - meine IMEI bzw. mein zerschossenes /efs wieder korrekt zu erstellen !!!
Verzeiht mir eventuelle "ungenaue" Beschreibungen.

Die IMEI hatte ich verloren, da ich mit CWM zu viel herum experimentiert habe - dadurch hatte ich meine CyanogenMod-Installation zerschossen - leider auch ohne Voerherigem Backup :-D

Mit der folgenden vorgehensweise habe ich das ursprüngliche Samsung-Betriebsystem wieder hergestellt, sammt verlorener IMEI! Dafür ist das große DANKE!!!

Infos zum Linux-System /Voraussetzungen:
- Linux Mint 19 "Sarah"
- heimdall version v1.4.1
- Original Samsung Stock-ROM

  1. Herunterladen des neuesten Stock-Images
    1.1 unter samsung-updates(punk)com/device/?id=GT-i9300
    1.2. hatt die die Deutsche/Internationale Version bzw. das Kürzel "DBT" genommen

  2. Enpacken der "I9300XXUGNG3_I9300DBTGNG2_I9300XXUGNA8_HOME.tar.md5" Datei

  3. Handy in den Download-Mode versetzten
    3.1 durch die Tastenkobination Power+Home+Volume-Down - gedrückt halten
    3.2 den anschließenden Dialog mit "up" bestätigen

  4. Partitionsnamen aus der Pit (Handy) auslesen lassen, für die anschließenden Parameter
    4.1 "heimdall print-pit" - anschließend wird der Inhalt der pit angezeigt
    4.2 vorausgesetzt das handy wird erkannt - siehe wie schon beschrieben "heimdall detect"

  5. flashen mit heimdall
    5.1 wechseln in das verzeichnis, in dem die die Inhalte der .tar.md5-Datei liegen
    5.2 Heimdall-Befehl mit Aktion (flash) und Argumenten (--) versehen und eingeben
    5.3 so sah meine Zeile aus: "heimdall flash --BOOTLOADER sboot.bin --TZSW tz.img --BOOT boot.img --RECOVERY recovery.img --RADIO modem.bin --CACHE cache.img --SYSTEM system.img --HIDDEN hidden.img --no-reboot"
    5.3.1 die Namen der Partitionen (mit -- vorangestellt) habe ich aus der Pit ausgelesen
    5.3.2 die Dateinamen sind die der Dateien - aus der zuvor Entpackten .tar.md5-Datei
    5.3.3 --no-reboot habe hin hinzugeschrieben (verhindern eines anschließenden Neustarts), doch kann auch weg gelassen werden

Bei folgendem Fehler "ERROR: Protocoll initialisation failed!" musste ich das Handy erneut in den Download-Modus versetzen, dann konnte ich wieder weiter mit heimdall arbeiten und z.B. die Pit ausgeben lassen. Der Fehler ist aber nur bei meinen Experimenten aufgetreten - bei der korrekten Schreibweise des Befehls ist kein Fehler aufgetreten.
Hier die Zeilen, die noch zum Fehler gehören:

"Initialising connection...
Detecting device...
Claiming interface...
Setting up interface...

Initialising protocol...
ERROR: Protocol initialisation failed!
Releasing device interface..."

Nach einem Neustarts war das Handy wieder im neuen Zustand (bzw. mit dem Uralt-Samsung Betriebssystem)

Hoffe es hat den ein oder anderen weitergebracht - viele Grüße

— geändert am 14.01.2017 05:47:45