Custom ROM ohne Bootloader zu entsperren mit ClockworthMod?

  • Antworten:57
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 96

13.11.2012 23:13:13 via Website

welchen punkt nehm dich denn um wieder 4.0.4 zu machen

handy vorbereiten oder das drüber

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

13.11.2012 23:14:14 via Website

Erneuerungen? Meinst du Updates? :D

Ich glaube mal, das ist von Custom ROM zu Custom ROM unterscheidlich. Manche musst du wohl neu flashen, manche können sich selbst updaten.

Ich glaube ich mache den Root bei mir rückgängig, bevor ich den Bootloader entsperre, da das ja sonst Probleme geben soll.

So eine Sch*** :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

13.11.2012 23:15:39 via Website

probleme ? .. aaaaah, mach mich nicht wahnsinnig -.- xD

uh, ja meinte updates, dieses ganze handyzeugs verwirrt mich grad hahahah :D

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

13.11.2012 23:16:15 via Website

Chantal P.
welchen punkt nehm dich denn um wieder 4.0.4 zu machen

handy vorbereiten oder das drüber

Mach es so (also mit dem Kernel aus B anstatt aus A):
  • Schaltet nun euer Handy aus
  • Startet wieder das Flashtool und klickt wieder oben links auf das Blitz-Symbol (Flashmode)
  • Wählt die Firmware 4.1.b.0.431 aus und klickt auf OK
  • Versichert euch, dass ihr nur die Dateien kernel.sin und loader.sin flasht und setzt den Haken bei folgenden Optionen: Exclude Fota, Exclude System, Exclude Baseband, No Final Verification
  • Haltet die Taste für Volume- an eurem Gerät gedrückt und schließt es ans USB-Kabel an
  • Der Flashvorgang startet. Startet nach Beendigung euer Handy wieder neu

Aber wie gesagt: Ich empfehle, den Bootloader explizit ohne Root zu entsperren. Anleitung ist übrigens hier:
unlockbootloader.sonymobile.com

— geändert am 13.11.2012 23:18:37

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

13.11.2012 23:19:16 via Website

und was macht da dann probleme ? wenn man erst rootet , das wollt ich noch gern wissen.. also mit dem bootloader

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

13.11.2012 23:23:05 via Website

Ich hab keine Ahnung - hab ich bloß der verlinkten Seite entnommen. Kann ich mir aber aus irgendwelchen Gründen auch gut vorstellen. Wenn das eine modifizierte Firmware ist (wie sie ja schon ist wenn es gerootet ist) dann wird das sicher einen Koflikt geben beim entsperren des Stock-Bootloaders.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

13.11.2012 23:25:26 via Website

ich versuch es jetzt noch einmal soo, und wenn es fehlschlägt ist sowieso wieder eine version ohne root drauf dann mach
ich das mit dem bootloader ... oder was meinst du ?

EDIT : hat nicht funktionirt , jetzt mach ich das mit dem bootloader :)

— geändert am 13.11.2012 23:31:55

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

13.11.2012 23:46:20 via Website

achja, wenn ich mit dem bootloaden fertig bin, kann ich ganz normal weiterverfahren mit dem rooten ?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

14.11.2012 00:06:26 via Website

:D ich verlier auch den Überblick

Vergiss einfach rooten.
Spiel mit dem Flashtool die B-Firmware ein, komplett.
Dann laut unlockbootloader.sonymobile.com den Bootloader entsperren.
Danach rooten nach der Anleitung. Dann mit x-Parts CWM installieren.
Dort müssteste dann Cyanogen 10 reinkriegen. ;)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

14.11.2012 00:27:37 via Website

na bootloader dingens :D

Place the unzipped file in the usb_driver folder, located in the Android SDK > extras > google folder on your computer. Accept to replace the old android_winusb.inf-file with the new file. If you can't find the usb_driver folder, please install the Google USB Driver Packager using the Android SDK manager.

bei dem punkt komm ich net weiter

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

14.11.2012 01:46:18 via Website

ich kriegs net hin -.-

also lass ich es einfahc wie es ist damn

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

14.11.2012 21:15:02 via Website

Ich habe es jetzt geschafft, Android 4.0.4 als Custom ROM zu installieren, ohne den Bootloader zu entsperren :)
Hab mir nämlich mal die Anleitung von jjdoctor im xda-developers Forum durchgelesen, und die besagt, dass man die .zip-Datei in den Backup-Ordner entpacken muss!

Jetzt habe ich JJ's Hybrid ROM - ein Mix aus Vanilla Android und der original Xperia-Firmware!

Funktioniert super! Geht aber leider so nicht mit CyanogenMod oder Ähnlichem. (Für sowas muss wirklich der Bootloader entsperrt sein.) Man braucht nämlich eine CWM-Backup-Firmware und keine Flash-Firmware.

Hier die Anleitung, wie ich es mir zusammen gewürfelt habe. Müsste auch mit anderen Custom ROMs funktionieren, von denen man die Backups hat. Mit flashbaren allerdings nicht, und auch nicht umgekehrt (man kann keine Backups flashen).

Alle Daten gehen natürlich verloren, ich übernehme auch keine Haftung für irgendetwas!

  1. Mit Sony Update Service (SUS bzw. SEUS) die Firmware neu aufspielen.
  2. Dann Folgendes machen (Ausschnitt aus androidpit.de/de/android/forum/thread/473580/Anleitung-Root-fuer-euer-Xperia-Ray)
    Folgende Programme werden benötigt:

    Sony Ericsson PC Companion
    Flashtool
    ADB-Treiber



    Bevor ihr loslegen könnt, müsst ihr die Firmware 4.1.A.0.562 (Android 4.0.3) herunterladen und die ZIP-Datei entpacken. Anschließend kopiert ihr die entpackte FTF-Datei in den Ordner “firmware” des Flashtools.
    Außerdem benötigt ihr auch noch die Firmware 4.1.b.0.431 (Android 4.0.4). Entpackt diese ebenfalls und kopiert die Datei wieder in euren “firmware”-Ordner.


    Schaltet nun euer Handy aus
    Startet das Flashtool, klickt auf das Blitz-Symbol oben links und wählt “Flashmode” aus
    Wählt die Firmware 4.1.b.0.431 aus und klickt auf OK
    Im nächsten Schritt solltet ihr unbedingt den Haken bei “Wipe User Data” entfernen. Anderenfalls werden eure gesamten Daten gelöscht!
    Haltet die Taste für Volume- an eurem Gerät gedrückt und schließt es ans USB-Kabel an
    Nun sollte der Flashvorgang starten
    Wenn der Flashvorgang fertig ist, dann startet euer Handy neu


    Ihr habt jetzt Android 4.0.4 installiert, besitzt allerdings noch keine Root-Rechte. Dies folgt im nächsten Schritt.

    Handy vorbereiten

    Setzt den Haken bei folgenden Einstellungen

    Einstellungen -> Persönlich -> Sicherheit -> Unbekannte Herkunft
    Einstellungen -> System -> Entwickleroptionen -> USB-Debugging



    Schaltet nun euer Handy aus
    Startet wieder das Flashtool und klickt wieder oben links auf das Blitz-Symbol (Flashmode)
    Wählt die Firmware 4.1.A.0.562 aus und klickt auf OK
    Versichert euch, dass ihr nur die Dateien kernel.sin und loader.sin flasht und setzt den Haken bei folgenden Optionen: Exclude Fota, Exclude System, Exclude Baseband, No Final Verification
    Haltet die Taste für Volume- an eurem Gerät gedrückt und schließt es ans USB-Kabel an
    Der Flashvorgang startet. Startet nach Beendigung euer Handy wieder neu
  3. Als nächstes diese Datei von jjdoctor aus dem xda-developers Forum herunterladen: forum.xda-developers.com/attachment.php?attachmentid=1084518&stc=1&d=1337981132
  4. Vergewissert euch, dass ihr Unbekannte Herkunft und USB-Debugging noch aktiviert habt
  5. Dann das Xperia ray an den Computer anschließen, und RunMe.bat ausführen. Dieses laufen lassen, bis man aufgefordert wird, eine beliebige Taste zu drücken.
  6. Jetzt ist das Gerät gerootet, und ihr könnt die App x-Parts aus dem Play Store installieren. Das Update, über das ihr ggf. benachrichtigt werdet, ignorieren.
  7. In x-Parts unter Install das CWM installieren.
  8. Danach am Computer noch eine jjdoctor-Datei herunterladen, nämlich die Backup-Firmware: www.mediafire.com/download.php?ivlewv1xejqlujc
  9. Achtung: Der Ordner, der die Datei enthält, muss dringend umbenannt werden, denn dessen Name enthält Klammern, die das System nicht umsetzen kann. Deshalb wählt am Besten einen möglichst kurzen Namen ohne Sonder- & Leerzeichen, um Fehler zu vermeiden. Also: Keine "(" und keine ")".
  10. Nun den Computer mit dem Smartphone verbinden und per PC auf die SD-Karte zugreifen. Dort entpackt (nicht einfach die .zip-Datei hereinkopieren) ihr die heruntergeladene Datei in den Ordner /clockwork/backup. Die Dateien dürfen nicht einzeln und lose darin liegen sondern müssen in einem gemeinsamen Ordner sein.
  11. Dann in x-Parts unter Tools > Reboot Recovery auswählen.
  12. Als nächstes sollte der ClockworkMod erscheinen. Bedienen könnt ihr ihn nur per Tasten: Lautstärketasten: Hoch und runter, Home-Button: Enter, Zurück: Zurück, Menü: Nach unten
  13. Im Hauptmenü auf Backup & restore gehen. Erst einmal ein Backup anlegen, damit ihr später wieder einfach das Original-System in seinem aktuellen Zustand laden könnt.
  14. Macht am Besten per Hauptmenü einen Full-Wipe. Das muss man nicht (hab ich auch nicht), aber ist am Besten!
  15. Danach unter Backup & restore auf restore. Dann JJ's ROM-Datei auswählen und mit Yes bestätigen.
  16. Jetzt installiert sich das System. Wenn es fertig ist, wählt im Hauptmenü, dass ihr das Gerät neu starten wollt.
  17. Dann sollte JJ's ROM starten ;)

Ich hoffe, dass meine Anleitung euch geholfen hat. Wenn ihr Probleme oder Fragen habt, schreibt mir einfach :)

— geändert am 14.11.2012 23:26:42

Antworten
  • Forum-Beiträge: 96

15.11.2012 15:45:42 via Website

find ich auch schön das jj hybrid dingens :) ich werde es testen .. hoffentlich krieg ich das hin

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

15.11.2012 17:26:20 via Website

Bestimmt ;)

Ansonsten fragst du mich halt. Ich kann dir wirklich nicht davon abraten, jj's Hybrid ROM zu verwenden. Es läuft fabelhaft (meiner Meinung nach besser als Sony's Standard) und ist ein perfekter Mix aus Vanilla Android (= offizielle Version von Google) und Xperia Android (= offizizielle Version von Sony). Wobei der Launcher Trebuchet von CyanogenMod ist, der aber im Grunde dem Standard-Launcher von Google gleicht. Es ist ohnehin so, dass sich von der Bedienung her 4.0 und 4.1 nicht großartig unterscheiden, und da spreche ich aus Erfahrung bzw. direktem Vergleich. Trotzdem bin ich mir fast sicher, dass jjdoctor bald auch sein Hybrid ROM mit Jelly Bean ausstatten wird.

Übrigens: Ich hatte bei meiner Anleitung ja zu erst auf Hybrid ROM 3.1 verwiesen, weil 3.2 nicht funktioniert hatte. Aber dann fand ich heraus, dass 3.2 bloß wegen den Klammern im Ordnernamen Probleme macht. Wenn du diese einfach entfernst (per umbenennen) frisst CWM das.

3.2 hat nämlich gegenüber 3.1 LockedBL den großen Vorteil, dass ROM Control nutzbar ist, womit du noch mehr Einstellungen vornehmen kannst.
Darum wollte ich auch unbedingt herausfinden, wieso CWM 3.2 nicht nimmt, und hatte dann zufällig die Idee mit den Sonderzeichen, also den Klammern ;)

Und wenn du wieser das originale haben willst - einfach mit Flashtool die B-Firmware drüber und fertig. Dauert 3 Minuten oder so und du hast wieder (fast) alles offiziell; kein Root, Standard-Kernel und CWM ist auch weg ;) Wobei man das auch als Nachteil verstehen könnte ... :)

— geändert am 15.11.2012 17:30:22

Antworten

Empfohlene Artikel