Android UND Java

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 35

11.09.2012, 17:15:54 via Website

Hallo zusammen

Habe mir einige Bücher zu Androide-Programmierung besorgt, aber leider immer die gleiche Abfolge:
Installation der Tools, Java-Block, Android-Controls und XML hoch und runter.

A b e r: nicht ein einziges Buch, dass Android U N D Java-Programmierung zusammen darstellt, also mal an einem einfachen Beispiel demonstriert:
Auf der View Textbox und Button. Nach Klick auf Button ruft das System eine Reihe von Java-Methoden aus einer vorbereiteten Javaklasse auf, um irgendwas zu berechnen. Die Ergebnisse werden an die App zurückgeliefert und auf der View angezeigt.
Beispiele dieser Art finde ich einfach nicht. 300 Seiten, die einem erklären, wie jedes erdenkliche Control funktioniert, aber kein einziges echtes Programm mit Java.
Mein neuestes Buch "Java für Androide" - "So entwickeln Sie Androide-Apps mit Java und Eclipse" von Christian Bleske genau das selbe in grün - kein einziges Java-Beispiel - nur "Malen nach Zahlen" (natürlich mit dem üblichen Java-Tutorial "zwischendurch").

Hört sich vielleicht blöd an, aber kennt irgendjemand da draußen ein Buch das anschaulich an Beispielen demonstriert, wie eine View Java-Klassen aufruft.
vielen Dank im Voraus.

Nachtrag: Jetzt, wo ich meinen Thread nochmal lese, finde ich die Kritik am Buch von Bleske viellleicht doch etwas übertrieben. Das Buch ist schon ok, in den ersten beiden Kapitel werden Installation von Eclipse bis Android SDK alle Tools sehr gut beschrieben, auch das Arbeiten mit Eclipse und die Zusammenhänge der Dateien von Java bis XML. Auch die Controls werden gut beschrieben. Locker und verständlicher Schreibstil - aber ich hatte doch erwartet, dass irgendwo im Buch der direkte Zusammenhang zwischen Java und Android-Apps an Beispielen erklärt wird.

— geändert am 15.09.2012, 16:12:02

Antworten
  • Forum-Beiträge: 307

20.09.2012, 11:36:53 via Website

Hi Josef M.,

was meinst du mit:

Hört sich vielleicht blöd an, aber kennt irgendjemand da draußen ein Buch das anschaulich an Beispielen demonstriert, wie eine View Java-Klassen aufruft.
Geht es darum wie man eine eigene Klasse erstellt bzw diese Klasse aufruft(instanziiert)?

Vielleicht hilft dir ja ein einfaches Android Tut weiter: Erstellen eines Taschenrechner App für Android

Zwecks der Bücher wäre mein Vorschlag:
Kauf dir ein Buch das dir Java beibringt bzw. was du als Nachschlagewerk für Java nutzen kannst. Ein sehr bekanntes und gutes Buch wäre das von Christian Ullenboom geschriebene "Java ist auch eine Insel".
Und dazu kaufst du dir ein Buch was sich NUR mit Android beschäftigt, meine Empfehlung wäre hier ein Buch von Arno Becker oder Reto Meier.

Mfg Christian Hempe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 8

14.10.2012, 01:20:22 via Website

Hey Josef.

Ich kenne dein Problem. Man will etwas lernen aber findet hauptsächlich infos wo man das gefühl hat, dass etwas in der erklärung fehlt oder es geht zu schnell.

Ich habe vor weniger als einem Jahr mit Java und Android Programmieren begonnen und kann also noch verstehen wo es hapert und was schwerer zu verstehen ist.

Daher habe ich, jetzt da das Wissen noch so frisch ist, zwei Tutorialserien erstellt.
Die beiden Tutorialserien dauern zusammen nicht länger als 9 STunden und du lernst die Java Basics, und darauf aufbauend wie du für Android entwickeln kannst.

Schaus dir an :)
www.panjutorials.de/tutorials

— geändert am 14.10.2012, 01:22:51

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

23.10.2012, 12:07:33 via Website

Hallo Christian

Vielen Dank für den Tipp. Habe mir das Beispiel ausgedruckt.

Leider kann ich erst jetzt antworten, da ich die letzten Wochen mit anderen Projekten beschäftigt war.

Gruss

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

23.10.2012, 12:11:59 via Website

Hallo Denis

Vielen Dank für die Infos. Habe mir die Tutorials in meinen Bookmaker gepinnt.
Werde mir diese später in Ruhe anschauen (habe gerade wenig Zeit).
Sieht aber von Inhaltsverzeichnis schon sehr gut aus!!!:)

ps. kann leider erst jetzt antworten :bashful::bashful:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

23.10.2012, 15:58:03 via Website

Hallo zusammen

um es noch einmal zu formulieren: ich suche ein Buch, in dem Beispiel für Beispiel kleine Android-Apps besprochen werden. Immer stehen bestimmte Controls im Vordergrund aber immer auch verbunden mit einer konkreten, aber überschaubaren Java-Anwendung. Der Taschenrechner ist dazu ein sehr gutes Beispiel. Er verbindet RelativeLayout, EditText und Buttons mit einer Java-Anwendung. Ich habe mir selbst eine kleine App geschrieben, die nach Eingabe einer Zahl feststellt, ob es sich um eine Primzahl handelt oder nicht. Dazu habe ich horizontales und vertikales Layout kombiniert mit einem TextView, einem EditText, einige Button und der RadioGroup - zusätzlich benötigt man eine Java-Funktion, die das Kontrollieren auf Prim erledigt.

So müsste es dann ständig weitergehen. Häufig werden aber nur die Controls an sich besprochen, ohne sie mit einer konkreten Java-Funktionalität zu verbinden. Auf diese Weise bleiben alle Controls sprichwörtlich an ihrer "Oberfläche".
Nicht gut wäre auch die "Monster-App". Eine App, die ganz kleine anfängt und am Ende hat man einen kompletten WebShop (oder was anderes), das Ganze dann über 300 Seiten. Da verliere ich zuerst den Faden und dann die Lust.

Das Buch von Arno Becker habe ich - es besitzt da schon gute Ansätze, da auch tatsächlich Java-Anwendungen vorkommen.

So, das wars dann nochmal dazu...
Gruss an alle
Josef

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 442

27.06.2013, 23:44:10 via App

Immer du mit deiner Werbung :P

Hi, bin 13 Jahre alt :D Erstes Android Spiel "Strategic Labyrinth": http://goo.gl/Q0Wbd

Antworten
  • Forum-Beiträge: 22.353

27.06.2013, 23:49:14 via App

Hallo Lukas,

so ganz verstehe ich deinen relativ unnötigen Kommentar in diesem 8 Monate alten Thread nicht... <_<

Viele Grüße,
Andy


OnePlus 3 (Resurrection Remix 5.8.2)
LG G Watch

Regeln | unsere Mods & Admins

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

28.12.2013, 10:22:09 via Website

Du sprichst mir aus dem Herzen, Josef M. - Java-Expertise ist vorhanden, Android-Spezialitaeten sind spaeter z.B. bei Reto Meier nachlesbar, aber fuer ein ingenieursmaessiges Vorgehen fehlt in der Literatur bislang das Entwerfen und Programmieren des Normalfalls, insbes. so Grundlegendes wie Parameter-Uebergabe (und -Rueckgabe) zwischen Activities - mit typischen, komplexen, funktionierenden Beispielen. Ernsthafte Java-Entwickler sind gewohnt, von der Business-Analyse ueber SW-Architektur und SW-Entwurf die Anforderungen umzusetzen. Wenn ich das in Android kann, bin ich erst mal beruhigt, Android-Schnickschnack kann dann und erst dann hinzukommen. Also auf eine Lesergruppe fokussieren, denn Spiele-Programmierer gehen wahrscheinlich ganz anders vor als Enterprise-Entwickler.

Und immer die Kriterien dafuer, warum so und nicht anders.

Z.B. was geht nur mit in XML deklarierten Layouts? Was geht nicht ohne XML? Nicht einfach Glaubenssaetze wie "The preferred way to define a layout is by using XML external resources" - bei mir ueberhaupt nicht praeferriert! Denn auch in Android ist XML ein schwerwiegender und rechtfertigungsbeduerftiger Medienbruch.

Und da Java-Expertise vorausgesetzt werden kann: Vergleiche wie z.B. java.util.prefs.Preferences vs. android.content.SharedPreferences - beide sind verwendbar, aber mit welchen Vor-/Nachteilen?

Und in Swing-Denke war es so, in Android so ...

Allein aus Buechernn ist Android-Programmierung noch nicht erlernbar, ohne Foren geht es nicht.

Mir fehlt zweitens ein Buch a la "Android-Entwicklung fuer Java-Profis" nach dem Vorbild der "Packages and Examples" und "Permuted Index of Examples" in Patrick Chan "The Java Developers Almanach ...", immerhin 378 hochkonzentrierte Seiten. Selbst "Part 2: Classes" ist nicht nur eine Wiederholung der JavaDoc, sondern verweist von der aktuellen Klasse und Methode direkt auf Beispiele. Vorbildlich.

Auch ich bin weiterhin fuer gute Link- und Buch-Tipps dankbar,
tomte

— geändert am 28.12.2013, 19:17:26

Antworten
  • Forum-Beiträge: 359

31.12.2013, 11:39:09 via Website

Hallo,
also zum einem bin ich fest der Meinung wenn man kein Java kann, brauch man Android erstmal nicht anzufassen.
Erst wenn Java sitzt ist Android an der reihe mit seiner Höheren komplexheit.
tomte

Z.B. was geht nur mit in XML deklarierten Layouts? Was geht nicht ohne XML?
Dieser Satz zeigt mir das das Verständnis fehlt was der Android kompieler und runner macht.
Alles was Views angeht kannst du sowohl in XML als auf per Code machen. (Zumindest was das design etc angeht, also keine Logik )
Der Android Interpreter macht nichts anders als das XML Code seitig zu interpretieren.
Also kann man es teoretisch gleich im Code angeben.
Das schöne an Android ist die Super Schöne Mustergültige trennung von MVC.
Die einem als Entwickler schon mit in die Schultüte gelegt wird...

Gruß
Fabian

Antworten
  • Forum-Beiträge: 36

31.12.2013, 14:22:01 via Website

Fabian Simon
Alles was Views angeht kannst du sowohl in XML als auf per Code machen.

Danke, genau das war meine Frage.

Dann werde ich schnell lernen, wie die in XML gehaltenen Beispiele in der mir gelaeufigeren Java-Sprache formuliert werden.

Das freut mich, danke!
tomte

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.793

31.12.2013, 15:28:07 via App

tomte
Dann werde ich schnell lernen, wie die in XML gehaltenen Beispiele in der mir gelaeufigeren Java-Sprache formuliert werden.
....was sinnlos, unklug und überhaupt nicht zu empfehlen wäre!!!

Warum glaubst du, gibt es in Android diese Möglichkeit und in Java/Swing nicht?
Android muss auf andere Gegebenheiten wie unterschiedlichen Auflösung und Größe von Smartphones, Tablets, Hoch- und Querformat eingehen.
Wenn du das alles in Code umsetzen willst, bis du mit dem Design genauso lange wie mit der restlichen App zugange.

LG

Liebe Grüße impjor.

Für ein gutes Miteinander: Unsere Regeln
Apps für jeden Einsatzzweck
Stellt eure App vor!

Fabian SimonSan Blarnoi

Antworten

Empfohlene Artikel