Samsung Galaxy S3 — Gute Alternative zu Kies für Musik-Synchronisation?

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

02.09.2012, 21:34:01 via Website

Hallo zusammen!

Ich bin nun seit ein paar Tagen stolze Besitzerin eines S3 und ich muss sagen, es hat mich vollkommen von diversen Apple-Geräten, die ich früher benutzt habe, abgebracht. Nur eine Sache stört mich doch in beträchtlichem Maße: Kies. Hier vermisse ich iTunes doch schon sehr, auch wenn ich oft drüber geflucht habe. Aber im Gegensatz zu Kies war es ein wahres Meisterstück, deswegen meine Frage an euch: Was benutzt ihr, um eure Musikbibliothek aufs S3 zu packen, sodass diese sinnvoll geordnet ist, mit Wiedergabelisten und allem Pipapo? Ich mochte hier den Ansatz von Apple schon sehr, dass ich in meiner Musikbibliothek alle Infos meiner Mp3s nach Belieben ändern konnte, individuelle Lautstärken festlegen konnte, usw, und dann nur auf synchronisieren klicken musste, und alle Änderungen wurden fein säuberlich aufs iPhone übertragen. Kies hingegen erkennt mein S3 meistens noch nicht mal im ersten Anlauf, da muss ich erst zwei, dreimal das USB-Kabel aus- und wieder einstecken... Ich habe hier des öfteren von der App Android Sync Manager gelesen, geht die eher in die iTunes-Richtung?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.584

02.09.2012, 21:59:33 via App

Sry, aber im Gegensatz zu Apple hast du in Sachen Medien völlig freie Hand. Kies nutze ich garnicht. Einfach die Musik aufs S3 kopiert und ab gehts Playlists kannst du mit jedem Mediaplayer erstellen, auf dem S3 öfnnen und wiedergeben.
Ich kann deinem Post jetzt nicht genau entnehmen, was du vermisst.
DRM ist auf jeden Fall kein Thema.

— geändert am 02.09.2012, 22:01:26

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

02.09.2012, 22:36:04 via Website

Was ich vermisse? Ordnung ;) Nein, ganz im Ernst: Die Oldschool-Methode aka einfach Ordner aufs Handy kopieren ist schon ok, das nutze ich jetzt auch als Notlösung, da mir Kies einfach zu nervenaufreibend im negativen Sinne ist. Aber was ich an iTunes schätze, ist einfach, dass ich auf einen Blick alles für mich relevante einsehen kann und Dinge einfach ändern kann: zB kann ich in iTunes im Gegensatz zu Kies (und anderen ähnlichen Programmen, die ich mal angetetstet habe) einfach verschiedene Lieder oder ganze Ordner in die Bibliothek werfen und diese entweder komplett oder einzeln gezielt synchen. Die Bibliothek bietet mir den nötigen Überblick, zB wird nach Alben sortiert, es werden mir aber auch gleichzeitig die einzelnen Lieder in den Alben angezeigt, sowie ein Häkchen, womit ich sofort sehe, welches Lied grade auf meinem iPhone ist. Ein einfaches an- und abwählen genügt um das Lied auf das Telefon drauf oder wieder runter zu schmeißen. Gleichzeitig habe ich die Möglichkeit, jedes Lied noch individuell einzustellen, zB mit einer individuellen Lautstärke zu versehen (für mich sehr wichtig), mit einer Equalizer-Voreinstellung, oder habe die Möglichkeit, dieses Lied beim Shuffle-All auszuschließen (ebenfalls eine Funktion, die ich sehr schätze). Worüber ich mich allerdings bei Kies am meisten aufgeregt habe, ist die Tatsache, dass die Medieninformationen, die es aus irgendeiner Online-Datenbank abruft, oft einfach falsch sind. Da ich auch dieses Feature gerne nutze und da mit iTunes meist gute Erfahrungen gemacht habe, vermisse ich es doch sehr.
Generell hätte ich eben gerne ein Programm, das ähnlich wie iTunes funktioniert und mir all diese Features komplett bietet, ohne, dass ich für jedes Lied manuell Infos wie Album, Cover, etc eintragen muss, mir in einem Player ne Wiedergabeliste basteln muss, diese dann irgendwo hinexportieren muss, ich aber nie wirklich auf einen Blick alle relevanten Infos meiner Songs einsehen kann, etc...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3.584

02.09.2012, 22:46:57 via App

Ok, dann ist das wohl einfach Geschmackssache :) Ich bin gern unabhängig von solcher Software und kenne deshalb keine Alternativen. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand zu Wort, der ITunes ebenfalls favorisiert.


Edit: Auch wenns zynisch wirkt, ist es nicht böse gemeint, aber das könnte helfen:
http://bit.ly/O5pXLF

Wurde hier auch schon getestet und vorgestellt:
http://www.androidpit.de/doubleTwist-die-Android-iTunes-alternative

— geändert am 02.09.2012, 22:58:18

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

02.09.2012, 23:52:38 via Website

Meine Güte, Google, da hätte ich auch früher drauf kommen können :P Nein, mir ging es weniger darum, einfach die ersten 10 Treffer der allseits beliebten Suchmaschine auszuprobieren sondern eher um evtl Erfahrungswerte nachlesen zu können, denn ich denke, ich bin nicht die Einzige, die mit Kies und Co unzufrieden ist. Aber danke für den zweiten Link, doubleTwist klingt vielversprechend :) .

Antworten

Empfohlene Artikel