[Messenger/Zeichen-App]Scribmaster BETA - Gezeichnete Nachrichten verschicken

  • Antworten:39
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 28

06.06.2012, 22:58:01 via Website

Hallo Leute, habe kürzlich die öffentliche BETA meiner neuen App ScribMaster gestartet. Sie ist noch nicht im Market, ich möchte vorher alles auf Herz und Nieren getestet wissen. Man kann damit kleine Bildchen zeichnen und die an Freunde verschicken. Es gibt sogar ein Widget, welches die Bildnachrichten sofort auf einem Homescreen anzeigt. Ich würde mich sehr über Beta-Tester freuen. Alles weitere findet ihr auf der Homepage:

http://www.scribmaster.com

Viel Spaß beim Testen!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

07.06.2012, 13:45:02 via Website

Hm noch kein Feedback, also braucht ihr einen Anreiz?

Also, wer in der Beta-Phase die App ausprobiert und mir Feedback liefert, bekommt später die "Vollversion" von mir geschenkt. Die Vollversion wird einen besseren Export Richtung Drittapps und keinerlei Einschränkungen bezüglich der Anzahl der verschickten Nachrichten bieten. In-App Werbung wird es wohl auch bei der kostenfreien Version nicht geben.

www.scribmaster.com

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

08.06.2012, 10:39:13 via Website

Neue Version auf www.scribmaster.com
- Undo-Funktion verbessert
- Man kann jetzt direkt aus der Nachrichtenansicht antworten und auch das Bild aus einer Nachricht in die Zeichenfläche laden

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

09.06.2012, 17:25:11 via Website

Und auf www.scribmaster.com gibt es eine neue, fehlerbereinigte Version. Sie ist fast Feature Complete, entspricht also ungefähr dem, was später im PlayStore veröffentlicht wird.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 835

09.06.2012, 17:47:36 via App

mal ne frage: an was für freunde kann man das verschicken?
facebook skype oder so?
danke

Sony Ericsson Xperia X10 - nach langem Diesnt in Rente; verschenkt
Sony Xperia ZL (Odin) - gebrickt; repariert, meiner Mutter angedreht
Motorola Moto G 4G - endlich entsperrt & gerootet - verscherbelt
Nexus 4 - MultiROM mit SailfishOS, FirefoxOS & Ubuntu Touch - auf Arbeit ins Klo gefallen
Sony Xperia Z1 Compact - Cynogenmod 12.1
Innos D6000 - nicht rootbar
Momentan: Xiaomi Redmi 4X

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

09.06.2012, 17:56:07 via Website

Entweder über die App selber, man muss ein Konto erstellen.

Oder man exportiert eine Zeichnung an Whatsapp, Facebook, Skype oder was auch immer.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 835

09.06.2012, 18:54:13 via App

ich werds probieren

Sony Ericsson Xperia X10 - nach langem Diesnt in Rente; verschenkt
Sony Xperia ZL (Odin) - gebrickt; repariert, meiner Mutter angedreht
Motorola Moto G 4G - endlich entsperrt & gerootet - verscherbelt
Nexus 4 - MultiROM mit SailfishOS, FirefoxOS & Ubuntu Touch - auf Arbeit ins Klo gefallen
Sony Xperia Z1 Compact - Cynogenmod 12.1
Innos D6000 - nicht rootbar
Momentan: Xiaomi Redmi 4X

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

09.06.2012, 18:58:16 via App

Stefan Ostermann
oder was auch immer.

Mail? Directupload (um es z.B. auf Androidpit zu zeigen)? Oder nur Social Networks? Dann käme es für mich leider nicht in Frage.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

10.06.2012, 15:53:17 via App

So hab's mal ausprobiert! (ohne Anmeldung)

Ich schreibe/zeichne gerne handschriftliche Notizen, Zeichnungen (zur Verdeutlichung) Inspirationen, Geburtstagswünsche (und ähnliches) und versende diese per Mail.

Das funktioniert schon mal sehr gut mit Galaxy Nexus unter ICS 4.0.4

Du hast in der oberen Zeile ja den Zurück Button, der den zuletzt gemachten Schritt zurücknimmt.
Jetzt wäre es auch schön, wenn es einen Clear Button gäbe, der alles löscht, um neu anzufangen, ohne dazu die App erst neu starten zu müssen
(habe zumindest nichts entsprechendes gesehen).
Wenn ich einen Satz/Slogan schreibe, diesen aber wieder rückgängig machen möchte, muß ich sonst jeden Buchstaben einzeln löschen.

Ein zusatzliches Feature wäre toll, da ich sowas nur auf dem iPhone mal gesehen habe, aber nichts entsprechend gutes für Android.
Ich meine die iPhone "Zen Brush", die die Enden eines Buchstaben (aber auch mittendrin) so ausfranzt, als ware es mit einem echten Pinsel gezeichnet.
Damit könnte man z.B täuschend echt chinesische/japanische Schriftzeichen nachahmen. Ich habe zumindest noch keine App für Android entdeckt, die dieses Feature auch nur annähernd so gut umsetzt.

Ich weiß, das war jetzt garnicht deine Intention bei der Entwicklung deiner App. Du verfolgst wohl andere Ziele damit.
Aber vielleicht gefällt's dir ja trotzdem.
Dafür wurde ich jedenfalls sofort bezahlen.

— geändert am 10.06.2012, 15:56:00

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

10.06.2012, 18:43:15 via Website

Es gibt im Popup Menü, welches erscheint, wenn man den Stift antippt noch zahlreiche andere Optionen. Man kann hier auch einen verwaschenen Pinsel einstellen, sowie die komplette Zeichenfläche löschen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

10.06.2012, 18:50:57 via App

Hans K.

Ich meine die iPhone "Zen Brush", die die Enden eines Buchstaben (aber auch mittendrin) so ausfranzt, als ware es mit einem echten Pinsel gezeichnet.
Zen Brush gibt es auch für Android:



Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

10.06.2012, 19:02:42 via App

Hi,

So, App mal angeschaut...

Was ist das für ein Konto, nach dem gefragt wird und das man anlegen soll?

Lässt sich für das Galaxy Note ein Feature einbauen, dass die App nur auf den Stift reagiert, nicht aber auf Finger und Handfläche? (Palm Rejection, wie es z. B. die App "Jotter" bietet)

Ist es möglich, den gewählten Strich-Stil bereits beim Zeichnen darzustellen? Mich irritiert es etwas, wenn es erst beim Absetzen des Stiftes umgewandelt wird...

Sonst bislang aber sehr guter Eindruck...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 293

10.06.2012, 19:24:02 via App

Ich würde die App gerne ausprobieren, jedoch muss man leider zwingend ein Konto erstellen, was ich erstmal nicht möchte.

Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware! Du darfst sie kostenlos nutzen, allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. Du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

10.06.2012, 19:38:55 via App

Sandro F.
Ich würde die App gerne ausprobieren, jedoch muss man leider zwingend ein Konto erstellen, was ich erstmal nicht möchte.
Musste ich nicht. Ich habe "bestehendes Konto" gewählt (in der Annahme es ginge um Facebook, Google oder so) und dann klappte soweit alles auch ohne Konto. Zumindest soweit ich das erkennen kann.

Deshalb fragte ich auch, was es mit diesem Konto auf sich hat...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

10.06.2012, 19:41:47 via App

Carsten Müller

Zen Brush gibt es auch für Android
Diese App kenne ich, Carsten.
Sie ist bei weitem schlechter, als die iPhone App, deren Pinselstrich dem Original sehr nahe kommt. Der Pinselstrich in der Android App ist weit davon entfernt, so auszusehen, wie der eines chinesisch/ japanischen Kalligrafie-Pinsels.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

10.06.2012, 19:43:57 via App

Stefan Ostermann
Es gibt im Popup Menü, welches erscheint, wenn man den Stift antippt noch zahlreiche andere Optionen. Man kann hier auch einen verwaschenen Pinsel einstellen, sowie die komplette Zeichenfläche löschen.
Stimmt! An diese Option zum hatte ich garnicht gedacht. Manchmal sieht man den Wald...usw.

Die verwaschene Option ist allerdings nur eine Unschärfe, die was völlig anderes ist.

— geändert am 10.06.2012, 19:51:37

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

10.06.2012, 19:46:33 via App

Hans K.
Carsten Müller

Zen Brush gibt es auch für Android
Diese App kenne ich, Carsten.
Sie ist bei weitem schlechter, als die iPhone App, deren Pinselstrich dem Original sehr nahe kommt. Der Pinselstrich in der Android App ist weit davon entfernt, so auszusehen, wie der eines chinesisch/ japanischen Kalligrafie-Pinsels.
Okay, keine Ahnung... Die iPhone App kenne ich nicht...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 1.830

10.06.2012, 19:48:21 via App

Sandro F.
Ich würde die App gerne ausprobieren, jedoch muss man leider zwingend ein Konto erstellen, was ich erstmal nicht möchte.

Es reicht auch. nur den Zurück Button deines Androiden zu betätigen, um die Kontoabfrage zu beenden.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 28

10.06.2012, 23:07:15 via Website

Genau, die Konto-Abfrage kann man mit der "Back"-Taste umgehen. Mit dem Konto kann man allerdings Bild-Nachrichten an andere Konto-Inhaber verschicken (der eigentliche Clou), sowie Bilder in den Image-Stream laden, Beispiel hier: http://www.scribmaster.com/imagestream.html?username=stefan

Zeichenapps gibt es ja schon einige, aber soweit ich weiß keine, bei dem man gezeichnete Nachrichten verschicken kann.

Antworten

Empfohlene Artikel