Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 DBT Keine Updates für Deutschland

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 3

20.03.2012, 10:07:32 via Website

Zum Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 DBT
wird es in Deutschland keine weiteren Updates geben, weder für Android 3.2 noch das ICS (Android 4.0).
Da der Verkauf in Deutschland für das Gerät verboten wurde, wegen des Patentrechtsstreits gegen Apple wegen des Geschmackmusters.
Es wird weder über Kies noch über Samsung Deutschland ein Update erscheinen.

Was bleibt ist ein Update aus anderen EU Ländern benutzen, da wird Android ICS Ende April 2012 erscheinen.

Natürlich ist das für Leute die ein Deutsches Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 mit der Provider Firmware DBT gekauft haben eine große Enttäuschung.
Nur was soll man dagegen tun?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

20.03.2012, 10:20:17 via Website

Hi,
ich sehe 3 möglichkeiten:

1. Behalten - ICS ist dir egal
2. Samfirmware oder MOD mit odin Flashen
3. Schnell in E**y rein und abstossen....

:bashful:

Tim

An American Living in Germany - Galaxy Note 3 & Samsung Ultrabook im Einsatz

Antworten
  • Forum-Beiträge: 38

20.03.2012, 19:52:24 via Website

Einfach csc ändern.

— geändert am 13.09.2012, 12:36:39 durch Moderator

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

22.03.2012, 13:40:38 via Website

Daniel V.
Zum Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 DBT
wird es in Deutschland keine weiteren Updates geben, weder für Android 3.2 noch das ICS (Android 4.0).
Da der Verkauf in Deutschland für das Gerät verboten wurde, wegen des Patentrechtsstreits gegen Apple wegen des Geschmackmusters.
Es wird weder über Kies noch über Samsung Deutschland ein Update erscheinen.

Was bleibt ist ein Update aus anderen EU Ländern benutzen, da wird Android ICS Ende April 2012 erscheinen.

Natürlich ist das für Leute die ein Deutsches Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 mit der Provider Firmware DBT gekauft haben eine große Enttäuschung.
Nur was soll man dagegen tun?
Woher hast du diese Info? Ich kann nämlich nirgends eine offizielle Bestätigung dafür finden.

MfG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

28.03.2012, 01:53:03 via App

Wenn das wirklich sein sollte, hat Samsung wirklich. ..........
Die sollen sich aber dann nicht wundern wenn die Geräte keine Abnehmer finde. Dumm das ganze nur wirklich dumm...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

28.03.2012, 13:12:50 via Website

Abwarten. Bis jetzt hat der User nur eine unbelegte Behauptung aufgestellt. Im Netzt findet man dazu "nichts" offizielles.

MfG

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

29.03.2012, 03:41:09 via Website

Rene
Daniel V.
Zum Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 DBT
wird es in Deutschland keine weiteren Updates geben, weder für Android 3.2 noch das ICS (Android 4.0).
Da der Verkauf in Deutschland für das Gerät verboten wurde, wegen des Patentrechtsstreits gegen Apple wegen des Geschmackmusters.
Es wird weder über Kies noch über Samsung Deutschland ein Update erscheinen.

Was bleibt ist ein Update aus anderen EU Ländern benutzen, da wird Android ICS Ende April 2012 erscheinen.

Natürlich ist das für Leute die ein Deutsches Samsung Galaxy Tab 10.1 GT-P7500 mit der Provider Firmware DBT gekauft haben eine große Enttäuschung.
Nur was soll man dagegen tun?
Woher hast du diese Info? Ich kann nämlich nirgends eine offizielle Bestätigung dafür finden.

MfG

Die Info stammt von einem Mitarbeiter auf einer Samsung Roadshow der für den Bereich Tablets zuständig ist.

— geändert am 29.03.2012, 03:42:57

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

29.03.2012, 11:52:27 via Website

Das Problem ist, dass ich vor lauter "inoffiziellen" Aussagen langsam nicht mehr durchblicke. Wenn das allerdings zutreffen würde, werde ich versuchen mein Tablet zurückzugeben, auf Grund von fehlendem Softwaresupport, insbesondere im Vergleich zu anderen gleich/technischen Geräten.

p.s.: Auch wenn es "arm" von Samsung ist, wenn sie das nicht machen würden, so kann ich doch durchaus die Beweggründe verstehen /Kosten-Nutzen. Um so mehr verteufel ich Apple für ihr wiederliches VOrgehen und noch viel mehr die deutschen Gerichte, welche als "Einzige" dieses Urteil aufrechterhalten. In allen anderen Ländern, selbst dem Konzernmutterland, entschieden die Richter gegen Apples Ansinnen.

MfG

Antworten

Empfohlene Artikel