Samsung Galaxy S — Gebrochenes Displayglas mit Epoxid Harz reparieren?

  • Antworten:5
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 2

12.03.2012, 17:56:13 via Website

Hallo,
also mein zwei Monate altes SGS+ ist mit der Glassscheibe voran auf einem Stein gelandet und hat jetzt ein paar schöne Risse. Also die Touchfolie und das Display funktionieren noch wunderbar, allerdings stören die Risse. Ich weiß dass man das ganze Modul für >100€ tauschen kann, allerdings überleg ich mir ob man das nicht auch Reparieren kann.

Meine Idee war die Risse mit einem dünnen Epoxid Harz zu füllen. Also bei Autoscheiben geht das ja. Allerdings müsste man da vermutlich ein Harz mit Härter verwenden, da man es ja nur von einer Seite aus mit UV bestrahlen kann.

Deshalb meine Frage: Hat das schonmal jemand versucht und wie war das Ergebnis mit welchem Harz? Bzw. hat jemand eine Idee ob die Nächste Schicht unter der Glasscheibe (vermutlich die Touchfolie) sich evt. nicht mit dem Harz verträgt?

Viele Grüße
Sebastian

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.279

12.03.2012, 18:50:57 via Website

Willkommen bei AndroidPIT!

Mein Tipp: LASS DAS!

Wie du vielleicht weißt reagiert ein kapazitiver Touchscreen auf Änderungen der Leitfähigkeit. Und diese würde durch die Verwendung eines anderen Materials ganz sicher beeinflusst!

Kannst es natürlich gerne testen, aber ich würde wohl tauschen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 282

12.03.2012, 20:15:09 via Website

Da kann ich mich Simon nur anschließen, mal ganz davon abgesehen dass Du keinen Einfluß hast wohin das Harz noch läuft.
Auch zu beachten wäre dass bei Autoscheiben immer auch mit Vakuum gearbeitet wird.
Ich denke wenn Du es versuchst ist es komplett hinüber.

Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

12.03.2012, 20:37:24 via Website

Hallo,
an die Kapazitätsänderung hab ich nicht gedacht. Was das fließen angeht: Also die Kapilarwirkung müsste das Harz in die Risse reinziehen. Und nach unten ist die Scheibe ja durch die Touchfolie abgeschlossen, die direkt mit dem Glas verklebt ist.

Man muss auf jeden Fall vorher das Telefon zerlegen, dass schlimmsten Falls nur das Display-Modul kaputt ist, welches man ja eh tauschen müsste. Allerdings ist dann die Garantie hin und das Risiko ist mir glaub dann doch zu hoch, zumal es wegen Simons bedenken vermutlich eh nicht funktionieren wird. Andererseits die Leitfähigkeit von Glas und Epoxid sollte fast gleich sein, weil man vergießt ja manchmal auch elektrische Schaltungen, um diese vor Vibrationen zu schützen.

Gruß
Sebastian

Antworten
  • Forum-Beiträge: 282

12.03.2012, 22:09:39 via Website

Das ist richtig, der Verguß ist meistens gegen Vibrationen und oft auch noch zur Isolierung, deshalb wird bei Vergußmassen normal auch die Durchschlagfestigkeit im Datenblatt angegeben.
Das Harz müßte allerdings für solche Risse extrem dünnflüssig oder kapillar sein, ich denke dass eher da das Problem liegt.

Gruß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 938

14.03.2012, 11:39:51 via Website

Hatte vor einem halben Jahr auch das gleiche Problem und hatte mich da auch mit so einigen Möglichkeiten herumgeschlagen und am Ende habe ich für 140eus mir nen neues einbauen lassen welches nicht einmal eine Stunde gedauert hat. Würde da garnicht mehr darüber nachdenken da selbst rumzubasteln.

LG Karsten.....Samsung S3..S2.....wer einen Rächtschraibfähler findet, darf ihn liebend gern behalten :-)

Antworten

Empfohlene Artikel