Odys Loox - Erfahrungsbericht

  • Antworten:13
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 245

14.01.2012, 23:28:39 via Website

Guten Abend AndroidPit Gemeinde :) !

Gestern (13.01.12) war es soweit! Der Abholzettel für das Odys Loox lag im Briefkasten. Schnell rannte ich zur Packetstation und lief schnell wieder nach Hause. Nach einer ausgibigen Testphase komme ich nun zu folgenden Entschluss : ...

Bevor ich die Katze aus dem Sack lasse, möchte ich noch kurz ein "paar" Sätze äußern.

Als mir vor zwei Wochen mein Kumpel mir das neue Galaxy Tab 10.1 N zeigte, war ich schon etwas neidisch...denn ich hatte kein Tablet.
Zwar muss ich gestehen mal ein IPad (1) gehabt zu haben, aber da ich meinen Frieden mit ITunes etc. nie machen konnte, habe ich es verkauft.
Nun war ich wieder heiß auf ein Tablet...aber im Prinzip brauche ich es nicht. Trotzdem hatte ich nichts mehr anderes im Sinn...
Das größte Argument gegen ein Tablet war der Preis. Das Xoom, Galaxy 10.1, Transformer/Prime oder das Acer Iconia, alle waren sie zu teuer.
Also guckte ich mich nach Alternativen um...als ich bei Amazon aus Verzweifelung dann einfach nur "Tablet" eingegeben habe, wurde mir direkt das "Odys Loox" vorgeschlagen! Preis: 105€ inkl. Versand NEU. Gebraucht 88€ ;) Bewertung 4/5 Sternen und ca. 33 Bewertungen.

So schlecht konnte es also nicht sein...und für 105€ ? Außerdem wofür gibt es das Widerrufsrecht :) ? GEKAUFT!



Das Odys Loox


Bildschirmgröße 17,8 cm (7\'\'), 800 x 600, 4:3 Seitenverhältnis
Bildschirmtyp Hochauflösender TFT Farbbildschirm mit LED Hintergrundbeleuchtung (Resistive MultiTouch)
Prozessor, RAM-Speicher 1.2GHz Prozessor (Cortex A8 Kernel), RAM: 512 MB DDR III
Interner Speicher 4GB
Weitere Funktionen: AndroidPIT vorinstalliert, unterstützt Flash Videos
Unterstützte Mediaformate - Musik MP3, WMA, WAV, APE, FLAC, AAC, OGG
Unterstützte Mediaformate - Foto JPG, BMP, GIF (statisch)
Unterstützte Mediaformate - Video AVI, WMV, MP4, MKV, RM, RMVB, FLV, MOV, 3GP bis zu 1080P, unterstützt
Stromversorgung Eingang: 100-240V, 50/60Hz, Ausgang: 5V, 2,5A
Max. Akkuladezeit ca. 4 Stunden
MicroSD Slot bis zu 32GB
Akkulaufzeit 6 Stunden / 72 Stunden Stand-by
Abmessung 170 x 134 x 13 [mm]
Gewicht 335 g
Anschlüsse Mini USB-Anschluss, USB Host, Kopfhörerausgang, MicroSD Kartenfach, Stromanschluss
PREIS: ~100€ NEU!

Das Odys Loox kommt in einer wirklich hochwertigen& stabilen Magnetclips Verpackung nach Hause.
Inhalt Ladekabel,USB-Kabel,USB-Dongle & natürlich das Loox :P

Wenn man das Gerät von der Folie befreit und ans Ladekabel angesteckt hat gehts dirket los! Das Booten dauert ca.~15 sec. und nachdem entlockt wurde gelangt man auf die Oberfläche von Android 2.3.1.

Display:
Die Auflösung von 800x600 auf 7" ist noch im grünen Bereich (wenn auch so gerade...). Was dagegen nicht so berauschend ist, ist das Betrachtungswinkel. Neigt man das Loox zu stark nach rechts sieht eine verfälschte Farbwiedergabe des Loox. Neigt man es nach links, ist alles ok.
Die Helligkeit ist meiner Meinung nach auch "noch" ok. Auf niedrigster Stufe würde ich es persönlich nicht einstellen...das wäre mir zu dunkel, auf maximaler Stufe ist es gerade richtig ohne Augenkrebs zu bekommen.
Wichtiger als die Helligkeit ist natürlich die Reaktion des "Resistive MultiTouch" Display. Er ist also druckempfindlich...Vorteil daran ist: es kann ein Stift benutzt werden! Das ist auch im Lieferumfang dabei. Das war das Positive...jetzt das Negative: es muss etwas "fester" gedrückt werden. Ich meine damit nicht das man den Display schlagen sollte, ein leichter Druck reicht vollkommen aus. Umbedingt sollte man den Display noch vor Benutzung Kalibrieren! Ansonsten kann es zu Frust kommen den man leicht vermeiden kann. Besonders die Statusleiste kann ansonsten nicht leicht gezogen werden. Am besten mit einem Stift auf die Punkte beim Kalibrieren drücken, dann läufts auch später gut mit dem Finger.

Nach etwas Eingewöhnung kommt man ganz gut damit klar und kann damit auskommen.


System:
Die Arbeitsgeschwindigkeit des Loox ist wirklich gar nicht schlecht! 1,2Ghz und 512MB Ram machen ihren Job gut. Spielt man Flash Videos im Browser ab und zoomt ruckelt das Loox schon etwas. Das Zoomen mit zwei Fingern funktioniert auch gerade so das man ein Auge zukneifen kann ;)
Normale Websites mit oder ohne Flash laden fix und machen Spaß! Da gibt es wirklich nichts zu meckern. Auch Apps starten ohne langes Warten, das hätte ich so gar nicht erwartet. Mit dem Loox zu spielen macht auch Spaß denn es hat für die meisten Spiele genügend Power! Zwar sind nicht alle Spiele mit dem Loox kompatibel aber 80- 90% schon.
Die eingebaute Kamera ist fürn A.... da kann ich leider nichts Positives erkennen. Da kann ich kurz und knapp so sagen :P

Die Lautsprecher des Loox sind wirklich etwas leise...da hilft es nur Kopfhörer anzuschließen oder kleine mini-Boxen. Ich habe eine kleine Raikko Box angeschlossen und kann mich nicht beklagen über den Sound! Der ist gut solange man nicht umbedingt die einbauten nimmt.

Das Mikrofon...
Um es direkt zu sagen: wer ein Diktiergerät sucht, sollte nicht das Loox kaufen. Denn das muss dann wirklich direkt schon IN DEN MUND gesteckt werden. Ne also für ein paar Aufnahme just4fun lasse ich es durchgehen, für mehr taugt es aber nicht.

USB-Host! Das Loox erkennt ohne Murren einen USB Stick! Das habe ich bereits ausprobiert und klappt super! Videos können von dort direkt abgespielt werden ohne Ruckeln. Festplatten sollten auch erkannt werden, leider konnte ich das bisher nicht testen da ich keine zur Verfügung habe.

Der Dongle für UMTS Sticks (!) geht leider soweit ich weiß nur mit Huawei Sticks. Mein Stick von der Telekom wurde nicht erkannt...schade.
Jedoch konnte ich im Netz lese das es auch wirklich mit den Huawei Sticks funktionieren soll. Das ist in meinen Augen eine wirklich tolle Sache!

Der Akku soll laut Odys 6 Std. halten...da ich aber noch nicht genügend Ladezyklen hinter mir habe, verkneife ich mir ein Urteil (noch). Bisher bin ich einigermaßen zufrieden damit. Es wird sich mit der Zeit zeigen wie viele Std. das Loox durchhält. Beim Aufladen wird es auch etwas warm auf der Rückseite, aber das sollte normal sein. Ansonsten ist es im normalen Betrieb nicht übertrieben warm...bisher ist mir da nichts Auffälliges aufgefallen.

Die Verarbeitung...
Da punktet das Loox! Was man für 100€ erhält ist schon wirklich ordentlich! Es knarrt & knrischt nichts, da auch Aluminium (im Rahmen) verarbeitet worden ist! Es richt schon etwas nach Plastik...das wird nach ein paar Tagen verschwinden und ich habe schon andere Tablets gesehen die deutlich mehr stinken. Auch die Hardkeys am Rand machen einen soliden Eindruck.


Mein Urteil
Wenn man sich alles nun mal vor Augen hält...das Ding kostet 100€ NEU! Ja, man muss vll. etwas mehr drücken, ok die Lautsprecher sind leise und das Zoomen für zwei Fingern ruckelt und der Betrachtungswinkel des Displays lässt zu wünschen übrig...
man könnte meinen ich würde das Loox hier fertig machen wollen. Dies ist nicht so!

Für 100€ kriegt der Käufer ein Tablet womit er gut im Internet surfen kann, das wirklich gut verarbeitet ist, wo der Speicher erweitert werden kann, wo sogar die Möglichkeit besteht einen UMTS/USB Stick anzuschließen und sogar zum Spielen geeignet ist!

Und immer wieder sagt man sich selber in den ersten Tagen...
"Das Ding hat mich 100€ gekostet...unglaublich, es ist wirklich gut" :)

Wenn wir beide die Augen schließen ists nie passiert!!!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 380

15.01.2012, 01:32:39 via App

Ich habe das Loox auch und finde, dass die Lautsprecher einen satten und lauten Klang abgeben. Der Touchscreen war etwas gewöhnungsbedürftig, da ich kapazitive Touchscreens gewohnt bin. Heute aber kann ich ohne Probleme meine Dokumente und Präsentationen mithilfe von SwiftKey X und Documents to go erstellen bzw bearbeiten. Morgen bestelle ich mir dann bei Amazon diese Tasche, in der eine Tastatur eingebaut ist (USbhost).
Meinen PC benutze ich nicht mehr seit ich nen Laptop hab, und den wiederum benutze ich nicht mehr seit ich mein geliebtes LOOX habe.
Die Kamera dient IMHO nur als Webcam.
Was mich aber nervt ist, dass der Ladestecker nen extremen Wackelkontakt hat. Eine kleine Erschütterung reicht aus.
Sonst 1A - Tablet, mMn, abgesehen vom resistiven Touchscreen besser als das Samsung Galaxy Tab!

— geändert am 15.01.2012, 01:41:08

Nokia 5300 -> Nokia 6131 -> Sony Ericsson W890i -> Samsung GT-3650 Corby -> Orange Boston + Odys Loox -> HTC Wildfire S + Odys Chrono -> Sony Xperia S <3

Antworten
  • Forum-Beiträge: 572

15.01.2012, 10:12:50 via App

Also dann hatte ich wohl ein Montagsgerät.
Bei mir kam fast kein Ton aus dem Gerät und Skype-Video hat auch nicht gefunzt.
Aber das Teil mit dem Galaxy Tab zu vergleichen halte ich gelinde gesagt für Anmaßung.
Das 4:3 Format geht meiner Meinung nach gar nicht und das Display müsst ihr mal direkt neben das Galaxy Tab halten.
Ansonsten ist es für den Preis wirklich in Ordnung.
Allerdings ist das "Zixoon v78" meiner Meinung nach etwas besser (Format,Akkuleistung.Sound) und ca 15 Euro günstiger.

Galaxy Note3 , Galaxy Tab 3 8.0 , Galaxy S4 , Galaxy Note 10.1 2014 (Wifi) , MK808B+ , Chromecast , A-OneX 7

Antworten
  • Forum-Beiträge: 380

15.01.2012, 13:24:21 via App

Für Skype braucht man eine spezielle Version von den XDA devs, dann funkts tadellos.
Und ich finde, dass 16:9 nicht gerade ideal zum Surfen oder lesen ist. Geschmackssache.

— geändert am 15.01.2012, 13:26:42

Nokia 5300 -> Nokia 6131 -> Sony Ericsson W890i -> Samsung GT-3650 Corby -> Orange Boston + Odys Loox -> HTC Wildfire S + Odys Chrono -> Sony Xperia S <3

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

31.01.2012, 11:30:57 via Website

Wie kann ich den Touchscreen vom Odys Loox kalibrieren und warum sollte das gleich am Anfang geschehen?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

31.01.2012, 12:53:02 via Website

Sepp Seppersen
Wie kann ich den Touchscreen vom Odys Loox kalibrieren

S. im Handbuch (das m. W. auch auf jedem Loox vorhanden ist) S. 41.

Sepp Seppersen
und warum sollte das gleich am Anfang geschehen?

Damit der Touchscreen korrekt arbeitet & z. B. die Informationsleiste in jeder Bildschirmausrichtung geöffnet werden kann (S. 17 im Handbuch).

MfG

— geändert am 31.01.2012, 12:54:01

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

02.02.2012, 15:58:21 via Website

Habe kürzlich bei Lidl ein neues ODYS Loox Tablet mit Android für geile 99 EUR geschossen.
Viele meiner WunschApps laufen bisher super. Habe dem Teil 16 GB Speicher verpasst und bin absolut zufrieden.:)

Kann man dieses Tablet evtl auch als Navi nutzen?

— geändert am 02.02.2012, 15:59:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

02.02.2012, 16:01:35 via Website

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

05.04.2012, 21:08:37 via Website

Ich kann Leo's Erfahrungsbericht nur zustimmen! Das Odys Loox funktioniert mit dem Medion Webstick und der Aldi-Talk-Internetflat von EPlus ganz wunderbar.

Bemängeln muss ich allerdings, dass ich das USB-Keyboard und den Webstick nicht zeitgleich anschließen kann. Der Webstick funktioniert nur an dem oberen Anschluss, leider verhält es sich mit der Tastatur ebenso.

Dafür, dass ich eigentlich nur auf der Suche nach einem eReader war, habe ich nun für kleines Geld einen niedlichen, kleinen Tablet-PC, mit dem ein Kindle nicht mithalten kann.

Hätte ich ein Prädikat zu vergeben, würde ich sagen: Durchaus empfehlenswert. Ein derzeit unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

06.04.2012, 10:28:14 via Website

The Doctor
Ich kann Leo's Erfahrungsbericht nur zustimmen! Das Odys Loox funktioniert mit dem Medion Webstick und der Aldi-Talk-Internetflat von EPlus ganz wunderbar.

Hallo The Doctor, willkommen im Forum.

Kennst Du vielleicht die genaue Typenbezeichnung Deines Websticks? E173u2? E1750? Oder eine andere?

The Doctor
Bemängeln muss ich allerdings, dass ich das USB-Keyboard und den Webstick nicht zeitgleich anschließen kann. Der Webstick funktioniert nur an dem oberen Anschluss, leider verhält es sich mit der Tastatur ebenso.

Dafür, dass ich eigentlich nur auf der Suche nach einem eReader war, habe ich nun für kleines Geld einen niedlichen, kleinen Tablet-PC, mit dem ein Kindle nicht mithalten kann.

Es gibt Berichte, daß ein USB-Hub am Loox funktioniert hat, aber die genaue Typenbezeichnung wurde nie veröffentlicht.
Möglicherweise interessiert dieser Beitrag hier, wo Du - neben einem Download-Link für ~4000 legale, deutsche EBooks - sehr viele Tipps und Tricks zum Loox findest, der Dir vielleicht sogar neue Nutzungsmöglichkeit für Dein Tablet aufzeigt.

MfG

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

06.04.2012, 14:38:04 via Website

Hallo und danke fuer den Willkommensgruss und auch fuer den Link! Ist sicher nuetzlich, mein "Baby" ist schliesslich erst 24 Stunden alt
:-)

Der Stick ist schon etwas aelter, es ist der E160.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

13.05.2012, 17:54:05 via Website

Hi wollte mal fragen wir kriege ich das gebacken mit den xda dev bei odys loox, probiere seit ca 2tagen das skype bei mir läuft, will es schon wieder zurückschicken.
Vielen dank für eure hilfe


Ps: bitte deutlich erklären, bin kein computerspezialist

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1.184

13.05.2012, 19:15:59 via Website

Kai Uwe Schulz
Hi wollte mal fragen wir kriege ich das gebacken mit den xda dev bei odys loox, probiere seit ca 2tagen das skype bei mir läuft, will es schon wieder zurückschicken.
Vielen dank für eure hilfe


Ps: bitte deutlich erklären, bin kein computerspezialist

Skype auf einem Tablet (nicht nur auf dem Loox) ist nicht trivial, probiere es mal hiermit (& dem folgenden Beitrag), ansonsten kannst du im zugehörigen Thread nachlesen, daß es eben leider nicht simpel ist.

PS: Ich habe kein Loox und kann daher auch nicht sagen, was bei mir funktioniert hätte.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

16.05.2012, 06:44:26 via Website

Vor ca. 2 Wochen hab ich es mir auch gekauft.
Soweit bin ich bisher damit zufrieden, YouTube läuft nach dem caching der Videos auch im Vollbildmodus ruckelfrei. Die wiedergabe von TV streaming (DFB Pokal und Formel1), steht und fällt mit der Qualität der WLAN-Verbindung.

Ich finde, für den Preis - um €100 - ist das Odys Loox ein gutes Tablet

Antworten

Empfohlene Artikel