WLAN-Trennungen - WLAN-Stack scheint seit Gingerbread-Update zu crashen bei übermäßiger Nutzung

  • Antworten:22
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 26

16.12.2011, 20:22:55 via Website

Hallo,

Ich brauche hier mal Hilfe von einem Experten:

Seit dem Gingerbread-Update habe ich nur Probleme mit dem WLAN meines Milestone 2. Wenn ich Webradio höre, oder große Datenmengen über WLAN kopiere, dann steigt immer das WLAN aus, egal, auf welchem WLAN-Netz (Daheim, bei meiner Mutter, im Hotel, etc.) ich gerade bin. Der Absturz passiert immer dann, wenn gerade große Datenmengen übertragen werden sollen (bestes Beispiel Webradio), und zwar so, daß zuerst die gerade benutzte Anwendung (Samba Filesharing, Winamp for Android, Shoutcast Client, etc.) keine Daten mehr erhält, bzw. senden kann. Ich kann vom Laptop aus auch nicht mehr auf das Handy zugreifen. Nicht einmal ein Ping geht mehr. Zu diesem Zeitpunkt zeigt der Stein noch eine Verbindung an (blaue WLAN-Wellen in der Systemleiste). Plötzlich, so nach ca. einer Minute verschwinden die Wellen ganz, in Einstellungen->WLAN wird WLAN immer noch aktiv angezeigt, findet aber keine Netze mehr. Ich kann dann nur noch WLAN deaktivieren und wieder aktivieren, oder warte ca. 5 Minuten, dann kommt das WLAN von Selbst wieder.

Das Handy ist gerooted.

Ich hatte vor dem Gingerbread-Update diese Probleme nicht, WLAN war viel stabiler. Ich habe auch schon alle Apps entfernt, die irgendwas mit WLAN zu tun hatten (auch Apps, die die Power-Profile steuern), damit ich das Problem eingrenzen kann, leider ohne Erfolg.

Die WLAN-Standby-Richtlinie ist auf niemals gestellt.

Ich habe auch mithilfe von RootExplorer in der tiwlan.ini WLAN n und WME/WMM deaktiviert, mit anschließendem Handy-Neustart, leider ebenfalls ohne Erfolg.

Google und das Forum hier geben leider (noch) keine Info zu dem Thema.

Was kann das sein?

Grüße

Zoli

— geändert am 16.12.2011, 20:23:39

Antworten
  • Forum-Beiträge: 16

17.12.2011, 19:14:03 via Website

Lösung hab ich keine. Aber exakt das selbe Problem. Ich steh auch momentan mit dem Motorla Support in verbindung

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

17.12.2011, 19:31:54 via Website

Ja, ich hab vorgestern an den Support geschrieben. Leider noch keine Antwort.

@all:
Bitte testet Euer frisch upgedatetes Milestone 2, ob bei Euch das selbe Problem auftritt. Meldet Euch bitte gleich beim Moto-Support und hier.
Je mehr Leute dieses Problem melden, das offensichltich ein Bug zu sein scheint, umso eher besteht eine Chance auf Besserung!

Zoli

— geändert am 17.12.2011, 19:32:43

Antworten
  • Forum-Beiträge: 132

19.12.2011, 17:49:41 via App

poste doch bitte hier mal den support link ins motorola support forum oder ne mail adresse.
dann melden sich da sicher mehr leute.
ich hab das problem auch, aber wirklich nur sehr selten und nur dann, wenn zwischendurch das display wg. timeout abschaltet und in standby versetzt. kann eigentlich bis dato ganz gut damit leben...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

19.12.2011, 19:34:42 via Website

Ich habe direkt an den Motorola Support geschrieben. Leider gibt es daher keinen Link. Aber ich werde Deinem Hinweis gerne folgen, und das Problem zusätzlich auch im Motorola Support Forum posten. Link werde ich dann nachreichen.

Was Dein Problem betrifft: Das scheint etwas anderes zu sein. Da mußt Du erst den Schlafmodus vom Wlan ausmachen, wenn Du wirlich nicht willst, daß das Wlan jedesmal ausgeht, wenn das Handy Standby/das Display aus macht. Gehe dazu in den WLAN-Eistellungen auf Menü und dann auf Erweitert. Dort mußt Du die Standby-Richtlinie auf Niemals stellen, DANN beobachten, ob UNSER Problem auch Bei Dir auftritt.

Grüße

Zoli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

19.12.2011, 23:23:16 via Website

Also,

Ich habe jetzt mal folgendes ausprobiert: DLNA gestartet, und dort mal das WLAN auf immer an gestellt. Dann habe ich mit Bloat Freeze (gibt es im Market) ein paar Dienste eingefroren:

-DLNA
-Medianfreigabe
-Android Speicherung der Einstellungen (verursachte bei mir immer wieder grundlos 100% CPU-Last)

Ich habe auch CPU-Tuner, wo ich in den Power-Profilen das WLAN stets unangetastet ("unverändert") lasse.

Nun kommuniziert das Handy bereits seit 2 Stunden dauerhaft ohne größere Probleme mit meinem WLAN-Netz (Fritz!Box WLAN 7170).
Gut, einmal habe ich nur ein graues WLAN-Symbol gehabt, was wohl bedeutet, daß die Verbindung zum Internet verloren wurde, aber das Symbol blieb da und wurde gleich wieder blau (was wohl Internetverbindung heißt). Ich habe nach dem Problem gegoogelt, und habe gelesen, daß andere (meist U.S.) Motorola-Modelle wohl auch das WLAN-Symbol-grau/blau-Problem haben, und das es da wohl um DNS-Server-Probleme zu gehen scheint. Wie auch immer, das grau/blau ist bislang scheinbar nur einmal aufgetreten, und es gab in den letzten 2 Stunden keine Trennung, was mich hoffen läßt.

Zoli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 89

20.12.2011, 21:31:44 via App

Ich hatte anfangs ein ähnliches Problem. Meine Internetverbindung lief max. 5 min. Danach hatte ich zwar Wlan, aber kein Internet. Lösung des Problems war dann die Verschlüsselung bzw das Passworts meines Wlans. Habe dies dann auf WEP gestellt und auf einen 13 stelligen code beschränkt. Danach lief alles reibungslos.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

21.12.2011, 13:36:49 via Website

Ich habe nun einen längeren Testbetrieb laufen lassen mit den von mir getroffenen Einstellungen.

Die Konfiguration der beiden WLAN-Netze:
ein Netz mit 2 Fritzboxen, eine als Repeater, WPA2 AES-Verschlüsselung,
das Andere Netz mit 2 AQuip A-WLAN N4, beide als Repeater, WPA2-AES-Verschlüsselung

Beide Netze funktionieren nun ohne Trennung. Auch dann, wenn mehrere Apps vom Motorola auf das WLAN gleichzeitig zugreifen, z.B. Webradio und Samba. Netter Nebeneffekt meiner Änderungen ist auch noch, daß das Handy wesentlich schneller geworden ist. Reagiert nun besser auf Berührung, und hat weniger ständige CPU-Last (geht nun gegen null, wenn nichts gemacht wird). Ich vermute, die Änderungen tragen auch positiv zur Akkustatistik bei. Jedenfalls merke ich schon ein wenig, daß das Handy jetzt länger mit einer Akkuladung auskommt.

Am Rande: Ich würde niemandem raten, die WLAN-Verschlüsselung auf WEP zu stellen. Da kann man das WLAN gleich auf offen stellen. Hab schon mal in einem Sicherheitvortrag gesehen, wie einfach es ist, ein WEP-verschlüsseltes WLAN zu knacken. Lieber WPA mit TKIP, und einem guten kryptischen schlüssel, am Besten mit Sonder- oder mindestens Satzzeichen drin.

Zoli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

30.12.2011, 21:04:33 via Website

-EDIT- :

Ich muß leider etwas korrigieren:
Das Freezen der App Android System - Speicherung der Einstellungen hat leider einen extrem negativen Effekt. Der Effekt kann wohl soweit gehen, daß das Handy gebrickt wird!!! Also vorsicht!

In jedem Fall sollte man vor dem Einsatz des Tools Bloat Freezer unbedingt alles sichern, am Besten mit Titanium Backup. Dann läßt sich, wie in meinem Fall, wenn das Handy gebrickt ist, nach dem Neu-Flashen (ich nahm dafür RSDLite von Motorola), mit Titanium Backup, alles wieder herstellen. Voraussetzung ist, genügend Platz auf der MicroSD-Karte.

Ich habe hier ein kleines Howto zusammengestellt, das Euch beim Flashen helfen soll:
http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/subscribe/447342/atom.xml

Grüße

Zoli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 35

04.01.2012, 13:38:50 via Website

Habe WLAN tagelang aktiv und getestet - Browsen, E-Mail, Twitter, Market, etc. - und konnte keine Probleme feststellen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

04.01.2012, 21:39:54 via Website

Ich für meinen Teil habe auch mal tagelang keine Probleme. Dann wieder wird minutenweise getrennt, mit Vorliebe zu diesen Ansässen:

-zu viel traffic
-zu viele Apps brauchen WLAN
-Wechsel des Standortes in meiner 56qm(!) Großen, 2,5-Zimmer-Wohnung, und eventuem Wechsel des Repeaters.

Bislang half KEINE der im Internet beschriebenen Methoden, den Fehler vollständig zu beseitigen.

Zoli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

19.04.2012, 22:19:36 via Website

Hallo Zusammen,

also bei mir hat alles nichts geholfen!
Nach dem update auf 2.3.4 war das WLAN kaum benutzbar!

Also habe ich jetzt mal mit ner älteren Firmware getestet:
Quelle: http://roms.nrecom.net/roms/cm7.2-gb/chillje-CM7.2-120116-gb.zip


Nach dem auspacken finden man nur eine "fw_wlan1271.bin" und keine "fw_wlan1271_rfmd.bin".


Da die original Files "fw_wlan1271.bin" und "fw_wlan1271_rfmd.bin" binärkompatibel (getestet mit "diff") sind,
habe ich beide Files durch die neue "fw_wlan1271.bin" ersetzt. Seither habe ich keine WLAN-Aussetzer mehr.
Die "tiwlan.ini" ist bei mir jetzt nur noch der "HT_Enable=0" gesetzt!


Jetzt aber, wie habe ich es gemacht? Ach so ich übernehme keine Haftung!


Als erstes die Datei http://roms.nrecom.net/roms/cm7.2-gb/chillje-CM7.2-120116-gb.zip geholt und auf dem Rechner entpackt.


Jetzt die Datei "fw_wlan1271.bin" aus "system/etc/wifi/" in ein Verzeichnis fw_neu auf die SD-Karte des Handy's geschoben.


Nun via adb ab auf's Handy:

~$ adb shell
$ su -
# mkdir /mnt/sdcard/fw_orig
# mount -o remount,rw -t ext3 /dev/block/mmcblk1p21 /system

erstmal Backup der original Files:

# cp /system/etc/wifi/fw* /mnt/sdcard/fw_orig

zum Test mal ein "dmesg" abgesetzt, dann findet man:

<6>[60547.952850] TIWLAN: 3436.392899: -----------------------------------------------------
<6>[60547.953125] TIWLAN: 3436.393174: Driver Version : WiLink_Driver_6.1.0.0.144
<6>[60547.953369] TIWLAN: 3436.393418: Firmware Version: Rev 6.1.6.40.6
<6>[60547.953521] TIWLAN: 3436.393571: Station ID : F8-7B-7A-82-F3-05
<6>[60547.953765] TIWLAN: 3436.393815: -----------------------------------------------------

jetzt neues File nach /system/etc/wifi/

# cp /mnt/sdcard/fw_neu/fw_wlan1271.bin /system/etc/wifi/fw_wlan1271.bin
# cp /mnt/sdcard/fw_neu/fw_wlan1271.bin /system/etc/wifi/fw_wlan1271_rfmd.bin

so nun wieder raus

# exit
$ exit

und Handy neu booten!

Wer will kann jetzt nochmal mit "dmeg" testen:

<6>[ 73.704956] TIWLAN: 355.538366: -----------------------------------------------------
<6>[ 73.705139] TIWLAN: 355.538518: Driver Version : WiLink_Driver_6.1.0.0.144
<6>[ 73.708374] TIWLAN: 355.541784: Firmware Version: Rev 6.1.5.44.24
<6>[ 73.708496] TIWLAN: 355.541906: Station ID : F8-7B-7A-82-F3-05
<6>[ 73.708648] TIWLAN: 355.542058: -----------------------------------------------------

Das wars viel Spaß

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

05.06.2012, 18:21:32 via Website

Hallo,
also beim Defy+ meiner Frau reicht es, die 300Mbit-Unterstützung in der Fritzbox (7240) auszuschalten (Haken entfernen)
Für mein Milestone 2 (mit der Android Version 2.3.4) musste ich weiter gehen. Ich habe meine Fritzbox (ich weiß, ich weiß ...) von WPA2 auf WPA umgeschaltet und wegen schlechtem Gewissen auf 10% Sendeleistung reduziert. Wenn ihr also nicht in einer IT-Techniker-WG wohnt ...
Angeblich soll es für einige Fritzboxen neuerdings ein Update geben, was das Problem löst.

Wie man die Einstellungen der Fritzbox ändert, spare ich mir, lässt sich im Internet recherchieren.

Viel Erfolg

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

19.06.2012, 14:42:35 via Website

ich habe das gleiche Problem.
Habe mein MS2 (nicht gerooted) mit dem offiziellen update von Motorola auf Android 2.3.4 upgedated.
Update lief Problemlos, Handy läuft super bis auf Wifi.

Wlan bricht leider immer wieder ab, IP bleibt bestehen habe aber keinen Datendurchsatz.
Muss dann die Verbindung trennen und wieder aufbauen.
Nach dem 2, 3, 4 oder 5 mal habe ich dann eine stabile Verbindung.

Habe inzwischen 2 Tickets mit Motorola offen gehabt (eines in DE eines in UK)
Gruß zusammengefasst sollte ich:
- Den Zugangspunkt entfernen und neu eunrichten.
- Power setting checken
- Channel ändern
- Andere Hotspots checken
- Software Reset des Telefons
- Hardware Reset des Telefons

Alles gemacht, alles ohne erfolg.
Next step wäre es, mein Milestone2 einzuschicken, meine Motivation dies zutun ist aber ehen niedrig.

Leider ist es wohl mit Android 2.3.4 auf dem MS2 auch nicht mehr möglich das Kind zu rooten und ein anderes ROM (zb Cyanogen) zu installiern.
Eigentlich wollte ich das Kind ja nicht rooten, aber da Motorola es nicht auf die Kette bekommt, würde ich es inzwischen fast machen.

Stehe hier ziemlich im Regen und bin für jeden Tip dankbar.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 26

19.06.2012, 17:45:32 via Website

Hi,

Mir wurde in einem anderen Forum auch dringend nahegelegt, mein MS2 einzuschicken. Die Firma, die im Auftrag von Motorola die Reparatur macht, heißt wohl Datrepair. Allerdings glaube ich nicht, daß dies was bringt, denn es geht hierbei höchstwahrscheinlich um einen schlecht programmierten Treiber für den chinesischen WLAN-Chip, der im Gerät steckt. Sagt glaube ich alles, nämlich damit leben, oder das Teil(=Kind???) am Besten loswerden und ein funktionierendes Samsung Galaxy besorgen. Motorola wird es wohl nie auf die Reihe(=Kette???) bekommen. Und da mittlerweile klar ist, daß Gingerbread das allerletzte Firmware-Release ist, das dieses Handy je sehen wird, also keine Updates mehr kommen werden, müssen wird uns damit begnügen. Übrigens, rooten läßt sich das MS2 unter Gingerbread durchaus. Habe selber ein gerootetes. Das Entfernen des Rootings ist laut Foren angeblich auch möglich. Allerdings alles auf eigene Gefahr!

Grüße

Zoli

Antworten
  • Forum-Beiträge: 132

19.06.2012, 23:36:23 via App

versuchs mal testweise mit ner wep verschuesselung deines routers. und schau obs dann laeuft. das war mal ein tip aus der anfangszeit von moto ms2 und gb stock.
ich weiss! ist nicht sicher, aber wenn der stein dann mit wifi rennt!?!

ansonsten kann ich dir auch nur empfehlen cm7.2 gb zu flashen. das system ist super stabil und der bug sollte damit weg sein. war zumindest bei mir so. cm9 ist noch nich so weit und grad wifi macht da auch noch sorgen. zurueck auf stock 2.3.4 ist kein problem (fuers einschicken).

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

20.06.2012, 12:18:16 via Website

Ja danke für das schnelle feedback.
Sehe ich leider auch so das wohl kein weg an rooten vorbei führt.

CM7.2 ist wohl the way to go, sicher das es geht mit 2.3.4 ?
Je nachdem welches Forum man ließt unterscheiden sich die Aussagen extrem.
Im offiziellen Blog heißt es (für das Droid2 aber das sollte sich ja nicht massiv unterscheiden oder ?)
http://wiki.cyanogenmod.com/wiki/Motorola_Droid_2:_Full_Update_Guide

------------------8<-----------------
Note: If you recently (Spring 2012) accepted the Verizon OTA update to Android version 2.3.4 (firmware version 4.5.621 or 4.5.629) DO NOT DOWNGRADE AT ALL. You will end up bricking your phone due to the new bootloader. It can be unbricked via methods described in the Droid 2 area on http://forums.xda-developers.com/. There is currently (as of May 2012) no way to root a Droid 2 with this system version.
------------------8<-----------------

Antworten
  • Forum-Beiträge: 132

20.06.2012, 22:35:05 via App

lies dich hier ein...


viel erfolg und dann spass

— geändert am 08.11.2012, 12:35:38 durch Moderator

Antworten

Empfohlene Artikel