Chinesische Händler

  • Antworten:31
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 35

01.11.2011, 13:47:08 via Website

Hallo Alle zusammen

Hab nirgends was ähnliches gefunden, fange darum jetzt damit an.
Wer hat Erfahrungen mit dem Kauf von Hardware bei chinesischen Händlern und welche?
Wer kennt den "Android 1618"-Shop und hat damit Erfahrungen?
Wie geht das mit dem Zoll?

Und, liebe Gemeinde, bitte keine Allgemeinplätze wie "ist doch eh alles Schrott, dort würde ich nie kaufen". Auch die meisten Oberklassegeräte kommen von dort!
Bitte nur antworten, wenn man was brauchbares zu sagen hat!

Vielen Dank im Voraus
Thomas

Antworten
  • Forum-Beiträge: 3

01.11.2011, 20:43:44 via Website

Meine Erfahrung mit meiner letzten Bestellung ist ziemlich schlecht hab mir dem flytouch 3 über efox gekauft nach sehr langer zeit hab das teil bekommen leider total defekt nach noch längeren hin und her bot mir der Händler einfach 30 Euro zuruck toll das teil hat 110 gekostet plus Versand und zoll , alternativ sollte ich das auf eigener Gefahr zurück senden und dafür auch bezahlen das wird bei dem übrigens auch nicht erstattet :mad: , desweiteren fallen bei dem austausch Wahrscheinlich wider Zollgebühren an ( laut efox Shop ) schade total schlechter Kundenservice pauschal würde ich aber die China Shops nicht schlecht reden hab bis heute meine Handys immer dort bestehlt und wahr glücklich mit dem Geräten mann soll keine top teile zu dem preis erwarten aber praktische sind die auf jedem Fall:grin:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 4

14.11.2011, 04:57:23 via Website

Markus Drabik
Meine Erfahrung mit meiner letzten Bestellung ist ziemlich schlecht hab mir dem flytouch 3 über efox gekauft

Da hast du dir den schlechtesten Händler überhaupt ausgesucht :grin:
Auch wenn der Thread jetzt 2 Wochen alt ist, hoffe ich das der TE das noch liest ;)

http://chinamobiles.org/forum.php
Hier wirst du am besten geholfen, was diese China Dinger angeht.
Was du unbedingt beachten musst, ist das du 19% Mehrwertsteuer dazu bezahlen musst (also wenn du in DE wohnst) und evtl. kanns Probleme mit diesen Affen (kp mehr wie die hiessen) kommen, dass du quasi denen zusätzlich Geld geben sollst damit dir die das liefern. Ne Alternativmöglichkeit wenn du Post von denen kriegst, ist die Selbstverzollung, das heisst du gehst zum Zoll hin & fertig.
Beim Zoll kannst du dich übrigens auch vorher informieren bzw. nachfragen wegen dem Import :wink:

Wenn du Videos findest von Colonal Zap, der ist hier aus DE und Admin in dem Forum. Nur so noch nebenbei, du darfst natürlich auch keine Wunder erwarten bei den Dingern :grin: Der Support ist so lala und ein Update eigtl nie zu erwarten.

Aber alles was Hardware angeht (MP3-Player, Tablets, Smartphones, Handys, etc.) wirst du in dem Forum gut geholfen! :) Auch wenns um Shop's geht. PS: Cect-Shop & Merimobiles sind Partnershops des Forums! -_-
Hoffe dir geholfen zu haben ;)
MfG

— geändert am 14.11.2011, 04:59:26

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

14.11.2011, 06:20:24 via Website

Also - ich bestelle öfters in Asien (China, Hongkong, Taiwan) - ca. 10-20% der Pakete bleiben beim Zoll hängen, der Rest kommt so an.

Wenn Du Post vom Lieferservice bekommst, sag denen, das Du selbst verzollen willst - die 30€ Servicegebühr kannst Du dir sparen :smug:

Das Paket wird dann zu dem Zollamt geschickt, das für deinen Wohnort zuständig ist - Du fährst dann einfach da hin - die Rechnung mitnehmen/ausdrucken - und bezahlst die 19% MwST.

Von Efox, und CECT solltest du die Finger weg lassen - auf ebay.com findet man gute Shops mit prompter Lieferung - mit Garantie etc. darfst Du aber nicht wirklich rechnen, däfür ist das Zeug halt richtig billig.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.11.2011, 06:46:19 via App

GottSeth
Also - ich bestelle öfters in Asien (China, Hongkong, Taiwan) - ca. 10-20% der Pakete bleiben beim Zoll hängen, der Rest kommt so an.
Auch was "so ankommt", muss verzollt werden.

Gruß

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

14.11.2011, 14:47:10 via Website

Carsten Müller
Auch was "so ankommt", muss verzollt werden.

Nöö - da ist immer ein grüner Aufkleber drauf mit : "Von zollamtlicher Behandlung befreit"

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.11.2011, 16:45:11 via Website

Hi,

GottSeth
Carsten Müller
Auch was "so ankommt", muss verzollt werden.

Nöö - da ist immer ein grüner Aufkleber drauf mit : "Von zollamtlicher Behandlung befreit"
!?

Wie das!?

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.11.2011, 16:51:24 via Website

Hi Simon & Andreas,

ja okay... Irgendwie ging ich davon aus, dass wir hier von etwas höheren Werten sprechen, bzw. hatte ich GottSeths Bemerkung pauschal verstanden.

Fakt ist: Wenn ich eine Ware, die über der Freigrenze liegt, einführe, muss ich sie verzollen. Gleichgültig, ob das Paket abgefangen wird und ich zum Zoll zitiert werde oder ob es bis zu meiner Haustüre gelangt.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.279

14.11.2011, 17:01:37 via Website

Carsten Müller

Fakt ist: Wenn ich eine Ware, die über der Freigrenze liegt, einführe, muss ich sie verzollen. Gleichgültig, ob das Paket abgefangen wird und ich zum Zoll zitiert werde oder ob es bis zu meiner Haustüre gelangt.

Herzliche Grüße

Carsten

Ja das stimmt auch definitiv!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

14.11.2011, 18:18:36 via Website

Andreas V.
Wahrscheinlich liegt diesen Sendungen dann ein glaubhafter Wertnachweis bei, der unterhalb der Verzollungsgrenze liegt... meine Vermutung

Nöö

1. da liegt prinzipiell nichts drin.
2. öffnet der Zoll nur Pakete wenn der Besitzer (oder Jemand der vom Besitzer beauftragt wurde) dabei ist.

Bei privaten Klein-Paketen zieht der Zoll halt nur Stichproben raus - hatte schon ne Menge Handys, oder Pads die einfach mit grünen Aufkleber durchgerutscht sind - auch wenn der Wert der Sendung locker über 100€ (mehrere Handys) war :smug:

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

14.11.2011, 19:50:13 via App

GottSeth
1. da liegt prinzipiell nichts drin.
2. öffnet der Zoll nur Pakete wenn der Besitzer (oder Jemand der vom Besitzer beauftragt wurde) dabei ist.

Bei privaten Klein-Paketen zieht der Zoll halt nur Stichproben raus - hatte schon ne Menge Handys, oder Pads die einfach mit grünen Aufkleber durchgerutscht sind - auch wenn der Wert der Sendung locker über 100€ (mehrere Handys) war :smug:
Dann musst Du es selbst verzollen.... Machst Du es nicht, hinterziehst Du Steuern.

Gruß

Carsten

— geändert am 14.11.2011, 19:50:52

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 297

14.11.2011, 21:17:37 via Website

Carsten Müller
Dann musst Du es selbst verzollen.... Machst Du es nicht, hinterziehst Du Steuern.

Ja klar - Ich fahre zum Zoll - zeige mich selbst an, und lass mir noch Strafgebühren aufbrummen

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2

17.11.2011, 05:53:55 via App

Hab mal bei merimobiles ein Handy und ein Pad bestellt. Das Handy hatte einen Defekt und wurde umgetauscht. Das Pad war in Ordnung, landete aber schließlich in der Ecke, weil es halt doch Chinakram und nicht so toll war. Die Sendung musste ich beim Zoll abholen und die Mehrwertsteuer zahlen.

— geändert am 17.11.2011, 05:55:09

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.279

17.11.2011, 07:35:31 via Website

GottSeth

Nöö

1. da liegt prinzipiell nichts drin.
2. öffnet der Zoll nur Pakete wenn der Besitzer (oder Jemand der vom Besitzer beauftragt wurde) dabei ist.

Bei privaten Klein-Paketen zieht der Zoll halt nur Stichproben raus - hatte schon ne Menge Handys, oder Pads die einfach mit grünen Aufkleber durchgerutscht sind - auch wenn der Wert der Sendung locker über 100€ (mehrere Handys) war :smug:

Junge sei vorsichtig - du hast gerade in einem öffentlichen Forum zugegeben Steuern hinterzogen zu haben...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

17.11.2011, 07:39:48 via App

GottSeth
Carsten Müller
Dann musst Du es selbst verzollen.... Machst Du es nicht, hinterziehst Du Steuern.

Ja klar - Ich fahre zum Zoll - zeige mich selbst an, und lass mir noch Strafgebühren aufbrummen
Es gibt keine "Strafgebühren". Du musst die Ware nur korrekt einführen und eben dafür zahlen.

Du hinterziehst sonst übrigens nicht nur Steuern, sondern schadest auch der Binnenwirtschaft.

Gruß

Carsten

— geändert am 17.11.2011, 07:40:18

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 321

17.11.2011, 07:59:19 via App

Bitte, das alles ist OT.
Könnt ihr eure Auslegung des Steuerrechts per PM's weiter führen?
Ich möchte Interessantes über die chinesischen Händler erfahren...

Viele Grüße

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

17.11.2011, 11:49:10 via Website

Hi Sabine,

Sabine
Bitte, das alles ist OT.
Könnt ihr eure Auslegung des Steuerrechts per PM's weiter führen?
Ich möchte Interessantes über die chinesischen Händler erfahren...
Okay. Zum konkret genannten Händler gab es bereits Hinweise.

Ansonsten gibt es auch in China solche und solche Händler.

M. E. macht ein Kauf in einem chinesischen Online-Shop meist nur dann Sinn, wenn die Ware hierzulande gar nicht erhältlich ist. Dann bestellt man dort - meine Empfehlung wäre es, darauf zu achten, dass man halbwegs sichere Zahlungsmethoden wählt - und führt die Ware korrekt ein: Einfuhrumsatzsteuer etc. pp.

Bei Waren, die es auch in Europa zu kaufen gibt, dürfte ein Kauf in China nur selten sinnvoll sein. Das fängt beim Preis an (ist es wirklich so viel billiger unter Berücksichtigung der korrekten Verzollung?) und hört bei hierzulande üblichen Verbraucherrechten (Widerrufsrecht, Gewährleistung, ...) noch längst nicht auf.

Bei den Online-Shops würde ich vorab prüfen: Wie reisserisch ist der Shop aufgemacht? Wie glaubhaft ist das Angebot? Welche Zahlungsweisen werden angeboten? Ist der Shop auch auf Amazon oder ebay aktiv (insbesondere Amazon ist grundsätzlich ein gutes Zeichen - dann die Bewertungen prüfen)? Gesunden Menschenverstand einschalten!

Zur Einfuhr bleibt noch zu sagen: Entgegen der Äußerungen hier geht es nicht nur um die Mehrwertsteuer. Einfuhrumsatzsteuer ist nur ein Teil der Kosten, die bei der Einfuhr enstehen können. Und: Handelt es sich um Plagiate oder sonstige Marken- und Patentverletzungen kann es passieren, dass die Ware vollständig konfisziert wird. Auch dieses Risiko ist zu berücksichtigen!

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten

Empfohlene Artikel