Netzteil/Ladegerät - Stromstärke egal?

  • Antworten:14
  • OffenNicht stickyBentwortet
  • Forum-Beiträge: 44

21.09.2011, 06:53:43 via Website

Hätte mal eine kleine Frage: Ich hab ja nu mehrere Geräte, die sich über USB laden lassen, jedes mit eigenem Ladekabel. Nun haben die Netzteile unterschiedliche Spezifikationen: 5V (klar, is ja USB), aber sonst von 550mA bis 1000mA (USB-Anschluss Laptop).
Meine Frage: Kann ich da was kaputt machen, wenn ich die Netzgeräte wild durchwechsle, oder hat das nur Einfluss auf die Ladedauer? Weil ich denk mal, so lang die Stromstärke vom Ladegerät nicht 1,5A übersteigt müssten dich eigentlich alle mobilen Geräte damit klar kommen, oder?

THX für Antworten

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

21.09.2011, 10:15:10 via Website

Freshman

Thx schon mal für die Antworten. Aber wenn ich jetzt auf der Seite lese:
"Ladestrom: Das 0,7-fache bis 1,0-fache der Akkuleistung.
Hat Ihr Akku eine Leistung von 1000 mAh, sollte das Ladegerät eine Stromstärke zwischen 700 und 1000 mAh liefern."

So, nun hat mein ARC n 1500 mAh Akku und das dafür vorgesehene Ladegerät jedoch 880mA. Da passt doch irgendwas net ganz.

Antworten
Gelöschter Account
  • Forum-Beiträge: 3.230

21.09.2011, 10:36:33 via App

Naja mehr ist immer besser, aber wenn es schnell lädt passts doch.

Usb am Rechner liefert immer nur 500mA, das kann u.U. nicht reichen.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 293

21.09.2011, 21:35:52 via Website

Ich lade mein Wildfire S über Nacht immer über ein 550mA-Netzteil auf. Laut dem oben gezeigten Link, müsste mein Ladegerät mindestens 840mA liefern. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es schädlich für den Akku ist. Ich habe hier neben jeder 2ten Steckdose ein Ladegerät für Micro-USB liegen :D Das originale Netzteil von HTC habe ich allerdings noch nie benutzt ^^

Uund selbst wenn es auf Dauer schädlich für den Akku ist... wen interessierts? Ein neuer Akku kostet rund 10-15€ bei eBay...

Antworten
  • Forum-Beiträge: 6

21.09.2011, 21:54:29 via Website

Hallo Neo Theone,

die Antworten sind alle soweit richtig, am besten trifft's aber Simon V.
Ich würde dir empfehlen, für das Laden aller Geräte mit USB-Anschluß das stärkste Netzteil zu nehmen (mit der höchsten mA-Angabe).
Wie Simon schon sagte, zieht sich jedes Gerät den Strom, den es benötigt. Nutzt du ein zu schwaches Netzteil, nimmt der Akku wahrscheinlich keinen Schaden, eher schon das zu schwache Netzteil.
Anders ausgedrückt: Ein 1000 mA (oder 1A)-Netzteil wird locker mit 500 mA zurechtkommen, das 500 mA-Netzteil könnte aber bei zu liefernden 1000 mA dicke Backen bekommen (kannst du dann daran merken, dass das Netzteil in diesem Fall recht heiß wird).

Gruß Peter

— geändert am 21.09.2011, 21:55:10

Antworten
  • Forum-Beiträge: 293

21.09.2011, 22:20:32 via Website

Ich kenne es von USB so, dass bei einem Strom >= 500mA die Spannung zusammen bricht (sprich die Angeschlossenen Geräte nicht mehr versorgt werden). Wie es bei Handynetzteilen aussieht, kann ich nicht sagen. Aber das größte verfügbare Netzteil zu nehmen (wie mein Vorposter sagt), damit bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite

Antworten
  • Forum-Beiträge: 44

24.09.2011, 09:59:39 via Website

Danke für die ganzen Antworten, jetz weiß ich Bescheid^^

Antworten
  • Forum-Beiträge: 11.132

24.09.2011, 10:05:52 via Website

Denkt mal bitte daran, wenn ein Problem gelöst/beantwortet ist: Bitte den "Beantwortet"-Button drücken. Habs mal gemacht....

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. Arthur Schopenhauer App Reviews nach Einsatzzweck und hier noch das: Das-AndroidPITiden-Buch

Antworten
Izzy
  • Blogger
  • Forum-Beiträge: 6.929

26.09.2011, 11:44:48 via Website

@Peter Krombach: Ich würde mich Deiner Meinung definitiv anschließen. Nur eine Sache bleibt damit unklar: Da der USB-Port am PC ja nur max. 500mA liefert -- brennt dann ein Chip am Rechner durch, wenn das zu ladende Gerät gern mehr Saft hätte?

Die Antwort lautet hier sicherlich, dass der dafür vorgesehene Androide ja an der Belegung des Steckers erkennt, dass er am USB-Port eines Rechners hängt (und damit nicht mehr als 500mA nuckeln darf). Was für jedes Gerät mit USB-Ladeanschluss gelten sollte.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.243

26.09.2011, 11:48:04 via Website

Izzy
@Peter Krombach: Ich würde mich Deiner Meinung definitiv anschließen. Nur eine Sache bleibt damit unklar: Da der USB-Port am PC ja nur max. 500mA liefert -- brennt dann ein Chip am Rechner durch, wenn das zu ladende Gerät gern mehr Saft hätte?

Die Antwort lautet hier sicherlich, dass der dafür vorgesehene Androide ja an der Belegung des Steckers erkennt, dass er am USB-Port eines Rechners hängt (und damit nicht mehr als 500mA nuckeln darf). Was für jedes Gerät mit USB-Ladeanschluss gelten sollte.
Die USB Hosts haben einen Current Limiter integriert, also begrenzen den Strom eigenständig.

Antworten
  • Forum-Beiträge: 18

08.06.2018, 21:03:24 via Website

Bevor ich dafür einen neuen Thread aufmache.

Ich nutze ein Sony Xperia XZ sowie seit heute einen Bluetooth Lautsprecher, ebenfalls Sony, SRS-XB31, der aber ohne Netzteil ausgeliefert wird. Laut Beschreibung benötigt der Lautsprecher einen Ladestrom von 1500mAh,welchen das Ladegerät vom Xperia XZ zwar liefern würde, jedoch wird das Ladegerät schon sehr heiß, wenn es nur das Smartphone lädt. Zudem kann das Smartphone differenzieren und "langsam laden" und während dessen wird das Ladegerät auch nicht so heiß.
Der Lautsprecher hingegen kann nur lade. Und das 5 Stunden lang. Auf voller Power.
Ich mache mir Gedanken darüber, welches Ladegerät das beste wäre, das dann auch nicht zu heiß wird?

Habt ihr Tips für mich?

Antworten
  • Forum-Beiträge: 224

11.06.2018, 18:16:35 via Website

1500mAh sind die Kapazität, nicht der Strom. Und wenn ein Ladegerät warm/heiss wird, ist das normal. Viel Elektronik auf sehr kleinem Platz. Die meisten Ladegeräte liefern ~2A. Wenn der Akku des lautsprechers voll ist, zieht der Lautsprecher weniger Strom. Solange dein Ladegerät nicht noch zusätzlicher Hitze ausgesetzt wird wie sonne oder so, sollte alles normal sein. Natürlich kannst du auch eins mit 0.5A kaufen, dann lädt es langsamer aber das ladegerät wird weniger warm.

Antworten

Empfohlene Artikel