Tipp: RemoteFile - Dateien zwischen Handy und PC wireless übertragen

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet
  • Forum-Beiträge: 33.139

25.08.2010, 11:14:51 via Website

Hi,

von mir auch mal einen kleinen App-Tipp:

Die App RemoteFile ermöglicht auf bequeme Weise den Austausch von Dateien zwischen Handy und PC über WLAN.

Das ganze funktioniert äußerst simpel:

RemtoFile aktiviert auf dem Handy einen Web-Server. Auf dem PC muss dann lediglich im Webbrowser über eine WLAN-interne IP-Adresse der Webserver des Handies aufgerufen werden, auf dem dann eine hierarchische Liste der dortigen Dateien angezeigt wird.

Der Download einer Datei auf den PC geschieht wie bei jedem Download einer Datei aus dem WWW.

Für den umgekehrten Fall, Upload von Dateien vom PC auf das Handy, steht eine komfortable Upload-Box zur Verfügung. Dort kann man dann einzelne oder auch mehrer Dateien oder Ordner vom PC auswählen und dann auf Knopfdruck auf das Handy hochladen.

Das ganze funktioniert tadellos, geht schnell und einfach.

Ich finde das Tool sehr praktisch, da ich auf das USB-Kabel zum Verbinden von PC und Handy verzichten kann.

RemotFile gibt's im Android Market und im AndroidPIT App Center und kostet bescheidene 0,79 EUR.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

25.08.2010, 12:20:12 via Website

Vielleichst kannst du das dann mal mit dem kostenlosen [app]Andro Web Desktop (3 in 1)[/app] vergleichen, wird hier sicher einige interessieren :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

25.08.2010, 12:23:27 via Website

Hi,

and dev
Vielleichst kannst du das dann mal mit dem kostenlosen [app]Andro Web Desktop (3 in 1)[/app] vergleichen, wird hier sicher einige interessieren :)
Ich schau's mir mal an. Aber erstens kann das Ding für meine Begriffe zu viel Schnickschnack, den ich nicht brauche. Zum zweiten ist (auch dadurch bedingt natürlich) diese App mit 1,7 MB fast drei mal so groß - und ich leide ja ohnehin schon über zu wenig Telefonspeicherplatz...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

25.08.2010, 12:39:21 via Website

Hi,

also im Andro Web Desktop funktionieren bislang nur die Bereiche Messaging (Zugriff auf die SMS des Handies, Antworten und Schreiben von SMS), der File Explorer (das Pendant sozusagen zu RemoteFile) und die gemeinsame Zwischenablage (Shared Clipboard).

Wallpaper, Kontakte, Notizen, Handy-Einstellungen, ist alles noch nicht in Funktion. Kommt vielleicht noch irgendwann.

Insgesamt ist Andro Web Desktop grafisch sehr klasse gemacht. Im Browser auf dem PC hat man eine Windows-like Optik mit Icons, Fenstern, etc. - sehr schick.

Der File Explorer im Andro Web Desktop ähnelt dem Windows Datei Explorer. Runterladen, hochladen, kein Problem. Im Gegensatz zu RemoteFile kann man jedoch nicht mehrere Dateien gleichzeitig vom PC auf das Handy hochladen. Außerdem ist die Dateigröße auf max. 10 MB beschränkt - wer mehr will, muss für Andro Web Desktop zahlen (wenngleich auf Spendenbasis - Höhe der Spende beliebig).

Das gemeinsame Clipboard funktioniert, ebenso wie Zugriff und Schreiben von SMS. Beides brauche ich allerdings leider rein gar nicht.

Meine persönliche Tendenz geht daher eher zu RemoteFile: Erstens, weil die App wesentlich weniger Platz beansprucht. Zweitens, weil der Upload mehrer Dateien kein Problem ist. Und SMS und Clipboard brauche ich halt nicht.

Andro Web Desktop ist sehr, sehr schick gemacht, funktioniert sehr gut (was bisher implementiert ist). Wer auch das gemeinsame Clipboard und/oder die SMS Features braucht, ist hier gut bedient. Allerdings ist Andro Web Desktop auch nicht kostenfrei, wenn man Dateien größer 10 MB austauschen will.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 25.08.2010, 12:40:48

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

25.08.2010, 19:31:25 via Website

Insgesamt ist Andro Web Desktop grafisch sehr klasse gemacht.

Jepp, ist mir beim Kurztest auch angenehm aufgefallen, allerdings wird da dann wohl auch der von dir genannte deutliche Unterschied in der Größe begründet sein ;)


kann man jedoch nicht mehrere Dateien gleichzeitig vom PC auf das Handy hochladen

Wohl wahr... funktioniert der Upload beim RemoteFile via Drag & Drop, oder muss auch dort eine Dateiauswahl bemüht werden?
Das war nämlich bei mir die Stelle an der ich beschlossen habe, dann doch lieber weiterhin swiFTP zu verwenden, wenn es kabellos sein muss, oder eben AndroidCommander.

Grüße! :)

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

25.08.2010, 20:17:35 via Website

Hi,

Wohl wahr... funktioniert der Upload beim RemoteFile via Drag & Drop, oder muss auch dort eine Dateiauswahl bemüht werden?
Dateiauswahl-Dialog, aber halt mit Multi-Selektion.

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

25.08.2010, 23:41:05 via Website

Danke für die Info, dann kann ich mir den Test sparen, da sehe ich keinen echten Vorteil ggü. DropBox, swiFTP (kabellos) oder AndroidCommander, DDMS/ADB (kabelgebunden)

Grüße! :)

— geändert am 25.08.2010, 23:41:43

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

26.08.2010, 10:01:36 via Website

Hi,

Danke für die Info, dann kann ich mir den Test sparen, da sehe ich keinen echten Vorteil ggü. DropBox, swiFTP (kabellos) oder AndroidCommander, DDMS/ADB (kabelgebunden)
Die Beschreibung von DropBox verstehe ich so, als dass ich da nur einen bestimmten DropBox Ordner auf dem Handy nutzen kann... oder kann man damit auch gezielt von *irgendeinem* Verzeichnis auf dem PC Dateien auf *irgendein* bestimmtes Verzeichnis auf dem Handy übertragen? Dann hätte ich mir das auch schon mal angesehen, bisher ging ich aber immer davon aus, dass damit nur ein spezifisches, definiertes Verzeichnis möglich ist. Das ist mir dann zu umständlich...

Bei swiFTP störte mich bisher immer, dass man auf PC Seite einen FTP Client haben muss. Habe ich zwar meistens, aber nicht immer und auf jedem Rechner. Ein Browser indes ist immer parat... Für swiFTP spricht indes die geringe Größe der App. Bräuchte ich die Funktionalität nur in Kombination mit einem oder zwei Rechnern, dann würde ich wohl swiFTP nehmen und auf den PCs halt FTP Clients vorhalten. Bei vielen unterschiedlichen Locations und Rechnern bin ich mit RemoteFile allerdings flexibler. Und RemoteFTP ist simpler in der Anwendung.

AndroidCommander kenne ich leider gar nicht - und finde diese App auch nicht auf die Schnelle im Market oder hier auf AndroidPIT. Hast Du mal 'nen Link?

DDMS/ADB sagt mir jetzt auch nix, aber wenn ich da wieder auf Kabel angewiesen bin, ist das eh - für mich - indiskutabel. Geht halt an meiner Aufgabenstellung vorbei...

Herzliche Grüße

Carsten

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 2.545

26.08.2010, 11:40:14 via Website

Die Beschreibung von DropBox verstehe ich so, als dass ich da nur einen bestimmten DropBox Ordner auf dem Handy nutzen kann... oder kann man damit auch gezielt von *irgendeinem* Verzeichnis auf dem PC Dateien auf *irgendein* bestimmtes Verzeichnis auf dem Handy übertragen?

Auf dem PC hast du einen dedizierten Ordner "My Dropbox"; darin kannst du beliebig viele weitere Ordner erstellen, und auch Verknüpfungen auf freigegebene Ordner anderer Dropbox-Accounts werden dort angezeigt/gesynced.
Auf dem Phone wird dir ebenfalls ein Ordner Dropbox auf der SD angelegt, und was du herunterlädtst landet dort, in den gleichen Unterordnern wie auf deinem PC.
Wallpapers und Musik werden dort automatisch gefunden, bei den meisten anderen Dateien ist es mir egal, ob ich zum Anzeigen im Filemanager Ordner "X" oder "Dropbox" öffnen muß, lediglich bei manchen gesynced'ten Datenbanken würde ich mir einen direkten Transfer zwischen der Dropbox und dem Ordner der betreffenden App wünschen.
...und warum ist dir das zu umständlich?


Bei swiFTP störte mich bisher immer, dass man auf PC Seite einen FTP Client haben muss.

Guter Einwand. Alle Rechner an denen ich mal sitze, haben Firefox und dort den fireFTP installiert -- oder eben einen echten ftp-Client, daher ist das für mich kein Problem.


AndroidCommander kenne ich leider gar nicht - und finde diese App auch nicht auf die Schnelle im Market oder hier auf AndroidPIT. Hast Du mal 'nen Link?

Das ist eine PC-Software: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=597098
Wenn es bei dir aber schon am ftp-Client scheitert, dürfte das ja erst recht nicht in Frage kommen ;)


DDMS/ADB sagt mir jetzt auch nix
Ist Teil des Android-SDK, erlaubt (u.a.) den Datenaustausch sowie die Installation von Apps

Grüße!

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

26.08.2010, 12:54:59 via Website

Hi,

Wallpapers und Musik werden dort automatisch gefunden, bei den meisten anderen Dateien ist es mir egal, ob ich zum Anzeigen im Filemanager Ordner "X" oder "Dropbox" öffnen muß, lediglich bei manchen gesynced'ten Datenbanken würde ich mir einen direkten Transfer zwischen der Dropbox und dem Ordner der betreffenden App wünschen.
...und warum ist dir das zu umständlich?
Naja, weil ich anschließend noch die Datei(en) von diesem Dropbox Ordner in den richtigen Zielordner verschieben muss. Bei RemoteFile kann ich sowohl auf dem PC als auch auf dem Handy den gewünschten Ordner aussuchen, hoch/runterladen, fertig.

Danke für die Hinweise zu den beiden anderen Sachen... Kommt in der Tat nicht in Frage. Bin weder Entwickler noch will ich eine Wissenschaft aus dem Thema Wireless Daten übertragen machen. Ich suchte eine simple, sofort lauffähige Lösung, die ohne zusätzliche Software auskommt...

Herzliche Grüße
Carsten

— geändert am 26.08.2010, 12:56:03

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten
  • Forum-Beiträge: 1

16.07.2012, 20:03:16 via Website

Hallo zusammen,
habe mir das App runtergeladen und installiert, am PC die angezeigte Adresse eingegeben und bekomme keine Verbindung. Weder über WLan noch über USB-Verbindung. Alles ausprobiert: http://IP-Adresse, www.IP-Adresse, Https://IP-Adresse,.... Es wird versucht eine Verbindung herzustellen, dann kommt die Meldung: Verbindungsdiagnose.... Kann es sein, das entweder die Fierwal oder der Router eine Verbindung blockiert?
Wäre für Hilfe dankber.
Gruß siggi

Antworten
  • Forum-Beiträge: 33.139

17.07.2012, 07:50:47 via App

Ja, das kann sein.

Ob das übrigens überhaupt über USB geht, weiß ich nicht. Gedacht ist das ganze für WLAN Verbindungen...

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 17.07.2012, 07:51:39

Ich komm' mir langsam vor wie jemand, der ich bin // #cäthe

Antworten

Empfohlene Artikel