Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Erste Sonos Smart Speaker aus der IKEA-Ehe kommen im August
Sonos Play:1 Smarthome Sonos 2 Min Lesezeit 2 Kommentare

Erste Sonos Smart Speaker aus der IKEA-Ehe kommen im August

IKEA und Sonos haben kürzlich ein Teaser-Video veröffentlicht. Das zeigt, wie die beiden Unternehmen zusammenarbeiten, um die neuen Symfonisk Smart Speakers zu entwickeln, die im August auf den Markt kommen werden.

Die Partnerschaft zwischen Sonos und IKEA, erstmals 2017 angekündigt, wurde ins Leben gerufen, um perfekte Lösungen für die Integration von Sonos-Produkten in Ikea-Möbel zu finden. Zusätzlich sollten die Kosten für den Zugriff auf teure integrierte Audiosysteme damit gesenkt werden. Entsprechend konzentriert sich die Zusammenarbeit darauf, "Musik und Sound" ins Haus zu bringen.

Das umfasst aber nicht nur verschiedene Streaming-Dienste, sondern auch die Möglichkeit, intelligente Assistenten wie Google Assistant und Amazon Alexa zu nutzen. Sonos erklärte auch, dass sich die neue Symfonisk-Linie vollständig in die IKEA Trådfri Smart Home-Serie von Geräten wie Leuchten, Steckdosen usw. integrieren lässt.

sonos ikea
Die von Sonos letztes Jahr in Schweden vorgeschlagenen Designs / © Sonos

Während der Veranstaltung "Democratic Design Days" in Schweden präsentierte IKEA auch einige Produkte, die aus der Zusammenarbeit mit Sonos entstanden sind, aber vorerst leider noch nicht funktionieren. So war es möglich, die Lautsprecher in einige Küchenregale zu integrieren, was eine gewisse Flexibilität bei der Installation bietet.

Sonos unternimmt große Anstrengungen, um seine Lautsprecher in die Möbel zu integrieren. Bereits im August letzten Jahres hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Sonance, einem weiteren Audiounternehmen, "Architekturlautsprecher" für den Außen-, Decken- und Wandbereich entwickelt, die für die Zusammenarbeit mit Sonos Amp entwickelt wurden.

Aber möchten Ihr künftig überhaupt zuhause auch noch von jedem Möbelstück aus mit einem virtuellen Assistenten kommunizieren können?

Quelle: The Verge

Facebook Twitter 8 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sonos habe ich ausprobiert.. Klang ist zwar gut. der Rest aber scheiße. Dämlicher Player, nur paar kompatible Dienste. Einrichtung ist ein absoluter Krampf.. und funktioniert teils überhaupt nicht. Sollen Mal Google Cast und Assistent integrierten. Dann werden die Dinger brauchbar


  • Bin gespannt ob die neuen speaker auch wieder soviel Strom im Standby Modus ziehen wie die ersten play1 oser ob sonos endlich mal dran gearbeitet hat

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern