Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Erste Bilder des OnePlus 8 tauchen auf

Erste Bilder des OnePlus 8 tauchen auf

Während das OnePlus 7T und das OnePlus 7T Pro in Europa noch gar nicht offiziell vorgestellt wurden, sind bereits Render-Bilder des OnePlus 8 aufgetaucht. Die Bilder des bekannten Leakers OnLeaks zeigen das vollständige Design der Kamera.

Ein Loch im Display

Mehr als acht Monate vor der Präsentation sind die ersten Render-Bilder des OnePlus 8 bereits im Netz zu sehen. Das zukünftige Flaggschiff von OnePlus unterscheidet sich vom neuen OnePlus 7T. So hat das OnePlus 8 ein Display, das die gesamte Vorderseite einnimmt. Anstelle einer Pop-up-Kamera, wie es sie beim OnePlus 7 Pro gibt, ist die Frontkamera hier hinter einem Loch im Display untergebracht.

Der AMOLED-Bildschirm ist an den Seiten gebogen, 6,5 Zoll groß und hat vermutlich eine Bildwiederholrate von 90 Hz. Das Smartphone soll 160,2 x 72,9 x 8,1 Millimeter groß sein. Außerdem soll es endlich kabelloses Laden unterstützten.

Dreifach-Kamera auf der Rückseite

Die heute veröffentlichten Fotos bestätigen nicht nur das Design der Frontkamera, sondern auch, dass es auf der Rückseite eine Triple-Kamera gibt. Allerdings wird es kein kreisförmiges Kameramodul geben, so wie es aktuell beim OnePlus 7T der Fall ist.

Warten auf das Frühjahr 2020

Bis das OnePlus 8 offiziell vorgestellt wird und wir alle Details erfahren, wird es allerdings Mai oder Juni 2020 sein. Auch erst dann wissen wir mehr über die Preise. Überraschend ist, wie früh diese Leaks auftauchen. OnePlus dürfte nicht begeistert sein, dass noch vor der Präsentation des OnePlus 7T Details zum nächsten Gerät auftauchen.

Was haltet Ihr von den Render-Bildern des OnePlus 8?

Quelle: CashKaro

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich bin One Plus ja sehr zugeneigt, aber diese Produktpolitik verstehe ich nicht.
    Mir kommt es schon unsinnig vor, jedes Jahr ein neues Flaggschiff zu präsentieren und ich meinen eigenen Rhythmus auch auf mindestens 2 Jahre verlegt.
    Smartphones sind weitgehend ausentwickelt und momentan passiert fast überhaupt nichts.
    Eine Weile habe ich mir immer die neuesten Samsung Flaggschiffe geholt, es war immer so ein Gefühl, eben das Neueste haben zu müssen.
    Spätestens bei der Vorstellung des S9+ habe ich mich ausgeklinkt. Sah genauso aus und bot fast nichts Neues. Mit diesem 2 Jahres Zyklus bin ich eigentlich zufrieden.
    One Plus übertreibt es, mit seinen Halbjahres Releases deutlich, die Geräte unterscheiden sich doch noch weniger.
    Das ist für den Kunden auch so ein psychologisches Ding, wenn er bereits nach 6 Monaten nicht mehr das Gefühl hat, dass Spitzenprodukt zu besitzen. Zielt man darauf vielleicht ab?
    Aber eine solche Strategie kann auch nach hinten losgehen und die Kunden ermüden.
    Ich sehe jedenfalls auch hier nicht viel was einen ganzen Versionssprung rechtfertigen würde.

    pepe


  • Bin mal am meisten auf das Display gespannt. Ob nun FHD oder doch 4K ist eigentlich egal, solange die Schärfe und Helligkeitswerte im Alltag stimmen.4K ist ja irgendwie eh noch so eine Sache für sich. Große Werbung aber langsamer Fortschritt. Vor allem beim Fernsehen ist es am deutlichsten.Die öffentlich-rechtlichen und privaten Sender agieren ihm beim UHD-Ausbau zu zögerlich. Hinzu kommt: Bei vielen Haushalten reicht die Internet-Bandbreite nicht aus, um die Inhalte wirklich in schönstem 4K zu genießen - für perfektes Bild wären hier mindestens 25 - 30 MBit/s nötig. Von solchen Geschwindigkeiten können viele Haushalte in der Bundesrepublik nur träumen. Stattdessen wird das Bild bei niedrigerer Datenrate so heruntergerechnet, dass man das 4K-Angebot kaum noch von "herkömmlichem" HD unterscheiden kann. Daher wurden in den vergangenen Jahren auch nur sehr wenige neue UHD-Sender in Deutschland eingeführt.


  • Ich liebe das Edge Display.. gerne mehr davon.


  • Warum um Gottes Willen den wieder diese völlig unnützen gebogenen Displaykanten. Solange es die gibt ist das OnePlus weiterhin ein NoGo für mich, sehr schade.


    • Die Frage ist was die Leute daran immer so unglaublich stört? Früher war das wirklich ein Thema, weil die Reflexionen furchtbar gewesen sind und die mobilen Ansichten oftmals Mist. Da wurden dann manchmal Teile des Textes abgeschitten etc. Aber das alles ist doch mittlerweile beseitigt, also was genau stört?
      Oder ist das wieder so ein Prinzipien Ding, ohne ein Gerät neuerer Bauart mal länger benutzt zu haben?


      • Die Spiegelungen sind beseitigt? Das ist nicht ansatzweise der Fall. Es handelt sich um gebogenes, spiegelndes Glas und daran hat sich recht wenig geändert. Sinn machen die gerundeten Kanten schon überhaupt nicht. Es ist ein optisches Gimmick, das das Smartphone nur schlechter macht.
        Hätten Samsung und OnePlus noch Geräte mit Klinke und flachem Display wäre eines ihrer Flaggschiffe meins. Da dem nicht so ist, kommen die beiden Hersteller momentan leider nicht in Frage. Wenn überhaupt würde ich das 7t pro in Erwägung ziehen, aber naja... mal schauen, was Xiaomi die nächsten Jahre so raushaut und was Huawei macht.


  • Curved Design? - Danke nein!


  • Halbjährig neues Modell, krank und langweilig.
    Edge ebenfalls.


  • Oh, wie inflationär. Alleweil was neues, das interessiert bald niemanden mehr.


  • Edge-Display.... next please

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!