Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 41 mal geteilt 79 Kommentare

LG G5: So könnte das Always-on-Display ein Erfolg werden

LG wird beim G5 ein Alway-on-Display nutzen, wodurch der Bildschirm immer angeschaltet bleibt. Eigentlich eine gute Idee, aber braucht der G5-Nutzer das wirklich? Der Erfolg könnte vom Stromverbrauch abhängen.

Eine nette Funktion, mehr nicht?

LG wird am 21. Februar 2016 das neue G5-Smartphone offiziell vorstellen. Das Gerät hat ein Always-on-Display, auf dem die Uhrzeit, das Datum und Informationen über eingehende Nachrichten angezeigt werden. Das ist eine durchaus interessante Funktion, aber ist das wirklich notwendig? Was ist der Mehrwert, wenn der Besitzer eines LG G5 nicht auf den Bildschirm drücken muss, um Nachrichten oder die Uhrzeit zu sehen?

Der Akku-Verbrauch wird entscheidend sein.

Apropos Uhrzeit: Wer eine Smartwatch besitzt, hat sich mittlerweile daran gewöhnt, dass das Display der Uhr nicht immer an ist. Erst wenn der Nutzer auf die Uhr tippt oder auf den Bildschirm schaut, geht das Display an - wenn diese Funktion so eingestellt wurde. Das hat den Vorteil, dass dadurch der Akku geschont wird.

Der Akku-Verbrauch wird auch der entscheidende Punkt sein, ob das Always-on-Display im LG G5 ein Erfolg wird oder nicht.

LG G4 1 Teaser
Ist Always on eine gute Idee? / © ANDROIDPIT

Der gleiche Bildschirm wie beim LG V10

Das LG G5 ist angeblich mit dem gleichen Display ausgestattet wie das LG V10 (Test). Das löst in 2.560 x 1.440 Punkten (515 ppi) auf (Galaxy S6: 577 ppi, Note 5: 515 ppi, LG G4: 538 ppi), anders als das G4 setzt LG beim V10 aber auf ein IPS-Display. Das verbraucht mehr Strom und ist weniger hell als das P-OLED in den anderen LG-Modellen.

Wenn das LG G5 mit einer Always-on-Funktion und dem Display des LG V10 ausgestattet ist, wie stark würde sich das auf den Akkuverbrauch auswirken? Und wie groß ist der Unterschied zum normalen Standby-Modus, bei dem der Bildschirm schwarz bleibt?

Damit Always-on einen tatsächlichen Nutzen hat, darf sich diese Funktion nicht negativ auf den Akkuverbrauch auswirken. Wenn das der Fall ist, werden es wohl nur die Wenigsten nutzen. Oder wie sehr Ihr das?

Findet Ihr die Always-on-Funktion gut oder schlecht und werdet ihr sie auch nutzen, wenn sie etwas mehr Strom verbraucht als die normale Standby-Funktion?

Top-Kommentare der Community

  • Tim 11.02.2016

    Mal eine Frage:
    Kann es sein, das ihr einfach nicht KAPIEREN wollt, dass das LG G4 KEIN OLED-Display hat? Es hat ein IPS-Display!
    Ihr schreibt in jeden verdammten Artikel den selben Fehler immer und immer wieder!

  •   33
    Karl Mayer 11.02.2016

    Artikel zusammengefasst: Das Always On Display könnte ein Erfolg werden, wenn es nicht zuviel Strom frisst.

    Holla, die Waldfee! Respekt!
    So weit war selbst meine Technik aversive Freundin schon, als ich ihr erzählte, dass ich das Feature ganz interessant finde.

  • Lars. 11.02.2016

    Kann mir nicht vorstellen, dass die Akkulaufzeit davon fast unbeeinflusst bleibt. Bräuchte dieses Feature auch nicht, ein Buttonklick oder ein Double-Tap sind mir nun wirklich nicht zu viel Arbeit.

79 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   20
    RCH 16.02.2016 Link zum Kommentar

    Also das Lumia 550 hat diese Funktion. Für Leute die keine Uhr tragen sehr hilfreich.
    Standby des Lumia 550 bei normaler Nutzung ca. 2,5 Tage. Leider mit WIN10 und somit derzeit keine Lösung für mich selber.

  • So an sich finde ich die Funtkion schon cool.
    Nutze sehr gerne die Nachtuhr beim s6 edge, finde das echt praktisch.
    Aber etwa 2% pro Stunde gehen dabei drauf, ist der Akku größer wie bei Lg sollte sich dies aber weniger auf den Standby auswirken.

  • Den Herstellern fällt nix besseres mehr ein...dabei wäre es hilfreich, einfach mal die richtig wichtigen Bedürfnisse der Smartfone Nutzer zu wissen.

  • Eure Aussage zu smartwatches ist nur halb richtig. Meine lg watch r ist always on und hält locker damit 2 Tage. Natürlich kann man den modus ausstellen und hat somit fast 4 Tage Laufzeit.

  • Erfolg werden dieses Always on Display???
    Tja wenn dies so einfach wäre, mit einem "Gimmick", erfolgreich zu sein, dann hätte das G3 und G4 mit den rearkeys die meistverkauften Smartphones auf diesem Planeten sein sollen, und ein Galaxy S4 und S5 wären nur Randloserscheinungen, die wie Tofu im Supermarktegal liegen bleiben...
    Nun die Realität und Verkaufszahlen, sagen was anderes... ;)

    • Die meisten wissen halt den guten Tofu nicht zu schätzen ;)
      Allerdings ist vieles aus dem Veggie-Regal in unserem Kaufland oft ausverkauft.

  • Guter Artikel! Ich finde das so ein Always-On Display unötig ist.

  • Dein Ernst?

    "...darf sich diese Funktion nicht negativ auf den Akkuverbrauch auswirken."

    und

    "...werdet ihr sie auch nutzen, wenn sie etwas mehr Strom verbraucht als die normale Standby-Funktion?"

    Woher kommt die Energie für diese Funktion wohl?

  • Dieses Always on Display ist nichts neues. Das hatte mein Nokia c7 im Jahr 2011 auch schon . War recht praktisch, und als ich dann mein erstes Android Smartphone kaufte ( HTC Sensation ) ging mir diese Funktion doch recht ab.

    • @ Peter
      Korrekt. NOKIA war in anderen "Tools" schon Vorreiter... Man erinnere sich an die Aufweckfunktion des Displays...
      Genau dies kopierte oh sorry ich meinte "übernahm" LG und nannte es Knock Knock...und die Fachpresse schrie "damals" "Innovation"... ;)

  • Wäre ein nettes feature.
    Herausragende IPS LCD's sind mit wichtiger. Und das kann LG nun wirklich !
    Saubere Software ist genauso wichtig.

    Ich es sehe derzeit als eine weitere Spielerei der Hersteller. Genauso das Samsung Edge...
    Aber weis schon welche Möglichkeiten durch die neuen Displays sich ergeben.

    Und da wir leider keinen "Steve Jobs" mehr haben, müssen neue Ideen mühsam einzeln zusammengeschustert werden. Nur er hatte die Vision für neue Medien und dessen Formen und Anwendung.
    Schade Sachade. Ich wünschen ihn alles gute auf seinen neuen Wegen. 🙋

  • Always on Display damit ich Licht in meiner Hosentasche habe und das Handy darin auch im Dunkeln finde! Lachhaft, sinnlos, braucht kein Mensch!!!

  • Das Always On Display macht nur Sinn, wenn LG ein OLED Panel verbaht, da ja dann nur die Pixel erleuchtet werden, die auch gebraucht werden. Sollte aber ein IPS Panel verbaut werden, würde das Always On Display der QHD Auflösung in Sachen akku verbrauch den Rang ablaufen und man würde mit dem Akku wechseln kaum hinterher kommen.

  • "anders als das G4 setzt LG beim V10 aber auf ein IPS-Display. Das verbraucht mehr Strom und ist weniger hell als das P-OLED in den anderen LG-Modellen."

    Ne, stimmt nicht. Das G4 hat ein IPS Display!!
    Die einzigen Modelle bei LG mit P-OLED sind das Flex und das Flex 2 ;)

Zeige alle Kommentare
41 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!