Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 54 mal geteilt 12 Kommentare

E-Mail zurückrufen in Gmail: So funktioniert es

Jedem von uns ist es schon mal passiert, dass man eine E-Mail verschickt hat, die man am liebsten wieder zurückrufen würde. Sei es, weil man einen Rechtschreibfehler übersehen hat oder die Mail aus Versehen an den falschen Empfänger ging. Wenn Ihr Gmail nutzt, könnt Ihr versendete E-Mails wieder zurückrufen. Wir zeigen Euch, wie das geht.

gmail icon
Aus Versehen eine E-Mail verschickt? Wir zeigen Euch, wie Ihr sie zurückrufen könnt. / © ANDROIDPIT / Google

Hinweis: Bisher ist das Zurückrufen von E-Mails leider nur in der Webversion von Gmail verfügbar. Es wird aber bestimmt auch irgendwann in der Android-Version Einzug erhalten. Wenn es so weit ist, werden wir unsere Anleitung selbstverständlich erweitern.

E-Mail zurückrufen in Gmail: Feature aktivieren

Loggt Euch bei Gmail ein und klickt oben rechts auf das Zahnrad-Symbol. Klickt auf Einstellungen und wechselt zum Reiter Labs. Sucht dort nach der Option Versand rückgängig machen und aktiviert rechts die Checkbox Aktivieren. Scrollt jetzt noch ans Ende der Seite und klickt auf den Button Änderungen speichern. Fertig, das Feature ist jetzt aktiviert!

E-Mail zurückrufen in Gmail: Vorgehensweise

Wenn Ihr jetzt eine E-Mail schreibt und zum Schluss auf den blauen Senden-Button drückt, zeigt Euch Gmail wie immer die Meldung Ihre Nachricht wurde gesendet. an. Neu ist jedoch der Rückgängig-Button: Wenn Ihr auf ihn klickt, wird die E-Mail zurückgerufen und der Empfänger kriegt nichts davon mit, dass Ihr sie jemals abgeschickt habt.

e mail zurueckrufen gmail
HAAALT, STOPP! Diese E-Mail soll zurückgerufen werden! / © ANDROIDPIT

Der Trick ist der, dass Gmail Eure E-Mails fortan zeitverzögert verschickt. Ihr habt also nun ein Zeitfenster von 5 bis 30 Sekunden (den Wert könnt Ihr in den allgemeinen Gmail-Einstellungen selbst festlegen, der Standard ist 10 Sekunden), innerhalb dessen Ihr E-Mails zurückrufen könnt. Verpasst Ihr das Fenster, verschwindet der Rückgängig-Button wieder und die E-Mail geht wie gewohnt auf die Reise. Deshalb solltet Ihr nicht zu lange damit zögern, den Button zu drücken.

Gmail Install on Google Play

Top-Kommentare der Community

  • leinpfad 16.05.2015

    Diese Überschrift mal wieder...
    Den Laien glauben lassen, dass bereits versendete und beim Empfänger eingegangene Mails aus seinem/ihrem Postfach "zurück geholt" werden.
    Anschließend irgendwo im Text erwähnen, dass es sich dabei lediglich um eine Timerfunktion handelt.
    Ach Androidpit...

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Moin, ich habe eine Frage zu GMail, die sich nicht direkt auf den Artikel bezieht. Evtl. kann mir aber doch jemand weiterhelfen.

    Ich nutze GMail und Web.de, und will nun den Posteingang zusammenfassen. An sich kein Problem mehr, in Web.de gibt es aber die Ordner "Posteingang" und "Unbekannt". Im GMail-Posteingang sehe ich aber nur den Inhalt von "Posteingang", "Unbekannt" wird nicht angezeigt (dies trifft übrigens auf ALLE anderen Mail-Apps zu). Wie bringe ich GMail dazu, auch diesen Ordner standardmäßig anzuzeigen? Wenn nicht, wer kennt einen Mailer mit Widget, der mehrere Ordner standardmäßig im Posteingang mit anzeigen lassen kann? Alle bisher getesteten konnten das nicht.

    Danke, auch wenn´s nicht direkt hierher passt.

  • Ist bestimmt ganz nützlich, ich bräuchte es aber nicht, weil ich mir meine Mails vor dem Verschicken sowieso nochmal gründlich durchlesen, damit ich nichts bereue was drinsteht.

  • Diese Überschrift mal wieder...
    Den Laien glauben lassen, dass bereits versendete und beim Empfänger eingegangene Mails aus seinem/ihrem Postfach "zurück geholt" werden.
    Anschließend irgendwo im Text erwähnen, dass es sich dabei lediglich um eine Timerfunktion handelt.
    Ach Androidpit...

    •   44

      ich glaube es ja nicht. du schaust die androidpit leser offenbar für blöd an diese überschrift ist volkommen korreckt. schlieslich wissen heute selbst erstklässler ohne lange zu überlegen und wenn sie nur die überschrift lesen das emails nicht von einem anderen computer geholt werden können.aber wenn mann diie artikel nur liest um ja etwas zum motzen zu haben? armselig oder?

      • Geb Dir Recht. Wobei leinpfad wahrscheinlich meinte, dass man im Business-Bereich wirklihc E-Mails vom Zielserver (und aus dem Postfach des Empfängers) zurückholen kann. Allerdings solange die Nachricht noch nicht gelesen wurdem und der Empfänger weiß aber dann, dass er eine Nachricht erhalten hat, welche rückgerufen wurde. Nur den Inhalt kennt er nicht.

        Aber dieses Feature war Exchange-Servern vorbehalten. ALso meist keine Privatnutzer.

        Diese Funktion (wenn man z.B. auf 30 Sekunden stellt) kann schon sehr praktisch sein.

      • Zurückrufen ist das falsche Wort. In diesem Fall ist es ein schlichtes Abbrechen. Also ja, die Überschrift ist mal wieder irreführend.

      • Seine Kritik ist völlig berechtigt. Du überschätzt den typischen Durchschnittsbenutzer.
        Die meisten haben nicht die geringste Ahnung davon wie E-Mail funktioniert. Schließlich funktioniert das zurückrufen von E-Mails in der Firma ja auch.

      • Natürlich geht das in Outlook. Da kann man bereits gesendete Mails die beim Empfänger angekommen sind zurück rufen. Das geht beispielsweise bei uns auf Arbeit in unserer "Infrastruktur" genau aus diesem Grund habe ich mich bei der Überschrift gewundert und hatte auf eine technische Neuerung gehofft die es jetzt auch bei extern ermöglicht und war ein bisschen enttäuscht, dass es nur ein Timer ist

    • Ich gebe Dir vollkommen recht. Die Überschrift ist irreführend und eine totale Verarsche.

    •   56

      Hallo,

      wenn man es wirklich peinlich genau nimmt, verspricht die Überschrift natürlich ein wenig zu viel, zumindest wenn man es aus technischer Sicht betrachtet. Die meisten wissen aber gar nicht so richtig, wie E-Mail-Versand überhaupt funktioniert und wollen eine versehentlich verschickte E-Mail einfach nur zurücknehmen. Und genau da passt es wieder mit der Überschrift.

      Außerdem beschreibt Google die Funktion in Gmail ebenfalls falsch, denn dort wird es als "Versand rückgängig machen" beschrieben, obwohl streng genommen der Versand noch gar nicht erfolgt ist. Du siehst also: Man kann es nicht allen recht machen und manchmal muss man die Dinge eben einfacher ausdrücken, um die Sache nicht zu kompliziert zu machen.


      Viele Grüße!

  • Leider funktioniert das auch nur so lange man nichts anderes anklickt, Posteingang oder Neue Mail z.B.
    Wahrscheinlich sogar wenn man im gleichen Bereich statt auf "Rückgängig" auf "Email anzeigen" klickt (nicht getestet).
    Man muss also nach dem senden direkt aufpassen ob man Rückgängig will. Wer zu schnell was neues geklickt hat und dann seinen Fehler bemerkt hat pech gehabt.
    Eigentlich ist die Funktion nur gut falls man versehentlich auf "Senden" geklickt hat. Alles abdere kann man auch länger als 30Sec vor dem Klick auf "Senden" überlegen.
    PS Ich finde die Funktion trotz dem gut. Besser als nichts!

54 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!